Anzeige
Michael Ott, mit Begeisterung im Einsatz (Foto: Weber)
Seit 2017 als Volunteer ehrenamtlich bei Tischtennis-Großveranstaltungen im Einsatz

DM: Michael Ott - mit freundlicher Ausstrahlung für Ordnung sorgen

Johannes Weber 28.08.2021

Bremen. Was wären Großveranstaltungen ohne sie: Kompetente Ansprechpartner für Zuschauer, Spieler und Offizielle. Sie regeln die Eingangskontrollen und unterstützen bei Fragen. Einer von ihnen bei den Deutschen Meisterschaften in Bremen ist Michael Ott. Der passionierte Tischtennisspieler hilft, wo er kann und ist mit viel Freude und Engagement dabei.

Der 69-jährige Ehrenamtliche spielt seit seinem zehnten Lebensjahr Tischtennis. Angefangen hat er bei der WSG Jena-Lobeda, durchlief dort die Jugendmannschaften. 1994 wechselte er aufgrund eines Umzugs zur TG Mülheim am Rhein von 1879. Heute spielt er dort als Ersatzspieler in unteren Teams und in der Hobbyliga. „Nebenbei“ ist er der Abteilungsleiter in der Sparte Tischtennis. „Sein“ Verein hat sechs Mannschaften im Spielbetrieb, drei sind in den Hobbyligen unterwegs. Michael bringt sich seit 2017 als Volunteer ehrenamtlich bei Tischtennis-Großveranstaltungen ein. Er kennt sich mittlerweile bestens aus und ist aus dem Kreis der Helfer kaum noch wegzudenken. So war er zum Beispiel bei der WM in Düsseldorf und 2019 bei den German Open in Bremen im Einsatz.

Michael Ott ist auch diesmal wieder mit Eifer und Engagement bei der Sache: „Ich freue mich, wieder hier in Bremen zu sein. In dieser Gemeinschaft mit spannenden Spielen ist es schon etwas ganz Besonderes. Grundsätzlich bin gerne bei solchen Veranstaltungen dabei, weil ich hier dicht und direkt am Geschehen dran sein kann. Außerdem entwickeln sich immer wieder gute Freundschaften: Man kennt sich, man trifft sich. Ich find es so toll, dass Tischtennis ein Sport für alle Altersklassen ist. Die Schnelligkeit, die Technik und die hohe Konzentrationsfähigkeit begeistern mich. Ich freue mich auf zwei spannende Tage in der ÖVB-Arena.“

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DM Damen/Herren 01.09.2021

DM: Nico Zorn, der Mann mit dem besten Platz in der Halle

Schiedsrichter sind unverzichtbar im Sport, ganz besonders die guten und kompetenten. Das gilt umso mehr für Topevents wie die Deutschen Meisterschaften in Bremen, bei denen Nico Zorn am vergangenen Wochenende im Einsatz war.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 31.08.2021

DM: Rolf Bussemers Leidenschaft gehört Tischtennis und der Küche

Was wären Großveranstaltungen ohne die Volunteers. Damit diese auch motiviert ihren ehrenamtlichen Dienst tun können, benötigen sie auch gute Verpflegung. Und dafür sorgt hier bei den Deutschen Meisterschaften zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen Rolf Bussemer.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 30.08.2021

DM: Ilona Söfftge, der ruhende Pol im Volunteer-Büro

Der zentrale Anlaufpunkt für die einsatzfreudigen Ehrenamtlichen bei den Deutschen Meisterschaften war das Volunteer-Büro. Hier sitzt Ilona Söfftge, die nicht mehr bei DTTB-Veranstaltungen fortzudenken ist.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 29.08.2021

Video-Highlights: Das war die DM 2021 in Bremen

Überraschungen, Spannung, hochklassige Ballwechsel, glückliche Gewinner beim ersten ebenso wie beim sechsten Titel - das alles zeigen die beiden Highlight-Videos der 89. Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in der ÖVB-Arena Bremen.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 29.08.2021

Begeisternder Sport und Zuschauerzahl mit Luft nach oben

Anderthalb Jahre Corona haben die DM auch in der vorpandemischen TT-Hochburg Bremen Zuschauer gekostet. DTTB-Präsident Michael Geiger ist sicher, dass die Zuschauerzahlen vergangener Jahre bald wieder erreicht werden. Sportdirektor Richard Prause unterstrich in der sportlichen Bilanz die Deutsche Meisterschaften „der spannenden und hochinteressanten Geschichten“ mit vielen Überraschungen und Youngsters, die sich in den Mittelpunkt gespielt haben.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 29.08.2021

DM: Duda/Qiu stellen Rekord von Roßkopf/Fetzner ein

Nach den Triumphen von Nina Mittelham und Benedikt Duda im Einzel sind nun auch die drei Doppel-Titel vergeben. Bei den 89. Deutschen Meisterschaften in Bremen stellten Duda und Dang Qiu den Rekord von vier Siegen in Folge ein, den 30 Jahre lang das Duo Jörg Roßkopf/Steffen Fetzner alleine inne hatte.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH