Anzeige
Letzte Trainingsbälle in der Multifunktionssporthalle, dann beginnt der Aufbau (Foto: TMG)
TV-Team des Saarländischen Rundfunks besucht Lokalmatadorin Hübgen und siebenfachen Deutschen Meister Fetzner beim Training

DM: Warm-up für Youngster Magdalena Hübgen mit Weltmeister Fetzner

SH 23.06.2022

Saarbrücken. Donnerstag, 8.30 Uhr, Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken. Frühtraining einmal anders für Kaderspielerin Magdalena Hübgen. Vor ihrer Premiere bei den Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren hat die 15-jährige Lokalmatadorin, die im Einzelspielbetrieb für den TTC Wemmetsweiler an den Start geht und beim 1. FC Saarbrücken TT in der Regionalliga-Mannschaft spielt, ein Kurztraining mit einem Weltmeister absolviert. Steffen Fetzner hat die Fähigkeiten der DTTB-Nachwuchskader-2-Athletin getestet, begleitet von einem Fernsehteam des Saarländischen Rundfunks.

Ein lohnenswerter Besuch war das, fand Hübgen. „Die 20 Minuten mit Steffen Fetzner haben viel Spaß gemacht und meiner Vorbereitung auf das Turnier sicher nicht geschadet. Meine Vorfreude auf das Turnier ist jetzt noch größer geworden“, kommentierte die Linkshänderin und ergänzte: „Bei meiner DM-Premiere erhoffe ich mir, mein bestes Tischtennis spielen zu können, viele Erfahrungen zu sammeln und dabei zu lernen.“ Im Anschluss ging es für die Gymnasiastin direkt in die Schule.

Generalprobe für den schwarzen Boden der EM in München

In der Halle laufen die Aufbauarbeiten. Der Spezialboden wird verlegt, die Courts mit den acht Tischen aufgebaut, die Halle auf die Deutschen Meisterschaften gebranded. Schwarz wird der DM-Boden diesmal sein. Es ist der, der auch bei den Heim-Europameisterschaften in München (13. - 21. August) zum Einsatz kommen wird.

Am frühen Freitagnachmittag wird alles vorbereitet sein, damit ab 17 Uhr das Training für die 32 Damen 32 Herren beginnen kann, die am Samstag und Sonntag um die Titel im Einzel, Doppel und Mixed spielen.

Im Doppel tritt Magdalena Hübgen an der Seite von Jugend-Nationalspielerin Jele Stortz (Offenburg, TTBW) an. Auf wen sie in diesem Wettbewerb und im Einzel trifft, weiß sie noch nicht. Die Auslosung aller Wettbewerbe beginnt am Freitagabend um 19 Uhr.

Eintrittskarten sind noch für beide Tage zu haben: online, per Telefon und an Vorverkaufsstellen.

Links

DM 2022

DM Classics: Historie der 90. Deutschen Meisterschaften

weitere Artikel aus der Rubrik
DM 30.05.2022

Pokalmeisterschaften: TTBW mit sechs Medaillen erfolgreichster Verband

Tischtennis Baden-Württemberg hat mit sechsmal Edelmetall die meisten Medaillen der 18 DTTB-Mitgliedsverbände von den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen aus Hamm vom langen Himmelfahrts-Wochenende nach Hause gebracht – zweimal Gold, einmal Silber, dreimal Bronze. Der erfolgreichste Verein allerdings kommt aus dem TTVN. Der Oldenburger TB sicherte sich den Titel in der Herren-A-Konkurrenz und kam bei den Damen A auf Rang drei.
weiterlesen...
DM 24.03.2022

NDM-Pressekonferenz: Saarbrücken freut sich auf die Titelkämpfe

Das Saarland freut sich auf die 90. Nationalen Deutschen Meisterschaften im Tischtennis, die am Wochenende des 25./26. Juni in der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken ausgetragen werden.
weiterlesen...
DM 23.08.2021

Nationale Elite jagt in Bremen die Titelverteidiger Walther und Mittelham

Die Vorbereitungen sind auf der Zielgeraden: Nach der pandemiebedingten Absage für den traditionellen Termin im März treffen sich Deutschlands Tischtennis-Asse am kommenden Wochenende (28./29. August), um in der ÖVB-Arena Bremen bei den 89. Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren die Gewinner in fünf Wettbewerben zu ermitteln. Unter den Favoriten sind die Titelverteidiger von Chemnitz 2020, Nina Mittelham und Ricardo Walther. Fans können ihre Stars in Bremen erstmals auch wieder live vor Ort bewundern. Tickets sind online erhältlich.
weiterlesen...
DM 20.08.2021

Immer gut für Überraschungen: Deutsche Meisterschaften

„Boll blamiert sich gegen Oberligaspieler“, titelte die Rheinische Post. Es war der 30. März 2008, und da war sie wieder, eine dieser großen Überraschungen, für die Deutsche Meisterschaften bekannt sind. Der damals 30-jährige Lei Yang, heute Honorartrainer beim DTTB, hatte im Olympia-Jahr in Hamburg nach Jörg Roßkopf auch Timo Boll gestoppt, der damit seinen neunten Einzel-Titel verpasste. DTTB-Chronist Winfried Stöckmann hat die DM 2008 nachgezeichnet. Wer wohl der neuen Favoritenschreck bei Damen und Herren in Bremen am 28. und 29. August wird?
weiterlesen...
Tokio 2020 DM 12.08.2021

Benedikt Duda: Tokio, Bremen, ... - Paris?

Am letzten Wochenende im August (28./29.) bei der DM in Bremen will Benne Duda nach dem Meistertitel im Einzel greifen.
weiterlesen...
DM Jugend-EM 11.08.2021

Annett Kaufmann: "Eine Medaille bei Olympischen Spielen wäre mein Traum"

Annett Kaufmann krönte sich Ende Juli und Anfang August bei den Europameisterschaften der Altersklasse U15 in Varazdin mit den Goldmedaillen im Einzel, Doppel und mit der Mannschaft,
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum