Daumen hoch für den Bundesfreiwilligendienst: Die Europameister Sabine Winter, Petrissa Solja und Patrick Franziska (Foto: FL)

Ein Jahr Tischtennis: Bundesweit gibt es noch freie BFD-Stellen

FL 15.07.2015

Neu-Isenburg. Bundesweit suchen Vereine und Verbände zum 1. September noch eine(n) Bundesfreiwillige(n). Ihr habt Lust auf ein abwechslungsreiches Jahr mit Tischtennis? Dann seid ihr beim Bundesfreiwilligendienst genau richtig.


Was ist überhaupt der Bundesfreiwilligendienst?

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) wurde als „Ersatz“ für den wegfallenden Zivildienst eingeführt. Das Besondere dabei: Es gibt keine Geschlechter- oder Altersgrenzen. Der BFD kann auch im Bereich Sport (Vereine, Verbände, Kreise usw.) absolviert werden, so im Tischtennis. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) ist als Träger des BFD anerkannt.


Was können Deine Tätigkeiten sein?

     

  • Einsatz in der Kinder- und Jugendarbeit im Verein/Verband (z.B. im Kinder- und Jugendtraining)

  • Durchführung von Kooperationsangeboten mit Schulen oder Kindergärten, Feriencamps, Jugendbegegnungsstätten, Ganztagesbetreuung

  • Ausbau der Nachwuchsförderung

  • Betreuung von Kindern und Jugendlichen bei Turnieren und Wettkämpfen

  • Ansprechpartner für Mitglieder (und Eltern)

  • Organisation und Durchführung von Vereinsveranstaltungen (z.B. Jugendfreizeiten, Turniere)

  • Organisation und Durchführung von Vereins- und Verbandsangeboten für Erwachsene und besondere Zielgruppen (z.B. Hobby- und Freizeitgruppen, Sport für Ältere)

  • Unterstützung der hauptberuflichen/ehrenamtlichen Struktur (Geschäftsstelle/Vorstand)

  • Unterstützung in der Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Pflege der Homepage)

  •  

Hier findest Du einen Beispiel-Stundenplan:

Beispiel-Stundenplan eines BFDlers (39h pro Woche), pdf-Datei


Welche Unterstützung erhalte ich als BFDler(in)?

Bei einem Freiwilligendienst über 12 Monate nimmst Du an 25 sogenannten Bildungstagen teil. Bei einem Bildungstag erhältst Du wertvolle Tipps für deine praktischen Tätigkeiten. Diese werden vom Deutschen Tischtennis-Bund organisiert. Dabei kannst Du z.B. eine kostenfreie Trainer C-Lizenz Tischtennis erwerben. Desweiteren finden Bildungstage während einer Tischtennis-Großveranstaltung (z.B. German Open) statt.


Was verdiene ich während meiner Tätigkeit?

Du erhältst ein Taschengeld von 300 € pro Monat und Sozialversicherungsleistungen sowie bei Bedarf auch einen Wohnzuschuss in Höhe von 120 € pro Monat.


An wen wende ich mich bei Fragen?

Bei Fragen kannst Du Dich an den Referent für Freiwilligendienste und Sportentwicklung, Daniel Hofmann, Tel. 069 695019-26 oder E-Mail: bfd.dttb@tischtennis.de wenden.


Und wo geht’s zu den freien Stellen?

Auf unserer Stellenbörse findest Du die ausgeschriebenen Stellen mit weiteren Informationen:

 

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
BFD 07.02.2020

DTTB sucht eine/n Bundesfreiwillige/n für das DTTI in Düsseldorf

Du magst Tischtennis, machst Abi und weißt noch nicht, wie es danach weitergehen soll? Du interessierst dich für Tischtennis oder Sport und willst hautnah dabei sein? Wie wäre dann es mit einem Jahr Bundesfreiwilligendienst beim DTTB? Das Tischtennis-Internat in Düsseldorf sucht noch Unterstützung!
weiterlesen...
BFD 30.07.2019

Ein Jahr voller Erfahrungen

So langsam neigt sich das BFD-Jahr 2018/2019 dem Ende entgegen. 45 Bundesfreiwillige haben ihren Dienst im Sommer 2018 begonnen und werden nun ein Jahr später ihren Bundesfreiwilligendienst beenden.
weiterlesen...
BFD 07.08.2017

BFD-Stelle beim DTTB zu besetzen

Ihr seid gerade mit der Schule fertig und wisst noch nicht, was ihr machen wollt, bzw. sucht noch eine spannende BFD-Stelle? Spannung und Abwechslung bietet der Bundesfreiwilligendienst im Tischtennis, außerdem ist er für junge Menschen ein perfekter Einstieg in das Berufsleben. Beim DTTB erleben Bundesfreiwillige die Stars und den Sport hautnah, etwa bei den German Open oder den Deutschen Meisterschaften - außerdem lernen Sie jede Menge neue junge Menschen kennen. Ab 1. September hat der DTTB noch eine Stelle zu besetzen - bewerbt euch jetzt.
weiterlesen...
BFD 15.05.2017

BFD im Tischtennis – jetzt auf freie Stellen bewerben!

Abi gemacht oder deine Ausbildung beendet und keinen Plan wie es weiter geht? Oder einfach Lust auf ein Jahr Tischtennis pur? Der Bundesfreiwilligendienst im Tischtennis ist abwechslungsreich und spannend und bietet für junge Menschen einen perfekten Einstieg in das Berufsleben. Es gibt noch freie Stellen für das BFD-Jahr 2017/2018. Auch der DTTB sucht wieder Unterstützung ab dem 1. September.
weiterlesen...
BFD 04.07.2014

Lust auf ein Jahr Tischtennis? 14 BFD-Stellen zu besetzen

Ihr habt den Schulabschluss in der Tasche, aber noch keinen richtigen Plan, wie es danach weitergehen soll? Wie wäre es mit einem Tischtennis-Jahr und sozialem Engagement? Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) macht es möglich. Bundesweit 14 Vereine und Verbände suchen derzeit eine(n) Bundesfreiwillige(n). Lars Schlögel, aktuell BFDler beim Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB), berichtet von seinen Erfahrungen.
weiterlesen...
BFD 24.03.2014

Neue BFD-Stellen ab September zu besetzen

Lust auf ein Jahr Tischtennis? Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bietet Perspektiven für Vereine/Verbände und für motivierte, Tischtennis-affine (junge) Personen. Schon jetzt sind einige Stellen ausgeschrieben. Zum September suchen bislang der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB), das Deutsche Tischtennis-Internat, der SC Konstanz-Wollmatingen, der 1. FSV Mainz 05, der TTV Zell und der TTV Offenbach Bundesfreiwillige. Alle Stellenausschreibungen sind in der BFD-Stellenbörse auf der DTTB-Webseite zu finden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH