DTTB-Ressortleiter Breitensport, Peter Müller, mit den Vereinsvertretern des TTV Demmin bei der Preisübergabe (Foto: ms)

"DTTB-Breitensportpreis" an sechs Vereine vergeben

FL 21.11.2013

Berlin. Wenn sich Vereine im Breitensport engagieren, dann kann sich das nicht nur auf die Mitgliederstatistik positiv auswirken, sondern auch auf die Vereinskasse. Der Deutsche Tischtennis-Bund vergibt in Kooperation mit den Firmen Butterfly, Joola und Andro jährlich den mit 3000 Euro dotierten Breitensportpreis.

Stellvertretend für alle sechs Gewinnervereine hat der TTV Demmin aus Mecklenburg-Vorpommern am Rande der German Open in Berlin den Tischtennis-Breitensportpreis entgegengenommen. Der DTTB-Ressortleiter Breitensport, Peter Müller (Rottweil), überreichte den Vereinsvertretern des TTV den Preis – eine Ballpyramide sowie Gutscheine von den Firmen Joola, andro und Butterfly im Wert von 500 Euro. Der Deutsche Tischtennis-Bund und die Tischtennis-Firmen andro, Joola und Butterfly vergeben jährlich den Breitensportpreis an jeweils sechs Vereine. Neben Demmin freuen sich auch der Griebler SV (TTVSH), die TSG Erlensee (HETTV), der SSV Sankt Egidien (SÄTTV), der TTC Petershagen/Friedewalde (WTTV) und der TSV Neubiberg (BYTTV) über die Auszeichnung.

An der DTTB-Aktion kann jeder Verein teilnehmen. Voraussetzung ist die Teilnahme an mindestens vier Breitensportangeboten in einem Jahr. Mit dem Breitensportpreis soll erreicht werden, in den Vereinen das Bewusstsein für den Breitensport zu stärken und sie zu motivieren, die vielfältigen Angebote des DTTB und seiner Mitgliedsverbände in noch höherer Anzahl als bisher anzunehmen.

Der TTV Demmin hatte unter anderem die "mini-Meisterschaften" ausgerichtet, spezielle Schnupperkurse für Erwachsene, Kinder/Jugendliche und Schulklassen angeboten sowie Familiensporttage und Rundlauf-Turniere organisiert.


Zu den Informationen rund um den DTTB-Breitensportpreis


Aktionen, die sie in ihrem Verein umsetzen können und die vom DTTB und seinen Mitgliedsverbänden unterstützt werden, finden Sie hier auf einen Blick.

 

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
German Open 20.11.2013

Video: Die Top-10-Ballwechsel aus der Max-Schmeling-Halle Berlin

Thank you, ITTF. Jetzt gibt's das Video mit den Top 10 der besten Ballwechsel von den German Open in Berlin. Sieben davon mit deutscher Beteiligung, darunter Timo Boll als Übergangs-Rechtshänder. Für Ballwechsel Nummer sechs viiiiel Zeit nehmen! Es lohnt sich.
weiterlesen...
German Open 17.11.2013

Ovtcharov unterliegt Fan Zhendong im Finale / Triumph für Boll/Franziska / Bronze für Han Ying

Einmal Gold, zweimal Silber, dreimal Bronze ? das ist die Bilanz aus deutscher Sicht bei den German Open 2013. Timo Boll und Patrick Franziska gewannen am Sonntag den Titel im Herren-Doppel. Dimitrij Ovtcharov bezwang im Herren-Einzel-Halbfinale seinen Kumpel Timo Boll, verlor jedoch das Finale im gegen den chinesischen Jung-Star Fan Zhendong. Han Ying wurde bei ihren ersten German Open Dritte. Weitere Podestplätze gab es für Sabine Winter/Petrissa Solja (Bronze im Damen-Doppel) sowie für Petrissa Solja (Einzel U-21-Wettbewerb). An den fünf Turniertagen verfolgten 12.500 Besucher die Spiele in der Berliner Max-Schmeling-Halle.
weiterlesen...
German Open 17.11.2013

Boll/Franziska holen Doppel-Gold! / Wen Jia/Zhao Yan drehen ein 0:2 im Finale

Doch noch ein Titel für Deutschland bei den German Open in Berlin: Timo Boll und Patrick Franziska haben die Goldmedaille im Doppel gewonnen. Das Duo rang im Finale die Taiwanesen Chiang Hung-Chieh/Huang Sheng-Sheng nieder. Im vierten Satz hatten Boll/Franziska schon hoch zurückgelegen.
weiterlesen...
German Open 17.11.2013

Chinas Wunderkind Fan Zhendong gewinnt die German Open / 4:1 im Finale gegen Dima Ovtcharov / Wen Jia triumphiert bei den Damen

Fan Zhendong hat die German Open 2013 gewonnen. Der erst 16-jährige Jugend-Weltmeister besiegte im Endspiel vor 5000 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov klar mit 4:1. Für Fan ist es der zweite World-Tour-Titel in Folge. Vergangene Woche hatte der Jugendliche schon die Polish Open gewonnen. Mit 16 Jahren ist er der jüngste Sieger auf der World-Tour im Herren-Einzel aller Zeiten. "Fan kannte ich vor einem Jahr noch gar nicht und jetzt kann er schon bald Herren-Weltmeister werden", sagte Dimitrij Ovtcharov. Den Einzel-Titel bei den Damen holte sich Wen Jia (China) durch ein klares 4:0 über Ai Fukuhara (Japan).
weiterlesen...
German Open 17.11.2013

Ovtcharov besiegt Boll und trifft im Endspiel auf Fan Zhendong

Dimitrij Ovtcharov vs. Fan Zhendong heißt das Finale bei den German Open 2013 in Berlin. In der Neuauflage des Finales von 2012 in Bremen besiegte Ovtcharov im Halbfinale seinen Kumpel Timo Boll in sechs Sätzen. Ebenfalls durch einen 4:2-Erfolg über Vladimir Samsonov zog Chinas Jung-Star Fan Zhendong in das Finale ein, das um 15.30 Uhr beginnt.
weiterlesen...
German Open 17.11.2013

Han Ying verliert das Halbfinale gegen Fukuhara in sieben Sätzen

Han Ying hat das Finale der German Open knapp verpasst. Die 30-jährige Abwehrspielerin musste sich Japans Star Ai Fukuhara (WR: 14) in sieben Sätzen geschlagen geben. Die EM-Dritte im Einzel und Team-Europameisterin, Han, hatte mit 2:0 geführt und den dritten Satz im Entscheidungssatz verloren. Dann kippte das Match.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH