Grund zum Jubeln haben auch dieses Jahr wieder sechs engagierte Vereine.

Gewinner des DTTB-Breitensportpreises ausgelost

JK/BP 11.10.2016

Frankfurt/Main. Unter allen 129 Bewerbern entschied am Ende das Los: Sechs im Breitensport engagierte Vereine haben den mit insgesamt 3000 Euro dotierten DTTB-Breitensportpreis gewonnen und dürfen sich jeweils über einen 500-Euro-Gutschein von Butterfly, Andro oder Joola freuen.

Wenn sich Vereine im Breitensport engagieren, dann kann sich das nicht nur auf die Mitgliederstatistik positiv auswirken, sondern auch auf die Vereinskasse. Der Deutsche Tischtennis-Bund vergibt in Kooperation mit den Firmen Butterfly, Joola und Andro jährlich den mit 3000 Euro dotierten Breitensportpreis.


Das Losglück war in diesem Jahr auf der Seite folgender Vereine:


SV Neuravensburg (TTVWH)

TTC Rettersheim (BYTTV)

LTTV Leutzscher Füchse (SÄTTV)

TTF Kißlegg (TTVWH)

SuS Polsum (WTTV)

TSV Klein-Umstadt (HETTV)


Diese Vereine dürfen sich jeweils über einen Gutschein in Höhe von 500 Euro der Tischtennisfirmen Joola, Butterfly oder Andro freuen. Die weiteren Teilnehmer erhalten jeweils vier Freikarten für die Tischtennis Heim-WM 2017 in Düsseldorf.


Beim Breitensportpreis kann jeder Verein mitmachen, der mindestens vier Breitensportangebote in einem Jahr veranstaltet hat. Da die Gewinner gelost werden, haben sowohl kleine als auch große Vereine die gleichen Chancen auf den Preis. Mit dem Breitensportpreis möchte der DTTB Vereine motivieren, die vielfältigen Angebote des DTTB und seiner Mitgliedsverbände durchzuführen und Ihr Bewusstsein für den Breitensport zu stärken.


Hier finden Sie mehr Informationen zum Breitensportpreis. Aktionen, die sie in ihrem Verein umsetzen können und die vom DTTB und seinen Mitgliedsverbänden unterstützt werden, finden Sie hier auf einen Blick.


 

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
In eigener Sache 23.12.2020

Frohe Feiertage, Tischtennis-Deutschland

Der Deutsche Tischtennis-Bund und die Tischtennis Marketing Gesellschaft bedanken sich bei Ihnen für die Verbundenheit zu unserem Sport und für das Verständnis in diesen Zeiten. Wir wünschen den Tischtennis-Fans trotz allem frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Start in ein besseres neues Jahr.
weiterlesen...
In eigener Sache 27.07.2020

Charity-Golfturnier des ByTTV zugunsten des TT-Zentrums in München

Im Jahr seines 75-jährigen Bestehens organisiert der Bayerische Tischtennis-Verband am 15. August ein Charity-Golfturnier in Ruhpolding. Der Erlös kommt dem geplanten Tischtennis-Zentrum in München zugute. Auch Promis aus unterschiedlichen Sportarten sollen dabei sein.
weiterlesen...
In eigener Sache Stars & Stories 01.07.2020

Spendenaufruf: Borussia-Profi Achanta kämpft an der Seite der Ärmsten gegen Corona und den Hunger

Weltklassespieler Kamal Achanta kämpft in seiner Heimat Indien in der Coronakrise derzeit den Kampf seines Lebens. In Chennai organisiert der Profi zusammen mit seiner Familie Hilfe in Form von Care-Beutel für die Bedürftigsten unter den Bedürftigen. Borussia Düsseldorf und der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) unterstützen Achanta bei seinem humintären Einsatz und rufen gemeinsam zu Spenden auf.
weiterlesen...
In eigener Sache 11.05.2020

Neues Schutzkonzept unterstützt Vereine bei der Rückkehr zum Trainingsbetrieb

Nachdem die ersten Bundesländer die prinzipielle Öffnung von Sporthallen bestätigt haben, legen der DTTB und seine 18 Landesverbände in Abstimmung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ein überarbeitetes Schutz- und Handlungskonzept für den Tischtennissport in Deutschland vor.
weiterlesen...
In eigener Sache 07.05.2020

Corona-Update: Erste Hallenöffnungen in Aussicht / Hygieneempfehlungen werden modifiziert

Aus den Bundesländern gibt es erste positive Signale der Öffnung, auch für den Hallensport. Währenddessen werden die vom Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) und einer Gruppe von Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen veröffentlichten Empfehlungen zum vereinsbasierten Sporttreiben im Tischtennis modifiziert und voraussichtlich am Montag an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zur Prüfung weitergegeben.
weiterlesen...
In eigener Sache 13.03.2020

DTTB und alle Landesverbände setzen Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Der Deutsche Tischtennis-Bund hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen, den Spielbetrieb bis zunächst einschließlich 17. April auszusetzen. Auch in den 18 Landesverbänden ruht der Ball ab sofort. Gesucht wird nun eine bundeseinheitliche Regelung über die Folgewirkungen, etwa die Entscheidung über eine Verschiebung von Wettkämpfen, deren Streichung sowie Auf- und Abstiegsregelungen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH