Die neue Co-Bundestrainerin Ela Madejska, hier mit ihrem ehemaligen Schützling, Polens Paralympics-Gewinnerin Natalia Partyka
Die neue Co-Bundestrainerin ist für den Nachwuchs zuständig

Ela Madejska verstärkt das Trainerteam der Para-Nationalmannschaft

Sonja Scholten 10.01.2019

Seit 1. Januar hat das Trainerteam des deutschen Para-Tischtennis Verstärkung. Ela Madejska trat zu Beginn des jahres ihren neuen Job als Co-Bundestrainerin beim Deutschen Behindertensportverband an. Die 62-jährige gebürtige Warschauerin lebt in Hamburg und ist ab sofort für den Nachwuchs im deutschen Para-Tischtennis zuständig.

Bis Ende 2018 war Madejska 16 Jahre lang Polens Cheftrainerin im Para-Tischtennis und in dieser Zeit maßgeblich für die großen Erfolge ihrer Nation verantwortlich. 2016 schafften es die polnischen Athleten bei den Paralympischen Spielen in Rio hinter China auf den zweiten Platz des Medaillenspiegels.

Für den Job im Nachwuchsbereich ist Madejska prädestiniert: Sie entdeckte in Polen viele junge Talente wie zum Beispiel Natalia Partyka, die nicht nur bei den Paralympics bereits fünfmal Gold gewann, sondern auch 2008, 2012 und 2016 bei den Olympischen Spielen antrat. Zudem war die passionierte Trainerin vor ihrem Job im polnischen Para-TT auch als Jugendnationaltrainerin im olympischen Sport tätig.

Bundestrainer Volker Ziegler ist überzeugt, dass es für die Stelle keine bessere Besetzung gibt: „Die Verpflichtung von Ela ist meiner Ansicht nach ein logischer Schritt in der weiteren Professionalisierung des Paralympischen Tischtennis. Sie zeigt uns einen neuen Blickwinkel auf die Sichtung und Förderung von Talenten, wovon wir nur profitieren können.“ Auch Bundesstützpunkttrainer Hannes Doesseler glaubt an Madejska: „Ela ist eine sehr erfahrene Kraft, die wir von vielen Turnieren kennen. Sie wird uns mit ihrem Fachwissen definitiv voranbringen und wir freuen uns sehr, sie in unserem internationalen Trainerteam begrüßen zu dürfen.“

weitere Artikel aus der Rubrik
Para-TT 19.03.2019

DBS-Team holt 17 Medaillen in Italien

Besonders Valentin Baus, Thomas Schmidberger und Thomas Brüchle zeigten beim internationalen Saisonstart der Para-Nationalmannschaft eine ansprechende Frühform. Bundestrainer Volker Ziegler hatte bei den Para Lignano Open ein großes Aufgebot von 21 Spielerinnen und Spielern am Start, unter ihnen viele etablierte Größen, aber auch einige Newcomer.
weiterlesen...
Para-TT 14.03.2019

Special Olympics: Sechs Deutsche kämpfen um Medaillen im Tischtennis

Mit einem sechsköpfigen Tischtennis-Team – drei geistig behinderten und drei nichtbehinderten Sportlern – wird Deutschland bei den Weltspielen der Special Olympics vertreten sein, die vom 14. bis 21. März in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, stattfinden.
weiterlesen...
Para-TT 22.11.2018

DBS sucht Co-Bundestrainer/in Para-Tischtennis

Die zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle ist als Vollzeitstelle ausgeschrieben. Eine langfristige Anstellung wird angestrebt. Bewerbungsschluss ist der 5. Dezember 2018.
weiterlesen...
Para-TT 20.11.2018

Alle an einem Tisch: Inklusiver Tischtennis-Abend kommt gut an

Lokale Leistungsträger treten in einem vom VFL Löningen und BV Essen organisierten Showkampf gegen die internationale Elite im Rollstuhltischtennis an. Prominente Gäste: Thomas Schmidberger und Valentin Baus.
weiterlesen...
Para-TT 14.11.2018

Handicap Open erneut ein voller Erfolg

Die Handicap Open mutieren allmählich zum Erfolgsmodell: Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr und zum dritten Mal überhaupt fanden sie am vergangenen Wochenende in Hannover statt und erfreuten sich erneut großer Beliebtheit. Insgesamt 40 Teilnehmer aus zehn Landesverbänden gingen bei den 3. Handicap Open in vier Wettkampfklassen an den Start, ganze 28 Athleten waren noch unter 25 Jahre alt.
weiterlesen...
Para-TT 20.10.2018

Para-WM: Thomas Schmidberger erneut WM-Zweiter

Zum ganz großen Wurf hat es für die drei im Turnier verbliebenen DBS-Athleten am Finaltag der Einzel-Weltmeisterschaften nicht gereicht. Die Medaillen-Ausbeute kann sich aber dennoch sehen lassen: Thomas Schmidberger gewinnt erneut Silber in der Wettkampfklasse 3, Thomas Brüchle darf sich über Bronze freuen und Stephanie Grebe beschließt die Weltmeisterschaft ebenfalls mit Bronze in der WK 6.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH