Anzeige
Eireen Kalaitzidou bezwingt die Europameisterin (Foto: ETTU)
Kalaitzidou schlägt die Europameisterin / Auch Pranjkovic und Griesel mit guten Vorstellungen

Europe Top 10: Neumann nach Tag 1 noch mit weißer Weste im U15-Turnier

MS 30.09.2022

Tours. Vollkommen überraschend beendete die erst 12 Jahre alte Josephina Neumann ungeschlagen und mit einer strahlend weißen Weste den ersten Tag beim Europe Youth Top 10, dessen 37. Auflage wie im Vorjahr in Tours (Frankreich) ausgetragen wird. Aber auch die übrigen drei deutschen Starterinnen enttäuschten in den ersten drei von insgesamt neun Runden keineswegs: Naomi Pranjkovic weist eine 2:1-Bilanz auf, aber auch für Mia Griesel und Eireen Kalaitzidou ist nach teilweise sehr starken Leistungen und jeweils einem Sieg der Zug in die obere Hälfte vor den beiden weiteren Turniertagen noch nicht abgefahren.

U15: Neumann und Kalaitzidou mit guten Auftritten

Der erste von drei Veranstaltungstagen war für die deutschen U15-Starterinnen ein sehr guter, beinahe wäre es sogar ein perfekter geworden. In Runde eins ging das deutsche Duell zwischen der 15 Jahre alten Eireen Kalaitzidou und Josi Neumann hauchdünn mit 11:7 im Entscheidungssatz an die drei Jahre jüngere EM-Dritte. Anschließend bestätigte die Düsseldorferin Kalaitzidou jedoch mit einem starken 4:2-Erfolg über Europameisterin Lilou Massart (Belgien) ihre gute Form, während es am Nachbartisch Neumann gegen die Portugiesen Mariana Santa noch spannender machte und sich durch einen hauchdünnen 12:10-Sieg im siebten Durchgang gegen ihre Gegnerin behauptete. Wenig später folgte mit einem ungefährderten 4:1 über die Polin Zofia Sliwka Neumanns dritter Streich.

Parallel dazu stand auch diesmal wieder Kalaitzidou dicht vor einem Sieg. Wie gegen Neumann, als sie bereits mit 3:1 nach Sätzen führte, brachte die Rheinländerin jedoch ihr Einzel auch gegen die Französin Leana Hochart trotz einer 3:2-Führung nicht nach Hause. Bundestrainerin Jie Schöpp sprach angesichts der spielerisch guten Auftritte ihrer beiden Schützlinge jedoch zu Recht von einem insgesamt guten Eröffnungstag: "Für Josi war es mit drei Siegen natürlich ein sehr guter Tag. Sie hat gute Leistungen gezeigt und sich auch in den Momenten, in denen es einmal weniger rund lief, sehr gut durchgebissen. Eireen musste in allen drei Einzeln sehr lange Matches und insgesamt 20 Sätze spielen. Die beiden knappen Niederlagen heute tun ihr natürlich weh, aber sie hat dennoch heute gute Leistungen gezeigt. Insgesamt sind wir mit dem ersten Tag zufrieden."

Josi Neumann zeigte sich selbst überrascht, nach ihren drei Erfolgen vom Freitag ebenso wie Goldfavoritin Bianca Mei Rosu (Rumänien) mit einer 3:0-Bilanz in den zweiten Tag gehen zu können: "Ich war heute vor Turnierbeginn mega aufgeregt. Ich hatte gedacht, dass ich beim Europe Top 10 vielleicht höchstens ein Spiel gewinnen kann. Deshalb war ich umso glücklicher, dass ich direkt im ersten Match Eireen bezwingen konnte." Mit ihren anschließenden Erfolgen über Santa und Sliwka bezwang Neumann zudem zwei Spielerinnen, gegen die sie in der Vergangenheit Niederlagen kassiert hatte und freute sich: "Generell bin ich also ganz zufrieden mit dem heutigen Tag. Ich babe voll gut gespielt und bin froh, dass alles so gut gelaufen ist."

U19: Pranjkovic mit Vorteilen im Duell gegen Griesel

Auch Naomi Pranjkovic und Mia Griesel zeigten zum Turnierauftakt sehenswerte Leistungen. Pranjkovic münzte ihren Vorteil, die Spielweise ihrer auf einer Seite mit einem Noppen-außen-Belag angreifenden Nationalmannschaftskollegin Griesel gut zu kennen, im ersten Einzel in einen deutlichen 4:1-Erfolg um. Von der anschließenden 0:4-Niederlage gegen die Rumänin Ioana Singeorzan ließ sich die 17 Jahre alte Bundesligaspielerin aus Kolbermoor nicht aus der Ruhe bringen und beendete den ersten Tag mit einem 4:1-Erfolg über die Belgierin Sara Devos, die zuvor auch gegen Mia Griesel ohne Chance geblieben war. Die Tostedter Zweitligaspielerin kassierte nach ihrem überzeugenden Sieg allerdings im letzten Einzel gegen polnische Materialspielerin Anna Bryszka noch einmal eine vermeidbare 3:4-Niederlage.

Die 16-Jährige war angesichts der verpassten Chance "mit dem ersten Tag nur halb zufrieden". Griesel geht aber dennoch mit Optimismus in den zweiten Turniertag: "Eigentlich war ich im ersten Match nicht schlecht, aber Naomi kennt mich gut und hat mich ausgespielt. Im zweiten Einzel gegen Devos habe ich sehr gut gespielt und bin anschließend auch gegen Bryszka gut gestartet. Danach wurde die Polin aber stärker und auch aktiver, während ich nicht mehr wirklich zu meinem Spiel zurückgefunden habe - das ist etwas blöd gelaufen. Ich hoffe aber, dass ich am Samstag an meine Leistung vom heutigen zweiten Einzel anknüpfen kann." Bundestrainerin Lara Broich bestätigte: "Mia hat der Belgierin Devos keine Chance gelassen und war sehr willensstark. Gegen Bryska hat sie aber am Ende zu verhalten gespielt trotz ihrer Führung. Schade, das hatte sie selbst auf dem Schläger, war aber nicht aktiv genug."

Die Deutsche U18-Meisterin Naomi Pranjkovic sagte nach dem ersten Tag: "Ich bin echt relativ zufrieden mit meiner 2:1-Bilanz. Leider lief es gegen die Rumän Singeorzan nicht so gut, sie war einfach zu sicher. Schade, dass ich nicht zumindest den einen Satz gewonnen habe, der in die Verlängerung ging. Gegen Devos war es im dritten und vierten Satz sehr nervenaufreibend. Ich bin deshalb froh, dass ich das Match gut hinter mich gebracht habe." Bundestrainerin Broich ergänzte: "Naomi hatte letztes Wochenende leichte Probleme an der Schulter. Das ist heute gegen die Rumänin wieder etwas verstärkt aufgetreten. Unsere Physiotherapeutin Lisa Stark hat sie jedoch danach behandelt und getaped. Danach war es gegen Devos schon wieder deutlich besser."

Europe Top 10 ist wichtig für die Entwicklung von Talenten

Das Turnier der jeweils zehn besten Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler ist ein dreitägiger Härtetest, bei dem alle Teilnehmenden gegeneinander antreten und jeweils neun Einzel über vier Gewinnsätze bestreiten müssen. Bei der physisch und mental anstrengenden Veranstaltung hat am Ende neben individueller Leistungsfähigkeit und Tagesform durchaus auch die körperliche und mentale Fitness einen Einfluss auf die Platzierung. Heike Ahlert, Vizepräsidentin der ETTU und des DTTB, stuft das Turnier als sehr bedeutsam für die Entwicklung von jungen Spielern ein: "Das Top 10 ist wirklich ein gutes Turnier, auch wenn gerade in Altersklasse U19 die Allerbesten wie beispielsweise Annett Kaufmann, die Brüde Alexis und Felix Lebrun Brüder oder Samuel Kulczycki aus Polen wegen ihrer Einsätze bei der WM nicht teilnehmen. Aber dieses Problem ist nicht neu und es gibt anderen Nachwuchstalenten die Chance, sich nach vorne zu spielen."

Livestreaming

Liveticker und Ergebnisse

Die Ergebnisse der Deutschen am Freitag

U15 Mädchen
Runde 1

Eireen Kalaitzidou - Josephina Neumann 3:4 (5,7,-13,5,-9,-5,-7)
Runde 2
Eireen Kalaitzidou – Lilou Massart BEL 4:2 (-11,9,-3,6,7,13)
Josephina Neumann - Mariana Santa POR 4:3 (9,-8,10,-7,7,-8,10)
Runde 3
Eireen Kalaitzidou – Leana Hochart FRA 3:4 (6,9,-4,-10,11,-7,-7)
Josephina Neumann - Zofia Sliwka POL 4:1 (6,9,-6,5,12)

U19 Mädchen
Runde 1

Mia Griesel - Naomi Pranjkovic 1:4 (-7,-7,11,-8,-5)
Runde 2
Mia Griesel - Sara Devos BEL 4:0 (6,6,8,4)
Naomi Pranjkovic - Ioana Singeorzan ROU 0:4 (-7,-11,-8,-8)
Runde 3
Mia Griesel - Anna Bryszka POL 3:4 (8,9,-7,-6,-13,11,-7)
Naomi Pranjkovic - Sara Devos BEL 4:1 (4,7,-16,11,1)

Die Spiele der Deutschen am Samstag

U15 Mädchen
Runde 4

Eireen Kalaitzidou – Bianca Mei Rosu ROU 0:4 (-8,-6,-8,-5)
Josephina Neumann - Arlesia Sferlea ROU 4:2 (8,-8,10,-8,8,10)
Runde 5
Eireen Kalaitzidou - Gaetane Bled FRA 0:4 (-6,-8,-6,-8)
Josephina Neumann - Lilou Massart BEL 4:2 (-6,4,6,-2,7,6)
Runde 6
Eireen Kalaitzidou – Maria Berzosa ESP 2:4 (7,-4,-9,6,-5,-7)
Josephina Neumann - Leana Hochart FRA 0:4 (-9,-7,-10,-8)

U19 Mädchen
Runde 4

Mia Griesel - Hana Arapovic CRO 3:4 (-10,4,-4,-7,9,3,-6)
Naomi Pranjkovic - Anna Bryszka POL 2:4 (5,6,-9,-8,-9,-5)
Runde 5
Mia Griesel - Elena Zaharia ROU 1:4 (-10,-4,-9,10,-4)
Naomi Pranjkovic - Hana Arapovic CRO 0:4 (-5,-8,-9,-4)
Runde 6
Mia Griesel - Luciana Mitrofan ROU 4:1 (-4,5,6,5,5)
Naomi Pranjkovic - Elena Zaharia ROU 0:4 (-5,-8,-3,-8)

Die Spiele der Deutschen am Sonntag

U15 Mädchen

10 Uhr, Runde 7
Eireen Kalaitzidou – Arlesia Sferlea ROU Tisch 3
Josephina Neumann - Bianca Mei Rosu ROU Tisch 1

14 Uhr, Runde 8
Eireen Kalaitzidou – Mariana Santa POR Tisch 5
Josephina Neumann - Gaetane Bled FRA Tisch 3

17.20 Uhr, Runde 9
Eireen Kalaitzidou – Zofia Sliwka POL Tisch 3
Josephina Neumann - Maria Berzosa ESP Tisch 2

U19 Mädchen

11.40 Uhr, Runde 7
Mia Griesel - Lucie Mobarek FRA Tisch 1
Naomi Pranjkovic - Luciana Mitrofan ROU Tisch 4

15.40 Uhr, Runde 8
Mia Griesel - Matilde Pinto POR Tisch 5
Naomi Pranjkovic - Lucie Mobarek FRA Tisch 4

19 Uhr, Runde 9
Mia Griesel - Ioana Singeorzan ROU Tisch 2
Naomi Pranjkovic - Matilde Pinto POR Tisch 4

U15 Mädchen - Das Starterinnenfeld

1. Bianca Mei Rosu ROU
2. Gaetane Bled FRA
3. Maria Berzosa ESP
4. Eireen Kalaitzidou GER 
5. Mariana Santa POR
6. Zofia Sliwka POL
7. Josephina Neumann GER 
8. Lilou Massart BEL
9. Leana Hochart FRA
10. Alesia Sferlea ROU

U19 Mädchen - Das Starterinnenfeld

1. Elena Zaharia ROU
2. Luciana Mitrofan ROU
3. Lucie Mobarek FRA
4. Matilda Pinto POR
5. Mia Griesel GER
6. Naomi Pranjkovic GER 
7. Sara Devos BEL
8. Anna Bryszka POL
9. Hana Arapovic CRO
10. Iona Singeorzan ROU

Die 20 deutschen Sieger in der Geschichte des Europe Youth Top 10/12 (1985 bis 2021)*

2020: Annett Kaufmann (Schülerinnen)
2020: Kay Stumper (Jungen)
2019: Kay Stumper (Jungen)
2017: Sophie Klee (Schülerinnen)
2015: Dennis Klein (Jungen)
2011: Petrissa Solja (Mädchen)
2010: Sabine Winter (Mädchen)
2010: Patrick Franziska (Jungen)
2009: Patrick Franziska (Jungen)
2008: Amelie Solja (Mädchen)
2008: Petrissa Solja (Schülerinnen)
2006: Dimitrij Ovtcharov (Jungen)
2005: Dimitrij Ovtcharov (Jungen)
2003: Christian Süß (Jungen)
2001: Laura Stumper (Mädchen)
2000: Laura Stumper (Mädchen)
1998: Timo Boll (Jungen)
1996: Zoltan Fejer-Konnerth (Jungen)
1990: Torben Wosik (Jungen)
1985: Olga Nemes (Mädchen)

*Gesamtbilanz Deutschland: 40 Medaillen (20 x Gold, 10 x Silber, 10 x Bronze)
Von 1985 bis 2007 wurde das Turnier als Europe Youth Top 12 nur mit den Altersklassen Mädchen und Jungen ausgetragen. Nach einer Modifizierung wird das Turnier seit 2008 bis heute als Europe Youth Top 10 mit den Konkurrenzen Mädchen, Jungen, Schülerinnen und Schüler ausgetragen.

Das Aufgebot des DTTB in Tours

Spielerinnen
U19: Mia Griesel (MTV Tostedt), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) 
U15: Eireen Kalaitzidou (Borussia Düsseldorf), Josephina Neumann (ttc berlin eastside)
Bundestrainerinnen
Lara Broich, Jie Schöpp
Physiotherapeutin
Lisa Stark (Köln)
Schiedsrichter
Kerstin Duchatz, Michaela Hübener, Matthias Tauschwitz

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 29.11.2022

Top 24: Senkbeil, Stortz, Kühn von Burgsdorff und Itagaki triumphieren in Saarbrücken

Das Bundesranglistenturnier Top 24 der Jugend 15 und Jugend 19 fand am vergangenen Wochenende vier verdiente Sieger. Den höchsten Platz auf dem Podest der Medaillengewinner sicherten sich bei dem prestigeträchtigen Turnier Vincent Senkbeil (TTV Niedersachsen / Jungen 19), Jele Stortz (TT Baden-Württemberg / Mädchen 19), Friedrich Kühn von Burgsdorff (Westdeutscher TTV / Jungen 15) und Koharu Itagaki (Bayerischer TTV / Mädchen 15).
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 25.11.2022

Top 24: Talente in Saarbrücken auf Titeljagd

Wenn am Samstag um 9 Uhr in Saarbrücken die ersten Partien beginnen, spielen die jeweils besten 24 Jungen und Mädchen der Altersklassen Jugend 19 und Jugend 15 um die Tickets für das Bundesranglistenturnier Top 12 und um den zweiten Titel der aktuellen Saison.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 07.11.2022

Top 48 Jugend 19: Doppelerfolg für Baden-Württemberg

Mit einem Doppelerfolg für Baden-Württemberg ist das Top-48-Bundesranglistenturnier der Jugend 19 am Wochenende in Brühl zu Ende gegangen. Bei der Premiere der Jugend 19 konnten sich hierbei Jele Stortz und Manuel Prohaska als Erstplatzierte in die Siegerlisten der neuen Altersklasse als Nachfolger der Jugend 18 eintragen.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 04.11.2022

Top 48 Jugend 19: Deutsche Nachwuchselite misst sich in Brühl

Brühl wird am kommenden Wochenende Schauplatz des Top-48-Bundesranglistenturniers der Jugend 19 sein. Wenn am Samstagmorgen um 9:00 Uhr die ersten Bälle über die Netze fliegen, spielen die jeweils besten 48 Nachwuchsspieler und Nachwuchsspielerinnen um die begehrten Tickets für das Top 24 und natürlich um den ersten Titel der Saison in der höchsten Nachwuchsaltersklasse Deutschlands.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 24.10.2022

Favoritensiege und kleine Überraschungen beim TOP 48 der Jugend 15

Faustyna Stefanska (Niedersächsischer TTV) und Tom Wienke (Hessischer TTV) standen am Wochenende beim TOP-48–Bundesranglistenturnier der Jugend 15 ganz oben auf dem Podium.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 20.10.2022

Top 48 der Jugend 15: Mädchen und Jungen in Landsberg gefordert

Am kommenden Wochenende findet im sachsen-anhaltinischen Landsberg das Top 48-Bundesranglistenturnier der Altersklasse Jugend 15 statt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum