Anzeige
Outdoor-TT: eine Möglichkeit für eine Aktion am Weltspieltag (Foto: BP)
28. Mai: Ziel ist, dass die Bewegungsförderung von Kindern eine zentralere Rolle in unserer Gesellschaft spielt

Große Bewegungs- und Sportaktion am Weltspieltag 2021

dsj / SH 05.05.2021

Frankfurt/Main. Die Deutsche Sportjugend (dsj) und das Deutsche Kinderhilfswerk rufen Familien und Vereine zu einer großen Bewegungs- und Sportaktion in der Woche rund um den Weltspieltag am 28. Mai 2021 auf. Dabei sollen in den Sozialen Medien unter den Hashtags #Weltspieltag und #lasstunswasbewegen Fotos oder Videos gepostet werden, die Menschen entweder bei ihrer geliebten Sportart, beim Sport an ungewöhnlichen Orten oder bei einer für sie unbekannten Sportart zeigen. Damit soll auf die Bedeutung von Bewegung, Spiel und Sport für ein gesundes Aufwachsen von Kindern aufmerksam gemacht werden. Botschafterin des Weltspieltags 2021 ist die ehemalige Boxweltmeisterin Regina Halmich, Botschafter der ehemalige Skirennläufer Felix Neureuther. Die Schirmherrschaft über den Weltspieltag hat die Kinderkommission des Deutschen Bundestages übernommen. 

Die gesamte Aktionswoche findet vom 21. Mai bis 30. Mai statt, so dass auch die Wochenenden rund um den Weltspieltag am 28. Mai genutzt werden können, um so ein Foto in Aktion aufzunehmen. Also: mitmachen und weitersagen!

Stärkere Unterstützung des Vereinssports gefordert

Im Vorfeld des Weltspieltages fordern die Deutsche Sportjugend und das Deutsche Kinderhilfswerk Politik und Gesellschaft dazu auf, die Rahmenbedingungen für die Bewegung von Kindern zu verbessern. Dazu sollte es beispielsweise in den Kommunen mehr altersgerechte, eigenständig erreichbare und frei zugängliche Spiel-, Sport- und Grünflächen geben, mehr Bewegungsmöglichkeiten in den Schul- und Kita-Alltag integriert werden und zudem der Vereinssport stärkere Unterstützung erhalten als bisher. 

„Kinder spielen zumeist überall dort, wo es möglich ist. So entdecken sie die Welt. Deshalb brauchen wir öffentlichen Raum, der sich besser zum bewegten Spielen eignet. Wir brauchen Spielplätze, die mehr bieten als eine Rutsche, Sandkiste und Schaukel. Wir brauchen Sportvereine, wo Kinder ihre Lieblingssportart gemeinsam mit anderen ausüben können“, sagt Regina Halmich, Weltspieltags-Botschafterin 2021.

"Müssen Kinder wieder aktiv für Bewegungs- und Sportvereinsangebote begeistern"

„In den nun nach und nach einsetzenden Phasen des Wiedereinstieges müssen wir deutlich machen, wie wichtig Bewegung für das gesunde Aufwachsen ist. Wir müssen Kinder und Jugendliche wieder aktiv für Bewegungs- und Sportvereinsangebote begeistern und allen die Chance dazu ebnen. Sportvereine bieten Kindern geschützte Räume, in denen sie gemeinsam mit ihren Freundinnen und Freunden ihrem Spaß an Bewegung, Spiel und Sport nachgehen können und wo sie sich bei zahlreichen Bildungsgelegenheiten in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln können. Kinder und Jugendliche brauchen Bewegungsanlässe aber nicht nur im Sportverein, sondern in ihrer gesamten Lebenswelt. Um dies zu erreichen, brauchen wir ein starkes Netzwerk, das sich gemeinsam für mehr Bewegung einsetzt“, so der 2. Vorsitzende der dsj, Benny Folkmann.

Der Weltspieltag 2021 wird deutschlandweit zum 14. Mal ausgerichtet. Zum diesjährigen Weltspieltag sind Kinder und Erwachsene zu einer großen Bewegungs- und Sportaktion aufgerufen, außerdem appellieren dsj und das Deutsche Kinderhilfswerk an Schulen und Kindergärten, öffentliche Einrichtungen, Vereine und Nachbarschaftsinitiativen, in ihrer Stadt oder Gemeinde eine beispielgebende oder öffentlichkeitswirksame Aktion durchzuführen, soweit es die Corona-Pandemie zulässt – egal ob Spiel-, Beteiligungs- oder Protestaktion. Denn der Aktionstag dient ebenso der Lobbyarbeit für das Recht auf Spiel. Die Partner sind vor Ort für die Durchführung ihrer Veranstaltung selbst verantwortlich. Das Deutsche Kinderhilfswerk stellt umfangreiche Aktionsmaterialien zum Bewerben des Weltspieltages zur Verfügung.

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
Mein Sport 13.09.2021

Breitensportpreis 2021: Bewerbungen bis 15. Januar möglich

Der Breitensportpreis des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) geht mit leichten Modifizierungen in seine nächsten Runden. Die Änderungen betreffen allerdings lediglich den derzeitigen sowie den künftigen Aktionszeitraum, nicht die Preise.
weiterlesen...
Mein Sport Gesundheitssport 09.09.2021

Jung und Parkinson

Teil 3 der kleinen Reihe zu Parkinson und Tischtennis. Kathrin Wersing aus dem westfälischen Münster war 40, als sie die Diagnose bekam. Heute leitet sie eine TT-Gruppe und macht Betroffenen mit einem Podcast Hoffnung. Auch das Fernsehen ist schon auf sie aufmerksam geworden.
weiterlesen...
Mein Sport Gesundheitssport 08.09.2021

"Schrott"-Künstler Gebhardt am Start bei Parkinson-WM

Einer der Teilnehmer an der Parkinson-WM ist Frank Gebhardt aus dem oberfränkischen Oberickelsheim. Als der 51-jährige gelernte Automechaniker vor 13 Jahren die Diagnose Parkinson erhielt, hat er nicht resigniert, sondern seine handwerklichen Fähigkeiten und seine Kreativität zum Anfertigen von Kunstwerken genutzt. Die Besonderheit: Es ist Kunst aus Schrott und banalen Alltagsgegenständen.
weiterlesen...
Mein Sport 07.09.2021

Deutschland-Premiere der Parkinson-WM in Berlin

Ab Donnerstag treffen 150 Spielerinnen und Spieler aus 27 Nationen bei der zweiten Parkinson-WM aufeinander, die ihre Deutschland-Premiere im Horst-Korber-Sportzentrum in Berlin feiert. Gespielt wird in drei Kategorien mit Einzel und Doppel bei Damen und Herren sowie dem Mixed-Wettbewerb. Ums Gewinnen geht es auch, aber eher am Rande
weiterlesen...
Mein Sport 19.07.2021

DOSB mit Soforthilfe für Hochwasser geschädigte Vereine

Der DOSB stellt umgehend eine Soforthilfe von 100.000 Euro als Basishilfe zur Verfügung zu stellen, um von Hochwasserschäden betroffene Vereine zu unterstützen. „Massive Vernichtungen und Beschädigungen von Sport- und Vereinsanlagen bedrohen die bereits durch die Corona-Pandemie geschwächten Vereine nun zusätzlich in ihrer Existenz", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann.
weiterlesen...
Mein Sport 13.07.2021

Vorbildliche Talentförderung: SV DJK Kolbermoor erhält 'Grünes Band'

Hohe Auszeichnung für die Tischtennisabteilung des SV DJK Kolbermoor in Bayern. Der Deutsche Mannschaftsmeister der Damen von 2018 erhält das mit einem Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro verbundene 'Grüne Band für vorbildliche Talentförderung 2021'.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH