Anne Bundesmann gewann das abschließende Match gegen Lea Grohmann und sicherte dem TSV Langstadt damit den hart erkämpften Sieg (Bild: Dr. Stephan Roscher).
TV Busenbach – TSV Langstadt 4:6

Busenbach trotz guter Leistung wieder ohne Punkte

Dr. Stephan Roscher 23.11.2019

Es war ein Spiel auf des Messers Schneide, das die Fans in der TVB-Halle in Waldbronn erlebten. Der TV Busenbach, der jeden Punkt gegen den Abstieg braucht, hielt gegen den Favoriten aus Langstadt fast drei Stunden prima dagegen, stand am Ende aber einmal mehr mit leeren Händen da. Die Gäste hatten den entscheidenden Vorteil im vorderen Paarkreuz, wo Petrissa Solja und Cheng Hsien-Tzu für die volle Ausbeute sorgten, Anne Bundesmann sorgte schließlich mit einem 3:1 über Lea Grohmann für die Entscheidung zugunsten der Südhessinnen. 

Die Dominanz des TSV vorne war allerdings keineswegs erdrückend. Solja hätte nämlich um ein Haar gegen Tanja Krämer verloren, die vier Matchbälle ungenutzt ließ. Einen Tick souveräner als die Weltranglisten-15. agierte heute die Taiwanerin Cheng Hsien-Tzu, die zwar in jedem Match einen Satz abgab, ansonsten das Geschehen aber im Griff hatte. Solja und Cheng hatten auch ihr gemeinsames Doppel gegen Lung/Grohmann locker gewonnen, während Göbel/Krämer gegen Kämmerer/Bundesmann nach zwischenzeitlichem 0:2-Satzrückstand punkteten.  

Hinten war Busenbach stärker als der TSV. Lisa Lung war nicht zu schlagen und gegen Janina Kämmerer, die nicht ihren besten Tag erwischt hatte, feierte Lea Grohmann ihren heiß ersehnten ersten Saisonsieg. Dass Grohmann am Ende gegen Anne Bundesmann, die eigentlich im Langstädter Drittliga-Team vorne spielt, nicht nachlegen konnte (3:11, 11:8, 6:11, 8:11), brach den Badenerinnen aber das Genick. 

„Dieses Mal waren es vier Matchbälle die wir zum 5:5 vergeben haben. Tanja hat eine riesen taktische und spielerische Leistung gegen Solja gezeigt und hätte es eigentlich auch verdient gehabt, zu gewinnen“, so Busenbachs Kapitänin Jessica Göbel. „Lea konnte endlich ihren ersten Sieg einfahren und hat wieder gezeigt, dass sie sich von Spiel zu Spiel steigert. Lisa hat unten wie erwartet ihre beiden Partien gewonnen und unterstrichen, dass auch Sie konstanter wird. Insgesamt überwiegt die Enttäuschung, erneut 4:6 zu verlieren und genug Chancen gehabt zu haben, zumindest einen Zähler zu holen.“ 

„Es war das erwartet schwere Spiel. Wir wussten, dass wir vorne alle Punkte holen mussten, um zu gewinnen", sagte Langstadts Sportlicher Leiter Manfred Kämmerer nach der aufwühlenden Partie. "Der Sieg von Peti hing dabei am seidenen Faden. Anne hat uns heute den Sieg gerettet und gezeigt, wie wichtig es für uns ist, eine gute zweite Mannschaft zu haben.“

Am morgigen Sonntag (14 Uhr) empfängt der Tabellenvierte Langstadt die „Übermannschaft“ ttc berlin eastside, während der Tabellenachte Busenbach am 8. Dezember zu Hause gegen die SV Böblingen aufschlägt und in dieser Partie schon unter einem gewissen Druck steht, zu punkten.

weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 08.12.2019

Busenbach im Pech: Drittes 4:6 in Serie

Zum dritten Mal in Folge verlor der TV Busenbach ein wichtiges Heimspiel mit 4:6. Auch gegen die SV Böblingen waren vor 320 Zuschauern in Sinzheim Chancen vorhanden zu punkten, die nicht genutzt wurden. Aufgrund von Personalproblemen hatte der TSV Langstadt sein Drittliga-Team nach Kolbermoor geschickt, das die Hessinnen in Rekordzeit mit 6:0 abfertigte.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 07.12.2019

Langstadt mit Personalproblemen, Busenbach will den Turbo zünden

Zwei Partien stehen in der 1. Bundesliga Damen am Sonntag auf dem Programm. Während Vizemeister Kolbermoor glasklarer Favorit ist gegen Langstädterinnen, die nicht in Bestbesetzung anreisen können, könnte es im badischen Sinzheim zwischen Busenbach und Böblingen richtig spannend werden.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 01.12.2019

Wichtiger Heimsieg für starke Bingener Tischtennisfrauen

Einen ganz wichtigen Heimsieg landete Bingen/Münster-Sarmsheim am Sonntag gegen Böblingen. Bingen hat sich damit auf den fünften Tabellenplatz verbessert und das Polster zur Abstiegszone auf drei Punkte ausgebaut. Böblingen steht mit 4:8 Zählern auf Rang sechs und ist noch längst nicht aller Abstiegssorgen ledig.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 01.12.2019

6:2 auch gegen Kolbermoor: Berlin der Titelverteidigung sehr nahe

Durch den zweiten 6:2-Erfolg im zweiten Spitzenspiel der 1. Bundesliga Damen seit Samstag hat der ttc berlin eastside die Titelverteidigung so gut wie in der Tasche – zumindest ist eine eindeutige Vorentscheidung gefallen. Der Hauptstadtklub führt nun mit 16:0 Punkten die Tabelle an vor Bad Driburg (12:2) und Kolbermoor (8:4). Allerdings ging es beim Match gegen Kolbermoor am Sonntag viel enger zu, als es das nackte Ergebnis vermuten lässt. eastside gewann alle fünften Sätze – vier an der Zahl. Und die Partie dauerte drei Stunden und elf Minuten.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 30.11.2019

eastside nimmt erste Topspiel-Hürde elegant

Alles hat einmal ein Ende, auch die weiße Weste des TuS Bad Driburg. Anfänglich sah es zwar so aus, als könnten die Ostwestfalen das Spitzenspiel der beiden einzigen bis dahin verlustpunktfreien Mannschaften offen gestalten, doch dann erhöhte der Titelverteidiger vor 150 Zuschauern die Schlagzahl und gab nach zwischenzeitlichem 1:2-Rückstand nur noch einen einzigen Satz ab.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 30.11.2019

Topspiele in Bad Driburg und Berlin

Drei Bundesligapartien stehen am Wochenende auf dem Programm – und die haben es in sich. Spitzenreiter ttc berlin eastside gastiert am Samstag beim ebenfalls verlustpunktfreien TuS Bad Driburg, um tags darauf vor heimischer Kulisse gegen Cupsieger Kolbermoor aufzuschlagen, der gegenwärtig auf Platz drei steht und siegen muss, um seine Chance auf den Titel zu wahren. Gewinnt eastside beide Spiele, ist die Titelverteidigung schon jetzt äußerst wahrscheinlich. In der Partie Bingen/Münster-Sarmsheim vs. Böblingen geht es um wichtige Punkte für den Klassenerhalt, besonders für die Gastgeberinnen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH