DTTB FINAL FOUR 2009 ? Fotostrecke

30.12.2009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch dem sonst eher introvertierten "Kishi" (Mitte) schmeckte der Siegessekt.

 

 

Fuldas Wang Xi in Tieflage.

 

 

Timo Boll optimistisch beim Zurechtschneiden der Beläge.

 

 

Rodelia "Deli" Boll zu Scherzen aufgelegt.

 

 

Farbenfrohe Fans des SV Plüderhausen: Sportlich war Gelb diesmal

allerdings nicht Trumpf.

 

 

Charmantes Coaching: Yanhua Xu und Jakub Kosowski.

 

 

Schief gelaufen: v.l. Jörgen Persson, Aleksandar Karakasevic.

 

 

Fuldas Anhang feierte jeden Punktgewinn der Truppe aus Osthessen

(in der Mitte Vorsitzender Stefan Frauenholz, rechts Schatzmeister

Hans-Joachim Frohnapfel).

 

 

Spielszene Chuang Chih-Yuan vs. Wang Xi.

 

 

Die Fans jubeln ....

 

 

.... Wang ebenso.

 

 

Doch alle Unterstützung half letztlich nicht, das Finale wurde

knapp verpasst ....

 

 

.... wie man auch an Wangs Miene nach Spielende ablesen kann.

 

 

Erfreuliche Aussichten: DTTB-Präsident Thomas Weikert mit

contenthouse-Mitarbeiterin.

 

 

Culcha Candela betreten die Box zum Show-Tischtennis.

 

 

Engagiertes Doppel: Trinko Keen und "Don Cali" von Culcha Candela.

 

 

Fisheye-Perspektive Westfalenhalle.

 

 

Tiago Apolonia macht Dehnübungen.

 

 

Hallensprecher Marcel Piwolinski interviewt NRW-Innen- und

Sportminister Dr. Ingo Wolf.

 

 

 

TV-Ereignis DTTB FINAL FOUR.

 

 

DTTB-Präsident Thomas Weikert (links) und VDTT-Vizepräsident Frank Fürste

(rechts) zeichneten Istvan Korpa aus, der zum Trainer des Jahres gewählt wurde.

 

 

Blick auf den Court beim Finale.

 

 

Ochsenhausens Tiago Apolonia wehrte sich tapfer gegen Timo Boll und

gab sich erst im Entscheidungssatz geschlagen.

 

 

 

 

 

Christian Süß zeigte sich spielerisch und kämpferisch in bestechender

Form und ließ keinen Zweifel aufkommen, wer Herr im Ring war.

 

 

Auch Seiya Kishikawa eilte von Sieg zu Sieg im Borussia-Dress ....

 

 

.... und vollendete Düsseldorfs Pokaltriumph.

 

 

Manager, Trainer und Teamkollegen jubelten mit dem 22-jährigen Japaner.

 

 

Auch ein Tänzchen muss bisweilen gestattet sein.

 

 

Düsseldorf macht die Welle.

 

 

 

Hardcore-Fans des Rekordpokalsiegers ganz in ihrem Element.

 

 

Die Borussia-Helden auf dem Weg zur Siegerehrung.

 

 

Thomas Weikert hatte den Pokal noch in der Hand, als bereits die

erste Sektflasche geköpft wurde. Der DTTB-Präsident brachte sich

anschließend erst einmal in Sicherheit.

 

 

Es darf gespritzt werden.

 

 

Begossene aber glückliche Pudel.

 

 

 

Edel-Rap mit Hip-Hop- und Dancehall-Touch: Culcha Candela rockten die Bude.

 

 

 

 

 

 

DTTL-Mediendienst; Dr. Stephan Roscher (Text & Fotos)

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
Final Four 11.01.2021

Damen Final-Four: Rückblick und Re-Live

Der ttc berlin eastside gewinnt zum siebten Mal den Pokal im Finale gegen den Dauerrivalen SV DJK Kolbermoor. Wir gratulieren noch einmal und haben hier einige Highlights im Video sowie die Spiele im Re-Live auf Sportdeutschland.TV.
weiterlesen...
Final Four 05.01.2021

Finale der Favoriten? Berlin und Kolbermoor haben den Pokalsieg im Visier

Am Sonntag steigt in Berlin mit dem Final Four der Damen-Pokalmeisterschaften traditionell das neue Tischtennisjahr. Der sechsfache Pokalsieger ttc berlin eastside und der Titelträger aus dem Jahr 2019 SV DJK Kolbermoor sind die Favoriten. Mit dem TSV Schwabhausen und dem ESV Weil warten in den Halbfinals jedoch zwei Underdogs mit Selbstvertrauen. Das Final Four beginnt um 10 Uhr, Zuschauer sind nicht zugelassen, aber alle drei Spiele werden im Livestream auf www.tischtennis.de und www.sportdeutschland.tv übertragen.
weiterlesen...
Final Four 02.01.2011

Borussia Düsseldorf ist Deutscher Pokalmeister 2010/11 - Bericht mit Fotoimpressionen

Borussia Düsseldorf hat zum 20. Mal in der ereignisreichen Vereinsgeschichte den nationalen Pokalwettbewerb gewonnen. Es war zugleich der 55. Titel der Rheinländer insgesamt. Der Titelverteidiger siegte im Finale des LIEBHERR DTTB FINAL FOUR in der Stuttgarter Porsche-Arena vor rund 3.500 Zuschauern souverän mit 3:0 gegen Herausforderer TTF Liebherr Ochsenhausen. In der Neuauflage des letztjährigen Endspiels hatte der Favorit nur in den ersten beiden Matches einige brenzlige Momente zu überstehen. Timo Boll schlug Marcos Freitas, Christian Süß legte gegen Tiago Apolonia nach. Patrick Baum machte anschließend durch ein glattes 3:0 über Seiya Kishikawa alles klar für den Triple-Gewinner der Saison 2009/10.
weiterlesen...
Final Four 02.01.2011

Düsseldorfs Endspielgegner heißt Ochsenhausen

In der Stuttgarter Porsche-Arena kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Pokalendspiels. TTF Liebherr Ochsenhausen konnte in einem packende Drei-Stunden-Halbfinale gleichwertige Saarbrücker mit 3:2 besiegen. Ein überragender Bastian Steger gewann beide Einzel für die Saarländer, während Tiago Apolonia und Seiya Kishikawa für die Oberschwaben punkteten, deren Doppel Freitas/Kishikawa sich am Ende in drei Sätzen behauptete. 3.450 Zuschauer sahen dieses extrem spannende Halbfinalmatch und gingen begeistert mit.
weiterlesen...
Final Four 02.01.2011

3:1 gegen Fulda - Düsseldorf steht im Finale

Titelverteidiger Borussia Düsseldorf hat vor 3.450 Zuschauern in der Stuttgarter Porsche-Arena das Finale erreicht. 3:1 siegten die Rheinländer gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell nach Siegen von Timo Boll (2) und Christian Süß sowie dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Wang Xi.
weiterlesen...
Final Four 01.01.2011

Startschuss zum Final Four erfolgt

Und jetzt geht es in der Porsche-Arena zur Sache: Saarbrücken, Ochsenhausen, Düsseldorf und Fulda-Maberzell ermitteln seit 12 Uhr die beiden Finalteilnehmer um den Deutschen Ligapokal. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH