Foto: Raimund Lenges
Senioren-Mannschaftsmeisterschaften am Wochenende in Schwarzenbek

Ein Stelldichein ehemaliger Profis

Raimund Lenges 08.06.2017

TTC Langen (Seniorinnen 40), Borussia Dortmund (Senioren 40), TTC Schwalbe-Bergneustadt (Senioren 50), SV Dresden Mitte (Seniorinnen 60), Oberalster VfW (Senioren 60),TTC Berlin-Neukölln (Seniorinnen 70) und SV Eintracht Leipzig Süd (Senioren 70) streben Titelverteidigung an

In diesem Jahr finden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren am 10. und 11. Juni im schleswig-holsteinischen Schwarzenbek statt. Nach 2009 führt der TSV Schwarzenbek diese Großveranstaltung zum zweiten Mal durch und im Seniorenbereich des DTTB ist dies die zweite Großveranstaltung in diesem Jahr. In diesem Jahr treten zum ersten Mal sieben von acht Mannschaften in vier Altersklassen der Senioren und drei der Seniorinnen an, um ihre Titel versuchen zu verteidigen. Auch zum ersten Mal, seitdem die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen werden, sind in allen Altersklassen der Seniorinnen und Senioren jeweils 8 Mannschaften gemeldet. Mit den Mannschaften SC Eintracht Berlin (Seniorinnen 40), FC Queidersbach (Seniorinnen 60) und Oberalster VfW (Seniorinnen 70) mußten lediglich drei Nachrücker aktiviert werden, um das Starterfeld zu komplettieren.

Seit dem letzten Bundestag ist es möglich seine Spielberechtigung für den Mannschaftsspielbetrieb  Senioren an einen zweiten Verein zu vergeben. Dies ist eventuell auch der Grund dafür, dass wir in allen Altersklassen der Senioren und Seniorinnen acht Mannschaften in jeder Altersklasse bei den kommenden Mannschaftsmeisterschaften sehen können.  Ein Verein, der Oldenburger TB, hat sich besonders aktiv in Sachen  Verpflichtung von Senioren für den Mannschaftsspielbetrieb Senioren (SBSM) gezeigt. In der Königsklasse (Senioren 40) starten die ehemaligen Nationalspieler Steffen Fetzner, Torben Wosik und Peter Franz und die Senioren 50 von Oldenburg treten mit dem ehemaligen Bundesliga-, Schüler- und Jugendnationalspieler, Heiko Wirkner, mit dem ehemaligen, in China geborenen, norwegischen Nationalspieler Yang Wangsheng, der heute noch, trotz seiner 56 Jahre die zweitbeste Bilanz in der abgelaufenen Saison der 3. Liga Nord gespielt hat und Nico Popal, der über Jahre in der 2. Liga für Berliner Vereine an den Tisch gegangen ist – ausserdem ist er mehrfacher Deutscher Einzelmeister der Senioren 40, an. Diese beiden Mannschaften werden, so hoffen die Verantwortlichen des Oldenburger TB, die Mannschaftsmeistertitel ins niedersächsische Oldenburg holen. Auch andere teilnehmenden Mannschaften haben die Möglichkeit der doppelten Spielberechtigung für Senioren genutzt.

Natürlich werden die „etablierten“ Mannschaften, die sich schon seit einigen Jahren in den Seniorenklassen 40 und 50 im Titelkampf messen, versuchen den beiden „Übermannschaften“ Paroli zu bieten. Auf jeden Fall ist zu bemerken, dass so viele Spitzenspieler der Joola – Seniorenrangliste (gilt für alle Altersklassen) in diesem Jahr bei den Mannschaftsmeisterschaften starten, wie nie zuvor. So sind folgende Spielerinnen/Spieler z.B. gemeldet:

Seniorinnen:

Joanna Jerominek (TSV Wattenbüttel), Cornelia Bienstadt (TTC Langen), Andrea Schödel (TTV Gärtringen), Sandra Agresti (TTVg WRW Kleve), Sylke Bayer, Christel Diefenbach (TSG Zellertal), Viola Burkert (SC Eintracht Berlin), Annette Mausolf (RSV Braunschweig), Bettina Balfoort (TuS Xanten), Hannelore Stowasser (Spfr. Friedrichshafen), Monika Hußmann (TTC BW Geeldern Veert), Lilija Dietterle (SV Dresden Mitte), Christel Locher, Hannelore Dillenberger (TuS Himmighofen), Elisabeth Simonis (FC Queidersbach), Ursula Krüger, Doris Diekmann (ESV Lüneburg), Petra Redam, Marianne Blasberg (FTV Düsseldorf), Jutta Baron, Gudrun Engel (TTC Berlin Neukölln), Karin Niemeyer (Oberalster VfW), Rosita Kermer, Christa Gebhardt (SV Dresden Mitte) und Helga Burgdorf (TTC Langen).  

Senioren:

Peter Franz, Torben Wosik, Steffen Fetzner, Heiko Wirkner, Yang Wangsheng, Nicolai Popal (Oldenburger TB), Evgeny Fadeev, Qi Wensheng (BV Borussia Dortmund), Wolfgang Dörner, Christian Drescher (SV Viktoria Preußen), Vasile Gheorghe Florea, Oljeg Basaric (TB Untertürkheim), Thomas Englert, Axel Berger, Stefan Köpp (Füchse Berlin), Thorsten Becker, Detlev Gässler (TTV Albersweiler), Jarislav Bosina, Vladimir Baca (TTC Tiefenlauter), Vadislav Broda, Sandor Jankovic, Manfred Nieswand (TTC Schwalbe Bergneustadt), Karl-Heinz Sommer (TTC Höchst Nidder), Frank Kasiske (SC Charlottenburg), Rolf Ludwig, Gustav Knapek (TTV Mutterstadt), Rainer Kürschner, Rolf Eberhardt, Peter Betsch (TTC Tiefenlauter), Dieter Holzapfel (TG Unterliederbach), Steffen Engel, Gerd Werner (TTG EK Oftersheim), Hei nz-Peter Louis, Nils Reh, Helmut Trost (Oberalster VfW), Bernd Schuler (DJK Dudweiler), Matthias Flickinger, Holger Staskievicz (TTV Hohndorf),  Roland Stephan, Dietmar Graul, Reinhard Hentschel, Victor Voscoboinic  (SV Eintracht-Leipzig Süd), Siegfried Lemke, Uwe Wienprecht, Zlatko Volk (Hertha BSC Berlin), Ulrich Dochtermann, Laslo Turzo (SV Salamander Kornwestheim), Karl-Josef Assenmacher, Karl-Hermann Weiß, Rene Theillout (TTG Netphen), Manfred Stemman (SG Oste/Oldendorf).

Einige Teilnehmer haben bereits erfolgreich bei den Deutschen Einzelmeisterschaften teilgenommen; für viele sind auch diese Deutschen Mannschaftsmeisterschaften nur eine Zwischenstation, denn sie fahren nach Helsingborg (Schweden) wo die Europameisterschaften vom 26. Juni bis zum 1. Juli stattfinden.

Neben den genannten Mannschaften sind noch folgende Mannschaften zu nennen, die sich große Chancen ausrechnen, auf’s Treppchen zu kommen:

Seniorinnen/Senioren 40 – TSV Watenbüttel, TTVg WRW Kleve, TTV Gärtringen, SC Eintracht Berlin, TSG Zellertal, TB Untertürkheim, Füchse Berlin, TTV Albersweiler, SV Viktoria Preußen

Seniorinnen/Senioren 50 – RSV Braunschweig, TuS Xanten, Spfr. Friedrichsdorf, TTC Finow GEWO Eberswalde, TTC Tiefenlauter, SC Charlottenburg, TTV Mutterstadt

Seniorinnen/Senioren 60 –TTC BW Geeldern-Veert, TuS Himmighofen, Kasseler Spvgg Auedamm, TTC Tiefenlauter, TTC Schwalbe Bergneustadt, TTG EK Oftersheim, TTV Hohndorf

Seniorinnen/Senioren 70 – ESV Lüneburg, FTV Düsseldorf, SV Dresden-Mitte, TTG Netphen, SG Oste/Oldendorf, SV Salamander Kornwestheim, Hertha BSC Berlin, TTV Mutterstadt

Wie auch schon bei den Deutschen Einzelmeisterschaften ist fest zu stellen, dass die Leistungsstärke von Jahr zu Jahr gesteigert wird; hinzu kommt, dass ehemalige Nationalspieler bei den „Jungsenioren“  teilnehmen und auch Spitzenspieler bei den Mannschaftsmeisterschaften spielberechtigt sind, die keine deutsche Nationalität besitzen. Deshalb können wir hochklassige, spannende und auch dramatische Spiele in allen Altersklassen sowohl der Seniorinnen als auch der Senioren in Schwarzenbek erwarten. Wer es ermöglichen kann, sollte am 10. und 11. Juni in die Sporthallen Buschkoppel I und II , Buschkoppel 5, 21493 Schwarzenbek, kommen.

Alle Ergebnisse via MKTT-Online finden Sie hier.

Für den Seniorenausschuss des DTTB

Raimund Lenges  

weitere Artikel aus der Rubrik
Senioren DMM Senioren 08.06.2018

Oldenburger TB und Berliner Senioren 70 verteidigen Titel

Langfassung: Sowohl die Seniorinnen als auch die Senioren zeigten sich sportlich von ihrer besten Seite. Viele tolle Ballwechsel mit Tischtennis vom Feinsten und viele spannende Spielverläufe konnten die Zuschauer und Mannschaftskollegen zwei Turniertage lang verfolgen.
weiterlesen...
DMM Senioren 04.06.2018

Drei Teams verteidigen den Titel bei DMM der Senioren

Am Wochenende vom 2. und 3. Juni 2018 starteten 62 Mannschaften bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren in Langenselbold, um die Mannschaftsmeister in vier Altersklassen (40, 50, 60 und 70) zu ermitteln.
weiterlesen...
DMM Senioren 01.06.2018

Deutschlands beste Seniorenteams treffen sich in Langenselbold

In diesem Jahr finden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren am 02. und 03. Juni zum ersten Mal, seit dem die Meisterschaften ausgetragen werden, in Hessen statt. Die TG Langenselbold hat für die Durchführung dieser zweitgrößten Veranstaltung im Seniorenbereich den Zuschlag bekommen. Und es gibt eine weitere Premiere: Erstmals wird ein Tisch via Sportdeutschland.TV live gestreamt. Den Stream können Sie direkt hier verfolgen.
weiterlesen...
DMM Senioren 23.06.2017

DMM Senioren: Favoriten setzen sich durch

Am Wochenende vom 10. und 11. Juni 2017 starteten 60 Teams bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren in Schwarzenbek (TTVSH), um die Sieger in den vier Altersklassen 40, 50, 60 und 70 zu ermitteln. Es war auch ein Treffen ehemaliger Spitzenspieler und Amateure - am Ende setzten sich aber die Favoriten durch.
weiterlesen...
Pokal Pokal DMM Senioren 16.10.2016

Senioren 60: Baden-Württembergs Herren und WTTV-Damen gewinnen Deutschlandpokal

Baden-Württemberg hat den Deutschlandpokal der Senioren 60 in Seligenstadt überwiegend bestimmt. Das Herren-Team holte sich den Gesamtsieg vor der Mannschaft Hessens, bei den Damen allerdings gab es eine Finalniederlage gegen das Team des WTTV. Dritter bei den Herren wurde der WTTV, bei den Damen die Mannschaft Sachsens. Zweiter in der Gesamtwertung wurde der Westdeutschland.
weiterlesen...
DMM Senioren 02.06.2016

DMM Senioren: Weltmeister und Bundesligaspieler am Start

Am kommenden Wochenende finden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren im rheinland-pfälzischen Simmern statt. 58 Teams sind gemeldet. Borussia Dortmund (Senioren 40), TTC Schwalbe-Bergneustadt (Senioren 50) und TTC Berlin-Neukölln (Seniorinnen 70) streben die Titelverteidigung an. Mit dabei im Hunsrück sind auch frischgebackene Senioren-Weltmeister und aktuelle oder frühere Bundesligaspieler.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH