Petrissa Solja ab Freitag im Omam im Einsatz (Foto: Schillings)
Patrick Baum bei den Oman Open mit einem Bein im Hauptfeld / Wan in Spanien ausgeschieden

ITTF Challenge: Großeinsatz für DTTB-Asse im Oman und in Spanien

20.03.2019

Maskat/Guadalajara. Großeinsatz für Deutschlands Asse: Petrissa Solja, Ricardo Walther, Bastian Steger und Patrick Baum gehen bei dem mit 65.000 Dollar dotierten Challenge-Plus-Turnier in Maskat (Oman) an den Start. Angeführt von Ruwen Filus und Sabine Winter kämpfen zudem 14 weitere DTTB-Vertreter bei den ebenfalls zur Challenge Series zählenden Spanish Open (Challenge Series) von Mittwoch bis Sonntag um Weltranglistenpunkte und Medaillen. In Spanien geht es um insgesamt 30.000 Dollar.

Akklimatisierung mit Wettkampftraining/Baum gewinnt Auftaktmatch

Vor der Weiterreise zum ersten World-Tour-Platinum-Event 2019 in Qatar in der nächsten Woche, bei dem unter anderem auch Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov an den Start gehen werden, überprüfen Petrissa Solja, Ricardo Walther und Bastian Steger in Maskat schon einmal ihre aktuelle Form. Bei den Oman Open sind der Schwede Matthias Falck, Taiwans Ex-Doppel-Weltmeister Chuang Chih-Yuan und sein junger Landsmann Lin Yun-Ju sowie der Inder Sathiyan Gnanasekaran die vier Topgesetzten, doch zählen auch Ricardo Walther (Grünwettersbach) und der Bremer Bastian Steger auf den Positionen sechs und elf zum erweiterten Kreis der Favoriten. Das Duo, das sich gerne für die in der zweiten April-Hälfte anstehende Individual-WM in Budapest empfehlen möchte, muss aufgrund seiner Setzung unter den besten 32 erst am Freitag ins Geschehen eingreifen. Dies trifft bei den Damen ebenfalls auf Europe-Top-16-Gewinnerin Petrissa Solja (Langstadt) zu, die in der Reihe der Titelanwärterinnen die Nummer sieben ist. Die Liste der Goldmedaillenkandidatinnen wird bei den Damen von der Taiwanesin Cheng I-Ching angeführt, dahinter folgen mit Miu Hirano, Hitomi Sato und Saki Shibata drei Japanerinnen. Somit muss im Oman nur Patrick Baum (Cergy/Frankreich), der nicht nach Katar weiter reisen wird, schon ab Mittwoch in der Qualifikation antreten. Dort gelang ihm ein knapper Auftaktsieg in fünf Sätzen gegen den Ägypter Khalid Assar. Den Einzug ins Hauptfeld sollte er morgen früh gegen den Lokaltmatadoren Al Julanda Al Kharusi aus dem Oman perfekt machen. Die Teilnahme am Hauptfeld winkt den 21 Gruppensiegern sowie den elf Zweitplatzierten. Für die Doppel-Wettbewerbe haben die vier Deutschen nicht gemeldet.

Ruwen Filus in Spanien an Position eins gesetzt

Zu den deutschen WM-Kandidaten, die sich ebenfalls gerne ins rechte Licht rückt wollen, zählen auch Ruwen Filus und Qiu Dang. Fuldas Abwehrass Filus ist bei den Spanish Open die Nummer eins der Setzungsliste, der in den letzten Monaten stark verbesserte Qiu Dang (Grünwettersbach) nimmt Position 13 ein. Hinter Filus sind auf dem Papier der Österreicher Robert Gardos, der Brasilianer Eric Jouti und Lubomir Jancarek (Tschechien) die nächsten Anwärter auf Edelmetall. Bei den Damen nehmen die Japanerin Miyu Kato, Adriana Diaz (Puerto Rico), Ni Xialian (Luxemburg) und Hana Matalova (Tschechien) die ersten vier Plätze in der Setzung ein, die Sabine Winter (Kolbermoor) als Nummer sieben ausweist. Auch im Doppel zählt die Europameisterin von 2013 und 2016 in dieser Disziplin zu den Medaillenkandidatinnen. Die Bayerin ist zusammen mit der Kroatin Mateja Jeger an Position zwei gesetzt. Außerdem steht bei den Herren die Kombination Kilian Ort/Qiu Dang direkt im Achtelfinale.

Die übrigen elf deutschen Teilnehmer kämpfen in Guadalajara im Einzel noch um ihren Platz unter den besten 64. Bei den Herren schaffen nur die Gruppensieger den Sprung in die erste Runde am Freitag, bei den Damen gelingt dies den 18 Vorrundensiegerinnen sowie 14 weiteren Zweitplatzierten. Unter anderem hofft der frischgebackene U21-Silbermedaillengewinner Gerrit Engemann (Hamm) hofft im Einzel und im Doppel zusammen mit Tobias Hippler (Celle) auf den Sprung in das Hauptfeld, im Damen-Doppel versucht dies die eingespielte Kombination Chantal Mantz/Wan Yuan (Bingen) sowie Vivien Scholz (Weil) zusammen mit der Finnin Anna Kirichenko.

Nachtrag Tag 1: Scholz und Mantz siegen, Wan ausgeschieden/ Herren mit gutem Auftakt

Bei dem Damen gelang Vivien Scholz und Chantal Mantz mit jeweils zwei Siegen einen perfekter Start. Anders bei Yuan Wan, die nach zwei Niederlagen bereits ausgeschieden ist. Bei den Herren gewannen mit zwei Ausnahmen die deutschen Starter am ersten Tag ihre Einzel. Benno Oehme steht nach dem Auftakttag 1:1, Cedric Meissner verlor in der Gruppe 32 aber seine beiden ersten Begegnungen und hat damit als einziger der DTTB-Herren  an Tag zwei keine Chancen mehr, das Hauptfeld zu erreichen.



OMAN OPEN – DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IN DER QUALIFIKATION

Herren-Einzel, Qualifikation (Mittwoch und Donnerstag)
Gruppe 14
Patrick Baum – Khalid Asssar EGY Mittwoch 3:2 (9,8,-6,-8,3)
Patrick Baum – Al Julanda Al Kharusi OMA 3:0 (1,2,4)
Baum als Gruppensieger im Hauptfeld

Herren-Einzel, Hauptfeld (Freitag)
1. Runde (beste 32)
Ricardo Walther -Samuel Novota SVK 09.25 Uhr
Bastian Steger - Amed Saleh EGY 10.55 Uhr
Patrick Baum - Tomislav Pucar CRO 11.40 Uhr
Achtelfinale (Samstag)

Damen-Einzel, Hauptfeld (Freitag)
1. Runde (beste 32)
Petrissa Solja -Viktoria Pavlovich 14.35 Uhr
Achtelfinale (Samstag)


Alle Auslosungen und Ergebnisse der Oman Open


SPANISH OPEN – DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IN DER QUALIFIKATION

Herren-Einzel, Qualifikation (Mittwoch und Donnerstag)
Gruppe 3
Steffen Mengel – Christian Friedrich AUT 3:1 (-7,3,10,5)
Steffen Mengel – Adrian Crisan ROU Donnerstag 3:2 (-8,7,12,-6,6)
Mengel als Gruppensieger im Hauptfeld
Gruppe 6
Kilian Ort – Rafael De Las Heras ESP 3:0 (6,8,8)
Kilian Ort – Takum Ichinose JPN Donnerstag 3:2 (-9,10,-8,9,7)
Ort als Gruppensieger im Hauptfeld
Gruppe 8
Nils Hohmeier – Angel Ayuso ESP 3:1 (9,4,-10,3)
Nils Hohmeier – Leonardo Mutti ITA Donnerstag  1:3 (-6,-14,7,-7)
Hohmeier Gruppnzweiter
Gruppe 13
Tobias Hippler – Gabriele Picuilin ITA Mittwoch 3:0 (10,10,6)
Tobias Hippler – Peter Hribar SLO Donnerstag 3:1 (6,-5,7,3)
Hippler als Gruppensieger im Hauptfeld
Gruppe 16
Gerrit Engemann – Sourav Saha IND 3:1 (9,-9,7,7)
Gerrit Engemann – Jules Rolland FRA Donnerstag 3:2 (-7,-10,10,9,8)
Engemann als Gruppensieger im Hauptfeld
Gruppe 23
Dennis Klein – Gonzalo Herranz ESP Mittwoch 3:0 (3,4,8)
Dennis Klein – Mehdi Bouloussa FRA Donnerstag 3:1 (13,7,-7,9)
Klein als Gruppensieger im Hauptfeld
Gruppe 31
Benno Oehme – Wang Tai-Wei TPE 2:3 (-6,8,-6,9,-8)
Benno Oehme – Cecilio Correo VEN 3:2 (-10,9,-5,7,8,)
Benno Oehme – Kristaps Limanis LAT Donnerstag 3:0 (1,5,4)
Oehme Gruppenzweiter
Gruppe 32
Cedric Meissner – Huang Chien-Tu TPE 3:2 (11,-9,8,-5,-10)
Cedric Meissner – Yuma Tsuboi JPN 2:3 (6,-9,-11,8,-4)
Cedric Meissner – Adrian Morato ESP Donnerstag 0:3 (-11,-3-7)
Meissner Gruppenvierter

Herren-Einzel, Hauptfeld (Freitag)

1. Runde (beste 64)

Ruwen Filus – Stanislav Kucera CZE 12.40 Uhr
Steffen Mengel - Gavin Rumgay SCO 12.40 Uhr
Gerrit Engemann - Eric Glod LUX 12.40 Uhr
Tobias Hippler - Adam Szudi HUN 13.35 Uhr
Qiu Dang – Li Chia-Sheng TPE 13.35 Uhr
Klilian Ort - Laurens Tromer NED 13.35 Uhr
Dennis Klein - Felipe Olivares CHI 14.30 Uhr
2. Runde (beste 32)
19.45 Uhr / 20.40 Uhr


Damen-Einzel, Qualifikation (Mittwoch und Donnerstag)
Gruppe 6
Wan Yuan – Ayane Morita JPN 1:3 (7,-9,-6,-9)
Wan Yuan – Maria Dogikh RUS 0:3 (-7,-9,-11)
Wan Gruppendritte
Gruppe 11
Chantal Mantz – Eva Jurkova SVK 3:2 (-8,-8,9,6,6)
Chantal Mantz – Cory Tellez COL 3:0 (7,7,10)
Chantal Mantz – Elisavet Terpou GRE 3:0 (3,6,5)
Mantz als Gruppensiegerin im Hautfeld
Gruppe 18
Vivien Scholz – Aneta Kucerova CZE 3:1 (-3,6,9,12)
Vivien Scholz – Krittwika Roy IND Mittwoch 3:2 (-4,10,-4,6,6)
Vivien Scholz – Adriana Diaconu ROU 1:3 /7,-6,-6,-9)
Scholz als Gruppenzweite in der Relegation

Relegationsspiel um den Einzug in das Hauptfeld
Vivien Scholz - Ivana Tubikanec CRO 2:4 (-6,-9,-9,9,9,-6)

Damen-Einzel, Hauptfeld (Freitag)
1. Runde (beste 64)

Sabine Winter - Ayane Morita JPN 11.45 Uhr
Chantal Mantz - Andrea Todorovic SRB 12.40 Uhr
2. Runde (beste 32)
18.50 Uhr


Herren-Doppel, Qualifikation (Donnerstag)
1. Runde
Gerrit Engemann/Tobias Hippler - Humberto Manhani/Danilo Toma BRA 3:2 (9,-7,7,-11,8)
2. Runde
Gerrit Engemann/Tobias Hippler - Huang Chien-Tu/Wang Tai-Wei TPE 0:3 (-4,-8,-6)

Herren-Doppel, Hauptfeld (Freitag)
Achtelfinale

Kilian Ort/Qiu Dang Bastien Rembert/Jules Rolland FRA 17.15 Uhr
Viertelfinale (Samstag)
11.30 Uhr

Damen-Doppel, Qualifikation (Donnerstag)
1. Runde
Vivien Scholz/Anna Kirichenko FIN – Stephanie Loueuillette/Yuan Jia Nan FRA 0:3 (-4,-8,-4)
2. Runde
Chantal Mantz/Wan Yuan - Alba Fernandez/Ana Garcia ESP 3:1 (4,7,-6,3)

Damen-Doppel, Hauptfeld (ab Freitag)
Achtelfinale

Sabine Winter/Mateja Jeger CRO - Adriana Diaz/Melanie Diaz PUR 16.35 Uhr
Chantal Mantz/Wan Yuan - Sarah de Nutte/Danielle Konsbruck LUX 16.35 Uhr
Viertelfinale (Samstag)
10.50 Uhr



Alle Auslosungen und Ergebnisse der Spanish Open


DIE DEUTSCHEN STARTER BEI DEN OMAN OPEN (20.-24.3.)

Damen: Petrissa Solja (TSV Langstadt)
Herren: Patrick Baum (AS Pontoise Cergy TT/Frankreich), Bastian Steger (SV Werder Bremen), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)

DIE DEUTSCHEN STARTER BEI DEN SPANISH OPEN (20.-24.3.)
Damen: Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Vivien Scholz (ESV Weil), Wan Yuan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)
Herren: Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Tobias Hippler (TuS Celle), Nils Hohmeier (TuS Celle), Cedric Meissner (TuS Celle), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Dennis Klein (ttc indeland Jülich), Benno Oehme (Post SV Mühlhausen), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach)

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
ITTF Challenge 26.05.2019

Thailand Open: Zweimal Gold für Filus, einmal für Mengel

Ruwen Filus ist der König der Thailand Open. Nach seinem Erfolg im Einzelfinale sicherte sich das Abwehrass zusammen mit Steffen Mengel im Doppelwettbewerb seinen zweiten Titel. Auf das mit 30.000 Dollar dotierte Challenge Turnier in Bangkok folgt ab Dienstag mit den China Open eine Platinum-Station der World Tour.
weiterlesen...
ITTF Challenge 26.05.2019

Thailand Open: Filus spielt zweimal um Gold

Ruwen Filus spielt in Bangkok zweimal um Gold: Nach einem hart erkämpften 4:3-Erfolg über den Franzosen Andrea Landrieu trifft Fuldas Abwehrass im Einzelfinale der Thailand Open um 11.45 Uhr auf den Südkoreaner Seo Hyundeok. Knapp zwei Stunden später (13.40 Uhr) greift Filus im Doppel mit Steffen Mengel gegen die Taiwanesen Feng Yi-Hsin/WangTai-Wei nach dem Titel.
weiterlesen...
ITTF Challenge 25.05.2019

Thailand Open: Starker Filus im Halbfinale

Es war ein perfekter Tag für Ruwen Filus bei den Thailand Open: Im Einzel-Wettbewerb spielte sich der Defensivkünstler bis in das Halbfinale des Challenge-Turniers und trifft nun am Sonntagvormittag im Duell um den Finaleinzug auf den Franzosen Andrea Landrieu. Im Doppel spielt der Fuldaer zudem an der Seite von Steffen Mengel um die Goldmedaille.
weiterlesen...
ITTF Challenge 24.05.2019

Thailand Open: Filus und Ort ziehen ins Achtelfinale ein

Ruwen Filus und Kilian Ort haben bei den Thailand Open das Achtelfinale im Einzel erreicht. Im Doppel spielt Abwehrass Filus zudem am Samstag an der Seite von Steffen Mengel in der Runde der besten Acht um den Einzug in die Medaillenränge. Für die Titelverteidiger Tobias Hippler/Ort ist allerdings der Wettbewerb nach der ersten Runde bereits beendet.
weiterlesen...
ITTF Challenge 23.05.2019

Thailand Open: Hauptrunden-Auftakt für vier DTTB-Asse

Bei den Thailand Open gehen ab Freitag mit Ruwen Filus, Steffen Mengel, Kilian Ort und Tobias Hippler vier Deutsche im Einzel und Doppel auf Medaillenjagd. Im Einzel ist Abwehrass Filus an Position drei gesetzt, im Doppel nehmen die Titelverteidiger Hippler/Ort sogar Setzungsplatz eins ein. Die erste Runde absolvierten die die DTTB-Asse souverän.
weiterlesen...
ITTF Challenge 21.05.2019

Thailand Open: Titelverteidiger Hippler/Ort topgesetzt

Nach drei Stationen in Europa dreht sich das Turnierkarussell der Challenge Series in dieser Woche in Bangkok weiter. Vom 22. bis 26. Mai stehen die Thailand Open auf dem Programm, an der ab Mittwoch fünf Deutsche an den Start gehen, darunter die Überraschungssieger des Vorjahres im Doppel, Tobias Hippler und Kilian Ort.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH