Wiedersehen macht Freude: Timo Boll und Jun Mizutani bei der 2014er-Auflage vor Traumkulisse (Foto: MS)
Geiger: „Die 10.000 Zuschauer vom World Cup 2014 sind schwer zu toppen, aber wir werden es versuchen.“

Der Men’s World Cup 2020 ist in Düsseldorf

SH 13.03.2019

Frankfurt/Düsseldorf. Der Deutsche Tischtennis-Bund mit der Stadt Düsseldorf und dem Land Nordrhein-Westfalen als Partner hat den Zuschlag für den Men’s World Cup 2020 bekommen. Der Termin für das Prestigeturnier ist vom 16. bis 18. Oktober im ISS DOME. Der Weltverband ITTF vergibt den World Cup damit zum vierten Mal nach 2010 in Magdeburg, 2014 in Düsseldorf und 2016 in Saarbrücken nach Deutschland. Es geht um den begehrtesten Titel in der Szene neben dem bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften, um 250.000 US-Dollar (rund 218.000 Euro) Preisgeld und um zahlreiche Weltranglistenpunkte.

„Nach der für uns so überaus erfolgreichen WM 2017 sind wir im kommenden Jahr endlich wieder mit einem echten Highlight in Düsseldorf“, sagt DTTB-Präsident Michael Geiger. „Die 10.000 Zuschauer vom World Cup 2014 werden schwer zu toppen sein, aber wir werden es in dieser für Tischtennis so begeisterten Region auf jeden Fall versuchen.“

Düsseldorfs Oberbürgermeister hofft auf Boll im Top-Form

Für das Sportland Nordrhein-Westfalen sind internationale Tischtennis-Großveranstaltungen Teil des Standortmarketings. Die Weltmeisterschaften 2012 und 2017 sowie der Men’s World Cup 2014 waren die jüngsten erfolgreichen Großveranstaltungen im bevölkerungsreichsten Bundesland. „Spitzensportveranstaltungen gehören zum Profil unseres Landes. Sport an Rhein und Ruhr ist Lebensgefühl und Leidenschaft zugleich. Für das Sportland NRW ist der Tischtennis Men‘s World Cup 2020 ein großer Gewinn. Wir wollen dazu beitragen, dass auch diese Veranstaltung zu einem einmaligen Erlebnis wird“, sagt Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen.

Auch Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, freut sich auf ein Wiedersehen mit den Topstars der Tischtennis-Welt. „Der Tischtennissport ist untrennbar mit Düsseldorf verbunden. Das Deutsche Tischtennis-Zentrum, Borussia Düsseldorf als erfolgreichster Klub und mehr als 40 Vereine, in denen Tischtennis gespielt wird, belegen das. Der Men’s World Cup 2020 bringt nun wieder die besten Tischtennisspieler der Welt zu uns. Das wird ein tolles Highlight für die Sportstadt Düsseldorf, und ich hoffe sehr, dass wir dann wieder mal einen Timo Boll in Top-Form erleben dürfen.“

Drei Deutsche konnten den World Cup gewinnen

Das seit 1980 jährlich ausgetragene Einzelturnier ist das Aufeinandertreffen der besten Spieler der Welt. Mit dabei sind der amtierende Weltmeister, der im April in Budapest gekürt wird, sowie die Bestplatzierten der kontinentalen Ranglistenturniere. Pro Nation sind maximal zwei Starter erlaubt.

Drei Deutsche konnten den World Cup bisher gewinnen: Dimitrij Ovtcharov (2017 in Lüttich), Timo Boll (2005 in Lüttich und 2002 in Jinan) sowie Jörg Roßkopf (1998 in Shantou). Zudem stand Boll, der 2020 als Düsseldorfer Borusse Lokalmatador sein wird, vier Mal im Finale, 2018, 2017, 2012 und 2008.

Der Men's World Cup auf der ITTF-Website

World-Cup-Rückblick 2018: Silber für Boll, Ovtcharov im kleinen Finale

weitere Artikel aus der Rubrik
Turniere 17.07.2019

Ovtcharov, Franziska und Han: In der T2-Höhle um 500.000 Dollar

Lust auf Tischtennis der etwas anderen Art? Dann könnten Sie in den nächsten Tagen auf Ihre Kosten kommen. Von Donnerstag bis Sonntag feiert die innovative Turnierserie T2 nach eineinhalbjähriger Pause ihr Comeback und spielt in Malaysia um ein Preisgeld von 500.000 Dollar. Im elitären Starterfeld stehen die deutschen Stars Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska und Han Ying.
weiterlesen...
World Tour 14.07.2019

Franziska verliert Siebensatz-Drama gegen die Nr. 1 der Welt, aber gewinnt Chinas Respekt

Der Siegeszug von Patrick Franziskas bei den Australian Open ist nach einem an Dramatik und Klasse nicht zu überbietenden Halbfinale beendet. Der Saarbrücker unterlag dem Weltranglistenersten Xu Xin (China) in einem spektakulären Siebensatz-Thriller nach Matchball mit 10:12 im Entscheidungssatz.
weiterlesen...
Jugend-EM 11.07.2019

Jugend-EM: Die Golden Girls aus Ostrava

Anastasia Bondareva sank zu Boden und hielt sich die Hände vor das Gesicht. Was war passiert? Nichts schlimmes, denn soeben hatte die Mädchen-Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) bei den 62. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava überraschend das Endspiel gegen Russland mit 3:2 siegreich beendet und damit die Goldmedaille gewonnen. Laura Tiefenbrunner, Yuki Tsutsui, Sophia Klee und Franziska Schreiner stürmten die Box, um „Bond“ zu beglückwünschen. Nur wenige Meter dahinter eilte Bundestrainerin Dana Weber herbei. Das Sextett lag sich in den Armen. Es flossen Tränen. Emotionen pur nach einem grandiosen Drei-Stunden-Krimi.
weiterlesen...
Jugend-EM 10.07.2019

Jugend-EM: Deutsche Medaillenflut in den Team-Wettbewerben

Deutscher Jubel bei den 62. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava. Die vier Teams haben sich durch Erfolge im Viertelfinale für die Vorschlussrunde qualifiziert. Durch den Sprung unter die letzten Vier werden alle 18 Talente am 17. Juli mit mindestens einer Medaille im Gepäck den Heimflug antreten. Den Jungen und Mädchen fehlt nur noch ein Sieg zur Qualifikation für die Jugend-Weltmeisterschaften in Bangkok (Thailand).
weiterlesen...
Ranglisten 02.07.2019

Weltrangliste im Juli: Boll auf Platz acht, Solja beste Deutsche

Japan Open, Hong Kong Open und European Games - im Juni wurde international viel Tischtennis gespielt. In der neuen Juli-Weltrangliste des Tischtennis-Weltverbandes ITTF ist Timo Boll die Nummer Acht der Welt. Han Ying profitiert vom guten Abschneiden bei den European Games und ist wieder die Nummer Zwei im deutschen Damen-Team.
weiterlesen...
European Games 29.06.2019

Minsk-Mission erfüllt: DTTB-Herren gewinnen Finale gegen Schweden

Nach den Damen haben auch Deutschlands Herren den Team-Wettbewerb bei den European Games gewonnen, Gold und damit die Direkt-Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 geholt. Gegen den WM-Dritten Schweden gab es für den amtierenden Mannschafts-Europameister einen 3:0-Erfolg.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH