Anzeige
BU: Den Aufschlag fest im Blick: Verbandsschiedsrichter Hartmut Wolfteich. (Foto TTVN)

Gelungene Kombination: Verbandsschiedsrichter-Fortbildung und TTVN-Race

TTVN 17.05.2022

Hannover. Ein ungewohntes Bild zeigte sich beim TTVN-Race powered by JOOLA am 30. April 2022 in der Akademie des Sports Hannover. Alle Partien wurden von lizensierten Verbandsschiedsrichtern betreut.

Initiator dieser Aktion war Bastian Heyduck, Ressortleiter Schiedsrichterausbildung. „Zur Qualitätssteigerung unserer Schiedsrichter sind theoretische Fortbildungslehrgänge nur bedingt geeignet. Regelkunde ist wichtig, aber irgendwann auch zu Ende vermittelt. Einen besonderen Stellenwert hat daher die praktische Arbeit, d.h. Beobachtungen und Evaluationen unserer Schiedsrichter am Tisch“, so Heyduck. „Während der offiziellen Schiedsrichtereinsätze bei Veranstaltungen auf Landesebene fehlt hierfu?r in der Regel die Zeit, auch sollen die Spielerinnen und Spieler nicht gestört werden. So ist letztlich diese Idee entstanden“, erklärt Heyduck.
Das Race war schnell ausgebucht. Im Spielerfeld befanden sich mit Sven Nähle (SG Bomlitz-Lönsheide), Marek Michalski (TTC Gru?n-Gelb Braunschweig) und Martin Berger (SSG Algermissen) die drei aktuell Erstplatzierten der Punkte-, Teilnahmen- und Erstteilnahmenrangliste. Fu?r Nähle, der das Turnier mit einer 6:0 Bilanz souverän gewann, war es eine besondere Erfahrung. „Diese Konstellation mit Verbandsschiedsrichtern fand ich spannend, daher wollte ich unbedingt mit dabei sein“, so der Zweitplatzierte des TTVN-Race Landesfinales 2021. „Wir haben einige interessante Hinweise bekommen, die man als Breitensportler vielleicht so nicht wahrgenommen hätte,“ berichtet Vielspieler und Series Finals Teilnehmer Marek Michalski. „Die Schiedsrichter haben einen tollen Job gemacht. Ein Race in eine VSR-Fortbildung zu integrieren, finde ich eine sehr gute Sache“, ergänzt Martin Berger.
Fu?r Verbandsschiedsrichter Andreas Koy war es ebenfalls eine gelungene Veranstaltung. „Das kompakte Turnierformat u?ber sechs Runden ermöglicht viele Einsätze in einem zeitlich u?berschaubaren Rahmen. Die Spieler waren sehr interessiert, insbesondere zum Thema Aufschlag“, erzählt Koy mit einem Schmunzeln.
Während der Veranstaltung wurden verschiedene Spielszenen am Tisch von den beiden TTVN-Freiwilligendienstleistenden Anna-Felina Hoff und Niels Schievink mit der Videokamera eingefangen. „Das Material ist sehr wertvoll fu?r uns. Denn wir werden die Videosequenzen direkt in unsere Online-Aus- und Fortbildungen einfließen lassen“, so Heyduck.
„Wir freuen uns schon auf die nächste Fortbildung in diesem Format. Das Feedback war durchweg gut. Eine klare Win-win-Situation. Zum einen konnten wir unsere Verbandsschiedsrichter unter realen Bedingungen weiterbilden und zum anderen haben sich die Racer gefreut, mal mit offiziellem Schiedsrichtern zu spielen“, bilanziert Lutz Helmboldt, Ressortleiter Schiedsrichtereinsatz.

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Schiedsrichter 17.05.2022

Der DTTB freut sich über neun neue Nationale Schiedsrichter/innen

Den diesjährigen Prüfungslehrgang zum Nationalen Schiedsrichter haben neun Kandidat/innen am 24. April 2022 erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren den neuen NSR-Kolleg/innen ganz herzlich!
weiterlesen...
Schiedsrichter 11.04.2022

Special Olympics im Juni 2022 in Berlin: Schiedsrichter gesucht

Berlin. Vom 19. bis zum 24. Juni finden in Berlin die nationalen Special Olympics statt. Für die Tischtenniswettbewerbe suchen wir rund fünfzig Schiedsrichter, auch regelfeste Spieler/innen ohne Schiedsrichterlizenz können sich bewerben.
weiterlesen...
Personalie Schiedsrichter 10.03.2022

Schiedsrichter, Volunteer, Teil der TT-Familie: Ottmar Liebicher ist tot

Wer die kleinen und großen Tischtennisturniere in Deutschland kennt, der kennt auch ihn: Ottmar Liebicher. Seit dem Jahr 2004 war er als Nationaler Schiedsrichter im Einsatz, als Volunteer bei Großveranstaltungen sein halbes Leben dabei, dem Tischtennissport verbunden sein ganzes. „Er war immer sehr einsatzfreudig. Wenn es irgendwo ‚klemmte‘, konnte man sich auf ihn verlassen, und er sprang bei Einsätzen ein“, sagt Sven Weiland, der DTTB-Ressortleiter Schiedsrichter.
weiterlesen...
Schiedsrichter 25.01.2022

DTTB bildet 16 neue Nationale Schiedsrichter aus

Auch in der Corona-Zeit laufen Aus- und Fortbildungen der Unparteiischen weiter. So gibt es seit Ende 2021 16 neue Nationale Schiedsrichter. Die schriftliche Prüfung absolvierten die Kandidaten bereits im Oktober. Nach dem Bestehen folgten die praktischen und mündlichen Prüfungen, die bei den Nachwuchsturnieren Top 48 in Straubing bzw. Top 24 in Refrath stattfanden.
weiterlesen...
Personalie Schiedsrichter WM World Tour 06.12.2021

Kerstin Duchatz: Vom WM-Finale in Houston ohne Umweg nach Singapur

Bei den Weltmeisterschaften in Houston vertraten die Blue-Badge-Schiedsrichter Kerstin Duchatz und Nico Zorn den Deutschen Tischtennis-Bund. Die Bochumerin, die aus Houston direkt zu den WTT Cup Finals reiste, leitete dabei am Schlusstag sogar das Endspiel im Herren-Doppel.
weiterlesen...
Schiedsrichter EM 03.10.2021

EM: Cappuccino-Finale für Gert Selig

Mit dem Einzug der deutschen Herren in das Endspiel wurde für Gert Selig ein Cappuccino-Finale Realität. Statt auf dem Schiedsrichterstuhl nimmt der Waldalgeshaimer nun gemütlich auf der Tribüne Platz.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum