Anzeige
Stand Rede und Antwort: Timo Boll am Flughafen Frankfurt (Foto: SH)

Großer Bahnhof bei der Ankunft der Rio-Rückkehrer in Frankfurt

SH 19.08.2016

Rio de Janeiro. "Ich wollte die Medaille eigentlich in den Koffer tun, aber Jie hat mir abgeraten. Was, wenn der Koffer auf dem Weg nach Hause verloren geht?", erzählt Shan Xiaona. Ganz arglos hätte sie ihr olympisches Team-Silber auf dem Flug von Rio de Janeiro über Frankfurt am Main nach Düsseldorf in ihren Koffer gelegt - mit allen Verlustrisiken. Bundestrainerin Jie Schöpp war auch hier zur Stelle und riet dringend zum Handgepäck. Das ließen sich ihre Spielerinnen nicht zweimal sagen.

Und so konnten alle erfolgreichen Rio-Heimkehrer ihre Trophäen auf Wunsch präsentieren. Sie gaben Autogramme, standen für Interviews mit dem großen Pressepulk bereit und freuten sich auf Fans und vor allem Angehörige, die sie nach drei Wochen Aufenthalt bei den Sommerspielen in Brasilien sehnlich erwartet hatten. Doch sachte mit der Sehnsucht: "Umarmen geht", sagt Timo Boll und warnt wegen seines immer noch etwas steifen Nackens nach der Wirbelblockade im Spiel um Bronze gegen Südkorea: "Aber bitte ganz vorsichtig!"

Rio-Fahrer: Zwischen Urlaub und Alltag

Guckt mal, da ist sie: Shan Xiaona mit ihrem wertvollsten Gepäckstück (Foto: SH)Die Medien hatten am Freitagnachmittag am Frankfurter Flughafen reichlich zu tun. Neben fast allen Tischtennis-Assen war auch Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen mit im Flugzeug. Das Warten an Ankunft A1 hatte sich gelohnt.

Für die DTTB-Auswahl geht es ganz unterschiedlich weiter. Auf Urlaub freuen sich Petrissa Solja (Zypern), Jie Schöpp und Shan Xiaona (China) sowie Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf (Mallorca). Dimitrij Ovtcharov reiste direkt weiter zu seiner hochschwangeren Ehefrau Jenny ins schwedische Stockholm. Han Ying freut sich auf Töchterchen Leonie in Düsseldorf, auf die sie in Olympia-Vorbereitung und während Rio so lange verzichten musste. Timo Boll spielt nach dem Düsseldorf Grand Prix die China Open sowie mit der Europa-Auswahl gegen Team Asien. Sabine Winter hat für die Czech Open gemeldet, und Patrick Franziska wird zum Trainingsauftakt bei seinem neuen Klub 1. FC Saarbrücken erwartet.

Bastian Steger kehrt erst später aus Rio zurück, genießt noch ein paar Tage Olympia-Atmosphäre mit seinen Eltern und Freundin Katharina Michajlova, bevor er am Montag um 14:30 Uhr in Frankfurt landet.

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Über uns 21.09.2021

Hervorragender zweiter Platz für den DTTB im PotAS-Ranking

Nach den bereits sehr guten Zwischenzeugnissen in Struktur und Potenzial haben den DTTB die vorolympischen und olympischen Erfolge nun auf den zweiten Platz im endgüligen Ranking der Experten-Kommission zum Potenzialanalysesystem gebracht. Sportdirektor Richard Prause freut sich über die „gute und wichtige Grundlage für uns zur Planung der kommenden Jahre.“
weiterlesen...
Über uns 01.02.2021

Bomsdorf folgt auf Hecking als Referent für Verbandsentwicklung

Matthias Bomsdorf ist ab sofort der neue Referent für Verbandsentwicklung im DTTB-Generalsekretariat in Frankfurt am Main. Der 37-jährige ehemalige Bundesligaspieler arbeitet bereits seit zwei Jahren beim DTTB. Hecking bleibt der Tischtennis-Familie erhalten und wechselt zur myTischtennis GmbH.
weiterlesen...
Über uns Topsport 21.11.2019

Sehr gute Noten auf PotAS-Zwischenzeugnis für den DTTB

Der Bericht der von Bundesinnenministerium und DOSB beauftragten Experten-Kommission zum Potenzialanalysesystem (PotAS) ist zwar erst vorläufig, doch dieses Zwischenzeugnis ist für den DTTB ein sehr gutes. Bei der bereits jetzt abschließenden Bewertung der Verbandsstrukturen belegt der national elftgrößte olympische Spitzenverband Rang vier von 26 untersuchten olympischen Sommersportverbänden.
weiterlesen...
Über uns 30.11.2018

Geiger in Sprechergruppe der Spitzenverbände gewählt

Der DTTB-Präsident ist einer von vier Vertretern olympischer Spitzenverbände. Geiger vereinte die zweitmeisten Stimmen der 63 wahlberechtigten Verbände auf sich.
weiterlesen...
Über uns 28.11.2018

Bezirksklassen-Akteur Markus Rinne gewinnt TTVN-Race

Der Bezirksklassen-Akteur Rinne siegte beim Finale der TTVN-Turnier-Serie in der Akademie des Sports am Wochenende vor Dirk Lüdemann und Fabian Spatz. Den Sieg brachte Rinne die bessere Satzdifferenz gegenüber Lüdemann.
weiterlesen...
Über uns 24.11.2018

Bundestag: DM nun kompakter, Endrangliste abgeschafft

Trotz zwischenzeitlich merklicher Spannungen ist der 13. Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bund am Samstag in Frankfurt am Main sachlich verlaufen. Die DTTB-Vollversammlung hat sich für ein kompaktes, zweitägiges Format der Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren ab 2020 ausgesprochen und die nationale Endrangliste abgeschafft.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH