Anzeige

Die wertvolle Arbeit des DTTB-Seniorenausschusses bei der WM

19.05.2006

Bremen. Zu gern hätten sie bei der WM selbst mitgespielt, die vier Mitglieder des Seniorenausschusses: der Ressortleiter Gunter Klugmann, seine Stellvertreterin Roswitha Lindner, die beiden Beisitzer Hans-Hermann Orthmann und Jochen Scheller.

Doch die Ausschussmitglieder fühlten sich verpflichtet zur Mitarbeit bei der Abwicklung dieser größten Herausforderung im Seniorenbereich, wohl wissend, dass ein ?Tanz auf zwei Hochzeiten? nicht möglich ist.

 

Roswitha Lindner und Jochen Scheller übernahmen zusammen mit den  beiden Volunteers Ilka Schönberger und Ma Yue den Info-Stand. Der ?Chef? und Hans-Hermann Orthmann - zeitweise ergänzt durch Mitglieder des Swaythling Club International - kümmerten sich um die sportlichen Belange am so genannten Problem-Desk, einer Relaisstation zur Turnierleitung. Hier konnten Unstimmigkeiten bei der Auslosung und Veränderungen im Doppel direkt erledigt werden. Auch eventuelle Sprachschwierigkeiten mit den asiatischen Freunden wurden mit der entsprechenden Gestik schnell ausgeräumt.

Der Info-Stand fungierte zudem als Fundstelle. ?Unglaublich, niemals hätte ich soviel Ehrlichkeit erwartet?, berichtete Roswitha Lindner in ihrer charmanten Art. Diverse Reisepässe, Fotoapparate, einige Geldbörsen, komplette Scheckhefte wurden neben vielen Sportsachen abgeben und fanden häufig ihren Besitzer.

 

Info-Theken-Team: Ma Yue, Jochen Scheller, Ilka Schönberger?Es hat einen Riesenspaß gemacht hier mit so vielen Leuten zu kommunizieren und ich würde diese Aufgaben gern ein weiteres Mal übernehmen?, sagte der meist lächelnde bayerische Seniorenwart Jochen Scheller. Auch Gunter Klugmann äußerte sich recht positiv. ?Wir sind stolz, bei diesem prächtigen Event mitzuarbeiten. Unsere Crew hat sich bewährt, was will man mehr?.

 

Nicht zu vergessen: Die Jüngste im Ausschuss-Team hat das Senioren-Alter noch lange nicht erreicht. Claudia Ebel aus dem DTTB-Referat Leistungssport ist während der WM vor allem an der Turnierleitung im Einsatz.

 

Dieter Wüste

Auch mit dabei: Der Autor des Beitrags. Dieter Wüste greift dem Pressebereich bei der Senioren-WM unter die Arme, ist aber auch der Mann für alle Fälle. Der 69-jährige gebürtige Hammer hilft in allen anderen Bereichen - am Problem-Desk, an der Info-Theke, "überall, wo ich gebraucht werde".

© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH