Anzeige
Kann mit dem ttc berlin eastside am Wochenende nicht wie geplant auf Punktejagd gehen: Shan Xiaona (Bild: Marco Steinbrenner).
eastside vs. Kolbermoor und eastside vs. Bingen finden einstweilen nicht statt

Heimspiele des ttc berlin eastside am Wochenende abgesagt

Dr. Stephan Roscher 16.10.2020

Die ursprünglich für das kommende Wochenende angesetzten beiden Heimspiele des amtierenden Deutschen Meisters ttc berlin eastside - das absolute Topspiel gegen Kolbermoor sowie die Partie gegen Bingen - können nicht stattfinden und müssen wegen Corona verschoben werden. Somit steigt am Wochenende nur die Partie Weil vs. Böblingen (Sonntag, 14 Uhr). Nachfolgend die komplette Presseinformation des ttc berlin eastside vom 15.10

Berlin „Risikogebiet“ - ttc berlin eastside lässt Heimspiele für dieses Wochenende absetzen

Spiele gegen SV DJK Kolbermoor (17.10.) und
TTG Bingen/Münster-Sarmsheim (18.10.) werden auf späteren Zeitpunkt verschoben


Die Ausweisung Gesamt-Berlins als „Risikogebiet" und die sich zuspitzende Zahl der Corona-Neuinfektionen hat die Verantwortlichen des ttc berlin eastside dazu veranlasst, in Absprache mit den gegnerischen Teams, die beiden für dieses Wochenende geplanten Bundesliga-Heimspiele absetzen zu lassen.

Bei den Gastmannschaften, aber auch bei unseren Spielerinnen, die teilweise aus anderen Teilen Deutschlands anreisen, ist die Verunsicherung groß. Der Deutsche Tischtennis-Bund hat dieser Situation Rechnung getragen, und gestern aktualisierte COVID-19 Regieanweisungen für Bundesspielklassen verabschiedet. Darin heißt es u.a. „Liegt die Austragungsstätte in einem „Risikogebiet" kann der Antrag auf Absetzung sowohl vom Heim- als auch vom Gastverein gestellt werden."

"Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Nach Abwägung aller Aspekte haben wir dem Schutz der Gesundheit aller Spielerinnen, Betreuer, aller Offiziellen und Helfer, aber auch der Zuschauer/innen den Vorrang gegeben. Gleichzeitig wollen wir als Damen-Bundesliga-Vereine mit diesen Absagen unseren kleinen Beitrag leisten, die Infektionsraten durch sinnvolle Selbstbeschränkung wieder einzudämmen", so Vereinspräsident Alexander Teichmann.

Wir informieren Sie, sobald die Nachholtermine feststehen.

 

 

 

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 18.04.2021

berlin eastside gewinnt Finalhinspiel in Kolbermoor mit 5:3

Champions-League-Sieger ttc berlin eastside hat die erste Hürde genommen und am Sonntagnachmittag in Kolbermoor das Finalhinspiel um die Deutsche Meisterschaft mit 5:3 gewonnen. Ein weiterer Erfolg im Rückspiel am kommenden Samstag in heimischer Halle und das Triple wäre perfekt. Doch noch ist nichts entschieden. Mit einem Sieg in der Hauptstadt könnten die Oberbayern nämlich ein drittes Spiel erzwingen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 16.04.2021

Vier Fragen an die Finalisten Kolbermoor und Berlin

Wir wollten mehr wissen und haben beiden Klubs, die sich ab Sonntag in den Endspielen um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters 2020/21 duellieren, vier identische Fragen gestellt. Für Kolbermoor hat diese Trainer und Vorstandsmitglied Michael Fuchs beantwortet, für Berlin Vereinspräsident Alexander Teichmann.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 16.04.2021

Am Sonntag erstes Duell der Giganten um den Titel – Berlin hält Kolbermoor für den Favoriten

Die Halbfinals waren eine lockere Übung für die beiden großen Meisterschaftsfavoriten ttc berlin eastside und SV DJK Kolbermoor. Besonders der Titelverteidiger aus der Hauptstadt hatte mit dem ESV Weil das erwartet leichte Spiel – 8:0 und 7:1 lauteten die Resultate. Die Oberbayern mussten gegen Langstadt schon etwas mehr ackern, durften sich aber dennoch über zwei deutliche Ergebnisse freuen (7:1 und 6:2). Doch das ist alles Schnee von gestern und zählt nicht mehr, da nun der große Final-Showdown im Fokus steht. Und dieser verspricht Spannung pur – jeder Ausgang scheint möglich. Teil eins steigt am kommenden Sonntag in Kolbermoor, sechs Tage später findet das Rückspiel in Berlin statt.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 12.04.2021

Finale der Giganten perfekt: Kolbermoor lässt gegen Langstadt nichts anbrennen

Es bleibt einstweilen dabei: Die Bundesligafrauen des TSV Langstadt können gegen Kolbermoor nicht gewinnen. Auch wenn sie in den beiden Play-off-Halbfinals am Freitag in Langstadt und am Sonntag in Kolbermoor beherzt kämpften, schlugen am Ende mit 1:7 und 2:6 doch zwei deutliche Niederlagen zu Buche.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 11.04.2021

ttc berlin eastside nimmt Hürde Weil locker und steht im Finale

Meisterschaftstopfavorit ttc berlin eastside ist mit zwei glatten Siegen über den ESV Weil in den Vorschlussrundenpartien um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft ins Endspiel eingezogen. Dem 8:0 im ersten Play-off am Samstag folgte 24 Stunden später ein 7:1-Erfolg. Und das in exakt derselben Aufstellung auf beiden Seiten. Erneut eine konzentrierte Leistung der Hauptstädterinnen, die in der zweistündigen Begegnung nie ernsthaft in Gefahr gerieten – mit 15:1 in der Gesamtabrechnung ein Play-off-Halbfinale zu gewinnen, ist schon außergewöhnlich, selbst wenn man einen solch großen Namen trägt wie Berlin. In den Finals um den Titel stehen die Hauptstädterinnen wie erwartet dem DJK SV Kolbermoor gegenüber.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 11.04.2021

Play-off-Halbfinale: Berlinerinnen gehen mit weißer Weste ins zweite Spiel

Im ersten Play-off-Halbfinalspiel zwischen dem ttc berlin eastside und Liga-Neuling ESV Weil ist der Titelverteidiger seiner Favoritenrolle mit einem 8:0-Sieg gerecht geworden. Nach dem knappen 5:3-Sieg im Januar in der Punktrunde waren die Berlinerinnen um Führungsspielerin Shan Xiaona gewarnt und hoch konzentriert.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH