Anzeige
Kompetent und unterhaltsam auch als Kommentator: Steffen Fetzner (Foto: BeLa Sportfoto, TTBL)
Ab Samstag sitzt Doppel-Weltmeister Steffen Fetzner für Eurosport hinter dem Mikrofon

Fetzner co-kommentiert Olympia bei Eurosport

SH 23.07.2021

Tokio/München. „Das eine war Pingpong, jetzt kommt der richtige Sport“, sagt Steffen Fetzner. Noch am vergangenen Wochenende war der Doppel-Weltmeister von 1989 als Co-Kommentator der RTL-Sommerspiele im Einsatz, wo sich mehr oder weniger bekannte Prominente unter anderem im Tischtennis als Spaßveranstaltung miteinander maßen. Ab Samstag ist sein Fachwissen dann wirklich gefragt. Fetzner ist Co-Kommentator von TV-Bildern und Livestream bei Eurosport, dem dritten Sender in Deutschland, der neben ARD und ZDF die Spiele in Tokio live überträgt, streamt und zusammenfasst.

Eurosport hat als Co-Kommentatoren verpflichtet, wer in Deutschland im Sport Rang und Namen hat. Neben Fetzner, der 1992 in Barcelona an der Seite des heutigen Herren-Bundestrainers Jörg Roßkopf Olympia-Silber geholt hat, sind unter anderem Fabian Hambüchen (Turnen), Britta Heidemann (Fechten), Pascal Hens (Handball) und Ole Bischof (Judo) hinter dem Mikrofon, um Leistungen und Bedingungen fachkundig einzuordnen. Steffen Fetzner und Co. müssen fürs Fernsehen allzeit bereit sein. „Es gibt natürlich einen Sendeplan, aber der wird immer kurzfristig angepasst, je nachdem in welchen Sportarten gerade was ansteht oder eine Überraschung passiert.“ Seinen ersten Einsatz wird er am Samstag haben. Ob sein Sender das Mixed-Achtelfinale von Petrissa Solja und Patrick Franziska übertragen wird, stand am Freitagmittag noch nicht fest.

Hauptkommentator an Fetzners Seite: Regionalliga-Crack Dennis Heinemann

Es lief bei Fetzner wie es nicht selten läuft im Mediengeschäft: „Die erste Anfrage, ob ich mir vorstellen könnte, Co-Kommentator bei Olympia zu sein, kam relativ früh. Dann habe ich eine ganze Weile nichts mehr gehört“, erzählt „Speedy“, der hauptberuflich bei der Tischtennisfirma DONIC als Promotion Manager arbeitet. „Als dann die Zusage von Eurosport kam, hatte ich einen Teil meines Urlaubs schon anders verplant.“ Die erste Turnierwoche mit Einzel- und Mixedwettbewerben wird Steffen Fetzner komplett co-kommentieren, bei den Mannschaftswettbewerben in der zweiten Tokio-Woche wird er voraussichtlich fehlen bzw. erst am Ende wieder hinzustoßen.

Fetzners Kollege am Mikrofon und Hauptkommentator ist Dennis Heinemann. Der ehemalige Regionalliga-Akteur vom TSV Lunestedt lebt in Bremen und kommentiert seit 2018 die TTBL-Spiele des SV Werder. Heinemann arbeitet als freiberuflicher Podcast-Producer unter anderem der Macher von Podkiosk, und Texter. Er wird übrigens Ende August auch den Livestream der Deutschen Meisterschaften in der ÖVB-Arena Bremen kommentieren.

Steffen Fetzner und Dennis Heinemann sind wie so viele Kommentatoren während der Pandemie-Spiele nicht in Tokio vor Ort, sondern arbeiten in einem TV-Studio in München. Die öffentlich-rechtlichen Tischtennis-Kommentatoren sind wie gewohnt Christian Adolph (ARD/Hessischer Rundfunk) und Michael Kreutz (ZDF).

Auktion zu Gunsten der Flutopfer: Fetzner und RTL versteigern Riesenschläger

Noch einmal zurück zu den RTL-Sommerspielen: Steffen Fetzner hat einen Riesenschläger organisiert, der neben seiner Unterschrift die Signaturen von Moderator Daniel Hartwich, Tim Wiese, Evelyn Burdecki, Lilly Becker und vielen anderen Teilnehmern an der Spaß-Show trägt und zurzeit für die Opfer der Hochwasserkatastrophe auf der Website Unitedcharity.de versteigert wird. Die Auktion läuft noch bis Montag.

Links

Auslosung, Zeitplan, TV und Streaming

Nachrichten, Interviews, Hintergrund

Das deutsche Aufgebot bei den Tischtenniswettbewerbe in Tokio

Herren-Team: Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ergänzungsspieler: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt)
Damen-Team: Petrissa Solja (TSV Langstadt), Han Ying (KTS Enea Siarka Tarnobrzeg, Polen), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Ergänzungsspielerin: Nina Mittelham (ttc berlin eastside)
Herren-Einzel: Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll
Damen-Einzel: Petrissa Solja, Han Ying
Gemischtes Doppel: Patrick Franziska/Petrissa Solja
Teilmannschaftsleiter: Richard Prause (Sportdirektor)
Trainer-Team: Jörg Roßkopf (Bundestrainer Herren), Jie Schöpp (Bundestrainerin Damen), Lars Hielscher (Assistenztrainer)
Physiotherapeut: Peter Heckert (OSP Hessen)
Arzt: Dr. Antonius Kass (Düsseldorf)
Schiedsrichterin: Anja Gersdorf (Düsseldorf)
Öffentlichkeitsarbeit: Benedikt Probst (Frankfurt/Main)

weitere Artikel aus der Rubrik
Tokio 2020 19.08.2021

Anja Gersdorf: "Die Herzlichkeit unserer japanischen Kollegen war bewegend"

Keine Tischtennisspielerin hatte in Tokio mehr Einsätze als Anja Gersdorf, die - allerdings als Schiedsrichterin - insgesamt 16-mal an den Tisch gerufen wurde.
weiterlesen...
Tokio 2020 18.08.2021

Sportjournalist Liebmann: "Da muss Stimmung rein!"

Einen Boom wie nach der WM 1989 mit den Doppel-Weltmeistern Fetzner/Roßkopf hält Andreas Liebmann nach Tokio für möglich. "Auch in unserer Sportredaktion war zu bemerken, dass Kollegen, die sonst mit Leidenschaft Fußball beobachten, sich plötzlich für Tischtennis begeisterten", sagt der Redakteur der Süddeutschen Zeitung im Interview mit tischtennis.de in der Olympia-Rückblick-Reihe.
weiterlesen...
Tokio 2020 16.08.2021

Dirk Schimmelpfennig: "Die Tischtennis-Bilanz ist herausragend gut"

Chef de Mission und DOSB-Vorstand Leistungssport Dirk Schimmelpfennig ordnet gegenüber tischtennis.de die herausragenden Leistungen der deutschen Tischtennis-Asse in das sportliche Gesamtbild von Team D ein und schildert persönliche Eindrücke von den Sommerspielen.
weiterlesen...
Tokio 2020 DM Damen/Herren 16.08.2021

DM-Titelverteidigerin Nina Mittelham: "Mein Ziel ist es zu gewinnen"

Nina Mittelham hat in den letzten beiden Jahren bei den Deutschen Meisterschaften jeweils im Einzel und Doppel gewonnen und zählt auch 2021 wieder zu den Favoritinnen.
weiterlesen...
Tokio 2020 12.08.2021

Jörg Roßkopfs bewegende Zeilen an "Die wahre Mannschaft"

Auf dem Rückflug von Tokio verfasst Jörg Roßkopf einen emotionalen, sehr persönlichen Brief. Der Adressat: "Die wahre Mannschaft".
weiterlesen...
Tokio 2020 DM 12.08.2021

Benedikt Duda: Tokio, Bremen, ... - Paris?

Am letzten Wochenende im August (28./29.) bei der DM in Bremen will Benne Duda nach dem Meistertitel im Einzel greifen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH