Die neue Co-Bundestrainerin Ela Madejska, hier mit ihrem ehemaligen Schützling, Polens Paralympics-Gewinnerin Natalia Partyka
Die neue Co-Bundestrainerin ist für den Nachwuchs zuständig

Ela Madejska verstärkt das Trainerteam der Para-Nationalmannschaft

Sonja Scholten 10.01.2019

Seit 1. Januar hat das Trainerteam des deutschen Para-Tischtennis Verstärkung. Ela Madejska trat zu Beginn des jahres ihren neuen Job als Co-Bundestrainerin beim Deutschen Behindertensportverband an. Die 62-jährige gebürtige Warschauerin lebt in Hamburg und ist ab sofort für den Nachwuchs im deutschen Para-Tischtennis zuständig.

Bis Ende 2018 war Madejska 16 Jahre lang Polens Cheftrainerin im Para-Tischtennis und in dieser Zeit maßgeblich für die großen Erfolge ihrer Nation verantwortlich. 2016 schafften es die polnischen Athleten bei den Paralympischen Spielen in Rio hinter China auf den zweiten Platz des Medaillenspiegels.

Für den Job im Nachwuchsbereich ist Madejska prädestiniert: Sie entdeckte in Polen viele junge Talente wie zum Beispiel Natalia Partyka, die nicht nur bei den Paralympics bereits fünfmal Gold gewann, sondern auch 2008, 2012 und 2016 bei den Olympischen Spielen antrat. Zudem war die passionierte Trainerin vor ihrem Job im polnischen Para-TT auch als Jugendnationaltrainerin im olympischen Sport tätig.

Bundestrainer Volker Ziegler ist überzeugt, dass es für die Stelle keine bessere Besetzung gibt: „Die Verpflichtung von Ela ist meiner Ansicht nach ein logischer Schritt in der weiteren Professionalisierung des Paralympischen Tischtennis. Sie zeigt uns einen neuen Blickwinkel auf die Sichtung und Förderung von Talenten, wovon wir nur profitieren können.“ Auch Bundesstützpunkttrainer Hannes Doesseler glaubt an Madejska: „Ela ist eine sehr erfahrene Kraft, die wir von vielen Turnieren kennen. Sie wird uns mit ihrem Fachwissen definitiv voranbringen und wir freuen uns sehr, sie in unserem internationalen Trainerteam begrüßen zu dürfen.“

weitere Artikel aus der Rubrik
Para-TT 12.06.2019

Kienbaum ist Schauplatz der 4. Handicap Open

Die vierte Auflage des Turniers für Tischtennisspielerinnen und -spieler mit kleinen und großen Behinderungen ist am 25. August in Brandenburg. "Ich hoffe, dass viele den Behindertensport für sich entdecken, egal ob auf der Leistungs- oder Breitensportebene", so DBS-Bundestrainer Volker Ziegler.
weiterlesen...
Para-TT 04.06.2019

Para Polish Open: Acht deutsche Starter holen acht Einzel- und drei Teammedaillen

Die Para-Tischtennis-Nationalmannschaft ist mit acht Athleten bei den Para Polish Open angetreten, alle acht gewannen Edelmetall in ihren Einzel-Wettkämpfen, hinzu kamen noch drei Medaillen in den Teamwettbewerben.
weiterlesen...
Para-TT 28.05.2019

Mit der Augenklappe, im Rollstuhl oder der schwachen Hand

"Die spielen ja wie die Profis", staunten einige Sportler beim 5. Inklusiven Tischtennisturnier am vergangenen Sonntag in Neuried. Dabei haben sie Florian Schwalm (TSV Gräfelfing) und Marcel Dietl (TSV Neuried) bei einem spektakulären Showkampf zugesehen. Das Besondere an diesem Turnier ist jedoch, dass die beiden Spitzenspieler mit weiteren Spielern der Vereine gemeinsam mit Freizeitsportlern mit und ohne Behinderung aktiv sind.
weiterlesen...
Para-TT 13.05.2019

Deutsche überzeugen bei größtem Para-Turnier aller Zeiten

Sechs Spielerinnen und 13 Spielern waren nach Lasko gereist, um sich im vorparalympischen Jahr mit den Besten messen zu können. Am Ende sprangen für die Abordnung des Deutschen Behindertensportverbands sieben Medaillen heraus.
weiterlesen...
Para-TT 08.05.2019

DBS vergrößert sein Team um Michael Fuchs als Co-Bundestrainer Analyse

Michael Fuchs kann seinen vielen und vielfältigen Aufgaben im Tischtennis seit einigen Wochen noch eine weitere hinzufügen. Der 30-jährige Bayer ist seit Kurzem im Deutschen Behindertensportverband für die Spielanalyse und Trainingsdiagnostik im A- und B-Kader zuständig.
weiterlesen...
Para-TT Jugend 03.05.2019

"Inklusion bedeutet Normalität": Gemeinsamer Lehrgang im DTTZ

Auf den ersten Blick war es einfach nur eine Gruppe ambitionierter, vom Tischtennis begeisterter Kinder, die da am Wochenende im ARAG-Centercourt am Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf von drei Bundestrainern angeleitet wurde. Doch wer genauer hinsah, konnte feststellen, dass hier Youngsters mit und ohne Handicap miteinander trainiert haben.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH