Ricardo Walther fehlt noch ein Sieg zum Finaleinzug (Foto: Thomas)
Bronze im Doppel für Ricardo Walther und Benedikt Duda / Aus für Ort

Croatia Open: Walther und Duda fehlt nur noch ein Sieg zum deutschen Finale

13.04.2018

Zagreb. Nur noch jeweils einen Sieg sind die topgesetzten DTTB-Asse Ricardo Walther (Grünwettersbach) und Benedikt Duda (Bergneustadt) bei den Croatia Open von einem deutschen Einzelfinale entfernt. Im Doppel gewann das Duo zudem Bronze. Der Siegeszug von Qualifikant Kilian Ort (Bad Königshofen) endete heute im Achtelfinale.

Walther nun gegen Ort-Bezwinger Akkuzu

Nach zwei 4:0-Erfolgen am ersten Turniertag zieht Ricardo Walther weiter einsam seine Kreise. Der an Position eins gesetzte Rechtshänder schaltete auf dem Weg in das Halbfinale heute den Taiwanesen Taiwanesen Hung Tzu-Hsiang und in der Runde der besten Acht den Japaner Mizuki Oikawa jeweils ungefährdet in fünf Sätzen aus. Deutschlands Nummer 38 der Welt spielt nun am Samstag um 12 Uhr Uhr gegen den auf Position 90 notierten Can Akkuzu um den Einzug in das Endspiel. Frankreichs aktuelle Nummer drei hatte heute den Siegeszug des DM-Zweiten Kilian Ort beendet, der von Qualifikation bis in das Achtelfinale ungeschlagen geblieben war. Ricardo Walther war mit seiner Leistung sehr zufrieden: "Es läuft super, und ich spiele bisher richtig gut. Gestern und auch heute konnte ich meine Spiele klar gewinnen. Ich habe zwar noch nie gegen Akkuzu gespielt und muss ihn heute Abend noch ein wenig auf Video analysieren, aber ich bin sehr optimistisch." Walther weiter: "Vielleicht gibt es ja sogar ein deutsches Finale gegen Bene. Mal schauen, wie es wird, das wäre toll." Walther lacht: "Wenn ich ins Finale komme, will ich es natürlich auch gewinnen, das ist mir ja 2014 schon einmal gelungen - ich weiß also, wie man in Kroatien den Titel holt..."

Aufregender Tag für Duda

Der hinter Walther an Position zwei gesetzte Benedikt Duda benötigte heute zwei Energieleistungen, um den Einzug in die Vorschlussrunde sicherzustellen. Der Weltranglisten-42. musste zunächst im Achtelfinale gegen den 104 Plätze schlechter notierten Franzosen Antoine Hachard einen 0:2-Satzrückstand und in der Runde der besten Acht gegen den Japaner Kenji Matsudaira sogar einen 0:3-Rückstand aufholen. In den entscheidenden Durchgängen dominierte der ehrgeizige Linkshänder dennoch beide Partien am Ende und spielte seine Klasse aus. Duda war nach den schweren Matches erleichtert: "Das war natürlich ein sehr aufregender Tag heute für mich. Ich bin sehr froh, zwei so knappe Dinger noch nach Hause gebracht zu haben. Ich denke, das war eine mental wirklich gute Leistung. Ich habe auch in jeder Phase immer dran geglaubt, dass ich es schaffen kann." Im Halbfinale trifft der Deutsche Doppelmeister nun morgen auf Abwehrass Panagiotis Gionis. Im Vorjahr besiegte der Grieche den Bergneustädter im Viertelfinale an gleicher Stelle knapp mit 4:3. Das will Duda diesmal verhindern: "Ich bin zufrieden, dass ich nun wieder gegen Gionis spielen kann. Dann werden wir sehen, wer diesmal gewinnt und ins Finale einzieht."

Doppel Duda/Walther holt Bronze

Im Doppel gewannen Ricardo Walther und Benedikt Duda, die am Samstag noch ein deutsches Einzelfinale bestreiten können, Bronze durch einen Sieg über die Ägypter Khalid Assar/Mahamed El-Beiali. Im Match um die Finaleinzug erwiesen sich allerdings die Taiwanesen Peng Wang-Wei/Sun Chia-Hung als zu stark für die Deutschen. Duda freute sich über Platz drei: "Bronze ist gar nicht schlecht. Ric und ich haben erst das zweite Mal zusammen gespielt und dafür schon eine gute Leistung gezeigt. Aber die Taiwanesen waren einfach sehr stark, das muss man anerkennen."


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM SAMSTAG (14. April)

Herren-Einzel
Halbfinale
Ricardo Walther - Can Akkuzu FRA 4:2 (3,-7,12,8,-9,8)
Benedikt Duda - Panagiotis Gionis GRE 3:4 (-9,5,4,-5,11,-8,-8)
Finale
17 Uhr: Ricardo Walther - Panagiotis Gionis GRE

 

DIE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN AM FREITAG (13. April)

Herren-Einzel
Achtelfinale
Ricardo Walther - Hung Tzu-Hsiang TPE 4:1 (4,8,-9,6,7)
Kilian Ort - Can Akkuzu FRA 1:4 (-5,-5,10,-9,-5)
Benedikt Duda - Antoine Hachard FRA 4:3 (-12,-7,5,9,7,-7,7)
Viertelfinale
Ricardo Walther - Mizuki Oikawa JPN 4:1 (7,6,-6,8,7)
Benedikt Duda - Kenji Matsudaira JPN 4:3 (-7,-7,-6,6,7,6,6)

Herren-Doppel
Viertelfinale

Benedikt Duda/Ricardo Walther - Khalid Assar/Mahamed El-Beiali EGY 3:0 (4,7,5)
Halbfinale
Benedikt Duda/Ricardo Walther - Peng Wang-Wei/Sun Chia-Hung TPE 1:3 (9,-4,-9,-6)



Zu den Ergebnissen und Auslosungen der Croatia Open auf der ITTF-Turnier-Homepage

 

Das Aufgebot des DTTB in Zagreb
Herren

Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Tobias Hippler, Nils Hohmeier (TuS Celle), Dennis Klein (1. FC Saarbrücken TT), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen),  Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)

weitere Artikel aus der Rubrik
ITTF Challenge 20.05.2018

Thailand Open: Überraschender Titelgewinn für Kilian Ort/Tobias Hippler

Mit einer überraschenden Goldmedaille für Kilian Ort und Tobias Hippler im Herren-Doppel endeten heute Nachmittag in Bangkok die Thailand Open. Der 22-jährige Bad Königshofener und der 19-jährige Celler setzten sich im Endspiel des Challenge-Turniers gegen Lokalmatador Sathiyan Gnanasekaran und den Inder Sanil Shetty mit 12:10, 9:11, 12:10 und 11:7 durch. "Wir freuen uns total", sagte nach dem Finale Kilian Ort.
weiterlesen...
ITTF Challenge 19.05.2018

Thailand Open: Hippler/Ort spielen Sonntag um Gold

Der 22-jährige Kilian Ort und der drei Jahre jüngere Tobias Hippler haben bei Thailand Open für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Das DTTB-Doppel, das den Umweg über die Qualifikation nehmen musste, steht nach starken Auftritten im Finale und spielt am Sonntag um 13 Uhr deutscher Zeit gegen Lokalmatador Sathiyan Gnanasekaran und den Inder Sanil Shetty um die Goldmedaille.
weiterlesen...
ITTF Challenge 18.05.2018

Thailand Open: Doppel Ort/Hippler greift nach Edelmetall

Es war kein leichtes Los für Kilian Ort: In der ersten Hauptrunde der Thailand Open unterlag die Nummer 210 der Weltrangliste dem chinesischen Qualifikanten Xu Ruifeng, Gewinner der Indonesia Open 2015. Im Doppel aber greift der Bad Königshofener an der Seite von Tobias Hippler (Celle) am Samstag im Viertelfinale nach einer Medaille.
weiterlesen...
ITTF Challenge 16.05.2018

ITTF Challenge: Ort und Hippler bei den Thailand Open

Von Mittwoch bis Sonntag machen mit Kilian Ort und Tobias Hippler zwei Spieler des U23-Kaders des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) bei den Thailand Open Station. Qualifikant Hippler (TuS Celle) und der unter den Top 32 gesetzte Ort (TSV Bad Königshofen) gehen im Einzel und Doppel an den Start. Zum Auftakt der Qualifikation gab es nicht nur Licht.
weiterlesen...
ITTF Challenge 14.04.2018

Croatia Open: Walther und Duda können Gionis nicht bezwingen

Kein deutsches Finale, kein deutscher Titelgewinn: Griechenlands Abwehrkünstler Panagiotis Gionis wurde am Schlusstag der Croatia Open im Endspiel und in der Vorschlussrunde zum Stolperstein für Ricardo Walther (Grünwettersbach) und Benedikt Duda (Bergneustadt). Nach Bronze im Doppel gestern sorgten die topgesetzten DTTB-Asse heute im Einzel mit Silber (Walther) und Bronze (Duda) für eine positive Bilanz.
weiterlesen...
ITTF Challenge 12.04.2018

Croatia Open: Walther, Duda und Ort im Achtelfinale

Der erste Hauptrundentag der Croatia Open war ein guter für das Trio des Deutschen Tischtennis-Bundes. Die topgesetzten DTTB-Asse Ricardo Walther (Grünwettersbach) und Benedikt Duda (Bergneustadt) erreichten in Zagreb ebenso das Achtelfinale wie Qualifikant Kilian Ort, im Doppel zog das Duo Walther/Duda zudem in das Viertelfinale ein und spielt am Freitag um eine Medaille.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH