Foto: Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
Mitmachen beim Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2020

Gewalt gegen Frauen: #schweigenbrechen

24.11.2020

Frankfurt/Main. Gewalt gegen Frauen wird oft bagatellisiert oder ignoriert. Die Folge: Betroffene sprechen aus Scham und Angst nicht über das Erlebte. Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben will das ändern. Darum heißt es auch am 25. November 2020 wieder #schweigenbrechen. Mit der auch vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) unterstützten Mitmachaktion "Wir brechen das Schweigen" ruft das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen", erreichbar unter der Nummer 08000 116 016, alljährlich alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ein Zeichen zu setzen.

Mitmachen: Teilen Sie ein Foto mit dem Aktionsschild

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November bringt das Hilfetelefon das Thema dahin, wo es hingehört: auf die öffentliche Tagesordnung. Unterstützen Sie uns dabei und machen Sie das Thema "Gewalt gegen Frauen" unübersehbar!

Machen Sie Frauen, die von Gewalt betroffen sind, Mut und teilen Sie die Nummer des Hilfetelefons "Gewalt gegen Frauen"! Drucken Sie dazu unser Aktionsschild aus, machen Sie ein Selfie mit dem Schild und posten Sie das Foto mit dem Hashtag #schweigenbrechen im Vorfeld des 25. November in Ihren sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram. Laden Sie auch Ihre Freundinnen, Freunde und ein mitzumachen! Alle Beiträge mit dem Hashtag #schweigenbrechen werden in einer Fotogalerie auf der Internetseite des Hilfetelefons gesammelt.

Sie möchten die Aktion mit einem Foto unterstützen, sind aber nicht in den sozialen Netzwerken aktiv? Dann senden Sie Ihren Beitrag an partnerbuero@hilfetelefon.de. Die Online-Redaktion des Hilfetelefons veröffentlicht ihn dann in der Fotogalerie.

Keine Kamera? Teilen Sie einfach das Aktionsmotiv

Wenn Sie sich nicht mit dem Aktionsschild fotografieren möchten, ko?nnen Sie auch einfach unser Aktionsshareable nutzen. Posten Sie das Aktionsmotiv mit dem Hashtag #schweigenbrechen auf Facebook und laden Sie Freundinnen und Freunde dazu ein, das Motiv zu teilen. So machen Sie auf die 08000 116 016 aufmerksam und helfen, das Schweigen zu brechen.

Familienministerin Giffey: "Gewalt gegen Frauen darf keinen Platz haben"

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Schirmherrin der Mitmachaktion, Franziska Giffey, sagt: "Gewalt gegen Frauen darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Dennoch erleben viele Frauen in ihrem Alltag Gewalt: Alle fünf Minuten wird in Deutschland eine Frau misshandelt, gestalkt oder bedroht. Wir dürfen nicht wegschauen, wenn wir irgendwo Gewalt vermuten, sondern müssen aktiv werden und auf Hilfsangebote aufmerksam machen. Eine wichtige Anlaufstelle ist unser bundesweites Hilfetelefon 'Gewalt gegen Frauen'.

Dort gibt es Beratung und Vermittlung an spezialisierte Hilfseinrichtungen vor Ort, kostenfrei und anonym, rund um die Uhr und in 18 Sprachen. Ich möchte, dass jede und jeder in Deutschland das Hilfetelefon kennt. Helfen Sie mir dabei. Unterstützen Sie unsere Mitmachaktion, damit Betroffene Hilfe bekommen. Gemeinsam brechen wir das Schweigen."


Downloads und Links

Aktionsschild DIN A4 – PDF, 535 KB

Aktionsschild DIN A3 – PDF, 533 KB

Hier gelangen Sie zur Fotogalerie #schweigenbrechen

Zum Aktionsmotiv

Zur Kampagnenseite des Familienministeriums


Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DTTB 26.01.2021

Bremen seit 70 Jahren Mitglied des DTTB

Der Fachverband Tischtennis Bremen (FTTB) feiert in diesen Tagen einen runden Geburtstag. Der FTTB wurde vor 70 Jahren, am 19. Januar 1951, Mitglied des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB).
weiterlesen...
DTTB 06.01.2021

Tischtennis zum Auftakt des Jubiläums

Die SportRegion Stuttgart rückt seit nahezu zweieinhalb Jahrzehnten den Sport in seiner ganzen Breite und Vielfalt in den Blickpunkt. Anlässlich des 25. Geburtstages am 14. Mai 2021 dienen zwei aufwendige Serien, deren Beiträge über das Jahr verteilt auf den Internetseiten der SportRegion erscheinen, als zentraler Dreh- und Angelpunkt des Jubiläums. Gleich zum Auftakt geht es um Tischtennis.
weiterlesen...
DTTB 23.12.2020

Weihnachten der Stars 2020: Nachdenklich und besinnlich

Die Speisepläne sind zwar unverändert gegenüber den Vorjahren, doch auch Timo Boll und Co. erfahren die Festtage und der Jahreswechsel nach mehr als neun Monaten Pandemie in einer ungewohnten, komplett neuen Realität.
weiterlesen...
DTTB 21.12.2020

Bundesministerin Brigitte Zypries an der Spitze der DTTB-Ethikkommission

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat die Besetzung seiner Ethikkommission abgeschlossen. Die Mitglieder des durch das Bundesgericht des DTTB berufenen Gremiums sind hochkarätig und prominent: An der Spitze des unabhängigen dreiköpfigen Gremiums steht die ehemalige Bundesjustizministerin Brigitte Zypries. Die Positionen als Beisitzer übernehmen der Sportverwaltungs-Experte Dr. Herbert Dierker und der Jurist Dr. Michael W. Müller.
weiterlesen...
DTTB 20.11.2020

Am Samstag erster virtueller Bundestag des DTTB

Es ist der 15. Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bundes am Samstag, 21. November, und in der Geschichte der Tagungen des obersten DTTB-Organs die erste online stattfindende Versammlung. Auf der Tagesordnung stehen keine Wahlen, jedoch 45 fristgerecht eingereichte Anträge sowie bislang ein Dringlichkeitsantrag.
weiterlesen...
DTTB 02.11.2020

Damen-Bundesliga spielt weiter, 2. und 3. Liga setzen ihre Spiele im November aus

Nach seinen Beschlüssen vom vergangenen Freitag für die Regional- und Oberligen sowie das Top 24 der Jugend hat das Präsidium des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) heute seine Entscheidungen für die Bundesligen getroffen. Für den Zeitraum vom 2. bis 30. November wird der Mannschaftsspielbetrieb in der 2. und 3. Bundesliga der Damen und Herren unterbrochen, die 1. Bundesliga der Damen hingegen trägt ihre angesetzten Begegnungen aus.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH