Die DTTB-Herren haben Finale erreicht (Foto: Schillings)
Halbfinale gegen Slowenien schwerer als erwartet / Ovtcharov ausgewechselt

DTTB-Herren im Finale gegen Portugal

17.09.2017

Mit einmal Gold und einmal Silber im Gepäck kehren die Nationalmannschaften des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) von den Team-Europameisterschaften aus Luxemburg zurück. Während sich Deutschlands Herren am Abend bei der Neuauflage des Endspiels von 2014 mit einem deutlichen 3:0-Erfolg für die damalige Niederlage gegen Portugal revanchierten, verpassten die DTTB-Damen nach den Triumphen 2013, 2014 und 2015 ihren vierten Titelgewinn in Folge durch ein denkbar knappes 2:3 gegen Rumänien.

HERREN, ENDRUNDE

Endspiel
Deutschland - Portugal 3:0


Timo Boll - Marcos Freitas 3:2 (-9,7,-13,5,10)
Dimitrij Ovtcharov - Tiago Apolonia 3:0 (6,7,9)
Patrick Franziska - Joao Monteiro 3:1 (-10,6,9,5)

HalbfinaleDeutschland - Slowenien 3:2

Dimitrij Ovtcharov - Darko Jorgic 1:3 (-11,-5,6,-8)
Timo Boll - Bojan Tokic 3:0 (5,7,4)
Patrick Franziska - Jan Zibrat 3:0 (3,6,8)
Ruwen Filus - Bojan Tokic 1:3 (8,-13,-10,-8)
Timo Boll - Darko Jorgic 3:0 (9,3,5)

Frankreich - Portugal 2:3

Freitag, Viertelfinale

Deutschland - Ukraine 3:0
Timo Boll - Kou Lei 3:0 (7,8,5)
Dimitrij Ovtcharov - Viktor Yefimov 3:0 (5,9,6)
Ruwen Filus - Yevhen Pryshchepa 3:0 (5,9,7)

Schweden - Slowenien 2:3
Frankreich - Griechenland 3:0
Portugal - Kroatien 3:1

DAMEN, ENDRUNDE

Endspiel
Deutschland-Rumänien 2:3

Han Ying - Elizabeta Samara 2:3 (9,-10,9,-8,-7)Shan Xiaona - Daniela Dodean-Monteiro 3:0 (6,6,7)Nina Mittelham - Bernadette Szocs 1:3 (-5,-5,6,-6)Shan Xiaona - Elizabeta Samara 3:1 (8,9,-15,3)  Han Ying - Daniela Dodean-Monteiro 1:3 (-4,-8,4,-10)


Halbfinale
Deutschland - Niederlande 3:2
Shan Xiaona - Lie Jie 1:3 (11,-8,-13,-8)
Han Ying - Britt Eerland 3:0 (2,3,5)
Nina Mittelham - Kim Vermaas 2:3 (-7,7,6,-7,-9) 
Han Ying - Lie Jie 3:2 (-11,-10,7,6,6)
Shan Xiaona - Britt Eerland 3:1 (6,5,-3,9)

Rumänien - Russland 3:0

Viertelfinale

Deutschland - Polen 3:0
Han Ying - Li Quian 3:1 (7,-13,6,8)
Shan Xiaona - Katarzyna Grzybowska 3:0 (4,4,6)
Nina Mittelham - Natalia Partyka 3:1 (-9,10,4)

Österreich - Niederlande 2:3
Russland - Ungarn 3:1
Rumänien - Portugal 3:0

Alle Ergebnisse der Team-EM auf www.ittf.com

 

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
EM 27.03.2018

EM 2018/2019: DTTB-Damen siegen in Luxemburg

Deutschlands Damen marschieren weiter Richtung Europameisterschafts-Endrunde in Nantes. Der EM-Finalist von 2017 gewann sein zweites von vier Vorrundenspielen in Mondorf-les-Bains gegen Gastgeber Luxemburg mit 3:1 und steht nach dem 3:0-Auftaktsieg über Aserbaidschan in Dessau vor einem Monat alleine ungeschlagen an der Spitze der Gruppe A.
weiterlesen...
EM 11.03.2018

U21-EM: Bronzemedaille für Dennis Klein

Frankfurt/Minsk. Dennis Klein hat den Sprung in das Doppel-Finale verpasst. Mit seinem tschechischen Partner Tomas Polansky unterlag der Saarbrücker in der Vorschlussrunde der U21-Europameisterschaften in Minsk den Polen Marek Badowski/Patryk Zatowka und muss sich mit der Bronzemedaille trösten.
weiterlesen...
EM 10.03.2018

U21-EM: Dennis Klein im Doppel-Halbfinale

Bei den U21-Europameisterschaften in Minsk ist Deutschland eine Medaille sicher. Der Saarbrücker Dennis Klein zog am Abend mit seinem tschechischen Partner Tomas Polansky in das Halbfinale des Doppel-Wettbewerbs ein. Im Einzel allerdings ist die EM für die Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) vorzeitig beendet: Die an Position 1 gesetzte Yuan Wan unterlag im Viertelfinale, eine Runde zuvor Tobias Hippler.
weiterlesen...
EM 09.03.2018

U21 EM: Yuan Wan und Tobias Hippler im Achtelfinale

Bei den U21-Europameisterschaften in Minsk haben sich die an Position eins gesetzte Yuan Wan und Tobias Hipppler in das Achtelfinale des Einzelwettbewerbs gespielt. Nach der zweistufigen Gruppenphase werden am Samstag und Sonntag die Sieger im K.o.-System ermittelt.
weiterlesen...
EM 08.03.2018

U21-EM: Wan, Hippler und Klein unter den besten 32

Bei den U21-Europameisterschaften in Minsk hat sich das sechsköpfige Aufgebot des DTTB nach dem ersten Tag in den Einzelwettbewerben auf drei Athleten reduziert. Tobias Hippler und Dennis Klein erreichten die zweite Stufe, für die Yuan Wan bereits gesetzt war. Ausgeschieden sind Sophia Klee, Jennie Wolf und Nils Hohmeier.
weiterlesen...
EM 07.03.2018

U21-EM in Minsk: Yuan Wan an Eins gesetzt

Bei der Premiere vor einem Jahr im russischen Sotschi wurde sie erst im Finale von ihrer Nationalmannschaftskollegin Chantal Mantz bezwungen, 13 Monate später ist die 20-jährige Yuan Wan bei der zweiten Auflage der U21-Europameisterschaften in Minsk an Position eins gesetzt, die von Donnerstag bis Sonntag ausgetragen wird.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH