Es ist vollbracht (Foto: BeLa Sportfoto)
Boll punktet zweimal im Finalrückspiel gegen Ovtcharovs Orenburg

Düsseldorf sichert sich fünften Titel in der Königsklasse

SH 18.05.2018

Orenburg. Borussia Düsseldorf hat sich zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte den Titel in der europäischen Königsklasse gesichert. Das Team von Timo Boll gewann das Final-Rückspiel in der Champions League beim russischen Titelverteidiger Fakel Gazprom Orenburg mit 3:1.

Den Grundstein zum Erfolg am Freitag nach dem 3:2-Hinspielsieg vor fünf Tagen legte der Österreicher Stefan Fegerl, dem im Eröffnungsspiel in Orenburg das Break gegen Olympia-Bronzemedaillengewinner Jun Mizutani gelang. Die Vorentscheidung fiel in Match Nummer zwei: Timo Boll erhöhte gegen seinen Nationalteamkollegen Dimitrij Ovtcharov mit einem neuerlichen 3:1-Erfolg zum 2:0 für Düsseldorf. Vladimir Samsonov hielt das Match noch einmal offen durch einen Sieg gegen Kristian Karlsson. So setzte dann Timo Boll den Schlusspunkt gegen Mizutani.

"Wir haben sieben Jahre auf diesen Titel gewartet, und natürlich hat es mich immer gefuchst, wenn wir im Finale verloren haben", sagte Boll, dessen Klub den Titel bereits in den Jahren 2000, 2009, 2010 und 2011 gewonnen hatte. "In diesem Jahr hat einfach alles gepasst. Orenburg hat etwas geschwächelt, und wir haben den Moment genutzt."

Schafft die Borussia das Triple?

Nächste Station der Düsseldorfer: das Liebherr TTBL-Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Dort hat Düsseldorf am 26. Mai im Duell mit den TTF Liebherr Ochsenhausen die Chance auf das Triple aus Pokalsieg, Meisterschaft und Champions-League-Triumph.

Die Final-Ergebnisse in der Übersicht

Rückspiel
TTC Fakel Gazprom Orenburg - Borussia Düsseldorf 1:3
Jun Mizutani - Stefan Fegerl 1:3 (11,-8,-9,-11)
Dimitrij Ovtcharov - Timo Boll 1:3 (7,-11,-8,-7)
Vladimir Samsonov - Kristian Karlsson 3:0 (7,7,9)
Mizutani - Boll 0:3 (-5,-7,-7)

Hinspiel am 13. Mai
Borussia Düsseldorf - TTC Fakel Gazprom Orenburg 3:2

Timo Boll - Dimitrij Ovtcharov 3:1 (7,8,-10,6)
Kristian Karlsson - Jun Mizutani 2:3 (-8,8,-10,9,-12)
Anton Källberg - Vladimir Samsonov 1:3 (-6,-3,7,-6)
Boll - Mizutani 3:1 (11,8,-5,3)
Karlsson - Ovtcharov 3:1 (8,4,8)

Zum ausführlichen Nachbericht auf TTBL.de

Die Champions League auf der ETTU-Website mit allen Ergebnissen

Zur Website von Borussia Düsseldorf

weitere Artikel aus der Rubrik
TTBL 22.06.2018

Düsseldorf eröffnet Saison gegen Fulda / Kracher im Pokal-Achtelfinale

Die neue Saison der Tischtennis Bundesliga (TTBL) beginnt mit einem Klassiker der letzten Jahre. Am 17. August empfängt der deutsche Rekordmeister und Titelverteidiger Borussia Düsseldorf den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell zum Auftakt in den 1. Spieltag der Saison 2018/19. Im Pokal-Achtelfinale ist Fulda bei Vizemeister TTF Liebherr Ochsenhausen zu Gast.
weiterlesen...
TTBL 01.06.2018

Steffen Mengel: „Werde mich zurückkämpfen“

Nach seiner Bandscheibenoperation ist der WM-Zweite mit dem Team von 2014 in der intensiven Reha und will im Juni das Training am Tisch langsam wieder aufnehmen. „So ein richtig harter Konditionslehrgang ist eher Anreiz für mich als ein Schocker“, sagt er im Interview, in dem er auch über die dunklen Stunden als Langzeitverletzer spricht.
weiterlesen...
TTBL 31.05.2018

Jonathans Herzenswunsch geht in Erfüllung

In Zusammenarbeit mit dem Verein wünschdirwas kam der 8 Jahre alte Jonathan am Vortag des Liebherr TTBL-Finales 2018 den Stars der Tischtennis Bundesliga (TTBL) um Düsseldorfs Timo Boll ganz nah – und dürfte sich am Veranstaltungstag über eine weitere Überraschung freuen, als ihm Bundestrainer Jörg Roßkopf ein signiertes Nationaltrikot überreichte. Unser Videoteam hat Jonathan an diesen besonderen Tagen in der Fraport Arena begleitet.
weiterlesen...
TTBL 26.05.2018

Düsseldorf schafft das Dreifach-Triple

Borussia Düsseldorf ist mit einem Sieg im TTBL-Finale zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte der Gewinn des Triples gelungen. Nach nationaler Pokalmeisterschaft und Champions League sichert sich der Rekord-Meister mit einem 3:1 über die TTF Liebherr Ochsenhausen auch die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.
weiterlesen...
TTBL 24.05.2018

TTBL: Die Entscheidung am Samstag im Livestream

Nur eine Woche nach dem Gewinn der Champions League ist Borussia Düsseldorf im Endspiel um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft erneut gefordert. Denn im Liebherr TTBL-Finale 2018 am Samstag, 26. Mai, schielen die TTF Liebherr Ochsenhausen in der Fraport Arena Frankfurt auf den ersten Titel seit 2004 – und haben gegen Topstar Timo Boll gleich zwei Trümpfe in der Hand.
weiterlesen...
TTBL 22.05.2018

Alle elf Bewerber erhalten Lizenz für 2018/19

Für die Spielzeit 2018/19 der Tischtennis Bundesliga (TTBL) erhalten alle elf Bewerber die erforderliche Lizenz. Neu dabei ist der Zweitligaaufsteiger TTC indeland Jülich.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH