Foto: Hannes Doesseler
"Das waren sicherlich nicht die letzten Handicap Open"

Erste Handicap-Open ein voller Erfolg

Sonja Scholten/DBS 29.06.2017

Am vergangenen Sonntag fanden im Deutschen Tischtennis-Zentrum die ersten Handicap Open statt. Unter den Augen von Bundestrainer Volker Ziegler und einigen Kadermitgliedern der deutschen Para-Tischtennis Nationalmannschaft spielten 48 Spieler und Spielerinnen im ARAG CenterCourt um den Sieg und attraktive Sachpreise.

Die Starter und Starterinnen kamen aus dem gesamten Bundesgebiet, 27 Athleten spielten zum ersten Mal im Sport für Menschen mit Behinderung. 17 Teilnehmer sind sogar noch unter 25 Jahre alt, gehören also im Behindertensport noch zum Nachwuchs. Der Plan des DBS, Menschen mit Behinderung aus dem Regelsport anzusprechen, ist somit voll aufgegangen.

Gespielt wurde in drei unterschiedlichen Turnierklassen: Unter 23 Jahre stehend, über 23 Jahre stehend und Rollstuhlfahrer. In der Wettkampfklasse U23 setzte sich Tom-Luca Terkuhlen im Finale mit 3:1 gegen Marius Kremer durch, bei den über 23-Jährigen holte Mika Winnen Gold vor Jürgen Simon und bei den Rollstuhlfahrern sicherte sich Andreas Bernhard den Sieg vor Tim Bunte und Mohamad Glous in einer Fünfergruppe.

Neben dem sportlichen Wettkampf boten die Handicap Open auch Raum für Gespräche. Viele C-und D-Kader-Athleten standen den Teilnehmern zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Erfahrungen auszutauschen. Ein Highlight war außerdem ein Showkampf zwischen dem mehrfachen Paralympics-Sieger Jochen Wollmert und dem frischgebackenen Bronze-Medaillengewinner bei den Teamweltmeisterschaften, Yannik Rüddenklau.

Bundestrainer Ziegler war vollkommen zufrieden mit der Veranstaltung: „Ein wirklich gelungenes Turnier! Die Vermutung, dass im Regelsport Talente mit Behinderung schlummern, hat sich bewahrheitet. Das werden bestimmt nicht die letzten Handicap Open gewesen sein.“

 

Die Platzierten der Handicap Open:

U23
1. Platz                         Tom-Luca Terkuhlen
2. Platz                         Marius Kremer
3. Platz                         Josha Quapil

1. Platz Trostrunde         Christian Hintze
2. Platz Trostrunde         Dennis Meurer
3. Platz Trostrunde         Tobias Krinke

Ü23
1. Platz                         Mika Winnen
2. Platz                         Jürgen Simon
3. Platz                         Michael Müller

1. Platz Trostrunde         Michael Schönerstedt
2. Platz Trostrunde         Peter Krembüchler
3. Platz Trostunde          Rüdiger Skott

Rollstuhlfahrer
1. Platz                         Andreas Bernhardt
2. Platz                         Tim Bunte
3. Platz                         Mohamad Glous

weitere Artikel aus der Rubrik
Para-TT 17.10.2019

Para-TT: Brüchle, Mikolaschek und Rau überzeugen in Pajulahti

Bei den Para Finnland Open waren Sandra Mikolaschek, Thomas Brüchle und Thomas Rau erfolgreich. Sie gewannen jeweils Gold in ihren Wettkampfklassen.
weiterlesen...
World Tour Para-TT Aktionen 17.10.2019

Bremen erleben: Fun-Park unter Para-Bedingungen

Die normal großen Tische stehen dort, ein Vierer-Tisch, zahlreiche Minitische und der Ball-Roboter mit Geschwindigkeitsmesser. Aber nur fast alles sieht aus wie immer. Im Fun-Park bei den German Open gibt es diesmal auch ein paar Elemente, mit denen Nicht-Behinderte ausprobieren können, wie man mit einem Handicap spielt.
weiterlesen...
Para-TT 22.09.2019

Para-EM: Fünfter Titel in Folge für Brüchle/Schmidberger

Thomas Brüchle und Thomas Schmidberger haben bei den Para-Europameisterschaften in Helsingborg zum fünften Mal hintereinander Gold in der Wettkampfklasse 3 gewonnen. Seit 2011 schon ist der Titel fest in deutscher Hand. Außerdem gab es am letzten Wettkampftag zwei silberne und zwei bronzene Medaillen für Deutschland.
weiterlesen...
Para-TT 21.09.2019

Para-EM: 13 Medaillen - Deutsche Teams rocken Helsingborg

13 Medaillen bei einer Europameisterschaft: Das gab es seit 14 Jahren nicht mehr. Die Athleten der deutschen Para-Nationalmannschaften von Bundestrainer Volker Ziegler liefern richtig ab bei der EM im schwedischen Helsingborg und krönen die sieben Medaillen in den Einzelwettbewerben mit sechs weiteren im Team-Wettbewerb.
weiterlesen...
Para-TT 20.09.2019

Para-EM: Starker Auftakt in die Team-Wettbewerbe

Die deutschen Athleten sind nach den erfolgreichen Einzelwettbewerben auch gut in die Team-Wettkämpfe gestartet. Die Gold-Favoriten Thomas Schmidberger und Thomas Brüchle stehen schon im Halbfinale, ebenso Valentin Baus und Jan Gürtler. Positiv überraschten auch die WK-9/10-Damen um Marlene Reeg.
weiterlesen...
Para-TT 18.09.2019

Para-EM: Zweimal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze im Einzel

Thomas Schmidberger krönte sich zum dritten Mal zum Einzel-Europameister, Valentin Baus zum ersten Mal. Beide lösten mit dem Titel bereits ihr Ticket für die Paralympischen Spiele in Tokio. Ebenfalls im Finale standen Stephanie Grebe und Janina Sommer nennen. Bronze ging an Sandra Mikolaschek, Thomas Brüchle und Thomas Rau.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH