Projekt Aufstieg geglückt: Team-Manager Manfred Kämmerer gratuliert Alena Lemmer (Foto: Steyer)
Ligeneinteilung von den 1. bis 3. Bundesligen bei Damen und Herren

Die Bundesligisten der Saison 2018/19

SH 09.05.2018

Frankfurt/Main. Die höchste Spielklasse bei den Damen hat in der neuen Saison mit Aufsteiger Langstadt ein Team mehr als zurzeit. In der TTBL gehen elf Mannschaften auf Titeljagd. In den Ligen zwei und drei sind die Staffeln mit einer Ausnahme voll.

Die Ligeneinteilung für die Spielzeit 2018/19 in der Übersicht

1. Damen-Bundesliga

  1. ttc berlin eastside
  2. SV DJK Kolbermoor
  3. TTG Bingen/Münster-Sarmsheim
  4. TuS Bad Driburg
  5. TV Busenbach
  6. TTK Anröchte
  7. SV Böblingen
  8. TSV 1909 Langstadt (Aufsteiger 2. Bundesliga)

2. Damen-Bundesliga

  1. LTTV Leutzscher Füchse
  2. TSV Schwabhausen
  3. TuS Uentrop
  4. TTC 1946 Weinheim
  5. ESV Weil
  6. TTK Großburgwedel
  7. MTV Tostedt
  8. ATSV Saarbrücken (9. Platz 2. Bundesliga in 2017/18)
  9. NSU Neckarsulm (1. Platz 3. Bundesliga Süd)
  10. TTC Grün-Weiß Staffel (1. Platz 3 Bundesliga Nord)

3. Damen-Bundesliga Nord

  1. Kieler TTK Grün-Weiß
  2. TSV Schwarzenbek
  3. Torpedo Göttingen
  4. SC Niestetal
  5. Hannover 96
  6. VfL Kellinghusen
  7. SV DJK Holzbüttgen
  8. Borussia Düsseldorf (9. Platz 3. Bundesliga)
  9. Füchse Berlin (1. Platz Regionalliga Nord)
  10. TSV 1909 Langstadt II (1. Platz Regionalliga West)

 

3. Damen-Bundesliga Süd

  1. TTC Langweid
  2. SV DJK Kolbermoor II
  3. TTG Süßen
  4. BSC Rapid Chemnitz
  5. TSV Schwabhausen II
  6. TuS Fürstenfeldbruck
  7. TTC Bietigheim-Bissingen
  8. DJK Offenburg (10. Platz 2. Bundesliga)
  9. TSV Betzingen (1. Platz Regionallig Südwest)
  10. BSC Rapid Chemnitz II (1. Platz Regionalliga Süd)

 

Tischtennis Bundesliga (TTBL) / 1. Herren-Bundesliga

  1. Borussia Düsseldorf
  2. TTC Zugbrücke Grenzau
  3. TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell
  4. TTF Liebherr Ochsenhausen
  5. SV Werder Bremen
  6. 1. FC Saarbrücken-TT
  7. TTC Schwalbe Bergneustadt
  8. Post SV Mühlhausen
  9. ASV Grünwettersbach
  10. TSV Bad Königshofen
  11. TTC indeland Jülich (8. Platz 2. Bundesliga)

 

2. Herren-Bundesliga

  1. TTC Fortuna Passau
  2. TTCOE Bad Homburg
  3. BV Borussia Dortmund
  4. 1. FC Saarbrücken-TT II
  5. TV Hilpoltstein
  6. TTC Grünweiß Bad Hamm
  7. 1. FSV Mainz 05 (9. Platz 2. Bundesliga)
  8. TuS Celle 92 (1. Platz 3. Bundesliga Nord)
  9. NSU Neckarsulm (1. Platz 3. Bundesliga Süd)
  10. TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II (2. Platz 3. Bundesliga Nord)

3. Herren-Bundesliga Nord

  1. Hertha BSC Berlin
  2. SV Siek
  3. TTC Ruhrstadt Herne
  4. SV Union Velbert
  5. TSV Schwarzenbek
  6. TTC Lampertheim
  7. 1. FC Köln (10. Platz 2. Bundesliga)
  8. TTS Borsum (1. Platz Regionalliga Nord)
  9. SC Buschhausen (3. Platz Regionalliga West)

3. Herren-Bundesliga Süd

  1. TTC Weinheim
  2. Post SV Mühlhausen II
  3. ASV Grünwettersbach II
  4. SV Schott Jena
  5. TV Leiselheim
  6. TTC Wohlbach
  7. TTC Wöschbach
  8. DJK-SpVgg Effeltrich (9. Platz 3. Bundesliga)
  9. SV Salamander Kornwestheim (1. Platz Regionalliga Südwest)
  10. SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal (1. Platz Regionalliga Süd)

 

Aufstellungen, Ergebnisse, Statistik: Alle Bundesspielklassen auf den click-TT-Seiten des DTTB

weitere Artikel aus der Rubrik
Ligen 02.04.2020

Corona-Krise: Fragen und Antworten zur Regelung für den Mannschaftsspielbetrieb

Was waren die Leitmotive für die Beteiligten an der Suche nach einer Lösung nach dem Aussetzen der Saison? Wer war an der Ausarbeitung der Vorschläge beteiligt? Warum kam es zu der Entscheidung für den Abbruch der Saison Mitte März und die Übernahme der März-Tabelle als Abschlusstabelle? Antworten auf diese und noch mehr Fragen.
weiterlesen...
Ligen 02.04.2020

Relegation in DTTB-Ligen: Aufstieg für die Zweiten, Verbleib für die Tabellenachten

Nach dem Abbruch der Saison 2019/2020 und der Wertung des Stands von Mitte März als Abschlusstabelle in den deutschen Ligen hat der DTTB nun auch eine Regelung für die Mannschaften festgelegt, die sich in den Bundesspielklassen (Oberligen bis 1. Bundesliga bei Damen und Herren mit Ausnahme der TTBL) auf den Relegationsplätzen befinden.
weiterlesen...
Ligen 01.04.2020

Saison 2019/20 ist abgebrochen, Abschlusstabelle ist die von Mitte März

Auch wenn es das Datum nahelegt: Es handelt sich bei dieser Meldung nicht um einen Aprilscherz! Die Spielzeit 2019/2020 ist für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland von der untersten Kreisklasse bis zur Bundesliga (Ausnahme: TTBL) inkl. Pokal- und Relegationsspielen mit sofortiger Wirkung beendet. Abschlusstabelle ist die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit, auf DTTB-Ebene war das der 13. März.
weiterlesen...
Ligen 24.03.2020

Corona-Update: Verbände arbeiten mit Hochdruck an bundesweiter Lösung für Mannschaftsspielbetrieb

Nachdem der Spielbetrieb wegen des Coronavirus bundesweit ruht, arbeiten der DTTB und seine 18 Landesverbände mit Hochdruck an einer bundeseinheitlichen Lösung für den Abschluss der Saison. Es geht um die Entwicklung und Prüfung möglicher Szenarien und Auswirkungen, um ein System zu finden, das in allen Spielklassen der Landesverbände sowie der Bundesspielklassen einheitlich angewandt werden kann, also von der untersten Kreisklasse bis zur 1. Bundesliga.
weiterlesen...
Ligen 19.03.2019

Bundesliga-Saison 2019/20: Von voller Sollstärke bis Luft nach oben

Gute Nachrichten von den Herren, durchwachsene von den Damen. Während bei den Herren in der kommenden Saison alle vier Bundesligen bzw. Bundesliga-Staffeln in voller Sollstärke besetzt sein werden, muss man in den oberen Damen-Ligen noch auf weitere Zusagen bis zum Ende der Nachmeldefrist am 15. April warten.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen Ligen 28.09.2018

2. Spieltag: Derby-Vorfreude in Bingen und Bad Driburg

Die EM ist Geschichte, die Bundesliga ruft. Am Wochenende stehen drei interessante Partien in der Beletage des deutschen Damen-Tischtennis an. Jede hat ihren besonderen Reiz.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH