Die Trainingsgruppe in Vittel, Frankreich (Foto: privat)

"Große Umfänge, hohe Intensität": Mädchen-Nationalteam bereitet sich in Frankreich auf EM vor

Jörg Bitzigeio / FL 22.06.2015

Vittel/Neu-Isenburg. Erster von drei Vorbereitungslehrgängen vor der Jugend-EM in Bratislava (10.-19. Juli): Die Mädchen-Nationalmannschaft hat in Vittel eine Woche lang mit den Talenten aus dem Nachbarland trainiert. "Es ist ein super Chance, mit den Besten Europas zu trainieren. Die Mädchen hatten viel Spaß und waren gleichzeitig tierisch geschlaucht, weil große Umfänge mit hoher Intensität, aber auch guter Qualität gefahren wurden", resümiert Bundestrainer Jörg Bitzigeio.

Vom 15.-20. Juni hat sich die Mädchen-Nationalmannschaft um Wan Yuan, Julia Kaim, Caroline Hajok, Luisa Säger und Jenny Wolf gemeinsam mit der französischen Mädchen-Nationalmannschaft auf die Jugend-Europameisterschaften (10.-19. Juli in Bratislava) vorbereitet. Im Olympischen Trainingszentrum in Vittel „boten unsere französischen Gastgeber wieder erstklassige Bedingungen“, lobt Jörg Bitzigeio. „Wir waren schon einmal zum gleichen Zeitpunkt vor zwei Jahren dort, von daher wussten wir um die Qualitäten dieses Trainingsortes, der mit seinen Gegebenheiten ideal für den ersten von drei Vorbereitungslehrgängen ist.“


Das Trainingspensum in Vittel hatte es in sich: Footing 7.45 Uhr, Tischtennis von 9.00-11.15 Uhr, anschließend 45 Minuten konditionelle Inhalte, nachmittags noch einmal Tischtennis von 15.00-17.30 Uhr wieder mit anschließender konditioneller Einheit. Abends wechselten sich Aufschlagtraining oder regenerative Maßnahmen wie Schwimmen oder Sauna ab. Auch die französischen Schülerinnen trainierten in Vittel mit, so dass sich eine gute Gruppe mit insgesamt 16 Spielerinnen zusammenfand.


"Training war sehr intensiv, aber auch abwechslungsreich"


Die Trainingsstätte in Vittel (Foto: Bitzigeio)Während den Einheiten wurden insbesondere vormittags sehr viele Verbindungs- und Beinarbeitsübungen gespielt – "zum jetzigen Zeitpunkt, knapp vier Wochen vor der JEM, so üblich", erklärt Bitzigeio. Nachmittags stand vermehrt individuelles Aufschlag-, Rückschlag- und auch Doppeltraining auf dem Programm. Die Übungen wurden je nach Spielsystem und Material individuell angepasst, auch harmonierte die Zusammenarbeit in der Trainergruppe sehr gut, da man sich von vorherigen, gemeinsamen Lehrgängen bestens kennt.

"Das Training war sehr intensiv, aber auch abwechslungsreich. Die Französinnen trainieren aufgrund ihrer Spielertypen etwas Vorhand-orientierter und suchen eher die schnelle Entscheidung. Durch ihre Trainerin Fang Li ist ein chinesischer Einfluss im Übungsaufbau zu spüren", berichtet Jörg Bitzigeio. Auch die deutschen Mädchen hatten neben dem Bundestrainer mit Liu Liping (Verbandstrainer beim TTBW) einen chinesisch-geborenen Trainer als Unterstützung dabei.


Athletiktraining in der Halle (Foto: Bitzigeio)Lemmer im Trainingsaufbau in Düsseldorf


Die mehrfache EM-Medaillengewinnerin Alena Lemmer war zwar nicht in Frankreich dabei, blieb aber in der Zwischenzeit nicht untätig. Zusammen mit Athletikfachmann Benni Schmitz und Physiotherapeut Sebastian Ricken absolvierte die 18-jährige Essenerin im DTTZ in Düsseldorf ihr Aufbautraining, um gezielt auf ein mögliches Comeback nach längerer Verletzungspause hinzuarbeiten. Mehrere Stunden pro Tag gab es eine Mischung aus Tischtennis-, Lauf-, Kraft- und Athletikeinheiten, dazu immer wieder Behandlungsmaßnahmen.

Die Nominierungen für die Jugend-EM in Bratislava werden in den kommenden Tagen bekannt gegeben.

Der Schwerpunkt des Trainings lag insbesondere auf der Beinarbeit (Foto: Bitzigeio)

 

weitere Artikel aus der Rubrik
Nationalteams 21.08.2020

Kaderspieler wählen Mittelham und Ovtcharov zu ihren Sprechern

Deutschlands Olympia- und Perspektivkader-Spielerinnen und -spieler haben Nina Mittelham und Dimitrij Ovtcharov zu ihren Aktivensprechern gewählt. Erstmals sind sie für zwei Jahre im Amt, nicht wie zuvor für nur eine Saison.
weiterlesen...
Nationalteams 05.08.2020

Sommer-Lehrgang: 10 Tage schwitzen für die Beinarbeit

Wenn am Freitag im ARAG CenterCourt das neunte Düsseldorf Masters beginnt, dann dürften die Mitglieder der deutschen Herren-Nationalmannschaft zumindest zum Auftakt noch etwas Müdigkeit in ihren Knochen verspüren. Denn erst heute endete der vorletzte Teil des ingesamt sechswöchigen Sommer-Lehrgangs.
weiterlesen...
Nationalteams 14.05.2020

Der „schwedische Weg“ lässt auch den Profis viele Freiheiten

Schweden geht im Gegensatz zum Großteil Europas deutlich freizügiger mit den Beschränkungen im Kampf gegen COVID-19 um. Weil jedoch Wettkämpfe trotzdem Mangelware sind, hat das schwedische Fernsehen eine Schaukampf-Reihe ins Leben gerufen.
weiterlesen...
Nationalteams 10.05.2020

Frankreich: Wettkämpfe bis September abgesagt, erste Lockerungen für Profis

Tour de France und French Open sind vorerst in den Herbst verlegt, und Sportministerin Roxana Maracineanu hat schon gesagt, dass es nicht das Ende der Welt sei, würden die beiden Vorzeige-Sport-Event in Deutschlands Nachbarland in diesem Jahr nicht stattfinden können. Der Sport habe angesichts der Pandemie in den Entscheidungen der Regierung "keine Priorität". Entsprechend ist auch der nationale Tischtennissport betroffen. Immerhin könnte es erste Lockerungen für die Topspieler geben.
weiterlesen...
Nationalteams 27.04.2020

Nachbar Niederlande: Topstars steigen am Mittwoch ins Training ein

Tischtennis-Deutschland verfolgt mit Spannung jede Verlautbarung von behördlicher Seite darüber, ob und wann die Hallen wieder öffnen könnten. Bis dahin steht der Trainings- und Wettkampfbetrieb still. Wie sieht es eigentlich in anderen Ländern aus? Achim Sialino, Direktor Tischtennis des niederländischen Nationalverbands NTTB, beschreibt die Lage in der Nachbarnation für Profis und Amateure.
weiterlesen...
Nationalteams 09.08.2019

Fit in die Olympia-Saison: Treppenläufe und Yoga für DTTB-Damen

Die Sommervorbereitung legt die Grundlagen für die neue Spielzeit. Tischtennistraining ist zunächst zweitrangig.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH