Anzeige
Sandra Mikolaschek (Foto: ITTF/WTT)
Düsseldorf-Trio Schmidberger, Baus und Mikolaschek am Abend im kostenlosen Livestream aus Granada

Deutschlands Para-Asse spielen am Freitag dreimal um WM-Gold

SH 11.11.2022

Granada. Das favorisierte Trio von Borussia Düsseldorf steht gleich in drei Finals bei den Para-Weltmeisterschaften im spanischen Granada. Thomas Schmidberger zog mit einem 3:0-Sieg über seinen Nationalteamkollegen Thomas Brüchle ins Endspiel der Klasse drei ein, wo er auf den US-Amerikaner Jenson van Emburgh trifft. Der in Klasse fünf topgesetzte Valentin Baus steht einmal mehr Ali Öztürk gegenüber, gegen den er in Vorrunde der Paralympics im vergangenen Jahr knapp mit 3:2 gewinnen konnte. Öztürk hatte zuvor unter anderem den an zwei gesetzten Norweger Tommy Urhaug besiegt.

Sandra Mikolaschek, die Nummer zwei des WM-Setzliste, steht nach dem frühen Aus der topgesetzten Serbin Borislava Peric-Rankovic im Endspiel Jaion Wijittra aus Thailand gegebenüber. Bronze im Einzel gewannen Thomas Brüchle (Klasse drei), der zuvor an der Seite von Sandra Mikolaschek Mixed-Weltmeister geworden war, und Jana Spegel (Klasse eins).

Alle Endspiele der Para-WM werden kostenlos im ITTF- bzw. WTT-Livestream übertragen.

Die Spiele um WM-Gold mit deutscher Beteiligung

Herren, Klasse 5, Finale am Freitag um 18.15 Uhr
Valentin Baus - Ali Öztürk TUR

Klasse 3, Finale um 19 Uhr
Thomas Schmidberger - Jenson van Emburgh USA

Damen, Klasse 4, Finale um 19.45 Uhr
Sandra Mikolaschek - Jaion Wijittra THA

Links

Das deutsche Aufgebot für die Para Tischtennis-WM
Herren: Valentin Baus (26 / Borussia Düsseldorf / Bochum), Thomas Brüchle (46 / Tischtennis Frickenhausen / Lindau), Thomas Rau (38 / RBS Solingen / Neustadt in Holstein), Thomas Schmidberger (30 / Borussia Düsseldorf / Zwiesel), Björn Schnake (50 / TSV Thiede / Hildesheim), Mio Lukas Wagner (15 / Krummesser SV / Lübeck)
Damen: Stephanie Grebe (34 / PSC Berlin / Berlin), Lena Kramm (25 / BSV München / Pfaffenhofen), Sandra Mikolaschek (25 / Borussia Düsseldorf / Eisleben), Tiziana Oliv (18 / TTC Elgershausen / Kassel), Marlene Reeg (22 / TTG Büßfeld / Erbach im Odenwald), Jana Spegel (19 / SRH Campus Sports Heidelberg / Stuttgart), Juliane Wolf (34 / BSG Offenburg / Eisenhüttenstadt)

weitere Artikel aus der Rubrik
Para-TT 16.11.2022

Jetzt abstimmen! Wahl der Para-Sportler/innen 2022

Fünf Para-Sportlerinnen, fünf Para-Sportler, drei Para-Teams und drei Para-Nachwuchsasse wurden von einem Expertengremium nominiert und stehen vom 16. bis zum 21. November zur öffentlichen Wahl. Aus dem Tischtennissport stehen die Weltmeister von Granada zur Wahl: Valentin Baus, Thomas Schmidberger sowie das Mixed Thomas Brüchle/Sandra Mikolaschek.
weiterlesen...
Para-TT 14.11.2022

Bilanz der Para-WM: Drei WM-Titel und ein überraschendes Debüt

Mit acht Medaillen, darunter dreimal Gold, kehrt die deutsche Para-Nationalmannschaft von den Weltmeisterschaften im spanischen Granada zurück. „Wir haben eine sehr gute Weltmeisterschaft gespielt. Für eine herausragende WM haben uns allerdings weitere Medaillen in den Wettbewerben der Stehenden gefehlt", so Bundestrainer Volker Ziegler.
weiterlesen...
Para-TT 11.11.2022

Para-WM: Goldener WM-Tag für Baus und Schmidberger

Diesen Freitagabend wird das deutsche Para Tischtennis-Nationalteam so schnell nicht vergessen: Zum Abschluss der Einzel-Wettbewerbe kürten Valentin Baus (WK 5) und Teamkollege Thomas Schmidberger (WK 3) sich zu den Para Tischtennis-Weltmeistern ihrer Klassen. Außerdem ist Sandra Mikolaschek (WK 4) bei den Frauen Vize-Weltmeisterin geworden.
weiterlesen...
Para-TT 10.11.2022

Para-WM: Baus spielt um Gold, deutsches Duell um Finaleinzug

Die Einzel-Wettbewerbe bei der Para-WM im spanischen Granada (6. bis 12. November) gehen in die heiße Phase: Valentin Baus (WK 5) gewinnt furios das Halbfinale und steht im Endspiel. Drei weitere Deutsche stehen bereits im Halbfinale und haben ebenfalls eine Medaille sicher. In der Wettkampfklasse 3 der Männer kommt es zum internen Duell.
weiterlesen...
Para-TT 08.11.2022

Para-WM: Gold für Mikolaschek/Brüchle

Zum Start der Para Tischtennis-Weltmeisterschaften in Granada überzeugen die Nationalspieler*innen in den Doppel- und Mixed-Wettbewerben. Sandra Mikolaschek und Thomas Brüchle gewinnen WM-Gold im Mixed. Stephanie Grebe und Juliane Wolf sind Vize-Weltmeisterinnen im Doppel – und mit Bronze dekorieren sich Tom Schmidberger und Valentin Baus. Wie hoch das Niveau bei diesem Saisonhöhepunkt in Spanien ist, bekamen einige deutsche Starter*innen aber ebenfalls zu spüren.
weiterlesen...
Para-TT 03.11.2022

Thomas Schmidberger und Valentin Baus: Ziemlich beste Freunde träumen von WM-Gold

Thomas Schmidberger und Valentin Baus stehen genau da, wo sie immer hinwollten: Die beiden Para Tischtennis-Nationalspieler sind in ihren Wettkampfklassen die Nummer eins der Welt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum