Wird von Jorgic im ersten Spiel herausgefordert: Dima Ovtcharov (Foto: MS)
Dimitrij Ovtcharov besiegt Darko Jorgic zum Auftakt / Halbfinale gegen Frankreich möglich

EM-Viertelfinale: DTTB-Herren gegen Slowenien 3:0

SH 05.09.2019

Nantes. Deutschlands Herren kennen die Slowenen gut. Patrick Franziska ist sogar ein echter Insider. "Alle drei kenne ich aus der Trainingsgruppe in Saarbrücken gut." Mit diesen Dreien sind sein TTBL-Teamkollege Darko Jorgic sowie die ehemaligen Saarbrücker Bojan Tokic und Deni Kozul gemeint, die in den beiden Spielen in der EM-Gruppe E die slowenische Stammformation bildeten.

Die DTTB-Herren wissen um die Stärke der Kontrahenten. Noch einmal Franziska: "Wir haben uns in einer schweren Gruppe durchgesetzt und haben jetzt mit Slowenien einen starken Gegner für das Viertelfinale erwischt." Und Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf erinnert: "Slowenien hat mit Jorgic einen gefährlichen Spitzenspieler, der schon gezeigt hat, dass er auch gegen Dima und Timo gewinnen kann."

Um 13 Uhr treffen die deutschen Damen in ihrem Viertelfinal-Match auf Portugal.
Zur Vorschau

Herren-Viertelfinale

Deutschland - Slowenien 3:0, Tisch 1
Dimitrij Ovtcharov - Darko Jorgic 3:2 (-17,-10,8,4,10)
Timo Boll - Bojan Tokic 3:0 (9,9,8)
Patrick Franziska - Deni Kozul 3:0 (8,6,6)
*Boll - Jorgic
*Ovtcharov - Tokic

*Vor Beginn des dritten Einzels darf der Mannschaftskapitän/Trainer seine Nummer eins oder zwei gegen einen vierten Spieler austauschen.

Livestream: Tisch 1

Live-Ticker

Team Deutschland

  • Timo Boll (Europarangliste: 1)
  • Dimitrij Ovtcharov (3)
  • Patrick Franziska (4)
  • Benedikt Duda (15)
  • Ruwen Filus (18)

Team Slowenien

  • Darko Jorgic (Europarangliste: 20)
  • Bojan Tokic (22)
  • Deni Kozul (51)
  • Peter Hribar (141, Nr. 26 U21)
  • Tilen Cvetko (202, Nr. 53 U21)

Das Herren-Viertelfinale in der Übersicht
Deutschland - Slowenien, 10 Uhr, Tisch 1
Polen - Frankreich 19 Uhr, Tisch 1
Österreich - Portugal 16 Uhr, Tisch 2
England - Schweden 13 Uhr, Tisch 1

Halbfinale am Freitag um 16 und 19 Uhr
Deutschland - Frankreich/Polen
Österreich/Portugal - England/Schweden

Livestreams bei laola1.tv am Freitag

Die Platzierungen der Gruppenphase: Die Erstplatzierten erreichen das Viertelfinale

Gruppe A: 1. Deutschland, 2. Russland, 3. Tschechien
Gruppe B: 1. Schweden, 2. Rumänien, 3. Ungarn
Gruppe C: 1. Frankreich, 2. Spanien, 3. Slowakei
Gruppe D: 1. Österreich, 2. Dänemark, 3. Ukraine
Gruppe E: 1. Slowenien, 2. Kroatien, 3. Niederlande
Gruppe F: 1. England, 2. Weißrussland, 3. Luxemburg
Gruppe G: 1. Polen, 2. Serbien, 3. Belgien
Gruppe H: 1. Portugal, 2. Griechenland, 3. Türkei

Die deutschen Spieler und Spielerinnen in Nantes

Herren
Timo Boll (Borussia Düsseldorf, Weltrangliste: 7, Europarangliste: 1)
Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg/Russland, WR: 12, ER: 3)
Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT, WR: 15, ER: 4)
Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt, WR: 37, ER: 15)
Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, WR: 40, ER: 18) 

Damen
Petrissa Solja (TSV 1909 Langstadt, WR: 21, ER: 3)
Han Ying (KTS Zamek Tarnobrzeg/Polen, WR: 30, ER: 6)
Nina Mittelham (ttc berlin eastside, WR: 41, ER: 12)
Shan Xiaona (ttc berlin eastside, WR: 100, ER: 45)
Yuan Wan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim, WR: 172, ER: 77) 

Der Zeitplan und die Spiele der Deutschen

Herren, Gruppe A: Deutschland, Russland, Tschechien
Damen, Gruppe B:
Deutschland, Italien, Slowenien

Dienstag, 3. September
19 Uhr
Herren, Gruppe A: Russland – Tschechien 3:1, Deutschland hat spielfrei
Damen, Gruppe B: Italien – Slowenien 3:1, Deutschland hat spielfrei

Mittwoch, 4. September
16 Uhr
Herren, Gruppe A: Deutschland – Tschechien 3:0
19 Uhr
Damen, Gruppe B: Deutschland – Slowenien 3:0

Donnerstag, 5. September
16 Uhr
Herren, Gruppe A: Deutschland – Russland 3:0
Damen, Gruppe B: Deutschland – Italien 3:0

Freitag, 6. September
10 Uhr: 1. Viertelfinale: Damen NED - POL; Herren GER - SLO
13 Uhr: 2. Viertelfinale: Damen GER - POR; Herren SWE - ENG
16 Uhr: 3. Viertelfinale: Damen ROU - FRA; Herren AUT - POR
19 Uhr: 4. Viertelfinale: Damen HUN - UKR; Herren FRA - POL

Samstag, 7. September
10 Uhr: 1. Halbfinale Damen
13 Uhr: 2. Halbfinale Damen
16 Uhr: 1. Halbfinale Herren
19 Uhr: 2. Halbfinale Herren

Sonntag, 8. September
13 Uhr: Finale Damen
16 Uhr: Finale Herren

Im Anschluss an das Herren-Finale finden beide Siegerehrungen statt.

Weitere Links

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
EM 18.06.2020

Tischtennis ergänzt die European Championships 2022 in München

Tischtennis wird 2022 in München erstmals mit seinen kontinentalen Titelkämpfen die so genannten European Championships ergänzen. Das haben die Stadt München, die ETTU und die Olympiapark München GmbH am Dienstag bekannt gegeben. Die weiteren Events bei der Multisportveranstaltung vom 11. bis zum 21. August 2022 in der bayerischen Landeshauptstadt sind Leichtathletik, Radsport, Beachvolleyball, Turnen, Rudern, Kanu, Triathlon und Klettern.
weiterlesen...
EM 08.03.2020

U21-EM: Titel für Sidorenko und Pavade

Zwei Titel für Rumänien im Herren-Doppel und Mixed, zwei für Frankreich im Damen-Einzel und im Damen-Doppel, Gold in der Königsdisziplin Herren-Einzel für Russland - das ist das Ergebnis der U21-Europameisterschaften, die heute Abend im kroatischen Varadzin zu Ende gingen.
weiterlesen...
EM 07.03.2020

U21-EM für Deutschland im Achtelfinale beendet

Bei den U21-Europameisterschaften im kroatischen Varadzin geht Deutschlands Nachwuchs leer aus. Gerrit Engemann und Fanbo Meng verpassten ebenso den Sprung in das Einzel-Viertelfinale wie Sophia Klee und Yuki Tsutsui. Im Herren-Doppel und im Mixed waren gestern vier DTTB-Duos knapp an einem Medaillengewinn vorbeigeschrammt.
weiterlesen...
EM 06.03.2020

U21-EM: Engemann, Meng, Klee und Tsutsui im Achtelfinale

Die deutsche Bilanz des dritten Tages der U21-Europameisterschaften in Varadzin (Kroatien) weist viel Licht im Einzel, allerdings auch Schatten in den Doppelkonkurrenzen auf. Überaus erfreulich ist der Achtelfinaleinzug durch das Quartett Gerrit Engemann, Fanbo Meng, Sophia Klee und Yuki Tsutsui.
weiterlesen...
EM 05.03.2020

U21-EM: Fanbo Meng zieht vorzeitig ins Achtelfinale ein

Drei weitere Deutsche haben Chancen auf das Achtelfinale. Noch sieben Doppel sind im Rennen.
weiterlesen...
EM 04.03.2020

U21-EM: Franziska Schreiner ereilt zum Auftakt das Aus

Zum Auftakt der U21-Europameisterschaften in Varadzin (Kroatien) habe sechs von sieben Startern des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) die zweite Stufe im Einzelwettbewerb erreicht. Lediglich Franziska Schreiner muss sich nun allein auf die Wettbewerbe Doppel und Mixed konzentrieren.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH