Anzeige
Den Gruppensieg dicht vor Augen: berlin eastside nach dem Sieg gegen Cartagena (Bild: ttc berlin eastside).
Ungefährdeter 3:1-Erfolg gegen Cartagena

Champions League-Turnier in Linz: eastside dem Gruppensieg ganz nahe

Dr. Stephan Roscher 05.12.2020

Am Freitag lief es beim amtierenden Deutschen Meister ttc berlin eastside in Linz schon ein ganzes Stück geschmeidiger als am Vortag, als man sich gegen Lille zu einem 3:2-Erfolg gequält hatte. Gegen den hoch gehandelten spanischen Champion Cartagena gewann man das zweite Gruppenspiel nach einer überzeugenden Darbietung mit 3:1.  

Lediglich die Niederländerin Britt Eerland konnte ihr Match gegen Ex-Europameisterin Li Fen nicht nach Hause bringen und musste ein 1:3 quittieren. Doch in den restlichen drei Spielen gestattete der Hauptstadtklub den Spanierinnen keinen Satzgewinn. Shan Xiaona deklassierte Linkshänderin Maria Xiao (11:3, 11:3, 11:3) und Nina Mittelham hatte gegen die serbische Defensivspielerin Silvia Erdelji nicht sehr viel mehr Mühe (11:5, 11:5, 11:8). Im letzten Match des Abends zeigte Shan Xiaona eine richtig runde Leistung gegen Li Fen und hatte die aufgrund ihres virtuosen, schnittreichen Spiels schwer zu schlagende 44-jährige ehemalige Bundesligaspielerin, die international für Schweden aufschlägt, nach umkämpftem erstem Satz gut im Griff.  

Knapper Kommentar des rundum zufriedenen Managers Andreas Hain: “Wir haben den Spanierinnen von Anfang an gezeigt, dass wir heute keine Lust auf Überstunden hatten. Und morgen wollen wir den Gruppensieg perfekt machen.“

Am Samstag um 20 Uhr trifft Berlin im letzten Gruppenspiel auf das wohl schwächste Team in Gruppe A. GDCS Do Juncal (Portugal) hat bisher zwei deutliche Niederlagen kassiert. Bei einem Sieg von Shan und Co., von dem man eigentlich ausgehen muss, steht der topgesetzte Turniermitfavorit, dessen Hauptkonkurrent das ebenfalls sehr stark besetzte Team des Gastgebers Linz AG Froschberg sein dürfte, direkt im Halbfinale am kommenden Montag – unabhängig davon, wie die Partie zwischen Lille und Cartagena ausgeht.  

ttc berlin eastside GER - UCAM Cartagena T.M. ESP 3:1

SHAN Xiaona – Maria XIAO 3:0 (11:3, 11:3, 11:3)

Britt EERLAND - LI Fen 1:3 (9:11, 11:5, 4:11, 6:11)

Nina MITTELHAM – Silvia ERDELJI 3:0 (11:5, 11:5, 11:8)

SHAN Xiaona – LI Fen 3:0 (12:10, 11:7, 11:8)

Weitere Partien vom Freitag  

Girbau-Vic TT ESP- SH ITB Budaörsi Sport Club HUN 2:3 

TT Saint-Quentinois FRA - SKST Stavoimpex Hodonín CZ 3:2  

Linz AG Froschberg AUT - Metz TT FRA 3:2 

CP Lyssois Lille Métropole FRA- GDCS Do Juncal POR 3:1 

 

Alle Partien sind im Livestream auf www.ettu.tv zu sehen.

weitere Artikel aus der Rubrik
Champions League Damen 08.04.2022

2:3 gegen Tarnobrzeg: eastside knapp gescheitert

Dem ttc berlin eastside fehlte letztlich einfach das nötige Quäntchen Glück und vielleicht ein kleiner Tick nervliche Stabilität, um gegen das bärenstarke Team aus Tarnobrzeg seinen Titel in Europas Königsklasse zu verteidigen. Wie schon im Hinspiel am letzten Sonntag, unterlag der fünfmalige Champions-League-Gewinner am Freitagabend auch vor eigener Kulisse mit 2:3.
weiterlesen...
Champions League Damen 07.04.2022

„Wir mögen es nicht, zu verlieren“

Der morgige Freitag ist der Tag der Entscheidung. Um 18.30 Uhr steigt das Final-Rückspiel der European Champions League Women zwischen dem ttc berlin eastside und KTS Enea Siarkopol Tarnobrzeg in der Frauensporthalle des Freizeitforums Berlin-Marzahn. Das Hinspiel hatte das Team aus Polen um die deutsche Nationalspielerin Han Ying am Sonntag mit 3:2 gewonnen. Für uns Anlass, ein Gespräch mit Berlins Manager Andreas Hain zu führen.
weiterlesen...
Champions League Damen 07.04.2022

Großer Champions League-Showdown am Freitag in Berlin

Es ist sicher nicht übertrieben, vom Spiel des Jahres in der Hauptstadt zu sprechen. Nach der 2:3-Niederlage am letzten Sonntag im Hinspiel in Tarnobrzeg muss Titelverteidiger ttc berlin eastside das Ausnahmeteam aus Polen am Freitagabend im Rückspiel schlagen, um zum sechsten Mal in der Erfolgen so reichen Vereinsgeschichte Europas Königsklasse zu gewinnen.
weiterlesen...
Champions League Damen 17.02.2022

Berlin trifft im Champions-League-Finale auf Han-Ying-Klub Tarnobrzeg

Der ttc berlin eastside trifft im Finale der European Champions League der Damen auf KTS Enea Siarkopol Tarnobrzeg. Im Rückspiel des Halbfinales setzte sich der polnische Spitzenklub, in dessen Diensten unter anderem Deutschlands Nummer zwei, Han Ying, steht, gegen Linz AG Froschberg durch. Das Hinspiel in Polen hatten die Österreicherinnen drei Tage zuvor mit 3:2 gewonnen.
weiterlesen...
Champions League Damen 11.02.2022

ttc berlin eastside steht im Finale der Champions League

Wie schon im Hinspiel vor drei Tagen siegte der ttc berlin eastside am Freitagabend auch im Halbfinal-Rückspiel in eigener Halle mit 3:1 gegen Metz TT. Damit steht der Titelverteidiger erneut im Finale der European Champions League Women. Es könnte für die Berlinerinnen der sechste Titel der Vereinsgeschichte in Europas Königsklasse werden. Bis jetzt hat der Hauptstadtklub nämlich jedes der fünf Endspiele gewinnen können, in denen er stand.
weiterlesen...
Champions League Damen 10.02.2022

Das Finale eintüten: Halbfinal-Rückspiel in Berlin

Der ttc berlin eastside, Titelverteidiger in der europäischen Königsklasse, steht nach dem 3:1-Erfolg im Halbfinal-Hinspiel am letzten Dienstag in Metz dicht vor dem erneuten Einzug ins Endspiel. Nun will man natürlich am morgigen Freitag im Rückspiel vor heimischer Kulisse (Große Spielhalle Sportkomplex Paul-Heyse-Straße 29) den Sack zumachen – und die Chancen der Hauptstädterinnen stehen alles andere als schlecht.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum