Anzeige
Hatte eine gute Spielübersicht gegen den Mann im Vordergrund: Mattias Falck (Foto: ITTF)
Im Halbfinale von WTT Macau ist Mattias Falck der einzige Nicht-Chinese / Bei den Damen ist die Gastgebernation unter sich

Falck wirft Xu Xin aus dem Turnier / Olympiasiegerin draußen

SH 27.11.2020

Macau. "Ich wollte ihm zeigen, dass er eine bessere Wahl als mich hätte treffen sollen", kommentierte Mattias Falck seinen Überraschungserfolg beim Show-Event WTT Macau. Schwedens WM-Finalist von 2019 hatte das Tunier im Viertelfinale für den Weltranglistenzweiten Xu Xin aus China beendet. Ausgerechnet der hatte sich Falck als Gegner ausgesucht, nachdem er sich im Top-4-Battle, dem Duell der vier Topgesetzten um Setzposition und Gegnerwahl vor der Runde der besten Acht, gegen seinen Landsmann Ma Long und Brasiliens Hugo Calderano durchsetzen konnte. "Mein Rückschlag war heute sehr gut, sehr aggressiv, vor allem mit der Rückhand in den ersten beiden Sätzen. Das hat ihn überrascht", erklärte Bremer TTBL-Akteur, der schnell die ersten beiden Durchgänge für sich entschied.

Im Halbfinale am Samstag trifft Falck als letzter Nicht-Chinese im Turnier auf Wang Chuqin, der in seinem Viertelfinale Ochsenhausens Hugo Calderano mit 3:2 ausschalten konnte. Im anderen Spiel stehen sich Ma Long und Lin Gaoyuan gegenüber.

Bei den Damen kommt es zum Duell zwischen Chen Meng und Chen Xingtong sowie Sun Yingsha und Wang Manyu. Olympiasiegerin Ding Ning unterlag nach 2:0-Satzführung Chen Xingtong in der Verlängerung des Entscheidungsdurchgangs.

Die Halbfinals und Finals sind am Samstag und Sonntag im Livestream bei Sportdeutschland.tv zu sehen. Alle Partien bis dahin zeigt die ITTF live bzw. re-live auf ihrem YouTube-Kanal.

Freitag, Viertelfinale Damen und Herren (Best of Five)

Damen
Sun Yingsha CHN - Wang Yidi CHN 3:2 (6,-10,3,-6,9)
Chen Xingtong CHN - Ding Ning CHN 3:2 (-10,-7,9,8,12)
Chen Meng CHN - Feng Tianwei SGP 3:1 (10,7,-10,3)
Wang Manyu CHN - Cheng I-Ching TPE 3:1 (3,7,-8,3)

Herren
Lin Gaoyuan CHN - Fang Bo CHN 3:1 (-10,7,9,5)
Ma Long CHN - Jeoung Youngsik KOR 3:2 (8,7,-10,-9,5)
Mattias Falck SWE - Xu Xin CHN 3:1 (7,10,-2,8)
Wang Chuqin CHN - Hugo Calderano BRA 3:2 (10,-8,4,-7,9)

Samstag, Halbfinale ab 11:30 Uhr, Modus: Best of seven

Damen
Chen Meng CHN - Chen Xingtong CHN
Wang Manyu CHN - Sun Yingsha CHN

Herren
Ma Long CHN - Lin Gaoyuan CHN
Mattias Falck CHN - Wang Chuqin CHN

Sonntag, Finals ab 11:30 Uhr, Modus: Best of nine
Damen-Finale
Herren-Finale

Links

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 08.04.2021

WTT: China-Hub wird erst nach Olympia stattfinden

Die mehrwöchige WTT-Turnierreihe in China wird nun doch nicht im Frühjahr stattfinden. Wie WM, EM und WTT-Events auf anderen Kontinenten soll der China-"Hub" in der zweiten Jahreshälfte ausgetragen werden.
weiterlesen...
World Tour 28.11.2020

Glattes Aus für Falck im Halbfinale / Chen Meng verspielt 3:0-Führung

Am Freitag war er die große Überraschung, am Tag darauf chancenlos. Schwedens Mattias Falck musste sich im Halbfinale des Einladungsturniers WTT Macau Chinas Jung-Nationalspieler Wang Chuqin mit 0:4 geschlagen geben. Am Schlusstag ist die Gastgebernation unter sich.
weiterlesen...
World Tour 26.11.2020

WTT Macau: Top-4-Battle endet mit Erfolgen von Wang Manyu und Xu Xin

Beim Duell der vier Topgesetzen beim Einladungsturnier WTT Macau haben sich Chinas Xu Xin und Wang Manyu durchgesetzt. Sie sicherten sich damit die Setzposition eins bei den Viertelfinals der Herren bzw. Damen und durften zuerst ihre nächsten Gegner auswählen.
weiterlesen...
World Tour 22.11.2020

ITTF Finals: Die Sieger heißen Chen Meng und Ma Long

Die letzten ITTF Finals der World Tour sind seit heute Geschichte. Die Titel blieben erwartungsgemäß auch diesmal in China. In Zhengzhou siegte zum vierten Mal in Folge bei den Damen die Weltranglistenerste Chen Meng, bei den Herren holte sich Weltmeister Ma Long seinen insgesamten sechsten Titel seit seinem ersten Triumph im Jahr 2008.
weiterlesen...
World Tour 20.11.2020

ITTF Finals: Ovtcharov unterliegt Lin Yun-Ju knapp

Das Herren-Viertelfinale der mit 500.000 Dollar dotierten ITTF Finals in Zhengzhou findet ohne deutsche Beteiligung statt. Nach dem gestrigen Aus von Patrick Franziska gegen Chinas Weltmeister Ma Long erwischte es heute im Achtelfinale auch Dimitrij Ovtcharov, der dem Weltranglistensiebten Lin Yun-Ju (Taiwan) knapp mit 2:4 unterlag. Petrissa Solja kämpft heute um 7.30 Uhr noch gegen die World-Cup-Siegerin und Weltranglistenerste Chen Meng (China) um den Einzug in das Halbfinale.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH