Fan Zhendong gewinnt die Qatar Open (Foto: MS)
Turnier der Challenge Kategorie in Gleiwitz folgt auf das Platinum-Event in Doha

4 Titel für China in Katar / Polish Open mit 9 Deutschen

08.03.2020

Doha/Gleiwitz. Mit den Einzeltiteln für die Chinesen Fan Zhendong und Chen Meng endeten heute die Qatar Open. Auf das Turnier in Doha folgen von Mittwoch bis Sonntag die Polish Open. Neun Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) haben für das mit 40.000 dotierte Turnier der Challenge-Kategorie gemeldet.

Fan Zhendong und Chen Meng siegen in Katar

Die mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open endeten mit vier Erfolgen für das Reich der Mitte, lediglich im Mixed siegten die Japaner Jun Mizutani/Mima Ito. Die Einzeltitel wurden zwar eine Beute von Fan Zhendong und Chen Meng, die Finals aber waren diesmal keine chinainternen Angelegenheiten. Fan Zhendong stand im Endspiel (4:2) überraschend dem Engländer Liam Pitchford gegenüber, der zuvor German-Open-Gewinner Xu Xin ausgeschaltet hatte. Im Damen-Finale besiegte Chen Meng mit 4:1 Chinas gefährlichste Kontrahentin, die Japanerin Mima Ito, die zuvor Ex-Weltmeisterin Ding Ning besiegt hatte. Gold im Herren-Doppel ging an das Ma Long/Xu Xin, bei den Damen an Wang Manyu/Sun Yingsha. Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov waren in Doha nicht am Start. Beste Vertreterin Deutschlands war Han Ying, die das Achtelfinale erreichte.

DTTB-Trio bei den Polish Open fürs Hauptfeld gesetzt

Auf Doha folgt die nächste Turnierstation in Gleiwitz. Mit Portugal-Open-Sieger Dang Qiu (Grünwettersbach) an Position neun, Steffen Mengel (Mühlhausen) an 19 und Kilian Ort (Bad Köngishofen) an 24 sind drei deutsche Starter in Polen direkt für das Hauptfeld gesetzt und greifen deshalb erst ab Freitag in dem 64er-Feld ins Geschehen ein. Die Top-4 im Auslosungsranking sind der Kroate Tomislav Pucar, Griechenlands Abwehrass Panagiotis Gionis, der Brasilianer Vitor Ishiy sowie der Japaner Mizuki Oikawa. 

Kirill Fadeev (Dortmund), Nils Hohmeier (Bad Homburg), Dennis Klein (Jülich), Cedric Meissner (Mainz), Fanbo Meng (Fulda-Maberzell) sowie der für Varazdin in Kroatien spielende Liang Qiu (STK Starr Croatia) müssen am Mittwoch und Donnerstag bereits an die Tische. Die Einzel-Qualifikation für das Hauptfeld wird in Gruppen ausgetragen.

Im Doppel gehen Dennis Klein und Cedric Meissner gemeinsam an den Start. Frisch von den U21-Europameisterschaften zurückgekehrt, starten Meissner und Meng sowie außerdem Fadeev auch im Gleiwtz bei den Junioren.

Für das Damen-Feld haben keine Deutschen gemeldet. Hier kommen die Favoritinnen in Gestalt von Saki Shibata und Natalia Partyka aus Japan und Polen.

Auslosung und Ergebnisse der Polish Open auf der ITTF-Homepage

Alle Ergebnisse der Qatar Open

Das DTTB-Aufgebot bei den Polish Open (11.-15.3.)

Herren
Kirill Fadeev (BVB Borussia Dortmund), Nils Hohmeier (TTC OE Bad Homburg), Dennis Klein (TTC indeland Jülich), Cedric Meissner (FSV Mainz 05), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Fanbo Meng (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Dang Qiu (ASV Grünwettersbach), Liang Qiu (STK Starr Croatia)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 28.11.2020

Glattes Aus für Falck im Halbfinale / Chen Meng verspielt 3:0-Führung

Am Freitag war er die große Überraschung, am Tag darauf chancenlos. Schwedens Mattias Falck musste sich im Halbfinale des Einladungsturniers WTT Macau Chinas Jung-Nationalspieler Wang Chuqin mit 0:4 geschlagen geben. Am Schlusstag ist die Gastgebernation unter sich.
weiterlesen...
World Tour 27.11.2020

Falck wirft Xu Xin aus dem Turnier / Olympiasiegerin draußen

"Ich wollte ihm zeigen, dass er eine bessere Wahl als mich hätte treffen sollen", kommentierte Mattias Falck seinen Überraschungsturnier beim Einladungsturnier WTT Macau. Der Schwede besiegte den Weltranglistenzweiten Xu Xin im Viertelfinale in vier Sätzen.
weiterlesen...
World Tour 26.11.2020

WTT Macau: Top-4-Battle endet mit Erfolgen von Wang Manyu und Xu Xin

Beim Duell der vier Topgesetzen beim Einladungsturnier WTT Macau haben sich Chinas Xu Xin und Wang Manyu durchgesetzt. Sie sicherten sich damit die Setzposition eins bei den Viertelfinals der Herren bzw. Damen und durften zuerst ihre nächsten Gegner auswählen.
weiterlesen...
World Tour 22.11.2020

ITTF Finals: Die Sieger heißen Chen Meng und Ma Long

Die letzten ITTF Finals der World Tour sind seit heute Geschichte. Die Titel blieben erwartungsgemäß auch diesmal in China. In Zhengzhou siegte zum vierten Mal in Folge bei den Damen die Weltranglistenerste Chen Meng, bei den Herren holte sich Weltmeister Ma Long seinen insgesamten sechsten Titel seit seinem ersten Triumph im Jahr 2008.
weiterlesen...
World Tour 20.11.2020

ITTF Finals: Ovtcharov unterliegt Lin Yun-Ju knapp

Das Herren-Viertelfinale der mit 500.000 Dollar dotierten ITTF Finals in Zhengzhou findet ohne deutsche Beteiligung statt. Nach dem gestrigen Aus von Patrick Franziska gegen Chinas Weltmeister Ma Long erwischte es heute im Achtelfinale auch Dimitrij Ovtcharov, der dem Weltranglistensiebten Lin Yun-Ju (Taiwan) knapp mit 2:4 unterlag. Petrissa Solja kämpft heute um 7.30 Uhr noch gegen die World-Cup-Siegerin und Weltranglistenerste Chen Meng (China) um den Einzug in das Halbfinale.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH