Anzeige
Mia Griesel (Foto: ETTU)
Mia Griesel fehlt nur ein Sieg für Platz zwei, starker Endspurt von Sophia Klee

Europe Top 10: Gute Plätze 4 und 5 für Griesel und Klee

MS 17.10.2021

Tours. Beim 37. Europe Youth Top 10 in Tours (Frankreich) hat Mia Griesel den Sprung auf das Siegerpodest nur um Haaresbreite verpasst. Die Tostedterin musste sich in der ausgeglichenen Konkurrenz mit einem überaus unglücklichen vierten Rang begnügen. Bei den Mädchen katapultierte sich Sophia Klee (Weinheim) dank großem Kampfgeist und einer weißen Weste am Schlusstag noch von Platz acht auf fünf. Die Vorjahressieger und Europameister ihrer Altersklassen, Kay Stumper (Neu-Ulm, U19) und Annett Kaufmann (Böblingen, 15) waren in Tours ebenso wenig am Start wie die Offenburgerin Jele Stortz, die kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen musste.

Mia Griesel trotz verpasster Medaille zufrieden

Mit Erfolgen über die vor ihr gesetzte Slowakin Dominika Wiltschkova sowie die Slowenin Sara Tokic und einer Niederlage gegen die Drittplatzierte Bianca Mei Rosu (Rumänien) gelang Mia Griesel am dritten Tag hintereinander ein 2:1-Ergebnis. Die starke Gesamtbilanz von 6:3 reichte in der von der ukrainischen EM-Zweiten Veronika Matiunina (8:1) beherrschten Konkurrenz dennoch wie im Vorjahr nur zum undankbaren vierten Platz. Das Besondere: Die Spielerinnen auf den Positionen zwei und drei, die Russin Anastasiia Ivanova sowie Mei Rosu ebenso wie die Fünftplatziere Französin Lea de Stoppeleire wiesen allesamt am Ende eine sechs Siege und drei Niederlagen auf, sodass erst der direkte Vergleich unter diesem Quartett die Reihenfolge der Plätze ergab.

Trotz der derart unglücklich verpassten Medaille überwog bei Mia Griesel die Zufriedenheit über die erbrachte gute Leistung: "Natürlich ist es etwas schade und auch etwas blöd, dass ich zum zweiten Mal hintereinander mit einer 6:3-Bilanz Vierte beim Top 10 werde, zumal im Match gegen Ivanova eindeutig mehr drin gewesen wäre. Aber insgesamt bin ich dennoch im Großen und Ganzen zufrieden mit meiner Leistung bei diesem Turnier." Bundestrainerin Jie Schöpp lobte ihren Schützling: "Mia hat es zum Schluss bei diesem Top 10 geschafft, ihr technisches und taktisches Verständnis zu steigern. Das ist für eine solch junge Spielerin super wichtig. Natürlich ist ein Platz auf dem Siegerpodest schön, aber es geht nicht nur um das Gewinnen, sondern vor allem auch darum, einen weiteren Schritt in ihrer Entwicklung nach vorne zu machen."

Sophia Klee sprintet im Endspurt noch auf Platz fünf

Nachdem Sophia Klee nach zwei Turniertagen noch mit nur einem Sieg auf Platz acht gelegen hatte, sorgte ein blitzsauberer Endspurt der Weinheimer Bundesligaspielerin mit drei Siegen über die Türkinnen Ozge Yilmaz und Ece Harac sowie über die Französin Isa Cok noch für einen versöhnlichen Abschluss und einen fünften Platz in der Gesamtabrechnung hinter der Französin Camille Lutz (8:1) und dem mit 7:2 spielgleichen Trio Elena Zaharia (Rumänien), Hana Arapovic (Kroatien) und Vlada Voronina (Russland). Bundestrainerin Jie Schöpp freute sich über die Steigerung von Klee, die an den Tagen zuvor dreimal eine 3:1-Satz-Führung nicht genutzt hatte: "Es ist sehr erfreulich, dass Sophia nicht nachgelassen und am Ende die letzten drei Spiele gewonnen hat. Technisch wäre sie in der Lage gewesen, ein besseres Ergebnis zu erreichen. Leider hat es an den beiden ersten Tagen etwas an Selbstvertrauen in den entscheidenden Situationen gemangelt, sonst hätte sie eine bessere Platzierung erreicht. Aber auch für sie war dieses Top 10 eine wertvolle Erfahrung."

Männliche Konkurrenzen: Siege für Iulian Chirita und Borgar Haug

Bei den Schülern setzten sich mit Iulian Chirita und Dragos Alexandru Bujor die Favoriten aus Rumänen vor dem Belgier Tom Closset durch. Bei den Jungen trat der Norweger Borgar Haug die Nachfolge des zweimaligen deutschen Gewinners Kay Stumper an. Die Plätze zwei und drei belegten der Kroate Ivor Ban und der Pole Macie Kubik.

 

Die Ergebnisse der Deutschen

Schülerinnen-Einzel, 7. bis 9. Runde
Mia Griesel – Bianca Mei Rosu ROU 1:4 (-6,-7,6,-8,8)
Mia Griesel – Dominika Wiltschkova SVK 4:1 (8,4,-9,9,8)
Mia Griesel – Sara Tokic SLO 4:2 (10,-7,1,-9,8,3)
Endstand
1. Veronika Matiunina UKR 8:1
2. Anastasiia Ivanova RUS 6:3
3. Bianca Mei Rosu ROU 6:3
4. Mia Griesel GER 6:3
5. Clea de Stoppeleire FRA 6:3
6. Dominika Wiltschkova SVK 5:4
7. Matilde Pinto POR 3:6
8. Sara Tokic SLO 2:7
9. Leana Hochart FRA 1:8
10. Enisa Sadikovic LUX 1:8


Mädchen-Einzel, 7. bis 9. Runde
Sophia Klee – Ozge Yilmaz TUR 4:0 (9,4,7,7)
Sophia Klee – Ece Harac TUR 4:2 (-8,7,8,-9,9,6)
Sophia Klee – Isa Cok FRA 4:0 (9,6,4,2)
Endstand
1. Camille Lutz FRA 8:1
2. Elena Zaharia ROU 7:2
3. Hana Arapovic CRO 7:2
4. Vlada Voronina RUS 7:2
5. Sophia Klee GER 4:5
6. Ozge Yilmaz TUR 3:6
7. Isa Cok FRA 3:6
8. Jamile Laurenti ITA 3:6
9. Linda Zaderova CZE 2:7
10. Ece Harac TUR 1:8

Die Ergebnisse der Deutschen am Samstag

Schülerinnen-Einzel, 4. bis 6. Runde
Mia Griesel – Clea de Stoppeleire FRA 4:1 (-5,8,5,7,3)
Mia Griesel – Veronika Matuinina RUS 0:4 (-7,-9,-9,-4)
Mia Griesel – Enisa Sadikovic LUX 4:0 (2,7,6,8)

Mädchen-Einzel, 4. bis 6. Runde
Sophia Klee – Hana Arapovic CRO 2:4 (2,-9,5,-9,-3,-10)
Sophia Klee – Linda Zaderova CZE 4:1 (8,8,-11,9,-4)
Sophia Klee – Camille Lutz FRA 3:4 (5,-7,11,8,-7,-5,-6)

Die Ergebnisse der Deutschen am Freitag

Schülerinnen-Einzel, 1. bis 3. Runde
Mia Griesel – Matilde Pinto POR 4:1 (3,-7,9,2,6)
Mia Griesel – Anastasiia Ivanova RUS 3:4 (-9,6,-9,-6,6,11,-3)
Mia Griesel – Leana Hochart FRA 4:3 (5,7,-6,-8,4,-11,13)

Mädchen-Einzel, 1. bis 3. Runde
Sophia Klee – Jamila Laurenti ITA 3:4 (8,-6,11,7,-4,-9,-10)
Sophia Klee – Elena Zaharia ROU 1:4 (-11,12,-9,-10,-6)
Sophia Klee – Vlada Voronina RUS 3:4 (-5,4,4,3,-14,-9,-7)


Das deutsche Aufgebot in Tours

Mädchen
Sophia Klee (TTC Weinheim)
Schülerinnen
Mia Griesel (MTV Tostedt)
Trainerin
Jie Schöpp (Bundestrainerin NK2 weiblich)

Alle Ergebnisse auf der Webseite des European Youth Top 10 (ETTU)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Internationale Turniere 30.04.2022

WTT Youth Contender in Linz: Gold für Tien Nghia Phong

Beim WTT Contender der Jugend in Linz endete der erste von zwei dreitägigen Turnierabschnitten am Freitag mit einer Goldmedaille für Tien Nghia Phong.
weiterlesen...
Internationale Turniere 26.04.2022

WTT Jugend-Contender in Linz mit 17 DTTB-Talenten

Mit insgesamt 17 Talenten ist der Deutsche Tischtennis-Bund vom 27. April bis 3. Mai beim WTT Contender der Jugend in Linz vertreten.
weiterlesen...
Internationale Turniere 02.04.2022

WTT-Jugend-Serie: Gold für 12 Jahres altes Duo Itagaki/Neumann

Im zweiten Abschnitt des WTT Youth Star Contender in Otocec gewinnen die weiblichen Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes zwei Medaillen im U15-Doppel. Gold ging an die erst 12 Jahre Nachwuchshoffnungen Koharu Itagaki/Josepehina Neumann.
weiterlesen...
Internationale Turniere 30.03.2022

WTT Jugend-Serie: Hersel/Prohaska gewinnen U15-Silber in Otocec

Beim noch bis Samstag andauernden WTT Star Contender der Jugend in Otocec haben Noah Hersel und Manuel Prohaska die Silbermedaille in der U15-Konkurrenz gewonnen.
weiterlesen...
Internationale Turniere 28.03.2022

WTT Jugend-Serie: DTTB mit 12 Startern in Otocec

Während sich die DTTB-Asse der Damen und Herren noch bis einschließlich Donnerstag beim Star Contender in Doha in Szene setzen, wird vom 29. März bis 2. April ein WTT Star Contender der Jugend in Otocec ausgetragen.
weiterlesen...
Internationale Turniere 04.03.2022

WTT: Lukas Wang gewinnt Jungen-U11-Konkurrenz in Vila Real

Beim WTT-Contender-Turnier der Jugend in Vila Real durfte sich Deutschland über einen Titelgewinn freuen. Lukas Wang setzte sich in der jüngsten Altersklasse durch.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum