Anzeige
Mit großem Interesse werden die Fans des Damentischtennis das Champions-League-Debüt von Hongkong-Ass Lee Ho Ching am Dienstag in Cartagena verfolgen (Bild: Petra Steyer).
Dienstag, 18.00 Uhr: UCAM Cartagena TM – ttc berlin eastside

ttc berlin eastside will in Cartagena gewinnen

Dr. Stephan Roscher 28.11.2022

Cartagena. Nach den beiden Partien gegen Cagliari (3:1 und 2:3) ist der fünfmalige Champions-League-Sieger ttc berlin eastside am Dienstag zum dritten Mal in dieser Saison in Europas Königsklasse gefordert. Der Weg führt den auch im diesjährigen Wettbewerb wieder topgesetzten Hauptstadtklub an die spanische Mittelmeerküste und es ist eine ungemein wichtige Partie, die ansteht. Gastgeber ist Spaniens Champion UCAM Cartagena TM, der sein erstes Gruppenspiel in Cagliari mit 3:0 gewonnen hat und der Hauptrivale der Berlinerinnen im Kampf um den Sieg in Gruppe A sein dürfte.

Die Ausgangslage ist klar: Um die Gruppenphase als Erster zu beenden, was natürlich in der K.o.-Runde die Chance auf ein leichteres Los eröffnet, muss Berlin in Cartagena und am kommenden Freitag das Rückspiel vor heimischer Kulisse gewinnen. Gelingt lediglich ein Sieg, wird es zu einem Rechenspiel, wer die Nase vorn hat, gehen beide Partien verloren, könnte man sogar in den Europa Cup absteigen – doch wir wollen den Teufel nicht an die Wand malen und gehen davon aus, dass bis in die Haarspitzen motivierte Hauptstädterinnen gute Chancen besitzen, sich zweimal gegen Cartagena durchzusetzen.

Cartagena mit starkem, ausgeglichen besetztem Kader

Mit der US-Amerikanerin Lily Zhang, die in der Bundesliga schon für Bingen und Kolbermoor aufgeschlagen hat, der Ungarin Dora Madarász, der Spanierin Maria Xiao und der Ungarin Silvia Erdelyi verfügt der Gegner über einen guten, spielstarken Kader.

Der amtierende Deutsche Meister konnte bisher in dieser Saison nicht immer überzeugen und zeigte zwei Gesichter. Alles war dabei, glanzvolle Auftritte, wie zuletzt in der Bundesliga in Bingen, und unerwartete Niederlagen, wie im Rückspiel gegen Cagliari. Was man aber beim ttc eastside überhaupt nicht kannte, war eine Flaute von drei Spielen in Serie, nämlich den Niederlagen in der Liga gegen Kolbermoor und in Weinheim sowie eben in der Königsklasse gegen Cagliari. „Umso wichtiger war für uns der überzeugend herausgespielte, souveräne Sieg in Bingen am Sonntag, denn damit haben wir den Negativtrend gestoppt und gezeigt, dass wir wieder voll da sind und dass mit uns zu rechnen ist“, so Präsident Alexander Teichmann.

Shan und Lee sind gesetzt, doch wer wird noch spielen?

Aus der Hauptstadt war zu erfahren, dass Shan Xiaona und Lee Ho Ching, die sich in Bingen schon deutlich stärker als tags zuvor in Weinheim präsentiert hat, für das erste Spiel gesetzt sind. „Nana hat vorzüglich beim WTT-Feeder in Düsseldorf gespielt und Lee ist jetzt im Kommen, beide genießen unser volles Vertrauen, auch für eine so anspruchsvolle Aufgabe wie in Cartagena“, sagt Teichmann.

Wer die Dritte im Bunde sein wird, ist noch offen. Als Belohnung für ihre starke Leistung am Sonntag in der Bundesliga reist auch Josi Neumann mit und zählt erstmals in ihrer jungen Karriere zum Mannschaftskader für die Champions League. Ob das 12-jährige Ausnahmetalent dann aber in Cartagena an den Tisch geht, wird Trainerin Irina Palina vor Ort entscheiden, die weitere personelle Optionen hat. Würde Palina tatsächlich Neumann aufstellen, wäre das natürlich ein weiterer Rekord für die Tischtennis-Geschichtsbücher, denn selbstverständlich hat noch nie eine Spielerin dieses Alters eine Partie in Europas Königsklasse bestritten. Man wird sehen und darf gespannt sein.

„Nach drei Niederlagen in Folge war es wichtig, ein Zeichen zu setzen“, unterstrich Trainerin Irina Palina nach dem Spiel in Bingen. „Mit Blick auf das vorentscheidende Champions-League-Spiel gegen Cartagena war es wichtig, dass Lee Ho Ching sich nach ihren Einzelniederlagen in Weinheim Selbstvertrauen zurückholen konnte.“

eastside-Manager Andreas Hain bemüht sich, den Druck auf das Team nicht zu groß werden zu lassen: „Na ja, so wichtig ist das Spiel nun auch wieder nicht, wir werden mit Shan, Lee und vielleicht auch Neumann antreten. Dann mal sehen, was passiert ….“

Zur Info: Die Gruppenphase wird im Modus jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Für die K.o.-Phase, beginnend mit den Viertelfinals, qualifizieren sich jeweils der Gruppen-Erste und -Zweite. Der Drittplatzierte spielt im Europa Cup-Wettbewerb weiter.

 

Links

European Champions League Women auf der Webseite der ETTU: Spielplan, Ergebnisse, Liveticker

European Champions League Women auf der Webseite des ttc berlin eastside

weitere Artikel aus der Rubrik
Champions League Damen 27.01.2023

Enttäuschung in Berlin: ttc eastside im Viertelfinale ausgeschieden

Das hatten wir uns ganz anders vorgestellt, doch die Champions League ist kein Wunschkonzert und Tischtennis kann bisweilen sehr bitter sein. Durch eine eigentlich nicht erwartete 1:3-Niederlage in Metz ist der fünfmalige Königsklassen-Sieger ttc berlin eastside am Donnerstagabend aus dem diesjährigen Wettbewerb ausgeschieden. Die Nervenstärke, die das Hauptstadtteam noch am Sonntag beim 3:2-Hinspielsieg ausgezeichnet hatte, war in der lothringischen Metropole nicht vorhanden und das zum Erfolg nötige Quäntchen Glück fehlte außerdem.
weiterlesen...
Champions League Damen 25.01.2023

Großer Viertelfinal-Showdown in der Königsklasse: ttc berlin eastside will ins Halbfinale

Metz TT war ein starker Gegner im Viertelfinal-Hinspiel am letzten Sonntag vor 250 Fans im Freizeitforum Marzahn, der 3:2-Sieg des fünfmaligen Champions-League-Gewinners ttc berlin eastside hing am seidenen Faden. Spannung war angesagt bis zum letzten Ballwechsel. Durch einen Erfolg im Rückspiel wollen die Hauptstädterinnen am Donnerstagabend den Einzug ins Halbfinale eintüten.
weiterlesen...
Champions League Damen 22.01.2023

Nervenstarke Berlinerinnen drehen Viertelfinal-Hinspiel gegen Metz

Nun, das erhoffte Polster für das Rückspiel am Donnerstag in Metz konnte sich der ttc berlin eastside im Viertelfinalhinspiel am Sonntagnachmittag nicht verschaffen, aber immerhin gelang es, das starke Team aus Frankreich mit 3:2 zu besiegen und damit die Hoffnung auf den zehnten Halbfinaleinzug des Hauptstadtklubs am Leben zu halten.
weiterlesen...
Champions League Damen 20.01.2023

Viertelfinale, Hinspiel: ttc berlin eastside empfängt Metz am Sonntag

Als Gruppenzweiter muss der fünfmalige Champions-League-Sieger ttc berlin eastside im Viertelfinale der Königsklasse gegen einen Gruppensieger an den Tisch. Das Los fiel auf den französischen Vertreter Metz TT mit der inzwischen 45-jährigen Dauerbrennerin Jiaduo Wu. Gewiss kein leichter Gegner, aber schlagbar, wenn die Hauptstädterinnen in Bestbesetzung antreten und alle in guter Form in die Box gehen. Am Sonntag steigt das Hinspiel im Freizeitforum Marzahn, das Rückspiel findet am Donnerstag kommender Woche in Metz statt.
weiterlesen...
Champions League Damen 02.12.2022

3:2 gegen Cartagena: ttc berlin eastside zieht ins Viertelfinale ein

Es war ein hartes Stück Arbeit, doch nach 160 spannenden Minuten durften die Spielerinnen des ttc berlin eastside mit den Fans die Welle machen. Mit 3:2 brachte der Hauptstadtklub in seinem letzten Gruppenspiel den starken Spanierinnen die erste Niederlage im laufenden Wettbewerb bei und zog damit als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein. Die Reihenfolge der Teams in Gruppe A steht bereits fest, auch wenn am Sonntag Cartagena noch Cagliari empfängt: 1. Cartagena, 2. Berlin, 3. Cagliari.
weiterlesen...
Champions League Damen 01.12.2022

berlin eastside muss Cartagena im Rückspiel schlagen

Viertes und letztes Gruppenspiel des ttc berlin eastside in der europäischen Königsklasse – und was für ein wichtiges. Der fünfmalige Champions-League-Sieger muss nach der unerwarteten 0:3-Niederlage am Dienstag in Cartagena das Rückspiel in eigener Halle – Schauplatz ist die Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn – gewinnen, um nicht eventuell eine böse Überraschung zu erleben und in der Gruppenphase auszuscheiden. Im Fall einer neuerlichen Niederlage wäre man zumindest auf fremde Schützenhilfe angewiesen, um ins Viertelfinale einzuziehen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum