Anzeige
Starke Vorhand, starker Kopf: Mia Griesel (Foto: Schillings)
Auch Annett Kaufmann hat mit einer 2:1-Bilanz nach Tag 1 noch alle Chancen

Europe Youth Top 10: Mia Griesel zum Auftakt mit starker Leistung und gutem Kopf

MS 09.10.2020

Berlin. Die erste Hälfte des Eröffnungstages beim Europe Youth Top 10 in Berlin gehörte den Schülerinnen und Schülerinnen. Mit der Vorjahreszweiten Annett Kaufmann, Jele Stortz, Mia Griesel und Lleyton Ullmann absolvierten vier Deutsche am Vormittag elf Einzel. Am Nachmittag ab 15.30 Uhr sind mit Sophia Klee und Kay Stumper die Mädchen und Jungen am Zug.

Mia Griesel mit starkem Kopf zu drei Fünfsatzerfolgen

In der Mädchen-15-Klasse trägt die Überraschung des Tages den Namen Mia Griesel. Die für den MTV Tostedt spielende 14-Jährige gewann nicht nur die beiden Nationalmannschafts-Duelle gegen Annett Kaufmann und Jele Stortz, sie besiegte auch im ersten Einzel die nominell stärkste Spielerin des Feldes, die Europaranglistenzweite Sophie Earley (Irland). Mit drei 3:2-Erfolgen, zweimal davon mit nur zwei Punkten Unterschied, katapultierte sich die ursprünglich nur als zwölfter Ersatz vorgesehene Niedersächsin vollkommen unerwartet zusammen mit der ebenfalls noch ungeschlagenen Waliserin Anna Hursey erst einmal an die Spitze des Zehnerfeldes. Griesel, die ihre Gegnerinnen mit einem Noppenbelag auf der Vorhand attackiert, sah zwei Gründe für ihre erfolgreichen Auftritte: "Ich habe einen guten Kopf. Das hilft natürlich, wenn es in den fünften Satz geht. Außerdem habe ich seit noch nicht allzulanger Zeit auf einen Noppenbelag für die Vorhandseite gewechselt, damit finden sich nicht alle zurecht. Aber dass ich hier nach dem ersten Tag 3:0 stehe, hätte ich nie erwartet."

Eine 2:1-Bilanz hat Annett Kaufmann zu Buche stehen, die nach ihrem zweiten Platz im Vorjahr in Noordwijk (Niederlande) als eine der heißesten Anwärterinnen auf das Siegerinnenpodest gilt. Die Bundesligaspielerin des SV Böblingen ließ im DTTB-Duell mit Griesel eine 8:6-Führung im Entscheidungssatz ungenutzt. Die Erklärung der favorisierten Linkshänderin: "Bei der Niederlage gegen Mia war mein Kopf nicht da. Ich war am Ende sehr nervös. Deshalb hab ich im fünften Satz auch noch meine Führung aus der Hand gegeben.“ Kaufmann, die zuvor ihr Auftakteinzel gegen Jele Stortz klar gewonnen hatte, erkämpfte sich im Anschluss an die Niederlage aber einen wichtigen 3:2-Erfolg über die bis dahin ungeschlagene Tschechin Helena Sommerova: „Eigentlich bin ich mit dem ersten Tag ganz zufrieden, wenngleich ich heute nicht so konzentriert war. Bewegt habe ich mich auch nicht gut", gestand Kaufmann, und ergänzt: "Nach dem zweiten Platz vor einem Jahr habe ich schon ein wenig Druck gespürt, wenngleich mir meine Familie und Trainer vorher gesagt haben, dass ich locker aufspielen soll."

Trotz der Niederlagen in den beiden deutschen Duellen enttäuschte auch Jele Stortz am ersten Turniertag nicht. Die Zweitligaspielerin der DJK Offenburg überzeugte beim 3:0-Erfolg über die Slowakin Dominika Wiltschkova und war auch gegen Mia Griesel nicht allzuweit vom Sieg entfernt. Stortz sagte nach dem Match: "Gegen Annett im ersten Einzel habe ich nicht zu meinem Spiel gefunden. Und gegen Mia war ich in der Endphase einfach zu passiv. Aber es kommen ja noch sechs Spiele an den beiden nächsten Turniertagen."

Lara Broich, die verantwortliche Bundestrainerin, bilanzierte den Auftakttag: „Deutsche Duelle sind immer schwierige Spiele. Feinheiten entscheiden die Matches. In diesen Partien ohne Betreuung spielt auch eine Rolle, wer ruhig bleibt und in schwierigen Situationen keine Hilfe von außen benötigt. Mia war gegen Annett giftiger und hat ihre Chancen genutzt. In den übrigen Partien hatten wir heute zwei Achterbahn-Matches von Mia und Annett, die beide gewonnen wurden.“

Alle Ergebnisse der Schülerinnen

Alle Ergebnissse der Deutschen

Eifriger Ullmann zahlt erwartungsgemäß Lehrgeld

Bei den Schülern zahlte Deutschlands einziger Starter wie erwartet bereits am ersten Tag Lehrgeld. Lleyton Ullmann, Nummer 49 der Europarangliste und nur über den Platz des Ausrichters in das Feld gerückt, blieb in seinen Einzeln gegen den Polen Mateusz Zalewski und den Spanier Daniel Berzosa ohne Satzgewinn, zeigte aber zumindest phasenweise sein Potential. Zufrieden war das 14-jährige Talent des TSV Sasel jedoch nicht und bilanzierte selbstkritisch: "Ich habe nicht mein bestes Tischtennis gespielt und einige Möglichkeiten ungenutzt gelassen." Chris Pfeiffer, Bundestrainer Jungen 15, pflichtete seinem Schützling bei: "Es fehlt ihm noch an internationaler Erfahrung, und genau die soll er hier in Berlin ja auch sammeln, deswegen sind die zwei Niederlagen kein Beinbruch. Ein Turnier gegen die besten Europas und Matches in der Regionalliga Nord sind eben eine andere Preisklasse."

Ullmann bemühte sich und rackerte, letztlich aber ohne Erfoig. Pfeiffer: "Man kann sehen und spüren, dass Lleyton es bei seinem ersten internationalen Turnier in Deutschland besonders gut machen will. Im Match gegen den Spanier hätte er mit etwas mehr Erfahrung sicherlich den ersten Satz gewonnen, dann hätte die Partie wohl eine andere Richtung genommen." Morgen wird das Programm noch schwerer: Dann warten mit dem Rumänen Movileanu, Chirita und Istrate die drei Topgesetzten auf den Hamburger. In der Konkurrenz mit insgesamt acht Spielern sind allerdings nicht die drei Rumänen, sondern nur der Pole Zalewski und der Franzose Lebrun nach den beiden ersten Runden noch ohne Niederlage.

Alle Ergebnisse der Schüler

Alle Ergebnissse der Deutschen


Das deutsche Aufgebot in Berlin

Mädchen
Sophia Klee (SC Niestetal / ESV Weil)
Anastasia Bondareva (SV DJK Kolbermoor)
Jungen
Kay Stumper (1. FC Saarbrücken TT)
Schülerinnen

Annett Kaufmann (SV Böblingen)
Jele Stortz (DJK Offenburg)
Mia Griesel (MTV Tostedt)
Schüler
Lleyton Ullmann (TSV Sasel)
Sportdirektor
Richard Prause
Trainer
Zhu Xiaoyong (Bundestrainer Nachwuchskader 1 männlich)
Chris Pfeiffer (Bundestrainer Nachwuchskader 2 männlich)
Lara Broich (Bundestrainerin Nachwuchskader 2 weiblich)
Jaroslav Kunz (Honorartrainer)
Physiotherapeutinnen
Maria Först (Neuss)
Annette Zischka (Olympiastützpunkt Hessen)
Oberschiedsrichter
Sven Weiland
Vizepräsident Jugend
Ralf Tresselt
Organisation
Carina Beck (Jugendsekretärin)
Matthias Bomsdorf (Referat Jugend-/Leistungssport)

Weitere Infos
Webseite des European Youth Top 10 (ETTU)
Webseite des European Youth Top 10 (DTTB)


Links

Europe Youth Top 10 2020: Sieben DTTB-Talente in Berlin am Start
Europe Youth Top 10 2020: Kaufmann ist das dritte Eisen im Feuer

Europe Youth Top 10 2020: Erst Podest, dann Italiener
Europe Youth Top 10 2020: Europas Elite zu Gast in Berlin

Europe Youth Top 10 2019: Gold für Stumper, Silber für Kaufmann
Europe Youth Top 10 2018: Keine Medaille für DTTB-Talente
Europe Youth Top 10 2017: Sophia Klee gewinnt bei den Schülerinnen

weitere Artikel aus der Rubrik
Internationale Turniere 07.11.2021

WTT Jugendserie: Silber für Faltermaier, Bronze für Stefanska und Haspel

Während die Damen und Herren des DTTB in Slowenien im Einsatz waren und sind, bestritten Deutschlands Nachwuchsasse zwei WTT-Contender-Turniere in Senec (Slowakei) und in Szombathely (Ungarn) und sicherten sich insgesamt drei Medaillengewinne: Silber in Szombathely durch Theresa Faltermaier (U13) sowie zweimal Bronze in Senec durch Faustyna Stefanska (U13) und Matej Haspel im U15-Wettbewerb.
weiterlesen...
Internationale Turniere 31.10.2021

WTT Jugendserie: Auf Lignano folgen Senec und Szombathely

Von Montag bis Sonntag geht es für deutsche Talente bei den parallelel laufenden Jugend-Contender-Turnieren in Senec (Slowakei) und in Szombathely (Ungarn) weiter.
weiterlesen...
Internationale Turniere 17.10.2021

Europe Top 10: Gute Plätze 4 und 5 für Griesel und Klee

Beim 37. Europe Youth Top 10 in Tours (Frankreich) hat Mia Griesel den Sprung auf das Siegerpodest nur um Haaresbreite verpasst. Die Tostedterin musste sich in der ausgeglichenen Konkurrenz mit einem überaus unglücklichen vierten Rang begnügen. Bei den Mädchen katapultierte sich Sophia Klee (Weinheim) dank großem Kampfgeist und einer weißen Weste am Schlusstag noch von Platz acht auf fünf.
weiterlesen...
Internationale Turniere 16.10.2021

Europe Top 10: Mia Griesel spielt am Sonntag um eine Medaille

Beim 37. Europe Youth Top 10 in Tours (Frankreich) hat sich die Tostedterin Mia Griesel am zweiten Turniertag in der Schülerinnen-Kategorie mit erneut 2:1-Siegen eine glänzende Ausgangsposition für den entscheidenden Schlusstag erspielt.
weiterlesen...
Internationale Turniere 15.10.2021

Europe Top 10: Guter Start für Mia Griesel in Tours

Mia Griesel hat sich zum Auftakt des 37. Europe Youth Top 10 in Tours (Frankreich) eine gute Ausgangsposition für den weiteren Turnierverlauf erspielt. Die Vorjahresvierte sicherte sich am Eröffnungstag in der Schülerinnenkonkurrenz zwei Siege. Pech hatte hingegen Sophia Klee bei den Mädchen, die am ersten der drei Turniertage in allen drei Einzeln trotz zeitweise guter Auftritte sieglos blieb.
weiterlesen...
Internationale Turniere 14.10.2021

Europe Top 10: Sophia Klee und Mia Griesel kämpfen um gute Platzierungen

Am Freitag fällt der Startschuss zum 37. Europe Youth Top 10 in Tours. In Frankreich werden beim kontinentalen Ranglistenturnier in den Kategorien Mädchen, Jungen, Schülerinnen und Schüler an drei Tagen die Titel ausgespielt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum