Anzeige

Hochklassiger Beginn des Final-Tags

20.05.2006

Bremen. Der Final-Tag der Senioren-WM hat schon hochklassig begonnen. Im Viertelfinale zum Auftakt lieferten sich Alan Cooke und der für Deutschland startende Wang Yansheng in der 40er-Klassen ein sehenswertes Duell über vier Sätze, das der englische mehrfache Commonwealth-Sieger a Ende für sich entschied. Zoltan Fejer-Konnerths Onkel Andreas hielt Zoran Kalinic vier Durchgänge lang gut in Bewegung, musste sich jedoch schließlich dem immer noch hohen Niveau des Yokohama-Finalisten aus Kroatien beugen und sich mit einem Satzgewinn begnügen. Top-Favorit Mikael Appelgren dagegen zog weiterhin einsam seine Kreise. Dänemarks Oscar Söndberg war beim 11:7, 11:4, und 11:6 noch kein echter Prüfstein für den Titelverteidiger und mehrfachen Ex-Europameister aus Schweden.

Ausgeschieden ist der für die Schweiz startende deutsche Diplomat Dr. Herbert Neubauer. Der bei den Ü60-Senioren an Position eins Gesetzte musste sich Shigeo-Ito-Bezwinger Jürgen Reuland in drei Sätzen geschlagen geben. Reuland agierte klug und mit sicheren Topspins und Blockbällen gegen den für viele unangenehm spielenden Material-Experten Neubauer. Kurz vor dem Aus stand Dragutin Surbek gegen den WM-Zweiten im Doppel von 1967, Anatoly Amelin aus Russland. 0:2 in Sätzen lag der Kroate gegen seinen Doppelpartner bereits im Rückstand. In Durchgang fünf führte er mit 9:5, als Amelin aufholte und sogar den 9:9-Ausgleich schaffte. Durch ein Time-out gewann der Altmeister die nötige Ruhe zurück und setzte sich am Ende doch mit 11:9 durch. Im Halbfinale ab 12.30 Uhr steht er dem Deutschen Jaroslav Kunz gegenüber.

Alle Ergebnisse und Auslosungen

© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH