Die Siegerinnen beim Debüt der Europaspiele 2015: Shan, Solja, Han und Coach Schöpp (v.l., Foto: MS)
Deutschland entsendet rund 150 Aktive aus 13 Sportarten zu den Europaspielen in Minsk im Juni

DOSB veröffentlicht „Long List“ für die European Games

SH 08.05.2019

Frankfurt/Main. Knapp sechs Wochen vor den 2. Europaspielen in Minsk (21. bis 30. Juni) hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) das European Games Team Deutschland nominiert. Rund 150 Athletinnen und Athleten aus 13 Sportarten werden in die weißrussische Hauptstadt reisen. Der DOSB-Vorstand hat auf Vorschlag der Verbände an diesem Dienstag auch den erweiterten Kreis der Kandidaten aus dem Tischtennissport veröffentlicht, die so genannte „Long List“. Die endgültige Nominierung von drei Herren, drei Damen und zwei Ersatzleuten wird voraussichtlich Mitte Mai bekannt gegeben. Bis zum 20. Mai muss für die Europaspiele namentlich gemeldet werden.

Wie der Deutsche Tischtennis-Bund haben auch die deutschen Kanuten und der Badminton-Verband noch nicht ihr endgültiges Aufgebot für Minsk benannt. „Die ‚Long List‘ ist der Kreis von Spielerinnen und Spielern, die wir schon vor einem dreiviertel Jahr mitteilen mussten“, erklärt DTTB-Sportdirektor Richard Prause.

Olympia-Qualifikationen in vier Sportarten

Auch die zweite Auflage der Europaspiele wird im Tischtennis international prominent besetzt sein. Denn neben den Titeln in den Einzel-, Mixed- und Team-Wettbewerben geht es um die Vergabe der ersten direkten Startplätze bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 für die Sieger in den insgesamt fünf Konkurrenzen. Bei den European Games in Baku vor vier Jahren hatten Dimitrij Ovtcharov und die deutsche Damen-Mannschaft mit Han Ying, Shan Xiaona und Petrissa Solja Gold gewonnen.

Das European Games Team Deutschland startet in Minsk in den Sportarten Badminton, Basketball (3x3), Bogenschießen, Boxen, Judo, Kanu-Rennsport, Karate, Leichtathletik, Straßen-Radsport, Ringen, Sambo, Schießen und Tischtennis. In vier Sportarten werden Qualifikationswettkämpfe für Tokio ausgetragen: neben Tischtennis auch in Bogenschießen, Karate sowie Schießen mit Gewehr, Flinte und Pistole. Bei den Kanuten sind die Gewinner der European Games gleichzeitig die Europameister.

Die 2019er-Auflage der European Games wird live im frei empfangbaren Fernsehen auf Sport1 übertragen.

Die „Long List“ für Minsk im Tischtennis
(alphabetische Reihenfolge)

Herren

  • Timo Boll (Borussia Düsseldorf)
  • Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt)
  • Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
  • Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT)
  • Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg/Russland)
  • Bastian Steger (SV Werder Bremen
  • Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)

Damen

  • Han Ying (KTS Zamek Tarnobrzeg/Polen)
  • Kristin Lang (SV DJK Kolbermoor)
  • Nina Mittelham (ttc berlin eastside)
  • Shan Xiaona (ttc berlin eastside
  • Petrissa Solja (TSV 1909 Langstadt)
  • Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)

Zur Meldung auf der DOSB-Website

Zur Website der European Games 2019 in Minsk

TV-Termine: Die European Games bei Sport1

weitere Artikel aus der Rubrik
European Games 15.05.2019

European Games: Boll, Solja und Co. auf der Jagd nach den Olympia-Tickets

Endgültige Nominierung erfolgt. In den Einzel-, Team- und Mixed-Wettbewerben geht es um die ersten direkten Startplätze für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH