Anzeige
Dimitrij Octcharov sagt sein Achtelfinalmatch wegen Fieber und Schüttelfrost ab (Foto: MS)
Fieber und Schüttelfrost: Der Titelverteidiger cancelt sein Achtelfinalmatch gegen Pucar

Europe Top 16: Grippe zwingt Ovtcharov zu kurzfristiger Absage

08.02.2020

Montreux. Ein Infekt mit Schüttelfrist und Fieber hat Dimitrij Ovtcharovs Start beim Europe Top 16 Cup in Montreux verhindert. Der Titelverteidiger und fünfmalige Turniersieger hoffte bis zum Nachmittag auf Besserung, bevor er sich schweren Herzens zur kurzfristigen Absage seines Matches gegen den Kroaten Tomislav Pucar entschloss. 

Ovtcharov, derzeit die Nummer zehn der Welt und in Montreux hinter Schwedens WM-Zweiten Mattias Falck und vor Timo Boll an Position zwei gesetzt, hatte bereits gestern in Montreux mit Fieber zu kämpfen. Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf erklärt: "Leider hat sich die Situation über Nacht verschlechtert. Dima hat eine Grippe mit Fieber und Schüttelfrost - wir haben zwar bis zum Schluss auf eine Besserung gehofft, aber so ist an einen Start leider nicht zu denken. Die Entscheidung ist Dima sehr schwer gefallen."

Ovtcharov war in glänzender Verfassung zu dem mit 80.000 Dollar dotierten kontinentalen Ranglistenturnier nach Montreux gereist. Erst in der vergangenen Woche hatte der World-Cup-Gewinner von 2017 bei den German Open in Magdeburg Fan Zhendong im Viertelfinale bezwungen und damit für die Ablösung des Chinesen an der Spitze der Weltrangliste gesorgt.

Damit sind in der Schweiz noch drei Deutsche im Wettbewerb. Timo Boll, Petrissa Solja und Han Ying spielen am Abend um den Einzug in das Halbfinale.

 

Auslosung und Ergebnisse auf der Homepage der ITTF

Live Streaming auf LAOLATV1.tv

 

DIE ACHTELFINALSPIELE DER DEUTSCHEN IN CHRONOLOGISCHER REIHENFOLGE

Achtelfinale

Han Ying GER - Hana Matelova CZE 4:0 (10,8,2,6)
Timo Boll GER - Kristian Karlsson SWE 4:1 (-8,9,9,4,10)
Petrissa Solja GER - Natalia Partyka POL 4:0 (7,4,8,6)
Dimitrij Ovtcharov GER - Tomislav Pucar CRO 0:4 Wertung
(Ovtcharov wegen Erkrankung nicht angetreten)
Viertelfinale
18:20 Uhr: Han Ying GER - Margaryta Pesotska UKR
20:00 Uhr: Petrissa Solja GER - Elizabeta Samara ROU
20:00 Uhr: Timo Boll GER - Liam Pitchford ENG

 

ALLE SPIELE AM SAMSTAG 

 

HERREN
Viertelfinale
19.10 Uhr: Mattias Falck SWE - Robert Gardos AUT
20:00 Uhr: Timo Boll GER - Liam Pitchford ENG
18:20 Uhr: Wang Yang SVK - Darko Jorgic SLO
20:50 Uhr: Tomislav Pucar - Marcos Freitas POR
Achtelfinale

Mattias Falck SWE - Emmanuel Lebesson FRA 4:2 (-3,11,10,6,-7,-12)
Jonathan Groth DEN - Robert Gardos AUT 2:4 (-8,-7,7,4,-6,-6)
Liam Pitchford ENG - Lionel Weber SUI 4:0 (7,8,12,7)
Timo Boll GER - Kristian Karlsson SWE 4:1 (-8,9,9,4,10)
Simon Gauzy FRA - Wang Yang SVK 3:4 (8,-9,6,-9,11,-7,10)
Darko Jorgic SLO - Vladimir Samsonov BLR 4:1 (-8,4,9,7,10)
Marcos Freitas POR - Daniel Habesohn  AUT 4:0 (0,7,9,5)
Dimitrij Ovtcharov GER - Tomislav Pucar CRO 0:4 Wertung
(Ovtcharov wegen Erkrankung nicht angetreten)

 

DAMEN
Viertelfinale
20:50 Uhr: Sofia Polcanova AUT - Barbora Balazova SVK
19.10 Uhr: Britt Eerland NED - Ni Xi Lian LUX
18:20 Uhr: Han Ying GER - Margaryta Pesotska UKR
20:00 Uhr: Petrissa Solja GER - Elizabeta Samara ROU
Achtelfinale
Sofia Polcanova AUT - Rachel Moret SUI 4:1 (-6,7,7,5,5)
Matilda Ekholm SWE - Barbora Balazova SVK 2:4 (-8,-11,-9,6,9,-6)
Polina Mikhailova RUS - Ni Xi Lian LUX (-7,-5,-4,11,-6)
Bernadette Szocs ROU - Britt Eerland NED 1:4 (-9,9,-8,-8,-2)
Han Ying GER - Hana Matalova CZE 4:0 (10,8,2,6)
Margaryta Pesotska UKR - Dora Madarasz HUN 4:2 (4,9,-11,-9,4,10)
Elizabeta Samara ROU - Yana Noskova RUS 4:1 (15,7,-7,3,5)
Petrissa Solja GER - Natalia Partyka POL 4:0 (7,4,8,6)


ALLE SPIELE AM SONNTAG

Halbfinale Damen
09:45 Uhr:
10:35 Uhr:
Halbfinale Herren
11:25 Uhr:
12:15 Uhr:
Spiel um Platz 3 Damen
14:15 Uhr:
Spiel um Platz 3 Herren
15:05 Uhr:
Finale Damen
15:55 Uhr:
Finale Herren
16:45 Uhr:

 


Die Teilnehmer*innen in der Reihenfolge ihrer Weltranglistenpositionen (in Klammern)

HERREN
Setzungspositionen 1-4
1 Mattias Falck SWE (8)
2 Dimitrij Ovtchrov GER (10)
3 Timo Boll GER (11)
4 Simon Gauzy FRA (21)
Setzungspositionen 5-8
5 Liam Pitchford ENG (23)
6 Vladimir Samsonov BLR (24)
7 Marcos Freitas POR (26)
8 Jonathan Groth DEN (27)
Setzungspositionen 9-12
9 Kristian Karlsson SWE (28)
10 Daniel Habesohn AUT (31)
11 Tomislav Pucar CRO (32)
12 Robert Gardos AUT (36)
Setzungspositionen 13-16
13 Wang Yang SVK (37)
14 Darko Jorgic SLO (39)
15 Emmanuel Lebesson FRA (41)
16 Lionel Weber SUI (150)

DAMEN
Setzungspositionen 1-4
1 Sofia Polcanova AUT (14)
2 Petrissa Solja GER (19)
3 Bernadette Szocs ROU (22)
4 Han Ying GER (27)

Setzungspositionen 5-8
5 Elizabeta Samara ROU (34)
6 Matilda Ekholm SWE (35)
7 Margaryta Pesotska UKR (37)
8 Polina Mikhailova RUS (43)
Setzungspositionen 9-12
9 Ni Xialian LUX (46)
10 Britt Eerland NED (47)
11 Hana Matelova CZE (50)
12 Barbora Balazova SVK (52)
Setzungspositionen 13-16
13 Natalia Partyka POL (61)
14 Yana Noskova RUS (64)
15 Dora Madarasz HUN (66)
16 Rachel Moret SUI (82)

Auslosung und Ergebnisse auf der Homepage der ITTF

 

DAS AUFGEBOT DES DTTB BEIM EUROPE TOP 16

Herren: Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland)
Damen: Petrissa Solja (TSV Langstadt), Han Ying (KTS Tarnobrzeg, Polen)
Trainer: Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin), Lars Hielscher (Assistenztrainer Herren), Wang Guohui (Assistenztrainer Damen)
Physiotherapeut: Peter Heckert (OSP Hessen)
Schiedsrichterin: Christoph Geiger

weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglisten 02.11.2021

Weltrangliste: Mittelham und Qiu klettern

In dieser Woche veröffentlichte World Table Tennis (WTT) die 44. Weltrangliste dieses Jahres. Für Dang Qiu ist es eine ganz besondere: Mit Platz 47 erreicht er die beste Platzierung seiner Karriere. Auch Nina Mittelham konnte sich verbessern.
weiterlesen...
Europe Top 16 19.09.2021

Europe Top 16: Patrick Franziska ist der Nachfolger von Timo Boll

Was für ein Tag für den Deutschen Tischtennis-Bund. Nach dem Erfolg von Nina Mittelham machte am Nachmittag auch Patrick Franziska seine erste Goldmedaille beim Europe Top 16 perfekt. Das Finale gegen den Portugiesen Marcos Freitas gewann er souverän mit 4:1-Sätzen.
weiterlesen...
Europe Top 16 19.09.2021

Europe Top 16: Erster kontinentaler Titel für Mittelham

Die Gewinnerin des Europe Top 16 in Thessaloniki heißt Nina Mittelham. Die 24 Jahre alte Berlinerin trug sich mit einem 4:1-Erfolg über die Portugiesin Yu Fu in die Geschichtsbücher ein und trat in Griechenland die Nachfolge ihrer Nationalmannschaftskollegin Petrissa Solja (Langstadt) an.
weiterlesen...
Europe Top 16 19.09.2021

Europe Top 16: Franziska zieht mit 4:2 über den WM-Zweiten Falck ins Finale ein

Deutschland ist beim mit 100.000 Euro dotierten Europe Top 16 in Thessaloniki in beiden Finals vertreten. Eine Stunde nach Nina Mittelhams deutlichem Sieg über die Tschechin Hana Matalova zog Patrick Franziska mit einem 4:2-Erfolg über Schwedens Weltranglistenneunten Mattias Falck erstmals in des Endspiel des Prestigeturniers ein.
weiterlesen...
Europe Top 16 19.09.2021

Europe Top 16: Nina Mittelham greift nach Gold

Nina Mittelham greift in Thessaloniki nach den Sternen. Die 24 Jahre alte Berlinerin zog mit einem deutlichen 4:0-Erfolg über Hana Matalova (Tschechien) erstmals in das Finale des mit 100.000 Euro dotierten Europe Top 16 in Thessaloniki ein.
weiterlesen...
Europe Top 16 18.09.2021

Europe Top 16: Mittelham zieht mit einem Sieg über Europas Nummer 1 ins Halbfinale ein

Deutschland hat beim mit 100.000 Euro dotierten Europe Top 16 in Thessaloniki zwei Bronzemedaillen bereits sicher. Nach dem Saarbrücker Patrick Franziska, der das deutsche Viertelfinale gegen Ruwen Filus (Fulda-Maberzell) für sich entschied, zog auch Nina Mittelham erstmals in das Halbfinale des Prestigeturniers ein.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH