Patrick Franziska (Foto: Höfer)
Dreijahresvertrag für amtierenden Doppel-Europameister

Franziska verlängert in Saarbrücken

TTBL Sport GmbH 04.01.2018

Nationalspieler Patrick Franziska bleibt dem 1. FC Saarbrücken TT mindestens drei weitere Jahre erhalten. Der 25 Jahre alte amtierende Doppel-Europameister hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei den Saarländern bis 2021 verlängert. Das gab der Verein am Donnerstagmorgen in einer Pressemitteilung bekannt.

Der 1. FC Saarbrücken TT kann weiter mit Leistungsträger Patrick Franziska planen. Seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei den Saarländern verlängerte der 25-Jährige vorzeitig um drei Jahre bis 2021. Franziska war zu Beginn der Saison 2016/17 von Rekordmeister Borussia Düsseldorf an die Saar gewechselt.

„Patrick hat sich bereits in seiner ersten Saison zum absoluten Leader entwickelt, wurde aber leider durch eine Verletzung gestoppt“, so Saarbrückens Sportlicher Leiter Erwin Berg. „Aber er ist zurückgekommen und hat auch in dieser Saison schon viele wichtige und tolle Spiele für uns gewinnen können. Wir wollen ihn in den nächsten zwei Jahren bei seinem großen Traum, der Teilnahme an den Olympischen Spielen, mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen und danach auch langfristig auf ihn setzen.“

Auch bei Franziska selbst ist die Freude groß: „Ich fühle mich in Saarbrücken sehr wohl. Der ganze Verein, das Team und die Region unterstützen mich hier. Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio möchte ich für Deutschland um Medaillen kämpfen und ich sehe in Saarbrücken die besten Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen.“

Gemeinsam mit Franziska wolle man den Abstand zu Ligaprimus Düsseldorf verringern und nach Möglichkeit den ein oder anderen Titel ins Saarland holen, heißt es weiter. Die erste Gelegenheit dazu bietet sich der Mannschaft von Trainer Slobodan Grujic bereits am kommenden Samstag, wenn Saarbrücken im Liebherr Pokal-Finale 2017/18 um den Deutschen Tischtennis-Pokal kämpft.

Quelle: 1. FC Saarbrücken TT

weitere Artikel aus der Rubrik
TTBL 18.11.2018

Der 10. Spieltag live ab 15 Uhr!

Am 10. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) hat der TTC indeland Jülich im letzten Heimspiel des Jahres den 1. FC Saarbrücken TT zu Gast, die TTF Liebherr Ochsenhausen wollen gegen den TSV Bad Königshofen ihre Tabellenführung verteidigen. Auch Borussia Düsseldorf ist gefordert und will nach drei Niederlagen in Folge gegen den SV Werder Bremen zurück in die Spur finden.
weiterlesen...
TTBL 15.11.2018

10. Spieltag: Jülich startet nächsten Anlauf

Am 10. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) unternimmt Aufsteiger TTC indeland Jülich im letzten Heimspiel des Jahres gegen den 1. FC Saarbücken TT den nächsten Versuch, den ersten Saisonsieg einzufahren. Tabellenführer TTF Liebherr Ochsenhausen will seine weiße Weste vor heimischem Publikum wahren, Rekordmeister Borussia Düsseldorf zurück in die Erfolgsspur.
weiterlesen...
TTBL 07.11.2018

TTBL Top 10: Kristian Karlsson

Bei den Swedish Open in Stockholm spielte Kristian Karlsson am vergangenen Wochenende groß auf und gewann vor heimischem Publikum die Silbermedaille im Doppel. Für unsere Rubrik TTBL TOP 10, präsentiert von Butterfly, haben wir die zehn besten Ballwechsel des Schweden in Liga und Pokal zusammengestellt.
weiterlesen...
TTBL 04.11.2018

9. Spieltag: Grenzau schlägt dezimierte Borussia

Der TTC Zugbrücke Grenzau bringt dem ersatzgeschwächten Rekordmeister Borussia Düsseldorf am 9. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) die dritte Niederlage in Folge bei und feiert seinerseits den dritten Saisonsieg. Der 1. FC Saarbrücken TT und der TTC Schwalbe Bergneustadt setzen ihre Erfolgsserie fort, auch der ASV Grünwettersbach hat das Siegen nicht verlernt. Den TTF Liebherr Ochsenhausen gelingt nach einem Marathon-Match der Sprung an die Tabellenspitze.
weiterlesen...
TTBL 01.11.2018

9. Spieltag: Grünwettersbach peilt Pflichtsieg an

Am 9. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) will der ASV Grünwettersbach gegen Aufsteiger TTC indeland Jülich endlich zwei weitere Punkte einfahren. Tabellenführer Post SV Mühlhausen steht hingegen beim 1. FC Saarbrücken TT vor einer schweren Aufgabe, während Rekordmeister Borussia Düsseldorf nach zwei Niederlagen in Folge gegen den TTC Zugbrücke Grenzau bereits unter Druck steht.
weiterlesen...
TTBL 28.10.2018

Spitzenspiel geht an Ochsenhausen

Die TTF Liebherr Ochsenhausen revanchieren sich am 8. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) erfolgreich für die Niederlage im TTBL-Finale und schlagen Rekordmeister Borussia Düsseldorf mit 3:1. Tabellenführer bleibt jedoch der Post SV Mühlhausen, der auch gegen den ASV Grünwettersbach weiter auf der Erfolgswelle reitet. Im Kampf um die Play-off-Plätze bleiben die Verfolger weiter dicht zusammen, auch der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell ist nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder zurück im Geschäft.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH
{footerPostJs}