8.200 Zuschauer kommen an drei Tagen in die Rittal-Arena

Geiger: „Wetzlar hat Maßstäbe gesetzt“

Jörg Paulus 03.03.2019

Wetzlar. „Wetzlar hat Maßstäbe für kommende Deutsche Meisterschaften gesetzt.“ Dieses Fazit hat Michael Geiger, der Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), nach drei Tagen Nationale Deutsche Meisterschaften gezogen. Nicht nur organisatorisch, sondern auch sportlich sei die Veranstaltung in Mittelhessen „herausragend“ gewesen, sagte Deutschlands oberster Tischtennis-Funktionär in der Bilanz-Pressekonferenz am Finaltag. 

Maßstäbe hat die Meisterschaft 2019 auch bei der Zuschauerzahl gesetzt: Insgesamt 8200 Zuschauer kamen an den drei Tagen in die Rittal-Arena – vor fünf Jahren, als die nationalen Titelkämpfe zum ersten Mal in Wetzlar stattfanden, waren es 7700. Damals wie heute waren der Samstag und der Sonntag mit jeweils 3300 Zuschauern ausverkauft. Für ihn sei das schon klar gewesen, sagte Michael Geiger, als sich Wetzlar erneut beworben hatte: „Die Halle ist fantastisch, liegt zentral in Deutschland. Und hier gibt es ein tischtennisbegeistertes Umfeld.“

Auch Andreas Hain, Präsident des gastgebenden Hessischen Tischtennis-Verbandes (HTTV), hatte im Vorfeld keine Bedenken: „Sonst hätten wir es ja nicht noch mal in Wetzlar gemacht“, sagte er und dankte der Stadt, die sich sehr für die Veranstaltung engagiert habe. „Die Schwachpunkte, die wir vor fünf Jahren hier vielleicht hatten, haben wir gemeinsam ausgemerzt.“

Wendelin Müller, Leiter des Sportamtes der Stadt Wetzlar, sprach von einem „Highlight“ im Wetzlarer Sportjahr: „Das war eine fantastische Veranstaltung für uns als Sportstadt. Wir hatten Gäste aus ganz Deutschland – nicht nur Spieler, sondern auch Zuschauer.“ Man wolle nun gemeinsam versuchen, sagte Andreas Hain, in drei, vier Jahren die Jugend-Europameisterschaft nach Wetzlar zu holen. 

Auch die sportliche Bilanz des DTTB fiel nach den drei Turniertagen positiv aus. Heike Ahlert, Vizepräsidentin Leistungssport, sah „hoffnungsvolle Talente“ nachkommen – allen voran die 15-jährige Sophia Klee (SV Niestetal), die erst im Viertelfinale gegen Kristin Lang ausgeschieden war, und das Final-Doppel Säger/Hajok. „Wir sind auf einem sehr guten Weg“, sagte Ahlert zufrieden. 

"Arrivierten können noch ein Tick draufsetzen"
DTTB-Sportdirektor Richard Prause nahm in Wetzlar eine Aufbruchstimmung wahr, wie er sagte, und nannte als Beispiele Dang Qiu (Grünwettersbach) und Kilian Ort (Bad Königshofen). „Die Arrivierten können aber oft noch ein Tickchen draufsetzen, wenn es darauf ankommt.“ Prause blickte daher optimistisch auf die kommenden Aufgaben: die WM im April in Ungarn, die European Games im Juni in Minsk und schließlich die Olympischen Spiele 2020 in Tokio: „Wir haben eine herausragende Generation, auf die wir noch einige Jahre mit ruhigem Gewissen setzen können.“

Um weiterhin Topsport bei Deutschen Meisterschaften bieten zu können, „müssen wir aber den vollen Terminkalender entzerren“, sagte Prause und unterstützte damit auch die deutschen Topstars: Dimitrij Ovtcharov hatte mit Verweis auf die hohe Belastung seine Teilnahme in Wetzlar abgesagt, Timo Boll aus dem gleichen Grund angekündigt, dass dies seine letzte Deutsche Meisterschaft war. Auch wegen Bolls Abschied waren die Sympathien des vorwiegend hessischen Publikums in Wetzlar auf der Seite des Odenwälders und deutschen Rekordmeisters

weitere Artikel aus der Rubrik
WM 13.03.2019

Keine deutsche WM-Bewerbung um 2021 oder 2022

Nach der Erfolgs-WM 2017 in Düsseldorf wollte der DTTB die nächsten Weltmeisterschaften eigentlich 2021 oder 2022 nach Deutschland holen. Doch aus der Bewerbung wird erst mal nichts, denn das neue Anforderungsprofil an den WM-Ausrichter würde "Kosten und Risiko in die Höhe schnellen lassen", erklärt DTTB-Chef Michael Geiger.
weiterlesen...
World Cup 13.03.2019

Der Men’s World Cup 2020 ist in Düsseldorf

Der Deutsche Tischtennis-Bund mit der Stadt Düsseldorf und dem Land Nordrhein-Westfalen als Partner hat den Zuschlag für den Men’s World Cup 2020 bekommen. Der Termin für das Prestigeturnier ist vom 16. bis 18. Oktober im ISS DOME.
weiterlesen...
World Tour 11.03.2019

German Open machen 2020 zum fünften Mal in Magdeburg Station

Die GETEC-Arena in Magdeburg wird vom 28. Januar bis 2. Februar 2020 erneut Schauplatz der German Open sein – zum fünften Mal seit der Premiere der deutschen Station der Seamaster World Tour des Weltverbands ITTF im Jahr 1999.
weiterlesen...
EM 10.03.2019

U21-EM: Glänzendes Silber für Gerrit Engemann!

Mit einer glänzenden Silbermedaille im Einzel für Gerrit Engemann gingen in Portugal am frühen Abend die U21-Europameisterschaften zu Ende. In Gondomar vor den Toren von Porto unterlag das Talent des Zweitbundesligisten TTC GW Bad Hamm in einem 3:4-Finalkrimi Griechenlands Jugend-Europameister Ioannis Sgouropulos mit 11:9, 4:11, 11:8, 9:11, 11:8, 10:12 und 9:11. Der Gewinn der Silbermedaille im Einzel ist der bislang größte Triumph in der jungen Karriere Engemanns.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 06.03.2019

NDM 2019: Sophia Klee gegen Yuan Wan - Spielszenen im Video

75 Minuten Dramatik, tolle Ballwechsel, Glück & Unglück und eine tobende Rittal-Arena in Wetzlar. Am Samstag haben Yuan Wan und Sophia Klee mal wieder eindrucksvoll bewiesen, dass nicht nur Boll, Ovtcharov & Co. faszinierenden Tischtennissport zeigen können. Den Einzug schaffte schließlich in sieben hart umkämpften Sätzen Sophia Klee. Da das Spiel leider nicht im Livestream war, hier die Szenen, die wir mitschneiden konnten.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 05.03.2019

Jeder Punkt sofort im Netz

„Es passt gerade nicht“, sagt Alexander Weber. „Meine nächsten beiden Spiele beginnen in zwei Minuten.“ Er rückt den Laptop auf dem kleinen Tisch der Pressetribüne in der Rittal-Arena zurecht. „Die Spiele an Tisch 5 und 6 sind meine“, sagt er. Alexander Weber muss die Spielstände im Blick behalten. Er gehört zum Team der acht Volunteers, die im Wechsel den Liveticker im Internet von der Deutschen Tischtennis-Meisterschaft versorgen und damit die ganze Welt teilhaben lassen an dem Turnier in Wetzlar.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH