Anzeige
Sabine Winter eröffnet das EM-Vorbereitungsturnier (Foto: MS)
Letzter Härtetest für die Damen und Herren vor der "EM dahoam" in München | Auftakt ab 16 Uhr: Winter - Kaufmann

EM-Vorbereitungsturnier: Livestream aus dem DTTZ heute ab 15.45 Uhr

Borussia Düsseldorf / SH 05.08.2022

Düsseldorf/München. Wenige Tage vor den Europameisterschaften in München (13. - 21. August) findet in Düsseldorf ein letzter Formtest der deutschen Topstars statt. Bevor es ab Samstag in einer Woche in der bayerischen Landeshauptstadt um die kontinentalen Titel geht, gibt sich die Elite der Damen und Herren am Freitag, 5. August, ein Stelldichein beim EM-Vorbereitungsturnier in Borussias Heimspielstätte ARAG CenterCourt. Veranstaltet wird das Event vom amtierenden Deutschen Meister in Kooperation mit dem Deutschen Tischtennis-Bund. Die Spiele beginnen um 16 Uhr, die Dauer des Wettbewerbs beträgt rund viereinhalb Stunden. Mit dabei sein werden Dimitrij Ovtcharov, Dang Qiu, Benedikt Duda und der Ukrainer Yaroslav Zhmudenko bei den Herren sowie Nina Mittelham, Sabine Winter, Annett Kaufmann und Franziska Schreiner bei den Damen.

Damen-Halbfinale, Beginn um 16 Uhr, danach alle Partien ohne Pause hintereinander
Sabine Winter – Annett Kaufmann
Nina Mittelham – Franziska Schreiner

Herren-Halbfinale
Benedikt Duda – Yaroslav Zhmudenko UKR
Dimitrij Ovtcharov – Dang Qiu

Finale Damen
Finale Herren

 

Gespielt wird im Modus "Best-of-Seven" in je zwei Halbfinals und einem Endspiel. Im ersten Semifinale der Damen trifft die amtierende Deutsche Meisterin Sabine Winter um 16 Uhr auf die erst 16-jährige deutsche Nachwuchshoffnung und – wie auch Winter – Team-Europameisterin des Vorjahres Annett Kaufmann. Im Anschluss duelliert sich Nina Mittelham, ebenfalls Mitglied der Europameister-Mannschaft und Europe Top 16 Gewinnerin, mit ihrer 2001 geborenen Nationalmannschaftskollegin Franziska Schreiner, die gemeinsam mit Mittelham 2019 bei den Deutschen Meisterschaften im Doppel triumphierte.

Gegen 17.30 Uhr gehört der ARAG CenterCourt dann erst einmal den Männern, wenn Team-Europameister Benedikt Duda auf den ukrainischen Nationalspieler Yaroslav Zhmudenko trifft. Der zwölffache WM-Teilnehmer trainiert zurzeit im Deutschen Tischtennis-Zentrum und wird – wie die deutschen Tischtennis-Asse – in München an den Start gehen. Darauf folgt das Finale der Damen-Konkurrenz.

In der fünften Partie des Tages kommt es dann zum Showdown des Deutschen Meisters und Borussen Dang Qiu und dem an Position neun der Welt gelisteten Dimitrij Ovtcharov, der bei den Olympischen Spielen im vergangenen Jahr groß aufspielte und bronzenes Edelmetall mit nach Deutschland brachte. Beim jüngsten Aufeinandertreffen der beiden Weltklassespieler im Endspiel des WTT Contender in der peruanischen Hauptstadt Lima lieferten sich Qiu und Ovtcharov ein packendes Match, das an Spannung kaum zu überbieten war und schließlich den besseren Ausgang für den Düsseldorfer Penholderspieler bereithielt. Für den Sieger geht es dann gleich weiter mit dem Finale, das im Anschluss ausgetragen wird.

Boros: "Wegweisender Wettkampf"

"Zu allererst möchte ich mich bei Borussia Düsseldorf bedanken, dass sie den Spielerinnen die Möglichkeit geben, in einem Wettkampf kurz vor der Heim-EM in München ihre Form zu testen", sagt Damen-Bundestrainerin Tamara Boros. "Die Kulisse und die Bedingungen werden super sein. Der Wettkampf wird uns allen noch einmal den Weg weisen, was wir in der letzten Woche vor Turnierbeginn noch einmal in den Fokus setzen werden. Es ist eine gute Rückmeldung und die Spielerinnen bekommen direkt aufgezeigt, woran wir gemeinsam weiter oder vermehrt arbeiten sollten, um bei den Europameisterschaften bereit zu sein."

"Für mich ist das Turnier ein super Abschluss von den zwei Lehrgängen, bei dem die Jungs ihre Form noch einmal überprüfen und auch Dinge aus dem Training der vergangenen zwei Wochen mit einbringen können, an denen wir intensiv gearbeitet haben. Ich erwarte von allen ein konzentriertes und motiviertes Spiel, um sich langsam in EM-Form zu bringen und auch in eine EM-Spannung, die man vor einem großen Turnier braucht", so Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf.

Tickets und Livestream

"Es ist eine gute Gelegenheit, nach den intensiven Trainingseinheiten diesen Wettkampf zu haben, in dem man, auch wenn es nur ein Test-Turnier ist, eine andere Anspannung und ein bisschen mehr Stress hat als in einem Trainingsspiel", so Borussias Nationalspieler Dang Qiu.

Borussia-Manager Andreas Preuß: "Ich freue mich, dass der letzte Härtetest vor der Europameisterschaft bei uns in Düsseldorf stattfindet und wir unseren Anhängern und den vielen Teilnehmern der andro Kids Open zahlreiche deutsche Topspieler präsentieren können. Wir danken dem DTTB für die Möglichkeit, dass wir dieses Turnier veranstalten können, hoffen auf spannende Matches und wünschen den Athletinnen und Athleten alles Gute für die EM."

Tickets für das Tischtennis-Highlight in Düsseldorf können über die Website der Borussia im Online-Ticketshop, in der Geschäftsstelle (Borussia-Düsseldorf-Straße 1, 40629 Düsseldorf, Mo.-Fr. von 9-16 Uhr) oder in den 3.000 angeschlossenen Vorverkaufsstellen des Ticketpartners Reservix und dessen Ticketportalen www.reservix.de und www.adticket.de sowie über das hauseigene Reservix-Callcenter erworben werden, ebenso an der Tageskasse am Turniertag (ab 15 Uhr).

Zudem wird das topbesetzte Turnier bei Spoortdeutschland.TV kostenfrei live und mit Kommentator gestreamt.

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
EM 14.08.2022

EM in München: Die Spiele der Deutschen am Montag | Kaufmann erreicht Hauptrunde

Für Annett Kaufmann ist es am Montagmittag das zweite und letzte Spiel der Einzel-Gruppenphase. Elisavet Terpou aus Griechenland ist für die 16-jährige Nummer 122 der Weltrangliste in Normalform eine lösbare Aufgabe, doch der direkte Vergleich der beiden fehlt bislang. Franziska Schreiner hat sich mit dem türkischen Gruppenkopf Özge Yilmaz schon mehrere knappe Duelle geliefert.
weiterlesen...
EM 14.08.2022

Mixed: Beide Bezwinger der DTTB-Duos stehen im Halbfinale

Am Ende des zweiten Turniertags bei der Heim-EM in München stehen die vier Halbfinalisten im gemischten Doppel fest. Die Bezwinger der beiden deutschen Duos Qiu/Mittelham und Duda/Winter am Nachmittag, Robert Gardos/Sofia Polcanova aus Österreich bzw. Lubomir Pistej/Barbora Balazova aus der Slowakei, haben den Sprung in die Medaillenränge geschafft. Außerdem stehen die Topgesetzten in der Vorschlussrunde: die Nummer eins der Setzliste, die Franzosen Emmanuel Lebesson/Yuan Jia Na, sowie das rumänische Mixed an zwei, Ovidiu Ionescu/Bernadette Szocs.
weiterlesen...
EM 14.08.2022

DTTB-Youngsters bleiben auch in Einzel-Quali auf Erfolgskurs

Deutschlands Youngsters bleiben bei ihrem Individual-EM-Debüt auf Erfolgskurs. Der erste Einzel-Auftritt in ihren Vorrundengruppen war für Annett Kaufmann und Franziska Schreiner ein voller Erfolg. Nach dem einkalkulierten jeweils leicht nervösen Beginn in der Rudi-Sedlmayer-Halle vor den lautstark anfeuernden Deutschland-Fans lief es nach Maß für die Einzel-Gold- bzw. Bronzemedaillengewinnerinnen der letztjährigen U21-EM.
weiterlesen...
EM 14.08.2022

Update: Die Heim-EM im TV und Livestream

Wahrscheinlich wurden noch keine Tischtennis-Europameisterschaften zuvor so umfangreich im Fernsehen übertragen wie die EM 2022 in München. ARD & ZDF senden täglich viele Stunden live von den European Championships und auch von den Tischtennis-Wettbewerben im TV und online im Livestream. Der DTTB versorgt die Fans zudem mit Interviews, ausgewählten Highlights und Berichten rund um das DTTB-Team und das Event. Hier finden Sie alle Infos.
weiterlesen...
EM 14.08.2022

Aus für beide DTTB-Duos im Mixed-Achtelfinale

Mit dem Achtelfinale ist der Mixed-Wettbewerb bei den European Championships, der Multi-EM in München, für die deutschen Asse beendet. Die Titelverteidiger Dang Qiu/Nina Mittelham unterlagen den Österreichern Robert Gardos/Sofia Polcanova ebenso in vier Sätzen wie Benedikt Duda/Sabine Winter den EM-Finalisten von Warschau, Lubomir Pistej und Barbora Balazova aus der Slowakei.
weiterlesen...
EM 14.08.2022

EM in München: Die Spiele der Deutschen am Sonntag | Aus für beide DTTB-Mixed im Achtelfinale

Am Sonntag geht es im gemischten Doppel Schlag auf Schlag. Am Abend stehen schon die ersten Medaillengewinner fest. Der Turniertag beginnt mit der ersten Hauptrunde, den besten 32 mit Duda/Winter und Qiu/Mittelham. Im Damen-Einzel wird es für Annett Kaufmann und Franziska Schreiner ernst. Für sie steht bei ihrem Individual-EM-Debüt die erste Qualifikationsrunde in den Vorrundengruppen an.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum