Tobias Hippler (Foto: ITTF)
U 21: Viertelfinalaus für Hippler und Hohmeier / Ricardo Walther bei den Slovenia Open ab Mittwoch an Zwei gesetzt

Challenge Series: Von Belgrad nach Otocec

04.05.2019

Belgrad. Die mit 30.000 Dollar dotierten Serbian Open sind für die Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) beendet. Am Vormittag unterlagen Nils Hohmeier und Tobias Hippler (beide TuS Celle) im Viertelfinale des U21-Wettbewerbs. Dem Turnier in Belgrad folgen ab Mittwoch die Slovenia Open in Otocec, bei denen der DTTB mit vier Startern antreten wird.

Im Kampf um den Einzug in die Medaillenränge unterlag Tobias Hippler am Samstag in Belgrad dem Engländer Tom Jarvis ebenso in drei Sätzen wie Nils Hohmeier dem Russen Lev Katsmann, der in Runde eins auch  U21-Vizeeuropameister Gerrit Engemann (Hamm) besiegt hatte. Erfolgreichster Deutscher im Herren-Turnier war in Serbien Dennis Klein. Der Jülicher erreichter als einziger DTTB-Vertreter die zweite Runde und unterlag im Kampf um dem Einzug in das Achtelfinale am Freitag dem Kroaten Frane Kojic mit 2:4. 

Ricardo Walther bei den Slovenia Open an Zwei gesetzt

Damit sind die Serbian Open für die DTTB-Vertreter beendet. Ab Mittwoch dreht sich das Karussell der Challenge Series in Slowenien weiter. Für Deutschland werden in Otocec die beiden Mannschafts-Europameister Ricardo Walther und Ruwen Filus sowie Gerrit Engemann und Qiu Liang, der Bruder von WM-Teilnehmer Qiu Dang, an den Start gehen.

Der Grünwettersbacher Walther ist in Slowenien hinter dem Österreicher Daniel Habesohn und vor dem Brasilianer Gustavo Tsuboi sowie dem Griechen Panagiotis Gionis an Position zwei gesetzt, Abwehrass Ruwen Filus (Fulda-Maberzell) steht an Nummer 9 der Setzungsliste. Für die beiden gesetzten Deutschen beginnt das Einzelturnier am Freitag, Engemann und Qiu wollen sich am Mittwoch und Donnerstag über die Qualifikation einen Platz im Hauptfeld erspielen. Deutsche Damen gehen in Slowenien nicht an den Start. In Otocec sind Adriana Diaz (Puerto Rico) und die Ungarin Georgina Pota laut Setzungsliste die Favoritinnen.


Die Spiele der Deutschen bei den Serbia Open (Samstag)

U21, Herren

Viertelfinale
Tobias Hippler - Tom Jarvis ENG 0:3 (-8,-5,-7)
Nils Hohmeier - Lev Katsmann RUS 0:3 (-2,-6,-6)

Die Ergebnisse der Qualifikation und der Hauptrunden

Zum Livestream der ITTF

 

DIE DEUTSCHEN STARTER BEI DEN SERBIA OPEN IN BELGRAD (1.-5.5.)
Herren: Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Tobias Hippler (TuS Celle), Nils Hohmeier (TuS Celle), Cedric Meissner (TuS Celle), Dennis Klein (ttc indeland Jülich), Benno Oehme (Post SV Mühlhausen), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen)

DIE DEUTSCHEN STARTER BEI DEN SLOVENIA OPEN IN OTOCEC (8.-12.5.)
Herren: Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell),Qiu Liang ((BTK Rekord Helsingborg/Schweden, El Cambados TM/Spanien), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)

DIE DEUTSCHEN STARTER BEI DEN CROATIA OPEN IN ZAGREB (14.-18.5.)
Damen: Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Wan Yuan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)
Herren: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Nils Hohmeier (TuS Celle), Dennis Klein (ttc indeland Jülich), Steffen Mengel (TTC Mühhausen), Benno Oehme (Post SV Mühlhausen), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach)

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DTTB 26.05.2020

Schutzkonzept: Das Update mit Wettkampfmaßnahmen

Schwerpunkt des Updates vom COVID-19-Schutz- und Handlungskonzept sind die zusätzlichen Maßnahmen für den Wettkampf. „Auch wenn wir auf Wettkämpfe noch warten müssen, ist es wichtig, schon jetzt einen Rahmen dafür festzulegen, damit zum Beispiel Veranstalter wissen, was auf sie zukommt“, erklärt DTTB-Generalsekretär Matthias Vatheuer.
weiterlesen...
DTTB 26.05.2020

Schutzkonzept: Das Wichtigste im Video

Nachdem die ersten Bundesländer die prinzipielle Öffnung von Sporthallen bestätigt haben, legen der DTTB und seine 18 Landesverbände in Abstimmung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ein überarbeitetes Schutz- und Handlungskonzept für den Tischtennissport in Deutschland vor. Die wichtigsten Informationen finden Sie in diesem Video.
weiterlesen...
TTBL 26.05.2020

„Schlage neues Kapitel auf“: Tsuboi freut sich auf TTC OE Bad Homburg

Der TTC OE Bad Homburg wird die vierte Station von Gustavo Tsuboi in der Tischtennis Bundesliga (TTBL). Wir haben mit dem 34-jährigen Brasilianer über seinen Wechsel gesprochen, die Chancen des Aufsteigers und die zurückliegende Saison mit dem TTC Neu-Ulm.
weiterlesen...
Mein Sport 25.05.2020

Der Rücken schmerzt, der Kopf ist frei

HNA-Sportchef Frank Ziemke hat in seiner Zeitung eine lesenswerte Reportage über das erste Training der FSK Lohfelden nach dem Corona-Lockdown geschrieben. Er beschreibt die Freude über die Rückkehr und die Unsicherheit zumindest zu Beginn. Darüber, was erlaubt ist und was verboten wegen der COVID-19-Prävention. "Als der Abend zu Ende geht, schmerzt der Rücken, aber der Kopf ist frei", berichtet Ziemke. Immerhin das ist so wie früher.
weiterlesen...
Topsport 25.05.2020

Hessen-Kader: „Es ist eine Art Dauerlehrgang“

Der Hessen-Kader erlebt in diesen Corona-Wochen, wie chinesische Verhältnisse im Tischtennis aussehen. In drei Einheiten am Tag können die Kader-Akteure in Frankfurt/Main trainieren. Auf- und abgebaut werden muss seit Wochen nicht. Die Halle teilt sich der HeTTV nur mit den Landeskadern vom Badminton, die sich im mittleren Drittel eingerichtet haben.
weiterlesen...
TTBL 25.05.2020

Yong Fu wird neuer Trainer der TTF Liebherr Ochsenhausen

Nachdem der Kader der TTF Liebherr Ochsenhausen in den vergangenen Wochen mit drei Neuzugängen komplettiert worden ist, steht nun die nächste Personalie fest: Yong Fu wird neuer Coach der Oberschwaben und ersetzt somit Dmitrij Mazunov.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH