Anzeige
Patrick Franziska (Foto: WTT)
Doppel Duda/Qiu steht im Halbfinale, aber beide Damen-Duos ausgeschieden

Doha Star Contender: Bittere Niederlage für Patrick Franziska

MS 29.03.2022

Doha/Frankfurt. Den Vormittag des dritten Hauptrundentages beim Doha Star Contender in Katar (25. bis 31. März) hat nur das Doppel Benedikt Duda/Dang Qiu erfolgreich überstanden. Die Deutschen Meister treffen nun am Mittwoch im Halbfinale auf die WM-Zweiten von 2019, Alvaro Robles/Ovidiu Ionescu (Spanien/Rumänien). Eine vermeidbare Niederlage hingegen kassierte Patrick Franziska im Achtelfinale gegen den Chinesen Zhou Qihao. Auch die deutschen Damen-Duos Nina Mittelham/Sabine Winter und Petrissa Solja/Shan Xiaona hat im Viertelfinale das Aus ereilt. Um 15 und um 16 Uhr können Dang Qiu (gegen den Brasilianer Hugo Calderano) und Han Ying (gegen die Inderin Manika Batra) heute im Einzel noch die Runde der besten Acht erreichen. Das Mixed Qiu/Mittelham will um 16.40 Uhr ins Halbfinale einziehen.

Benedikt Duda/Dang Qiu mit klarem 3:1-Erfolg ins Halbfinale
Die Deutschen Meister Benedikt Duda/Dang Qiu verloren gegen Hongkongs Weltklasse-Duo Wong Chun Ting/Ho Kwan Kit zwar den ersten Satz, hatten danach aber ihren Rhythmus und die richtige Mischung zwischen klugen Platzierungen und temporeichen Aktionen gefunden. Am Ende war es ein klarer 3:1-Erfolg für Duda/Qiu, die nun am Mittwoch in einem interessanten Halbfinale erstmals überhaupt auf die WM-Zweiten von 2019 treffen, den Rumänen Ovidiu Ionescu und den Spanier Alvaro Robles, den Teamkollegen von Benedikt Duda, der zufrieden mit der heutigen Leistung war: „Wir haben super gespielt. Wir haben einen Satz gebraucht, um richtig anzulaufen, aber danach haben wir das Spiel gut im Griff gehabt. Gegen Robles/Ionescu wird es interessant, gegen die beiden haben wir noch nie gespielt.“

Patrick Franziska nutzt Chancen nicht: "Diese Niederlage ist bitter"
Am Ende einer Partie, in der das Ergebnis auch 3:0 für Patrick Franziska hätte lauten können, verließ Zhou Qihao als Sieger den Tisch. Der 25 Jahre alte Chinese machte in einer sehenswerten Partie bei seinem 3:1-Erfolg nichts wirklich besser als Franziska, erwies sich heute aber als der Konstantere. Der Weltranglisten-13. Franziska gewann hingegen zwar die spektakulärsten Ballwechsel, brachte aber in Durchgang eins und drei seine Führungen nicht ins Ziel und ließ einen Satzball zur 2:1-Führung aus. Patrick Franziska war sichtlich niedergeschlagen über sein Ausscheiden: „Ich bin ziemlich enttäuscht über die Niederlage, denn ich habe auch heute wieder sehr gut gespielt. Der dritte Durchgang war sicherlich vorentscheidend, als ich auf meinen Satzball leider einen schlechten Aufschlag habe folgen lassen. Alles in allem war es aber von beiden Seiten ein gutes Spiel.“ Franziska, der gestern den chinesischen Doha-Contender-Sieger Yuan Licen in einer hochklassigen Begegnung bezwungen hatte, nimmt viel Positives aus Katar mit: „Die Spiele gegen die Chinesen haben mich wieder weitergebracht. Aber es ändert nichts daran, dass die heutige Niederlage schon bitter ist, denn ich hatte das Gefühl, dass ich echt gut drauf bin und bei diesem Turnier weit kommen kann.“ Eine im Livestreaming zu beobachtende kurze Unterhaltung in der Verlängerung des dritten Satz mit dem Schiedsrichter hatte keinen Einfluss auf den Verlauf, wie Franziska betont: „Das war gar kein Disput und auch keine Beschwerde. Ich hatte ihn nur darauf aufmerksam gemacht, dass die laute Musik beim Einmarsch von Spielern in Halle eins etwas störend sei und ich einen Moment warte, bis diese vorbei ist.“

Taiwan heute zu stark für die DTTB-Duos
Zweimal erwiesen sich Doppel aus Taiwan als zumindest heute zu stark für die DTTB-Duos. Allerdings standen Nina Mittelham/Sabine Winter gegen Chen Szu-Yu/Huang Yi-Hua nach einer 2:1-Satzführung im vierten Durchgang dicht vor einem 3:1 Erfolg, quittierten Satz vier aber noch mit 9:11. Shan Xiaona/Petrissa Solja benötigen etwas Zeit, um zu ihrem Spiel zu finden. Das Duo hielt zwar alle verlorenen Sätze gegen Cheng I-Ching/Li Yu-Jhun weitgehend offen, am Ende stand es jedoch 3:1 für Taiwans Spitzendoppel. Shan Xiaona sagte nach dem Ausscheiden: "In den beiden ersten Sätzen haben wir nicht so gut gespielt und einige einfache Fehler gemacht. Da wir seit Olympia nur selten zusammen gespielt haben, haben wir etwas Zeit gebraucht, um unseren Rhythmus zu finden. Da war es echt von Nachteil, dass gestern unser Achtelfinalspiel ausgefallen war. Ich bin für mich selbst sehr unzufrieden mit dem Turnier im Einzel und im Doppel. Aber so ist es leider manchmal."


Die Spiele der Deutschen im Hauptfeld am Dienstag, 29. März

Herren-Einzel, Achtelfinale
Patrick Franziska - Zhou Qihao CHN 1:3 (-9,8,-14,-6)
15.00 Uhr, Tisch 1: Dang Qiu - Hugo Calderano BRA
Damen-Einzel, Achtelfinale
16.00 Uhr, Tisch 1: Han Ying - Manika Batra IND
Herren-Doppel, Viertelfinale
Benedikt Duda/Dang Qiu - Ho Kwan Kit/Wong Chun Ting HKG 3:1 (-7,6,5,4)
Gemischtes Doppel, Viertelfinale
16.40 Uhr, Tisch 3: Dang Qiu/Nina Mittelham - Ovidiu Ionescu/Bernadette Szocs ROU
Damen-Doppel, Viertelfinale
Nina Mittelham/Sabine Winter - Chen Szu-Yu/Huang Yi-Hua TPE 2:3 (-6,12,7,-9,-6)
Shan Xiaona/Petrissa Solja - Cheng I-Ching/Li Yu-Jhun TPE 1:3 (-8,-7,8,-9)


Wichtige Links zum Turnier
Ergebnisse und Liveticker Star Contender (WTT-Seite)
Livestream Tisch 1, kostenpflichtig, ab 27. März (XYZ-Sports)
Livestream Tische 2, 3 und 4 (WTT Youtube, ab 25. März)

Die Spiele am Mittwoch, 30. März
Herren-Einzel, Viertelfinale
Damen-Einzel, Viertelfinale
Herren-Doppel, Halbfinale

Benedikt Duda/Dang Qiu - Ovidiu Ionescu/Alvaro Robles ROU/ESP
Herren-Doppel, Finale
Gemischtes Doppel, Halbfinale

Die Spiele am Donnerstag, 31. März

Herren-Einzel, Halbfinale und Finale
Damen-Einzel, Halbfinale und Finale
Gemischtes Doppel, Finale

Das DTTB-Aufgebot beim Star Contender Doha (25. bis 31. März)
Herren:
Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
Damen: Han Ying (Tarnobrzeg, Polen) Petrissa Solja (TSV Langstadt), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside) Sabine Winter (TSV Schwabhausen), Yuan Wan (SV DJK Kolbermoor), Franziska Schreiner (TSV Langstadt)
Betreuung: Tamara Boros (Damen-Bundestrainerin), Lars Hielscher (Cheftrainer Düsseldorf), Zhu Xiaoyong (Bundesstützpunkttrainer)
Physiotherapeut: Peter Heckert (Olympiastützpunkt Hessen)

weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 19.06.2022

Lima Contender: Dang Qiu und Nina Mittelham triumphieren im Einzel

Der WTT Lima Contender in Peru war am Finaltag fest in deutscher Hand. Nina Mittelham und Dang Qiu sicherten sich in ebenso umkämpften wie hochklassigen Einzel-Endspielen jeweils ihre zweite Goldmedaille.
weiterlesen...
World Tour 19.06.2022

Zagreb Contender: Shan Xiaona/Sabine Winter versilbern ihre Doppel-Premiere

Die Berlinerin Shan Xiaona und die Schwabhausenerin Sabine Winter haben beim WTT Zagreb Contender die Silbermedaille im Doppel gewonnen.
weiterlesen...
World Tour 19.06.2022

Lima Contender: Deutsches Herren-Finale perfekt, Gold für Mittelham/Qiu

Beim Lima Contender in Peru ist Deutschland am finalen Sonntag mit insgesamt drei Athleten in den beiden Einzel-Endspielen vertreten.
weiterlesen...
World Tour 18.06.2022

Zagreb Contender: Winter/Shan greifen nach Gold, aber Einzel-Finals ohne DTTB-Asse

Nach bärenstarken Auftritten im Viertelfinale und dem hoch verdienten Einzug am Vormittag in das Halbfinale haben Patrick Franziska, Han Ying und Shan Xiaona beim WTT Zagreb Contender im zweiten Tagesabschnitt den Sprung in das Endspiel gegen heute übermächtige asiatische Konkurrenten verpasst.
weiterlesen...
World Tour 18.06.2022

Zagreb Contender: Franziska stürmt mit Sieg über den WM-Zweiten Möregardh ins Halbfinale

Patrick Franziska, Han Ying und Shan Xiaona kämpfen nach starken Viertelfinal-Auftritten heute Abend beim WTT Contender in Zagreb um den Einzug in das Endspiel.
weiterlesen...
World Tour 18.06.2022

Zagreb und Lima Contender: Die Spiele der Deutschen am Samstag / Gold für Mixed Mittelham/Qiu

Bei den WTT-Contender-Turnieren in Zagreb und Lima werden heute mit deutscher Beteiligung Viertel- und Halbfinalbegegnungen im Einzel sowie Vorschlussrundenpartien in den Doppel-Wettbewerben ausgetragen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum