Anzeige
Jele Stortz (Foto: Wichmann)
Sieben Deutsche in Runde eins am Start / Gesetzte mit Freilos zum Auftakt

DTTB-Talente Griesel und Stortz schaffen Sprung ins Hauptfeld

MS 17.01.2022

Düsseldorf. Viermal schafften deutsche Teilnehmer am Qualifikationstag des zweiten WTT Feeders 2022 in Düsseldorf den Sprung in die morgen beginnende erste Hauptrunde. Alle Begegnungen des mit 20.000 Dollar dotierten Turniers sind im Livestreaming auf dem WTT-Youtube-Kanal zu verfolgen.

Die direkte Qualifikation für das Hauptfeld schafften heute das Herren-Doppel Meissner/Oehme sowie im Damen-Einzel die beiden 15 Jahre alten Nachwuchshoffnungen Mia Griesel (Tostedt) und Jele Stortz (Offenburg), die bei ihren Fünfsatzerfolgen über die Slowakin Dasa Sinkarova und die Französin Jeanne Robbes überzeugen konnten. Eine der beiden erreicht nun auf jeden Fall die Runde der besten 32 erreicht, denn die Auslosung erbrachte ein Erstrunden-Duell der beiden DTTB-Talente. Einen Tag später wird es jedoch für die Siegerin dann schwer. Im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale wartet die topgesetzte Ägypterin Dina Meshref.

Herren beenden die Quali mit Niederlagen, aber Meissner weiter

Die Qualifikation beendeten heute alle drei Herren mit einer Niederlage. Der in der Vorrunde topgesetzte Cedric Meisser (Bad Homburg) unterlag im entscheidenden Einzel dem Franzosen Alexis Lebrun, war nach dem knappen mit 9:11 im Entscheidungssatz aber einer der Lucky Loser, die trotz allem im Hautfeld antreten dürfen. Meissners Vereinskollege Benno Oehme verabschiedete sich einen Durchgang zuvor in fünf Sätzen gegen den Österreicher David Serdaroglu aus dem Turnier. Für Talent Kirill Fadeev (Dortmund) war in der gleichen Runde der Franzose Leo de Nordrest zu stark.

Sechs Erstrunden-Einzel mit DTTB-Beteiligung am Dienstag

Dank Freilosen zum Turnierauftakt für den topgesetzten Patrick Franziska (Saarbrücken), Ruwen Filus (Fulda-Maberzell), Dang Qiu (Düsseldorf) und Yuan Wan (Kolbermoor), deren Zwetrundengegnerin Katarina Strazar (Slowenien) bereits feststeht, müssen nur sieben Deutsche in der ersten Runde antreten. Außer Griesel und Stortz im direkten Duell kämpfen WTT-Budapest-Finalist Kilian Ort (Bad Königshofen) gegen den Belgier Martin Allegro, Tobias Hippler (Köln) gegen den Rumänen Iualian Chirita, Düsseldorfs Talent Eireen Kalaitzidou gegen die Slowenin Ana Tofant und die Feeder-Halbfinalistin der Vorwoche, Chantal Mantz (Langstadt), gegen die Griechin Elisavet Terpou um den Einzug in die zweite Runde. Der ebenfalls ins Hauptfeld gerückte Meissner spielt gegen den Österreicher Alexander Chen und darf sich im Siegfall auf ein Duell mit Europe-Top-16-Sieger Franziska freuen.

Zuvor spielen am Morgen drei DTTB-Doppel um den Vorstoß unter die besten Acht. Yuan Wan/Chantal Mantz gehen als Favoritinnen gegen die Italienerinnen Nicole Arlia/Gaia Monfardini ins Rennen, die WTT-Contender Sieger von Budapest, Tobias Hippler/Kilian Ort, überprüfen ihre Form gegen die Belgier Louis Laffineur/Adrien Rassenfosse und die Qualifikanten Meissner/Oehme bekommen es mit den Rumänen Alin Spelbus/Hunor Szocs zu tun.

Drei weitere Ausfälle bei den DTTB-Startern

Bereits gestern hatte festgestanden, dass Sabine Winter (Schwabhausen), Franziska Schreiner (Langstadt), Fanbo Meng (Fulda-Maberzell) und Lleyton Ullmann (Schwarzenbek) aufgrund positiver Covid-19-Tests sowie Heye Koepke (Oldenburg) und Lea Lachenmayer (Süßen) wegen Erkrankung beziehungsweise Verletzung nicht an an den Start gehen konnten.

Heute erweiterte sich die Liste der Ausfälle beim Feeder II noch um Ricardo Walther (Knieverletzung), die an Magen-Darm-Problemen laborierende Josephina Neumann (Langstadt) und André Bertelsmeier (Hamm), der sich als enge Kontaktperson des infizierten Ullmann vorsichtshalber in Quarantäne begeben muss. Damit fallen insgesamt neun Deutsche im Teilnehmerfeld aus.

Die Ergebnisse der Deutschen in der Qualifikation am Montag

Herrren-Einzel, 1. Qualifikationsrunde
Cedric Meissner, Freilos
Kirill Fadeev - Tarek Al-Samhouri AUT 3:0 Wertung
André Bertelsmeier - Maksim Grebnev RUS 0:3 Wertung
Benno Oehme - Juan Perez ESP, 11.30 Uhr 3:0 Wertung
2. Qualifikationsrunde
Cedric Meissner - Maciej Kubik POL 3:0 (9,-10,10,4)
Kirill Fadeev - Leo de Nordrest FRA 0:3 (-6,-6,-8)
Benno Oehme - David Serdaroglu AUT 2:3 (-6,-7,7,3,-11)
3. Qualifikationsrunde
Cedric Meissner - Alexis Lebrun FRA 2:3 (-8,11,-13,7,-9)
Die Gewinner dieser Runde erreichen das Hauptfeld

Damen-Einzel, Qualifikationsrunde
Eireen Kalaitzidou und Sophia Neumann, Freilos
Mia Griesel - Dasa Sinkarova SVK 3:2 (-5,10,9,-9,7)
Jele Stortz - Jeanne Robbes FRA 3:2 (-12,-7,4,8,3)
Die Gewinnerinnen dieser Runde erreichen das Hauptfeld

Herren-Doppel, Qualifikationsrunde
Cedric Meissner/Benno Oehme - Alberto Mino/Elias Ranefur ECU/SWE 3:0 (7,8,4)
Die Gewinner dieser Runde erreichen das Hauptfeld
 

Die Spiele der Deutschen am Dienstag

Damen-Doppel, Achtelfinale
Yuan Wan/Chantal Mantz - Nicole Arlia/Gaia Monfardini ITA, 9 Uhr

Herren-Doppel, Achtelfinale
Cedric Meissner/Benno Oehme - Alin Spelbus/Hunor Szocs ROU, 9.35 Uhr
Tobias Hippler/Kilian Ort - Louis Laffineur/Adrien Rassenfosse BEL, 10.10 Uhr

Herrren-Einzel, 1, Runde
Cedric Meissner - Alexander Chen AUT, 12.15 Uhr
Kilian Ort - Martin Allegro BEL, 13 Uhr
Tobias Hippler - Julian Chirita ROU, 14.30 Uhr
2. Runde (beste 32)
Patrick Franziska - N.N., 18.10 Uhr
Dang Qiu - N.N., 18.55 Uhr
Ruwen Filus - N.N., 19.40 Uhr

Damen-Einzel, 1. Runde
Yuan Wan, Freilos
Mia Griesel - Jele Stortz, 10.45 Uhr
Eireen Kalaitzidou - Ana Tofant SLO, 10.45 Uhr
Chantal Mantz - Elisavet Terpou GRE, 11.30 Uhr
2. Runde (beste 32)
Dang Qiu - N.N., 18.55 UhrSLO, 16.40 Uhr

Mixed, Achtelfinale
Cedric Meissner/Yuan Wan, Freilos


Die acht Topgesetzten im Einzel beim Düsseldorf-Feeder II (17. - 20. Januar)

Herren-Einzel
1. Patrick Franziska, Saarbrücken/Deutschland, Weltrangliste: 17
2. Omar Assar, Ägypten
3. Ruwen Filus, Fulda-Maberzell/Deutschland, 34
4 Benedikt Duda, Bergneustadt/Deutschland, 43
5. Dang Qiu, Düsseldorf/Deutschland, 48

6. Kirill Skachkov, Russland, 52
7. Ovidiu Ionescu, Rumänien, 57
8. Marcello Aguirre, Paraguay, 58

Damen-Einzel
1. Dina Meshref, Ägypten, 36
2. Ni Xia Lian, Luxemburg, 40
3. Barbora Balazova, Slowakei, 52
4. Melanie Diaz, Puerto Rico, 68
5. Sarah De Nutte, Luxemburg, 76
6. Debora Vitarelli, Italien, 77
7. Amelie Solja, Österreich, 86
8. Sabine Winter, Schwabhausen/Deutschland, 88

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 26.05.2022

Premiere des europäischen Grand Smash ist in Budapest

Ungarns Hauptstadt Budapest wird der zweite Schauplatz der in diesem Jahr erstmals stattfindenden Grand-Smash-Reihe von WTT sein. Das hat der Weltverband ITTF am Donnerstag bekannt gegeben. Der so genannte Budapest Smash wird vom 11. bis 24. Juli in der BOK-Halle im Herzen Budapests ausgerichtet. Der allererste WTT Grand Smash im März in Singapur markierte den Beginn der von WTT bereits für 2021 geplanten und wegen der Pandemie verschobenen neuen Ära mit der Kreation neuer Top-Events mit geändertem Look, höherem Preisgeld und intensivierter Vermarktung.
weiterlesen...
World Tour 15.05.2022

US-Feeder in Westchester: Silber für Benedikt Duda

In der vergangenen Woche im kalifornischen Freemont war noch im Viertelfinale Schluss gewesen, bei der zweiten Station der kleinen US-Tour von World Table Tennis, in Westchester im Bundesstaat New York, war Benedikt Duda erfolgreicher. Der amtierende Deutsche Meister holte beim mit 20.000 US-Dollar dotierten WTT Feeder Silber im Einzel, wurde erst im Finale vom topgesetzen Taiwanesen Chuang Chih-Yuan gestoppt.
weiterlesen...
World Tour 31.03.2022

Doha Star Contender: Han Ying gibt packendes Finale im Entscheidungssatz verletzt auf

Han Ying brach beim Doha Star Contender das dramatische und hochklassige Finale gegen die 21 Jahre jüngere Japanerin Miyuu Kihara nach 11:8, 10:12, 11:9, 11:3, 7:11, 3:11 und einer medizinischen Behandlungszeit von mehreren Minuten beim Stande von 1:4 im Entscheidungssatz ab.
weiterlesen...
World Tour 31.03.2022

Doha Star Contender: Han Ying spielt gegen Kihara um Gold

Han Ying ist beim Doha Star Contender nicht zu stoppen. Die 38 Jahre alte Europe-Top-16-Siegerin erreichte durch einen beeindruckenden 4:2-Erfolg über die Japanerin Miyu Kato in Katar das Finale im Damen-Einzel
weiterlesen...
World Tour 30.03.2022

Doha Star Contender: Erster internationaler Triumph für das Weltklasse-Duo Benedikt Duda/Dang Qiu

Das deutsche Weltklasse-Doppel Benedikt Duda und Dang Qiu hat beim WTT Star Contender in Doha (Katar) seinen ersten internationalen Titel gewonnen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum