Ball und Medaille im Visier: Kay Stumper (Foto: Steinbrenner)
Aber: Schwerer Schlusstag für den Neu-Ulmer / Auch Kaufmann, Schreiner und Hollo noch mit Chancen

Europe Youth Top 10: Stumper hat Medaillengewinn selbst in der Hand

05.10.2019

Noordwijk. Beim kontinentalen Ranglistenturnier Europe Youth Top 10 im niederländischen Noordwijk darf der Deutsche Tischtennis-Bund vor dem Schlusstag auf Edelmetall hoffen. Die besten von mehreren Medaillenchancen hat nach zwei Turniertagen Kay Stumper bei den Jungen, allerdings steht der Neu-Ulmer auch vor einem schweren Restprogramm. Auch für Annett Kaufmann (Schülerinnen), Franziska Schreiner (Mädchen) und Mike Hollo (Schüler) ist der Sprung aufs Treppchen noch im Bereich des Möglichen.

Jungen: Stumper hat es selbst in der Hand

Es war ein optimaler zweiter Tag für Kay Stumper. Siege über den Belgier Olav Kosolosky sowie die Franzosen Dorian Zheng und Lilian Bardet katapultierten den gestern solide mit einer 2:1-Bilanz gestarteten Neu-Ulmer vor dem Schlusstag auf den zweiten Rang, spielgleich mit dem führenden Polen Samuel Kulczycki und dem hinter ihm platzierten Ungarn Andras Csabas. Somit wartet ein überaus spannender Sonntag auf Stumper. Der Baden-Württemberger steht vor schweren Aufgaben, hat in den direkten Duellen mit Kulczycki und Csabas aber ebenso auch die Chance, über den Gewinn von Edelmetall selbst zu entscheiden. Sein drittes Match bestreitet Stumper am Sonntag gegen Vincent Picard, den dritten Franzosen, der aktuell nach zwei Tagen mit einer 2:4-Bilanz Sechster ist. 

Jungen-Bundestrainer Zhu Xiaoyong war zufrieden mit dem zweiten Tag: "Kay hat heute vor allem in den beiden Einzeln gegen die Franzosen, die stark waren, eine gute Leistung gezeigt, war technisch und mental stabil und hat sich durchgesetzt. Morgen wird es schwer für ihn, auch vom Spielsystem her. Aber ich hoffe, er nimmt seine gute Form mit in den Schlusstag und geht mit viel Kampfbereitschaft in die letzten und entscheidenden Matches."

Schülerinnen: Kaufmann weiter im Rennen / Erster Sieg für Pranjkovic


Ein schwereres Tagesprogramm hätte Annett Kaufmann kaum haben können. Duelle mit den drei bis dahin ungeschlagenen Favoritinnen standen für die Böblingerin auf der Tagesordnung. Zwar verlor Kaufmann die Partien gegen die nach zwei Tagen alleine noch ungeschlagene Europameisterin Elena Zaharia (Rumänien) und die Kroatin Hana Arapovic, brachte aber auch in Durchgang fünf der russischen EM-Finalistin Vlada Voronina ihre bisher erste Niederlage bei. Dies verhilft der deutschen Debütantin mit einer 4:2-Bilanz nach zwei Turniertagen zu Platz 4 - mit Tendenz nach oben.

Sollte Kaufmann am Schlusstag gegen drei allesamt hinter ihr platzierte Kontrahentinnen so solide spielen wie an den beiden ersten Tagen, ist angesichts des schweren Restprogramms der bislang besser positionierten Konkurrenz sogar eine Medaille noch in Reichweite. Schülerinnen-Bundestrainerin Lara Broich: "Annett hatte heute einige Aufs und Abs, jedoch überwiegt die positive Entwicklung. Auch gegen Zaharia und Arappovic hatte sie ihre Chancen. Der russischen Vize-Europameisterin hat Annett aber nicht den Hauch einer Chance gelassen und ihr gesamtes Können gezeigt. Wenn sie es schafft, am Sonntag an sich selbst zu glauben, ist eine Medaillenchance da."

Freuen durfte sich heute auch Naomi Pranjkovic: Nach fünf Niederlagen gelang der Bayerin aus Kolbermoor gegen die Tschechin Helena Sommerova im letzten Spiel des zweiten Tages endlich ihr erster Sieg. Am Sonntag könnte die Deutsche Schülerinnen-Meisterin, die dann u.a. noch auf die bislang sieglose Griechin Malamatenia Papadimitriou trifft, ihre Erfolgsbilanz weiter verbessern. Lara Broich: "Naomi hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert und sich mit dem Sieg über Sommerova selbst belohnt. Dieser Erfolg wird ihr Selbstvertrauen für den Schlusstag geben."


Mädchen: Schreiners Chancen liegen im Restprogramm

Zwei Niederlagen verzeichnet die Tagesbilanz von Franziska Schreiner, unerreichbar ist eine Medaille dank des Restprogrammes am Schlusstag für die Hofstetterin allerdings trotz der momentan durchwachsenen 3:3-Bilanz und Platz 6 noch nicht. Im Detail sind die heutigen Verlustspiele zudem durchaus erklärbar. Die bei den Mädchen alleine noch ungeschlagene Europameisterin Anna Wegrzyn (Polen) war gegen die Deutsche ohnehin als Favoritin ins Match gegangen, Niederlage Nummer zwei kassierte die Bayerin gegen ihre Angstgegnerin, die italienische Materialspielerin Jamila Laurenti, der Schreiner auch bei den Olympischen Jugendspielen hatte gratulieren müssen.

Mit einer konzentrierten Leistung könnte die Team-Europameisterin allerdings am Schlusstag zumindest noch im Kampf um Bronze ein Wort mitreden. Voraussetzung sind dafür drei Siege: über die derzeit auf Rang drei positionierte Russin Olga Vishniakova sowie über die in Noordwijk erst einmal erfolgreichen Kontrahentinnen Ema Labosova (Slowakei) und Emine Ernst (Niederlande). Bundestrainerin Lara Broich: "Franzi hat an einem schweren Tag eine insgesamt ordentliche Leistung gezeigt, vor allem beim Arbeitssieg über Blaszkova. Gegen Laurenti benötigt sie mehr Konsequenz, und gegen Wegrzyn hat es ein wenig an der disziplinierten Umsetzung der Taktik gehapert. Die Chance auf eine Medaille ist aber immer noch da. Entscheidend wird neben dem Glauben an die eigene Stärke auch sein, ob sie es schafft aus der eigenen Komfortzone herauszugehen und den Widerstand der Gegnerin zu überwinden."

Schüler: Verbesserter Hollo vor schwerem Restprogramm

Eindeutig gesteigert gegenüber dem ersten Tag hat sich Mike Hollo. Zwei Siege und eine Niederlage heute bescheren dem Saarbrücker nach zwei Tagen eine ausgeglichene 3:3-Bilanz. Damit ist Hollo aktuell Siebter, spielgleich mit dem vor ihm platzierten Polen Milosz Redzimski. Zwischenzeitlich musste sich Hollo auch wegen Schmerzen an der linken Hüfte von Physiotherapeutin Maria Först behandeln lassen, konnte aber weitermachen. Bundestrainer Zhu Xiaoyong: "Nach der Behandlung konnte Mike gut weiterspielen, ich denke, das wird auch morgen der Fall sein." 

Wenngleich der Bronzerang, der derzeit vom Belgier Louis Laffineur mit einer 4:2-Bilanz belegt wird, nicht in unerreichbarer Ferne scheint, so sind die Hürden auf dem Weg dorthin immens hoch. Auf Hollo wartet mit Laffineur sowie den aktuell auf Gold- und Silberkurs segelnden Kontrahenten Darius Moliveanu (Rumänien, 5:1) und Simon Belik (Tschechien, 5:1) das schwerstmögliche Restprogramm. Zhu Xiaoyong: "Insgesamt hat Mike viel besser gespielt als noch gestern, auch wenn es immer noch ein wenig an Stabilität und Selbstvertrauen fehlt. Ich hoffe, er kann sich am Sonntag noch einmal weiter steigern."

Zu den Ergebnissen und zum Live-Ticker auf der Homepage der ETTU

 

Tisch 1: Live-Streaming der ETTU

 

Tisch 2: Live-Streaming der ETTU

 

 

DIE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN AM FREITAG, 4. OKTOBER 

1. Runde

Schülerinnen: Annett Kaufmann - Naomi Pranjkovic 4:2 (12,8,9,-8,-9,9)
Schüler: Mike Hollo - Jakub Goldir SVK 4:0 (5,6,6,8)
Mädchen: Franziska Schreiner - Isa Cok FRA 4:1 (5,6,2,-5,2)
Kay Stumper - Lode Hülshof NED 4:1 (3,9,-9,5,7)
2. Runde
Annett Kaufmann - Anna Peters 4:0 Wertung (Aufgabe Peters bei 0:1)
Naomi Pranjkovic - Dorottya Tolgyes HUN 2:4 (-7,-6,10,-9,7,-7)
Mike Hollo - Hugo Deschamps FRA 1:4 (-11,-11,-11,12,-9)
Franziska Schreiner - Katarzyna Wegrzyn POL 2:4 (11,9,-5,-2,-5,-7)
Kay Stumper - Carlo Rossi ITA 4:1 (9,6,11,-7,6)
3. Runde
Annett Kaufmann - Dorottya Tolgyes HUN 4:1 (9,10,-6,6,9)
Naomi Pranjkovic - Hana Arapovic CRO 0:4 (-11,-7,-5,-7)
Mike Hollo - Milos Redzimski POL 0:4 (-5,-12,-5,-5)
Franziska Schreiner - Tania Plaian ROU 4:2 (9,-9,-4,9,3,5)
Kay Stumper - Adrien Rassenfosse BEL 3:4 (-9,13,7,-9,8,-4,-9)


DIE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN AM SAMSTAG, 5. OKTOBER

Samstag, 5.Oktober
4. Runde

Annett Kaufmann - Hana Arapovic CRO 2:4 (-8,-7,3,5,-4,-12)
Naomi Pranjkovic - Vlada Voronina RUS 0:4 (-9,-4,-9,-4)
Mike Hollo - Gabriellus Camara NED 4:2 (8,8,-7,8,-6,8)
Franziska Schreiner - Jamila Laurenti ITA 0:4 (-9,-7,-7,-8)
Kay Stumper - Olav Kosolosky BEL 4:1 (10,7,6,-11,4)
5. Runde
Annett Kaufmann - Vlada Voronina RUS 4:1 (8,7,-8,-5,-7)
Naomi Pranjkovic - Elena Zaharia ROU 1:4 (-3,6,-15,-3,-8) 
Mike Hollo - Eduard Ionescu ROU 4:0 (5,8,8,5)
Franziska Schreiner - Zdena Blaskova CZE 4:3 (-13,-8,4,6,8,-8,9)
Kay Stumper - Dorian Zheng FRA 4:2 (5,-7,-8,3,6,4)
6. Runde
Annett Kaufmann - Elena Zaharia ROU 1:4 (8,-9,-5,-7,-8)
Naomi Pranjkovic - Helena Sommerova CZE 4:2 (5,5,-9,11,-9,3)
Mike Hollo - Iulian Chirita ROU 2:4 (8,-7,7,-4,-9,-10)
Franziska Schreiner - Anna Wegrzyn POL 1:4 (7,-4,-8,-8,-5)
Kay Stumper - Lilian Bardet FRA 4:2 (9,-9,-6,8,7,5)


DIE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN AM SONNTAG, 6. OKTOBER


7. Runde

Annett Kaufmann - Alina Zavarykina RUS 4:3 (-9,6,-10,9,-9,1,7)
Naomi Pranjkovic - Malamatenia Papadimitriou GRE 3:4 (-9,-8,4,-8,5,5,-7)
Mike Hollo - Louis Laffineur BEL 4:1 (-6,6,9,9,10)
Franziska Schreiner - Emine Ernst NED 4:1 (-5,9,2,5,11)
Kay Stumper - Samuel Kulczycki POL 4:1 (8,9,9,-5,7)
8. Runde
Annett Kaufmann - Malamatenia Papadimitriou GRE 4:2 (-8,4,5,3,-9,9)
Naomi Pranjkovic - Anna Peters NED 4:0 Wertung
Mike Hollo - Darius Movileanu ROU 2:4 (-6,8,5,-9,-9,-8)
Franziska Schreiner - Olga Vishniakova RUS 4:2 (1,-7,6,-9,8,4)
Kay Stumper - Vincent Picard FRA 1:4 (6,-12,-6,-9,-9)
9. Runde
Annett Kaufmann - Helena Sommerova CZE 4:0 (12,3,10,7)
Naomi Pranjkovic - Alina Zavarykina RUS 4:3 (-8,10,-7,7,-8,9,10)
Mike Hollo - Simon Belik CZE 3:4 (-5,-7,4,7,12,-10,-7)
Franziska Schreiner - Ema Labosova SVK 4:1 (-11,10,11,3,9)
Kay Stumper - Csaba Andras HUN 4:0 (10,8,6,2)

 



 

Die ENDSTÄNDE BEIM EUROPE YOUTH TOP 10

 

JUNGEN
1. Kay Stumper GER 7:2

2. Samuel Kulczycki POL 7:2
3. Lilian Bardet FRA 5:4
4. Csaba Andras HUN 5:4
5. Adrien Rassenfosse BEL 5:4
6. Olav Kosolosky BEL 5:4
7. Dorian Zheng FRA 4:5
8. Vincent Picard FRA 4:5
9. Carlo Rossi ITA 3:6
10. Lode Hulshof NED 0:9

Alle Ergebnisse der Jungen im Detail

 

https://nttb.toernooi.nl/sport/draw.aspx?id=C782B986-8834-436D-9960-46839CB778C6&draw=2
SCHÜLERINNEN

1. Elena Zaharia ROU 9:0
2. Annett Kaufmann GER 7:2 (31:17)
3. Vlada Voronina RUS 7:2 (29:17)
4. Hana Arapovic CRO 6:3 
5. Alina Zavarykina RUS 5:4
6. Dorottya Tolgyes HUN 4:5
7. Naomi Pranjkovic GER 3:6
8. Helena Sommerova CZE 2:7 
9. Malamatenia Papadimitriou GRE 2:7
10. Anna Peters NED 0:9 (nach Aufgabe wegen Verletzung nach 1. Einzel)

Alle Ergebnisse der Schülerinnen im Detail

 

MÄDCHEN
1. Tania Plaian ROU 7:2 
2. Jamila Laurenti ITA 6:3 (26:24)
3. Anna Wegrzyn POL 6:3 (27:19)
4. Franziska Schreiner GER 6:3 (27:22)
5. Katarzyna Wegrzyn POL 5:4
6. Zdena Blaskova CZE 4:5
7. Olga Vishniakova RUS 4:5
8. Isa Cok FRA 4:5
9. Emine Ernst NED 2:7
10. Ema Labosova SVK 1:8

Alle Ergebnisse der Mädchen im Detail

 

SCHÜLER
1. Darius Movileanu ROU 8:1
2. Iulian Chirita ROU 7:2 
3. Simon Belik CZE 6:3
4. Louis Laffineur BEL 5:4
5. Hugo Deschamps FRA 5:4
6. Milos Redzimski POL 4:5
7. Mike Hollo GER 4:5
8. Eduard Ionescu ROU 3:6
9. Gabrielius Camara NED 2:7
10. Jakub Goldir SVK 1:8

Alle Ergebnisse der Schüler im Detail

 

 

Die DTTB-Delegation in Noordwijk

 

Schülerinnen: Annett Kaufmann (SV Böblingen), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor)
Schüler: Mike Hollo (1. FC Saarbrücken TT)
Mädchen: Franziska Schreiner (TV Hofstetten)
Jungen: Kay Stumper (TTC Neu-Ulm)
Trainer: Zhu Xiaoyong (Bundestrainer Jungen), Lara Broich (Bundestrainerin Schüler), Tamara Boros (DTTZ-Trainerin)
Physiotherapeutin: Maria Först
Schiedsrichter: Jürgen Wernerus
Vizepräsident Jugend: Ralf Tresselt
Jugendsekretärin: Carina Beck

weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 06.10.2019

Europe Youth Top 10: Gold für Stumper, Silber für Kaufmann

Gold bei den Jungen für Kay Stumper, Silber bei den Schülerinnen für Annett Kaufmann - so lautet die glanzvolle Ausbeute für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) beim kontinentalen Ranglistenturnier Europe Youth Top 10 im niederländischen Küstenort Noordwijk.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 05.10.2019

Europe Youth Top 10: Alle Ergebnisse der Deutschen

Beim kontinentalen Nachwuchsranglistenturnier Europe Youth Top 10, das von Freitag bis Sonntag in Noordwijk (Niederlande) ausgetragen wird, geht es in die entscheidende Phase mit den letzten drei Begegnungen am Sonntag.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 04.10.2019

Europe Youth Top 10: Debütantin Kaufmann noch mit weißer Weste

Beim kontinentalen Nachwuchsranglistenturnier Europe Youth Top 10 in Noordwijk (Niederlande) ist Annett Kaufmann bei den Schülerinnen glänzend gestartet und nach drei von neun Runden noch ohne Niederlage.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 03.10.2019

Europe Youth Top 10: DTTB-Quintett kämpft in Noordwijk um Medaillen

Beim Europe Youth Top 10 gehen in Noordwijk (Niederlande) von Freitag bis Sonntag Franziska Schreiner (Mädchen), Kay Stumper (Jungen) und Mike Hollo (Schüler) sowie bei den Schülerinnen die Debütantinnen Annett Kaufmann und Naomi Pranjkovic an den Start.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 18.02.2019

Das Top 12 Jugend/Schüler im Re-Live

Das Bundesranglistenfinale der Jugend und Schüler in Lehrte ist Geschichte. Sehe Sie die Spiele an Tisch 1 im Sportdeutschland.TV-Re-Livestream.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 17.02.2019

Kaufmann, Schweiger, Bondareva und Stumper siegen beim Bundesranglistenfinale

Die Sieger des diesjährigen Top-12-Bundestanglistenturnieres heißen Annett Kaufmann (TTBW), Tom Schweiger (BYTTV), Anastasia Bondareva (HETTV) und Kay Stumper (TTBW).
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH