Anzeige
Minimalziel erreicht: Erfolg im Auftaktmatch (Foto: ITTF)
Deutsches Mixed erfüllt Plichtaufgabe gegen Kuba souverän - und steht vor einem Highlight

Erfolgreicher Auftakt im Mixed: „Und dann Vollgas geben“

BP 24.07.2021

Tokio. Der Auftakt des deutschen DTTB-Teams ist gelungen. Souverän setzten sich Petrissa Solja und Patrick Franziska im Mixed-Achtelfinale gegen die kubanischen Außenseiter Daniela Fonseca und Jorge Campos durch. Im Viertelfinale kommt es zum Highlight gegen die Lokalmatadoren.

11:5, 11:7, 11:8, 11:7 – erwartet sicher hat das deutsche Mixed Petrissa Solja und Patrick Franziska gegen das kubanische Mixed Jorge Campos und Daniela Fonseca am morgen im Tokyo Metropolitan Gymnasium gewonnen und den Sprung ins Viertelfinale geschafft. Der Herren-Bundestrainer sprach von einer erfüllten Pflichtaufgabe und auch Petrissa Solja war nach dem Spiel erleichtert: „Wir waren die klaren Favoriten, haben unsere Gegner aber sehr ernst genommen und sind zufrieden mit der souveränen Leistung.“ Die Kubaner konnten nur streckenweise Paroli bieten gegen das deutsche Duo, die im ersten Match des Turniers auch den ein oder anderen Ballwechsel zur Eingewöhnung benötigten.
Für Patrick Franziska war es das erste olympische Spiel seiner Karriere. „Es war schon 'komisch-super' heute hier einzulaufen. Man hat so lange darauf gewartet, hingefiebert und trainiert. Als ich mich eingespielt habe, habe ich schon mal auf Tokio 2020 geschaut und gedacht: ‚Wow, jetzt sind wir hier. Wir haben es geschafft.‘ Es war schon ein sehr besonderer Moment, vielleicht sogar einer der besondersten.“ Auch seine Partnerin sprach von einem historischen Moment, schließlich ist das gemischte Doppel erstmals in Tokio olympisch.

Im Viertelfinale warten die Lokalmatadoren

Die Pflichtaufgabe erfüllt, das Traummatch vor der Brust: Morgen um voraussichtlich 11 Uhr (4 Uhr MESZ) spielen die Beiden gegen die Lokalmatadoren Mima Ito und Jun Mizutani. Sie wackelten gegen Sofia Polcanova und Stefan Fegerl aus Österreich nur zu Beginn, am Ende setzten sie sich souverän mit 4:1-Sätzen durch. Den zweiten Satz konnten die Österreicher immerhin gewinnen und auch der folgende Durchgang war eng (11:9). Das DTTB-Team sieht sich in der Außenseiterrolle mit guten Chancen auf eine Überraschung: „Die Japaner wollen hier Gold holen. Sie sind favorisiert, wir müssen das Spiel eng halten, weil genau da spüren sie dann den Druck als Heimnation“, so Bundestrainer Roßkopf. Für Patrick Franziska sind die Japaner mit Abstand das beste Doppel nach den Chinesen, eine Leistungssteigerung zu ein absolutes Muss: „Morgen müssen wir unser Maximum abrufen, noch besser im Aufschlag-Rückschlag-Spiel sein. Vielleicht hat Mima Ito noch einen kleinen Flashback von ihrer Niederlage gegen uns bei der WM 2019 in Budapest.“ Im Viertelfinale unterlag sie damals dem deutschen Duo an der Seite von Masataka Morizono in einem spektakulären Spiel mit 2:4-Sätzen und verpasste die WM-Medaille. „Ich glaube schon, dass sie diese Niederlage in Budapest gewurmt hat und auch die gegen mich im Olympia-Halbfinale 2016 in Rio. Sie wird aber mittlerweile reif genug sein, diese Niederlagen abgehakt zu haben. Das ist schon ein ziemlich starkes Mixed“, weiß Petrissa Solja. „Es wäre eine große Überraschung, wenn wir gewinnen. Aber ich fühle jetzt nicht, dass sie Übermenschen sind. Wir müssen alles raushauen und das versuchen wir morgen.“

„Und dann Vollgas geben“ / Viertelfinale im ZDF-Livestream

Viel Zeit für die Vorbereitung bleibt dem deutschen Team bis morgen früh nicht mehr. Gut essen und schlafen, Videoanalyse sei die Vorbereitung bis morgen, sagt Patrick Franziska. „Und dann Vollgas geben.“ Alle Frühaufsteher können das Viertelfinale, und bei einem deutschen Sieg auch das Halbfinale abends, definitiv im ZDF-Livestream, kommentiert von Michael Kreutz, verfolgen.


Mixed: Ergebnisse und Ansetzungen

Achtelfinale, 24. Juli
Xu Xin/Liu Shiwen CHN – Wang Zhen/Zhang Mo CAN 4:1 (-9,8,7,8,6)
Ovidiu Ionescu/Bernadette Szocs ROU – Lubomir Pistej/Barbora Balazova SVK 4:1 (8,8,-12,4,9)
Emmanuel Lebesson/Yuan Jia Nan FRA – Hu Heming/Melissa Tapper AUT 4:0 (5,9,1,0)
Wong Chun Ting/Doo Hoi Kem HKG – Adam Szudi/Szandra Pergel HUN 4:0 (6,5,3,9)
Lin Yun Ju/Cheng I Ching TPE – Kamal Achanta/Manika Batra IND 4:0 (8,6,5,4)
Lee Sangsu/Jeon Jihee KOR – Omar Assar/Dina Meshref EGY 4:1 (-9,3,5,7,8)
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Jorge Campos/Daniela Fonseca CUB 4:0 (5,7,8,7)
Jun Mizutani/Mima Ito JPN - Stefan Fegerl/Sofia Polcanova AUT 4:1 (5,-8,9,4,4)

Viertelfinale, 25. Juli
3 Uhr MESZ (10 Uhr Ortszeit in Japan): Xu Xin/Liu Shiwen CHN – Ovidiu Ionescu/Bernadette Szocs ROU
3 Uhr MESZ (10 Uhr Japan):Wong Chun Ting/Doo Hoi Kem HKG – Emmanuel Lebesson/Yuan Jia Nan FRA
4 Uhr MESZ (11 Uhr Japan): Lin Yun Ju/Cheng I Ching TPE – Lee Sangsu/Jeon Jihee KOR
4 Uhr MESZ (11 Uhr Japan)Patrick Franziska/Petrissa Solja - Jun Mizutani/Mima Ito JPN

Halbfinals, 25. Juli
20 bis 22 Uhr (13 bis 15 Uhr MESZ)

Finale & Spiel um Bronze
20 Uhr (13 Uhr MESZ): Spiel um Platz 3
21 Uhr (14 Uhr MESZ): Finale

Links & weitere Informationen

Auslosung, Ergebnisse, Live-Ticker, Zeitplan, TV und Streaming

Nachrichten, Interviews, Hintergrund

Das deutsche Aufgebot bei den Tischtenniswettbewerbe in Tokio

Herren-Team: Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ergänzungsspieler: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt)
Damen-Team: Petrissa Solja (TSV Langstadt), Han Ying (KTS Enea Siarka Tarnobrzeg, Polen), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Ergänzungsspielerin: Nina Mittelham (ttc berlin eastside)
Herren-Einzel: Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll
Damen-Einzel: Petrissa Solja, Han Ying
Gemischtes Doppel: Patrick Franziska/Petrissa Solja
Teilmannschaftsleiter: Richard Prause (Sportdirektor)
Trainer-Team: Jörg Roßkopf (Bundestrainer Herren), Jie Schöpp (Bundestrainerin Damen), Lars Hielscher (Assistenztrainer)
Physiotherapeut: Peter Heckert (OSP Hessen)
Arzt: Dr. Antonius Kass (Düsseldorf)
Schiedsrichterin: Anja Gersdorf (Düsseldorf)
Öffentlichkeitsarbeit: Benedikt Probst (Frankfurt/Main)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Tokio 2020 19.08.2021

Anja Gersdorf: "Die Herzlichkeit unserer japanischen Kollegen war bewegend"

Keine Tischtennisspielerin hatte in Tokio mehr Einsätze als Anja Gersdorf, die - allerdings als Schiedsrichterin - insgesamt 16-mal an den Tisch gerufen wurde.
weiterlesen...
Tokio 2020 18.08.2021

Sportjournalist Liebmann: "Da muss Stimmung rein!"

Einen Boom wie nach der WM 1989 mit den Doppel-Weltmeistern Fetzner/Roßkopf hält Andreas Liebmann nach Tokio für möglich. "Auch in unserer Sportredaktion war zu bemerken, dass Kollegen, die sonst mit Leidenschaft Fußball beobachten, sich plötzlich für Tischtennis begeisterten", sagt der Redakteur der Süddeutschen Zeitung im Interview mit tischtennis.de in der Olympia-Rückblick-Reihe.
weiterlesen...
Tokio 2020 16.08.2021

Dirk Schimmelpfennig: "Die Tischtennis-Bilanz ist herausragend gut"

Chef de Mission und DOSB-Vorstand Leistungssport Dirk Schimmelpfennig ordnet gegenüber tischtennis.de die herausragenden Leistungen der deutschen Tischtennis-Asse in das sportliche Gesamtbild von Team D ein und schildert persönliche Eindrücke von den Sommerspielen.
weiterlesen...
Tokio 2020 DM Damen/Herren 16.08.2021

DM-Titelverteidigerin Nina Mittelham: "Mein Ziel ist es zu gewinnen"

Nina Mittelham hat in den letzten beiden Jahren bei den Deutschen Meisterschaften jeweils im Einzel und Doppel gewonnen und zählt auch 2021 wieder zu den Favoritinnen.
weiterlesen...
Tokio 2020 12.08.2021

Jörg Roßkopfs bewegende Zeilen an "Die wahre Mannschaft"

Auf dem Rückflug von Tokio verfasst Jörg Roßkopf einen emotionalen, sehr persönlichen Brief. Der Adressat: "Die wahre Mannschaft".
weiterlesen...
Tokio 2020 DM 12.08.2021

Benedikt Duda: Tokio, Bremen, ... - Paris?

Am letzten Wochenende im August (28./29.) bei der DM in Bremen will Benne Duda nach dem Meistertitel im Einzel greifen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH