Anzeige
Ausgezeichnet: Der TV Hilpoltstein und sein Talentschuppen, hier Hannes Hörmann (Foto: Giurdanella)
Der Förderpreis für den Nachwuchsleistungssport in Höhe von 5.000 Euro geht nach Bayern

Grünes Band für vorbildliche Talentförderung geht an TV Hilpoltstein

MS / DOSB 24.09.2020

Frankfurt/Hilpoltstein. Hohe Auszeichnung für die Tischtennisabteilung des Turnvereins (TV) 1879 Hilpoltstein. Der Zweitligaverein aus Bayern erhält das mit einem Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro verbundene 'Grüne Band für vorbildliche Talentförderung 2020'. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Commerzbank AG prämieren im Jahr 2020 mit dem dem 'Grünen Band' als Förderpreis für den Nachwuchsleistungssport im Verein bereits zum 34. Mal insgesamt 50 Preisträger.

TV Hilpoltstein: Schwerpunkt Nachwuchsförderung

Beim TV Hilpoltstein ist die Freude verständlicherweise groß. Vergangenen Samstag traf die Benachrichtung des DOSB bei Ulrich Eckert ein, der zusammen mit Robert Nachtrab das Abteilungsleiter-Duo Tischtennis beim TV bildet. Gemeinsam kümmern sich beiden um 15 Mannschaften und schaffen es mit Erfolg, Spitzen- und Breitensport gleichermaßen unter einen Hut zu bringen. Eckert erklärt: "Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt dabei auf der Nachwuchsförderung. Wir sind glücklich und auch überrascht, das 'Grüne Band' zu gewinnen. Für uns ist das eine sehr wertvolle Anerkennung für unser großes Engagement für die Jugend."

Talentsuche beginnt schon bei den mini-Meisterschaften

Jugendarbeit war in Hilpoltstein zwar schon immer angesagt, "doch seit etwa zehn Jahren haben wir das ganze noch einmal stark intensiviert", berichtet Eckert. Mini-Meisterschaften und Schnuppereinheiten als bewährte Breitensportaktionen zählen ebenso zum regelmäßigen Angebot des Vereins wie Angebote für die Schulen. "Dabei fallen natürlich immer wieder auch Talente auf, die wir dann gezielt in Fördergruppen eingliedern. Außerdem gehen wir in die 3., 4. und 5. Klassen aller Schulen in Hilpoltstein, bieten Tischtennis an und halten nach Talenten Ausschau," berichtet Eckert.

Mit vier Nachwuchsassen in der Regionalliga

Mit Erfolg, wie ein Blick in die Aufstellung der zweiten Herren-Mannschaft in verrät. In der Regionalliga Süd tritt der TV in dieser Saison mit den Talenten Hannes Hörmann (17), Matthias Danzer (16), Sebastian Hegenberger (18) und Niclas Reindl (16) an den Positionen zwei bis fünf an. Eckert: "Eine solch junge Mannschaft in der Regionalliga dürfte aktuell deutschlandweit einmalig sein. Hannes, Matthias und Sebastian spielen bei uns, seitdem sie 9 oder zehn Jahre alt sind. Niclas ist jetzt dazugekommen, weil er in diesem Umfeld dabei sein wollte. Wir werben keine jungen Spieler ab", erklärt Eckert. Hörmann, Teilnehmer an den Schüler-Europameisterschaften 2018, ist bereits auf dem Sprung in die erste Mannschaft der Hilpoltsteiner und soll in dieser Saison gleich mehrfach Zweitligaluft schnuppern.

Frühe Einsätze bei den Erwachsenen

Die hohe Kontinuität an jungen Talenten ist das Resultat der nun mit dem 'Grünen Band' auch preisgekrönten Nachwuchsförderung, bei der der TV auch unkonventionelle Wege geht. Nochmals Uli Eckert: "Bei uns spielt jeder Jugendliche, egal wie alt er ist, wenn er denn möchte, außer in der Jugend auch in einer Herren-Mannschaft. Die schon frühe, ständige Auseinandersetzung auch mit Erwachsenen und anderen Spielstilen führt zu einem schnelleren und stärkeren Durchsetzungsvermögen. In den meisten Fällen steigen die Kinder, die in der sechsten oder siebten Herren-Mannschaft beginnen, innerhalb von einer Saison um ein bis zwei Mannschaften auf."

Hochkarätige Jury wählte die 50 Preisträger aus

Eine hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus Veronika Rücker (DOSB-Vorstandsvorsitzende), Elvira Menzer-Haasis (Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg), Uwe Hellmann (Leiter Brand Management der Commerzbank), Uschi Schmitz (DOSB-Vizepräsidentin Leistungssport) und Antidopingexpertin Meike Evers-Rölver, wählte die 50 Gewinnervereine für das 'Grüne Band' aus. Die zahlreichen bei den olympischen und nichtolympischen Spitzenverbänden eingegangenen Bewerbungen spiegeln die Vielfalt des deutschen Leistungssports wider, der in engagierten Sportvereinen aus kleinen Gemeinden bis hin zu Großstadtvereinen betrieben und gefördert wird.

Die Gewinner kommen aus zahlreichen Sommer- und Wintersportarten. Neben dem TV Hilpoltstein mit Tischtennis sind unter den Preisträgern 2020 unter anderem auch Turnen, Handball, Fußball, die jüngsten olympischen Sportarten wie Baseball, Karate und Sportklettern sowie inklusive Sportarten wie Gehörlosensport vertreten. So unterschiedlich die Sportarten sind: Alle Vereine eint ihre hervorragende Nachwuchsarbeit, für die sie die Auszeichnung 'Das Grüne Band' erhalten.

Veronika Rücker: "Wichtiger Baustein im Nachwuchsleistungssport"

„Der Wettbewerb 'Das Grüne Band' ist für uns ein wichtiger Baustein im Nachwuchsleistungssport und damit für den langfristigen Aufbau von talentierten Athlet*innen in Deutschland. Gemeinsam mit der Commerzbank freuen wir uns sehr, dass wir wieder 50 Vereine für ihre herausragende Nachwuchsarbeit belohnen und damit den Sport in Deutschland unterstützen können. 2020, in Zeiten von Corona und der unsicheren Perspektive für den Nachwuchsleistungssport, ist dieser Förderpreis vielleicht bedeutsamer als je zuvor. Auch dieses Jahr sind wir beeindruckt von der Quantität und vor allem der Qualität der Bewerbungen und den überzeugenden Konzepten der Vereine zur nachhaltigen Talentförderung“, sagt Veronika Rücker, Jurymitglied des 'Grünen Bandes' und Vorstandsvorsitzende des DOSB.

Die jungen Sportler*innen und deren Betreuer*innen werden auch in diesem Jahr von der Commerzbank und dem DOSB persönlich geehrt. Coronabedingt können leider keine großen Preisverleihungen und feierlichen Veranstaltungen in ganz Deutschland stattfinden. Daher übergeben die Commerzbank und der DOSB die Pokale und Schecks am jeweiligen Standort der Gewinnervereine bei Presseterminen unter Beachtung der Hygienebestimmungen.

„Gerade in diesen Zeiten, in denen der Breiten- und Leistungssport coronabedingt derartige Einschränkungen hinnehmen muss, möchten wir als Commerzbank mit dem mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis 'Das Grüne Band' wieder unseren Beitrag leisten. Die Bewerbungsfrist dieses Jahr um zwei Monate zu verlängern, war das richtige Signal. Seit 34 Jahren verfolgen wir, wie viel sich an der Vereinsbasis in Sachen Nachwuchsarbeit entwickelt. Wir sind begeistert von den vielfältigen Sportarten und Disziplinen, den unterschiedlichen Vereinsstrukturen und den zahlreichen Regionen, aus denen die Bewerbungen kommen“, betont Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank und Jurymitglied.

Ein großer Teil der 2020 prämierten Vereine können zudem in diesem Jahr hoffen, für den „Deutschen Engagementpreis“ ausgewählt zu werden oder den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises zu gewinnen.

Zur Homepage des TV Hilpoltstein

www.dasgrueneband.com

„Grünes Band“: Die 50 Preisträger 2020

Baden-Württemberg:
Heidenheimer Sportbund 1846 e.V. – Baseball
MTG Mannheim 1899 e.V. – Leichtathletik
Stuttgarter Golf-Club Solitude e.V. – Golf
SV Kirchzarten e.V. – Skilanglauf
TSG Backnang 1846 TuS e.V. – Turnen
TSV Handschuhsheim 1886 e.V. – Rugby Manfred Schillings
TSV Schmiden 1902 e.V. – Rhythmische Sportgymnastik

Bayern:
EHC 80 Nürnberg e.V. – Eishockey
KSC Leopard Nürnberg e.V. – Taekwondo
Skiclub 1909 Sonthofen e.V. – Snowboard
SV Bad Feilnbach e.V. – Rodeln/Bob
Tanzsportclub Rot-Gold-Casino Nürnberg e.V. – Tanzen
TSV Bergen e.V. – Ju-Jutsu
TV 1879 Hilpoltstein e.V. – Tischtennis
WSC Kiefersfelden/Rosenheim e.V. – Wasserski/Wakeboard

Berlin:
Bogensportclub BB Berlin e.V. – Bogenschießen
Füchse Berlin Reinickendorf e.V. – Handball

Brandenburg:
MSV 1919 Neuruppin e.V. – Billard

Hamburg:
Der Club an der Alster e.V. – Hockey
FC St. Pauli von 1920 e.V. – Fußball
Norddeutscher Regatta Verein – Segeln

Hessen:
Eintracht Frankfurt e.V. – Tennis
Schwimm-Club Wiesbaden 1911 e.V. – Schwimmen

Mecklenburg-Vorpommern:
Fechtgesellschaft Schwerin e.V. – Fechten

Nordrhein-Westfalen:
Kanusport-Gemeinschaft Essen e.V. – Kanu-Rennsport
Leistungszentrum Sportakrobatik Düsseldorf e.V. – Sportakrobatik
Paderborn Baskets 91 e.V. – Basketball
RC Borken-Hoxfeld e.V. – Volleyball
Reit- und Fahrverein Wehdem-Oppendorf e.V. – Voltigieren
S.C. Colonia 06 e.V. – Boxen
Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e.V. – Moderner Fünfkampf
Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e.V. – Triathlon
TV Refrath 1893 e.V. – Badminton

Rheinland-Pfalz:
Judo Sportverein Speyer 1959 e.V. – Judo
Sen5 Karate Verein e.V. – Karate

Saarland:
ASV 08 Hüttigweiler e.V. – Ringen

Sachsen:
Dresdner Eislaufclub e.V. – Eiskunstlauf
Dresdner Gehörlosen-Sportverein 1920 e.V. – Gehörlosensport
Floor Fighters Chemnitz e.V. – Floorball
Sächsischer Bergsteigerbund e.V. – Sportklettern
TSV Vorwärts Mylau 1891 e.V. – Eisschnelllauf

Sachsen-Anhalt:
Sportclub Magdeburg e.V. – Rudern
Sportverein Halle e.V. – Turnen
Sportverein Halle e.V. – Wasserspringen

Schleswig-Holstein:
TuRa Harksheide von 1945 Norderstedt e.V. – Schach

Thüringen:
LC Jena e.V. – Leichtathletik
Rollschnelllaufverein RSV Blau-Weiß Gera e.V. – Inline Speed Skating
RSC Turbine Erfurt e.V. – Radsport 
SV 90 Gräfenroda e.V. – Gewichtheben
Tauchsportclub Weimar e.V. – Flossenschwimmen

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Mein Sport 12.10.2021

"Tinder" fürs Ehrenamt

Der TTVN nutzt seit Kurzem die App "Letsact", die potenzielle Freiwillige mit Organisationen, Vereinen und Verbänden verkuppelt. Beim TTVN-Vereins- und Trainerkongress in Hannover wurden Konzept und Möglichkeiten vorgestellt.
weiterlesen...
Mein Sport 13.09.2021

Breitensportpreis 2021: Bewerbungen bis 15. Januar möglich

Der Breitensportpreis des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) geht mit leichten Modifizierungen in seine nächsten Runden. Die Änderungen betreffen allerdings lediglich den derzeitigen sowie den künftigen Aktionszeitraum, nicht die Preise.
weiterlesen...
Mein Sport Gesundheitssport 09.09.2021

Jung und Parkinson

Teil 3 der kleinen Reihe zu Parkinson und Tischtennis. Kathrin Wersing aus dem westfälischen Münster war 40, als sie die Diagnose bekam. Heute leitet sie eine TT-Gruppe und macht Betroffenen mit einem Podcast Hoffnung. Auch das Fernsehen ist schon auf sie aufmerksam geworden.
weiterlesen...
Mein Sport Gesundheitssport 08.09.2021

"Schrott"-Künstler Gebhardt am Start bei Parkinson-WM

Einer der Teilnehmer an der Parkinson-WM ist Frank Gebhardt aus dem oberfränkischen Oberickelsheim. Als der 51-jährige gelernte Automechaniker vor 13 Jahren die Diagnose Parkinson erhielt, hat er nicht resigniert, sondern seine handwerklichen Fähigkeiten und seine Kreativität zum Anfertigen von Kunstwerken genutzt. Die Besonderheit: Es ist Kunst aus Schrott und banalen Alltagsgegenständen.
weiterlesen...
Mein Sport 07.09.2021

Deutschland-Premiere der Parkinson-WM in Berlin

Ab Donnerstag treffen 150 Spielerinnen und Spieler aus 27 Nationen bei der zweiten Parkinson-WM aufeinander, die ihre Deutschland-Premiere im Horst-Korber-Sportzentrum in Berlin feiert. Gespielt wird in drei Kategorien mit Einzel und Doppel bei Damen und Herren sowie dem Mixed-Wettbewerb. Ums Gewinnen geht es auch, aber eher am Rande
weiterlesen...
Mein Sport 19.07.2021

DOSB mit Soforthilfe für Hochwasser geschädigte Vereine

Der DOSB stellt umgehend eine Soforthilfe von 100.000 Euro als Basishilfe zur Verfügung zu stellen, um von Hochwasserschäden betroffene Vereine zu unterstützen. „Massive Vernichtungen und Beschädigungen von Sport- und Vereinsanlagen bedrohen die bereits durch die Corona-Pandemie geschwächten Vereine nun zusätzlich in ihrer Existenz", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH