Anzeige
Die Siegerehrung im Mädchen-Einzel (Fotos: SaTTV
Nach zweijähriger Corona-Unterbrechung: Pranjkovic mit zweimal Gold und einmal Silber beste Starterin

DM Jugend 18: Einzeltitel für Naomi Pranjkovic und Matthias Danzer

MS 24.04.2022

Chemnitz. Nach zweijähriger Unterbrechung durch die Corona-Pandemie wurden 2022 wieder Deutsche Jugendmeister in der Altersklasse U18 gekürt. Naomi Pranjkovic und Matthias Danzer holten bei der vom Sächsischen Tischtennis-Verband mit seinem Präsidenten Thomas Neubert und seinem Team bestens organisierten Veranstaltung in Chemnitz Gold im Einzel und treten damit in die Fußstapfen von Sophia Klee und Kay Stumper, die zuletzt 2019 in Wiesbaden die Titel gewonnen hatten. Mit zweimal Gold und einmal Silber avancierte Pranjkovic in Sachsen außerdem zur erfolgreichsten Starterin.

Naomi Pranjkovic wird Favoritinnenrolle vollauf gerecht
Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) wurde bei den Deutschen Meisterschaften ihrer Favoritinnenrolle vollauf gerecht. Abgesehen vom Finale, in dem sie gegen das stark auftrumpfende Abwehrass Lea Lachenmayer (Tischtennis Frickenhausen) über die Distanz von sechs Sätzen musste, beherrschte die Bayerin die Konkurrenz souverän und sicherte sich vollkommen verdient erstmals den U18-Titel. Die von Lachenmayer bezwungene zweimalige U15-WM-Medaillengewinnerin Mia Griesel (TSV Lunestedt/MTV Tostedt) und Eireen Kalaitzidou (Borussia Düsseldorf) landeten jeweils auf dem dritten Rang. Deutschlands im Jahr 2021 erfolgreichste Nachwuchsspielerin, U21- und U15-Europameisterin Annett Kaufmann (Böbingen), war in Chemnitz nicht am Start.

Auch im Doppel war Naomi Pranjkovic nicht zu bezwingen und sicherte sich an der Seite von Mia Griesel gegen die Kombination Lorena Morsch/Josephina Neumann (TTC GW Staffel/TSV Langstadt) ihren zweiten Titel.

Matthias Danzer ungefährdert zum ersten Titel
In der Altersklasse Jugend 18 sicherte sich Matthias Danzer (TV Hilpoltstein) vollkommen verdient seinen ersten Einzeltitel und gewährte in der entscheidenden K.-o.-Phase des Turniers seinen Konkurrenten nie mehr als nur einen Satzgewinn. So geschehen im Finale nach einer 3:0-Führung gegen André Bertelsmeier (TTC GW Bad Hamm) ebenso wie in der Vorschlussrunde gegen Mike Hollo (SV Riedering) und im Viertelfinale gegen den an Positon zwei gesetzten Felix Köhler (TSG Kaiserslautern). Bertelsmeier hingegen musste im Halbfinale lange um seinen Einzug in das Endspiel zittern. Am Ende war der Hammer jedoch in einer der spannendsten Auseinandersetzungen dieser Titelkämpfe beim 16:14 im Entscheidungssatz über den topgesetzten Tom Schweiger (Bayern München) der heute Glücklichere und etwas Nervenstärkere.

Tom Schweiger hielt sich dafür im Doppel schadlos und bescherte sich seinen ersten und Matthias Danzer den zweiten Titelgewinn. Das Duo ließ nach umkämpftem ersten Durchgang Mathias Hübgen/Felix Köhler (TTC Wemmetsweiler/TSG Kaiserslautern) keine Chance mehr.

Bereits am Samstag war die erste der fünf Finalbegegnungen ausgetragen worden. Mia Griesel holte sich nach Gold im Doppel auch den Titel im Mixed zusammen mit Vincent Senkbeil (MTV Eintracht Biedeln). Platz zwei ging an die Bayern Tom Schweiger und Naomi Pranjkovic, die mit zweimal Gold und einmal Silber die erfolgreichste Teilnehmerin in Chemnitz war.

Ergebnisse (Auszug)

Mädchen-Einzel, Finale
Naomi Pranjkovic - Lea Lachenmayer 4:2 (5,6,-8,7,7,5)
Halbfinale
Naomi Pranjkovic - Eireen Kalaitzidou 4:0 (7,10,7,11)
Lea Lachenmayer - Mia Griesel 4:2 (7,9,-4,-5,9,10)

Jungen-Einzel, Finale
Matthias Danzer - André Bertelsmeier 4:1 (8,8,5,-9,8)
Halbfinale
Matthias Danzer - Mike Hollo 4:1 (9,2,-9,5,9)
André Bertelsmeier - Tom Schweiger 4:3 (4,-6,4,-8,6,-9,14)

U18, Mädchen-Doppel, Finale
Naomi Pranjkovic/Mie Griesel - Lorena Morsch/Josephina Neumann 3:0 (7,7,3)

U18, Jungen-Doppel, Finale
Matthias Danzer/Tom Schweiger - Mathias Hübgen/Felix Köhler 3:0 (11,5,7)

U18, Gemischtes Doppel, Finale
Mia Griesel/Vincent Senkbeil - Naomi Pranjkovic/Tom Schweiger 3:0 (7,6,17)

Alle Ergebnisse bei MKTT online

Zum Re-live beider Turniertage bei twitchpong auf YouTube mit den Kommentatoren Sophia Klee und Benedikt Probst

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DM Jugend/Schüler 09.07.2022

U19-Team der Mädchen fordert im Halbfinale Titelverteidiger Rumänien heraus

Deutschland hat bei den 64. Europameisterschaften in Belgrad (6. bis 15. Juli) seine erste Medaille sicher.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 26.04.2022

DM U18 in Chemnitz: Die Finals hier im Re-Live

Das Re-live der Deutschen Jugend-18-Meisterschaften in Chemnitz vom 23. und 24. April. Der von Sophia Klee und Benedikt Probst kommentierte Stream ist auch nachträglich noch bei twitchpong auf YouTube zu sehen.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 13.03.2022

Meyer und Morsch sind die Meister von Wiesbaden

Die nationale Jugend meldet sich nach zweijähriger Pandemie-Pause eindrucksvoll zurück. Bastian Meyer und Lorena Morsch gewinnen die Titel im Einzel. Bayerns Matej Haspel war der Marathon-Mann des Turniers, spielte in drei Finals, gewann zweimal Gold und absolvierte sagenhafte 61 Sätze in zwei Tagen.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 13.03.2022

DM Jugend 15: Finaltag von Wiesbaden im YouTube-Livestream und Re-live

Vier Titel werden am Sonntag zu vergeben: Einzel-Fortsetzung und Doppel-Tag der Jungen und Mädchen.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 12.03.2022

Koharu Itagaki/Matej Haspel sind die Deutschen U15-Mixed-Meister

Das WTTV-Duo Eireen Kalaitzidou und Friedrich Kühn von Burgsdorff hatte im Finale bei 2:1-Satzführung beim Stand von 7:3 schon eine Hand am Pokal. Für Koharu Itagaki/Matej Haspel war es der erste gemeinsame Auftritt im Mixed überhaupt.
weiterlesen...
DM Jugend/Schüler 11.03.2022

Jugend-15-DM in Wiesbaden: Livestream bei YouTube

Erstmals streamt der DTTB ein Turnier via Twitch.tv. Jugend-Nationalspielerin Sophia Klee ist die Co-Kommentatorin. Das Turnier in Wiesbaden beginnt am Samstag um 9 Uhr.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum