Anzeige
Dana Weber mit ihrem Mädchen-Team (Foto: privat)
Beide Seiten wünschen sich eine Neuorientierung / Vertragsauflösung im Laufe des Jahres

DTTB und Bundestrainerin Dana Weber gehen getrennte Wege

SH 19.01.2021

Frankfurt/Main. Der Deutsche Tischtennis-Bund und Nachwuchs-Bundestrainerin Dana Weber haben sich nach einer langen erfolgreichen Zusammenarbeit auf die Auflösung ihres Vertrages im Laufe dieses Jahres verständigt. Nach rund 24 Jahren hatten beide Seiten den Wunsch, sich neu zu orientieren.

„Wir wollen im weiblichen Bereich neue Impulse setzen, gerade was die Heranführung an den Damenbereich angeht“, sagt DTTB-Sportdirektor Richard Prause. Gleichzeitig sucht Dana Weber nach einer neuen Herausforderung. Sie werde den Markt sondieren und sich nach den intensiven Jahren als Bundestrainerin Zeit lassen bei der Auswahl des interessantesten Angebots, so Weber.

Weber hatte viele Generationen von Spielerinnen und Spielern auf ihrem Karriereweg vom Nachwuchsathleten in die Nationalmannschaft der Damen und Herren begleitet. „Der DTTB dankt Dana Weber herzlich für ihr großes Engagement, die jahrelange vertrauensvolle Tätigkeit bei der Entwicklung unserer Talente und die herausragenden Erfolge, die sie gemeinsam mit den von ihr betreuten Athletinnen und Athleten feiern konnte“, sagt Richard Prause. „Wir wünschen Dana Weber alles Gute für ihren weiteren Weg innerhalb der Tischtennis-Familie.“

Über Dana Weber:

Nachdem ihre Mädchen-Mannschaft bei den Jugend-Europameisterschaften sensationell Team-Gold gewonnen hatte, wurde die Diplomtrainerin in der Saison 2018/19 vom Verband deutscher Tischtennistrainer zur Trainerin des Jahres gewählt. Dana Weber war seit 1997 für den DTTB tätig, zuerst am damaligen Bundesstützpunkt in Heidelberg. 2006 folgte der Wechsel als verantwortliche Internatstrainerin ins damals neu erbaute Deutsche Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf. Im Jahr 2008 wurde sie U15-Bundestrainerin. Ab 2014 war sie für den U18-Bereich zuständig und zuletzt für die Sichtung. Als Spielerin war Weber Deutsche Mannschaftsmeisterin mit der TSG Dülmen und gewann insgesamt 22 Medaillen bei Tschechischen Meisterschaften.

Links

 

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Personalie 17.09.2021

Neuer Film des Regisseurs von "Die Chinesen Europas"

Nein, ein neuer Tischtennis-Film ist es nicht geworden. Es ist trotzdem ein echter "Skrobanek". Der ehemalige Regionalligaspieler in Diensten der DJK Borussia Münster, der für seine Doku "Die Chinesen Europas" Deutschlands Herren-Nationalmannschaft vor und während der Mannschafts-WM 2012 in Dortmund begleitet hatte, widmet sich in seinem neuen Werk der Kultur in Pandemie-Zeiten.
weiterlesen...
Personalie 10.09.2021

Fünf größte Landesverbände schlagen Claudia Herweg als zukünftige DTTB-Präsidentin vor

Bayern, Niedersachsen, WTTV, Hessen und Baden-Württemberg haben in einer gemeinsamen Presseerklärung die 55-jährige Kölnerin als zukünftige Präsidentin des neuntgrößten olympischen Spitzenverbands in Deutschland vorgeschlagen.
weiterlesen...
Personalie 03.09.2021

Dieter Gömann wird 80

Immer wenn sich Dieter Gömann, ausgestattet mit Kamera, Foto-Tasche und Klappstuhl, zwischen zahlreichen Tischtennis-Tischen in einer Sporthalle bewegen kann, fühlt er sich in seinem Element.
weiterlesen...
Personalie 08.07.2021

DTTB-Präsident Geiger stellt sich im Dezember nicht zur Wiederwahl

Eines steht jetzt schon fest: Nach dem 16. Bundestag am 11. und 12. Dezember wird der DTTB-Präsident nicht mehr Michael Geiger heißen. Der 56-jährige Schwarzwälder, der das Amt seit März 2015 innehat, wird bei den turnusmäßigen Neuwahlen nicht mehr antreten. Sein Entschluss ist lange gereift, am Donnerstagabend informierte er in einer Videokonferenz die DTTB-Mitgliedsverbände darüber. Bereits eine Woche später werden das DTTB-Präsidium und die Führung der Mitgliedsverbände über die Nachfolge Geigers beraten.
weiterlesen...
Personalie 25.05.2021

Manuel Hoffmann wird neuer Bundestrainer NK1

Das Trainerteam des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) erhält Verstärkung. Zum 1. September 2021 übernimmt Bayerns bisheriger Verbandstrainer Manuel Hoffmann die Position ‚Bundestrainer Nachwuchskader 1 männlich‘ von Zhu Xiaoyong, der fünf Jahre lang die Jungen-Nationalmannschaft ausbildete.
weiterlesen...
Personalie 26.04.2021

Vielseitiger Wortakrobat und großer Tischtennis-Fan

Seine Olympia-Live-Reportage aus einem kanadischen Gefängnis 1976 war legendär. Als vielseitiger Wortakrobat glänzte der junge Berliner Hörfunk- und TV-Reporter auch bald in der großen ARD. Er kommentierte jede Sportart, am liebsten aber Tischtennis. Denn das war bis zum Schluss sein Sport. Im Alter von 83 Jahren ist Friedrich-Karl Brauns verstorben. Ein Nachruf von Jochen Sprentzel.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH