Han Ying greift bei der EM am Mittwochabend im Mixed an der Seite von Ruwen Filus ins Geschehen ein (Foto: Schillings)
Der Gesamtzeitplan der EM von Dienstag bis Sonntag in der Übersicht

EM-Zeitplan: Deutsche greifen erst am Mittwochabend ins Turnier ein

SH / MS 17.09.2018

Alicante. Die EM im spanischen Alicante (18. bis 23. September) beginnt am Dienstag mit zwei Qualifikationstagen. Die in allen Wettbewerben bereits im Hauptfeld stehenden Deutschen greifen erst am Mittwochabend ins Geschehen ein. Dann steht für Ruwen Filus/Han Ying und Patrick Franziska/Petrissa Solja Runde eins im gemischten Doppel an.

Nicht in diesem Wettbewerb am Start sind übrigens die Titelverteidiger. Von der portugiesisch-rumänischen Ehepaar-Kombination musste Joao Monteiro verletzungsbedingt komplett auf seinen EM-Auftritt verzichten. Daniela Dodean-Monteiro spielt in Alicante - wohl auch im Hinblick auf den olympischen Mixed-Wettbewerb 2020, bei dem gemischt-nationale Duos nicht erlaubt sind - mit Ihrem Landsmann Hunor Szocs Mixed und muss mit ihm als Nummer 17 der Setzliste in die Qualifikation.

Deutschlands Team trifft zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Spanien ein. Während das Trainerteam des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) am späten Montagnachmittag bereits landete, fliegen die Spieler ab Dienstag in Alicante ein.

Der Zeitplan

Dienstag, 18. September (Qualifikationstag 1)
ab 09.00 Uhr: Damen-Einzel, Gruppenphase, 1. + 2. Spiel
ab 11.15 Uhr: Herren-Einzel, Gruppenphase, 1. + 2. Spiel
ab 20.00 Uhr: Mixed, K.-o.-System, 1. Quali-Runde

Mittwoch, 19. September (Qualifikationstag 2 + 1. Hauptrunde Mixed)
09.00 Uhr: Herren-/Damen-Doppel, K.-o.-Qualifikation, 1. Runde
10.00 Uhr: Mixed, 2. Quali-Runde 
ab 10.45 Uhr: Damen-Einzel, Gruppenphase, 3. Spiel
ab 14.15 Uhr: Herren-Einzel, Gruppenphase, 3. Spiel
17.00 Uhr: Damen-Doppel, K.-o.-Qualifikation, 2. Runde
17.30 Uhr: Herren-Doppel, K.-o.-Qualifikation, 2. Runde
18.20 Uhr: Damen-Einzel, K.-o.-Quali-Runde
19.10 Uhr: Herren-Einzel, K.-o.-Quali-Runde
20.30 Uhr: Mixed, 1. Hauptrunde, Beste 32

Donnerstag, 20. September
09.30 Uhr: Mixed, Achtelfinale
10.30 Uhr: Damen-Doppel, 1. Hauptrunde, Beste 32
ab 11.15 Uhr: Damen-Doppel, 1. Hauptrunde, Beste 32
ab 12.45 Uhr: Herren-Doppel, 1. Hauptrunde, Beste 32
14.00 Uhr: Mixed, Viertelfinale
ab 14.50 Uhr: Damen-Einzel, 1. Hauptrunde, Beste 64
ab 18.10 Uhr: Damen-Einzel, 1. Hauptrunde, Beste 64 

Freitag, 21. September
ab 10.00 Uhr: Damen-Doppel, Achtelfinale
ab 11.30 Uhr: Herren-Doppel, Achtelfinale
13.15 Uhr: Mixed, Halbfinale
ab 14.00 Uhr: Damen-Einzel, Beste 32
ab 17.30 Uhr: Herren-Einzel, Beste 32 
21.15 Uhr: Mixed, Finale 

Samstag, 22. September
10.00 Uhr: Damen-Doppel, Viertelfinale
10.45 Uhr: Herren-Doppel, Viertelfinale
ab 11.45 Uhr: Damen-Einzel, Achtelfinale
ab 13.15 Uhr: Herren-Einzel, Achtelfinale
16.15 Uhr: Damen-Doppel, Halbfinale
17.15 Uhr: Herren-Doppel, Halbfinale
ab 18.15 Uhr: Damen-Einzel, Viertelfinale
ab 19.45 Uhr: Herren-Einzel, Viertelfinale 

Sonntag, 23. September
ab 10.30 Uhr: Damen-Einzel, Halbfinale
ab 12.30 Uhr: Herren-Einzel, Halbfinale
15.30 Uhr: Damen-Doppel, Finale
16.30 Uhr: Herren-Doppel, Finale
17.30 Uhr: Damen-Einzel, Finale
18.30 Uhr: Herren-Einzel, Finale

Das deutsche Aufgebot für die EM in Alicante in der Übersicht

Herren

  • Timo Boll (Verein: Borussia Düsseldorf, Weltrangliste: 4)
  • Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg (Russland), 5)
  • Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT, 16)
  • Ruwen Filus (RhönSprudel Fulda-Maberzell, 19)
  • Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach, 46)
  • Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt, 50)

Einzel: Boll, Ovtcharov, Franziska, Walther, Duda
Doppel: Franziska/Jonathan Groth DEN, Filus/Walther

Damen

  • Han Ying (Verein: KTS Zamek Tarnobrzeg (Polen), Weltrangliste: 39)
  • Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor, 46)
  • Petrissa Solja (TSV Langstadt, 49)
  • Nina Mittelham (ttc berlin eastside, 54)
  • Kristin Lang (SV DJK Kolbermoor, 139)

Einzel: Han, Winter, Solja, Mittelham, Lang
Doppel: Solja/Winter, Lang/Mittelham

Gemischtes Doppel: Filus/Han, Franziska/Solja

Betreuer
Sportliche Leitung: Richard Prause (Sportdirektor)

Trainer 
Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Lars Hielscher (Assistenztrainer Herren), Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin), Wan Guohui (Assistent der Damen-Bundestrainerin)

Medizinische Abteilung
Annette Zischka, Peter Heckert (Olympiastützpunkt Hessen in Frankfurt am Main)
Thomas Garn (Teamarzt)

Schiedsrichter
Referee/Evaluation: Jörg Baumgart (Bickenbach)
Schiedsrichter: Anja Gersdorf, Stephan Lödige, Ana Beja-Pütz, Roman Fieger

EM-Titelverteidiger: Sieger von Budapest 2016

  • Herren-Einzel: Emmanuel Lebesson FRA
  • Damen-Einzel: Hu Melek TUR
  • Herren-Doppel: Patrick Franziska/Jonathan Groth GER/DEN
  • Damen-Doppel: Kristin Lang/Sabine Winter GER
  • Mixed: Joao Monteiro/Daniela Dodean-Monteiro POR/ROM

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
EM 10.03.2019

U21-EM: Glänzendes Silber für Gerrit Engemann!

Mit einer glänzenden Silbermedaille im Einzel für Gerrit Engemann gingen in Portugal am frühen Abend die U21-Europameisterschaften zu Ende. In Gondomar vor den Toren von Porto unterlag das Talent des Zweitbundesligisten TTC GW Bad Hamm in einem 3:4-Finalkrimi Griechenlands Jugend-Europameister Ioannis Sgouropulos mit 11:9, 4:11, 11:8, 9:11, 11:8, 10:12 und 9:11. Der Gewinn der Silbermedaille im Einzel ist der bislang größte Triumph in der jungen Karriere Engemanns.
weiterlesen...
EM 10.03.2019

U21-EM: Gerrit Engemann greift nach Gold

Gerrit Engemann steht im Finale der U21-Europameisterschaften in Gondomar. Die 19-jährige Nummer drei des TTC GW Bad Hamm besiegte im Duell um den Einzug in das Endspiel den Russen Vladimir Sidorenko nach einem 0:2-Rückstand mit 3:11,5:11, 11:4, 11:6, 11:8 und 11:9, der gestern im Viertelfinale Tobias Hippler (TuS Celle) ausgeschaltet hatte.
weiterlesen...
EM 09.03.2019

U21-EM: Gerrit Engemann hat Bronze sicher

Gerrit Engemann hat das Halbfinale der U21-Europameisterschaften in Gondomar erreicht. Das Talent des Zweitbundesligisten TTC GW Bad Hamm spielt am Sonntag um 13.30 Uhr deutscher Zeit in Portugal gegen den Russen Vladimir Sidorenko um den Einzug in das Endspiel, der in der Runde der besten Acht das erträumte deutsche Halbfinale gegen Tobias Hippler verhinderte. Für die 15-jährige Sophia Klee und die drei DTTB-Doppel bedeutete am Morgen das Achtelfinale die Endstation.
weiterlesen...
EM 08.03.2019

U21-EM: Engemann und Klee stürmen ins Achtelfinale

Bei den U21-Europameisterschaften in Gondomar (Portugal) haben Sophia Klee und Gerrit Engemann als Gruppensieger und Tobias Hippler als Zweiter seines Pools das Achtelfinale im Einzelwettbewerb erreicht. Nach zwei Vorrundenstufen mit Gruppenbegegnungen werden die Titel am Samstag und Sonntag im K.-o.-System ausgespielt. Im Doppel kämpfen zudem die DTTB-Duos Hippler/Nils Hohmeier und Klee/Anastasia Bondareva sowie Franziska Schreiner an der Seite der Russin Maria Malanina um den Einzug in das Viertelfinale.
weiterlesen...
EM 07.03.2019

U21-EM: Viermal als Zweiter in die Stufe 2

Mit fünf von sechs Spielern ist Deutschland am Freitag in der zweiten Gruppenstufe der U21-Europameisterschaften in Gondomar in den beiden Einzelwettbewerben vertreten. Ausgeschieden ist in Portugal allerdings Nils Hohmeier, der aber am Samstag mit Tobias Hippler ebenso im Doppel-Achtelfinale steht wie Sophia Klee/Anastasia Bondareva und Franziska Schreiner an der Seite der Russin Maria Malanina.
weiterlesen...
EM 06.03.2019

U21-EM, Auslosung: Hohmeier zum Auftakt gegen Europameister Sgouropoulos

Die Auslosung für die U21-Europameisterschaften ist vollzogen. Während Medaillenaspirant Tobias Hippler als einer der acht Topgesetzten in der ersten Stufe noch nicht eingreifen muss, spielen Nils Hohmeier, Gerrit Engemann, Sophia Klee, Anastasia Bondareva und Franziska Schreiner ab Donnerstag im Einzel um den Einzug in die zweite Gruppenstufe der besten 32.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH