Petrissa Solja (Foto: MS)
Insgesamt acht Deutsche stehen im Hauptfeld / Duda fordert Koki Niwa heraus

Hungarian Open: Zum Auftakt Duell Solja gegen Mittelham

19.02.2020

Budapest. Bei den Hungarian Open haben Benedikt Duda, Dang Qiu, Nina Mittelham und Shan Xiaona den Sprung aus der Qualifikation in das Hauptfeld geschafft. Zusammen mit dem gesetzten Quartett Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska, Petrissa Solja und Han Ying stehen somit acht Deutsche am Donnerstag in der ersten Hauptrunde der besten 32. Vier DTTB-Duos spielen zudem in den drei Doppelwettbewerben um den Einzug in das Viertelfinale. Gleich in Runde eins kommt es zum deutschen Duell zwischen Nina Mittelham und Petrissa Solja.

DTTB-Quartett überzeugt in der Qualifikation

Von elf an den beiden Vorrundentagen gestarteten DTTB-Assen schafften vier mit jeweils zwei Einzelsiegen sowie beide Damen-Doppel die Qualifikation für das mit 170.000 Dollar dotierte Hauptturnier. Bei den Herren stellten Dang Qiu und Benedikt Duda ihre gute Form unter Beweis. Portugal-Open-Sieger Qiu gelangen ein 4:2 über den Franzosen Bastien Rembert und im entscheidenden Match ein 4:0 über Portugals Star Tiago Apolonia. Spanish-Open-Finalist Duda stürmte regelrecht ins Hauptfeld und ließ weder Kilian Orts gestrigem Bezwinger Cristian Pletea (Rumänien) noch Kirill Skachkov (Russland) den Hauch einer Chance. Für Bastian Steger und Ricardo Walther war das Turnier am Morgen nach Matches gegen Pavel Sirucek (Tschechien) und den Schweden Jon Persson beendet. 

Die Berlinerin Shan Xiaona kam zwar vollkommen überraschend am Vormittag gegen die Kroatin Mateja Jeger dem Ausscheiden gefährlich nahe, rettete sich aber mit einem 11:9 im Entscheidungssatz. Gegen die wesentlich höher einzuschätzende Japanerin Miyuu Kihara zeigte sich die Penholderspielerin dann wieder von ihrer besten Seite und besiegte die erste 15 Jahre Grand-Final-Doppel-Siegerin und Jugend-Weltmeisterin im Team und im Doppel in sechs Sätzen. Shans Vereinskollegin Nina Mittelham eilte hingegen mit nur einem Satzverlust aus den Partien gegen die Thailänderin Nanthana Komwong und Shao Jieni (Portugal) in das Hauptturnier. Im Doppel blieben die beiden Vereinskolleginnen gemeinsam ungefährdet und erreichten ebenso wie die Kombination Chantal Mantz/Yuan Wan das Achtelfinale. Im Einzel allerdings sind die Bingerinnen nicht mehr dabei. Nach Wans gestrigem Ausscheiden war am Nachmittag dann auch für Chantal Mantz das Turnier beendet. Die ehemalige U21-Europameisterin unterlag der Russin Polina Michailova.

Deutsches Duell Solja gegen Mittelham

Die Auslosung erbrachte für die erste Runde die Neuauflage des Endspiels der Deutschen Meisterschaften 2019 zwischen der Deutschen Meisterin Nina Mittelham und Europe-Top-16-Gewinnerin Petrissa Solja (Langstadt). Die Siegerin der Partie bekommt es am Freitag voraussichtlich mit Hollands Überraschungsfinalistin vom Europe Top 16, Britt Eerland, zu tun. Die Weltranglistensiebte Han Ying spielt zum Auftakt gegen die Spanierin  Liu Xin. Gewinnt die Wahl-Düsseldorferin, ist im Achtelfinale ein Abwehr-Duell mit Honoka Hashimoto (Japan) wahrscheinlich, die gegen die Rumänin Bernadette Szocs favorisiert ist. Shan Xiaona will ihre Chance auf den Achtelfinaleinzug gegen Ex-Europameisterin Elizabeta Samara (Rumänien) nutzen, um das Duell mit der Top-Ten-Taiwanesin Cheng I-Ching zu erreichen.

Der hinter Tomokazu Harimoto (Japan) und Hugo Calderano (Brasilien) an Position drei gesetzte Dimitrij Ovtcharov steigt gegen den Kroaten Andrej Gacina in das Turnier ein, bevor sich dem Weltranglistenzehnten der Däne Jonathan Groth in den Weg stellen will. Der Weltranglisten-14. Patrick Franziska beginnt gegen den jungen Japaner Jin Takuya, im Siegfall trifft der Saarbrücker im Achtelfinale auf den Amerikaner Kanak Jha oder den Japaner Yukiya Uda. Benedikt Duda versucht in Runde eins, den Japaner Koki Niwa unter Druck zu setzen. Der Platzierungskünstler ist aktuell als Nummer 15 der Welt 27 Plätze besser platziert als der Bergneustädter. Deutschlands zweiter Qualifikant Dang Qiu (Grünwettersbach) fordert Frankreichs Spitzenspieler Simon Gauzy heraus. 

DIE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN VOM MITTWOCH 


Damen-Einzel, 2. Qualifikationsrunde
Nina Mittelham - Nanthana Komwong THA 4:0 (9,9,5,4)
Shan Xiaona - Mateja Jeger CRO 4:3 (9,-9,-10,6,-8,2,9)
Chantal Mantz - Solomiya Brateyko UKR 4:1 (4,10,10,-7,9)

Herren-Einzel, 3. Qualifikationsrunde
Benedikt Duda - Cristian Pletea ROU 4:0 (5,6,13,7)
Bastian Steger - Pavel Sirucek CZE 3:4 (6,-4,-11,-7,4,7,-6)
Ricardo Walther - Jon Persson SWE 1:4 (-6,-9,4,-11,-9)
Dang Qiu – Bastien Rembert FRA 4:2 (-9,7,-9,2,7,9)

Damen-Doppel, 2. Qualifikationsrunde
Nina Mittelham/Shan Xiaona - Karin Adamkova/Aneta Siruckova CZE 3:0 (8,5,9)
Chantal Mantz/Yuan Wan - Stephanie Loeuillette/Audrey Zarif FRA 3:0 (7,7,4)
(Die Siegerinnen erreichen das Hauptfeld)

Damen-Einzel, 3. Qualifikationsrunde
Nina Mittelham - Shao Jienie 4:1 (11,-7,12,9,9)
Shan Xiaona - Miyuu Kihara JPN 4:2 (9,-11,8,-2,9,10)
Chantal Mantz - Polina Mikhailova RUS 1:4 (4,5,-4,-4,-6)
(Die Siegerinnen erreichen das Hauptfeld)

Herren-Einzel, 4. Qualifikationsrunde
Benedikt Duda - Kirill Skachkov RUS 4:0 (12,5,4,5)
Dang Qiu – Tiago Apolonia POR 4:0 (9,8,8,3)
(Die Sieger erreichen das Hauptfeld)


Die Begegnungen im Livestream der ITTF

Auslosung und Ergebnisse auf der Turnierseite der ITTF


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM DONNERSTAG IN CHRONOLOGISCHER FOLGE


Mixed
Achtelfinale
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Vitor Ishiy/Bruna Takahashi BRA 10:40 Uhr Livestream Tisch 2

Damen-Doppel
Achtelfinale
Nina Mittelham/Shan Xiaona - Soo Wai Yam Minnie/Zhu Chengzhu HKG 12:20 Uhr
Chantal Mantz/Yuan Wan - Barbora Balazova SVK/Hana Matalova CZE 12:20 Uhr Livestream Tisch 1

Herren-Doppel
Achtelfinale
Benedikt Duda/Patrick Franziska - Tomas Polansky/Pavel Sirucek CZE 13:40 Uhr Livestream Tisch 1

Damen-Einzel
1. Runde (beste 32) 

Han Ying - Liu Xin ESP 15:10 Uhr Livestream Tisch 2
Shan Xiaona - Elizabeta Samara ROU 16 Uhr Livestream Tisch 1
Petrissa Solja - Nina Mittelham 16:50 Uhr Livestream Tisch 2

Herren-Einzel
1. Runde (beste 32)
Benedikt Duda - Koki Niwa JPN 16:50 Uhr
Dimitrij Ovcharov - Andrej Gacina CRO 18:40 Uhr Livestream Tisch 1
Patrick Franziska - Jin Takuya JPN 19:30 Uhr
Qiu Dang - Simon Gauzy FRA 20:20 Uhr Livestream Tisch 1

Mixed
Viertelfinale
evtl. Patrick Franziska/Petrissa Solja - Lubomir Pistej/Barbora Balazova SVK oder Alvaro Robles/Maria Xiao ESP 21:20 Uhr Livestream Tisch 1

Das DTTB-Aufgebot bei den Hungarian Open (18.-23.2.)

Damen
Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Han Ying (KTS Tarnobrzeg, Polen), Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Petrissa Solja (TSV Langstadt), Wan Yuan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)
Herren
Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Nils Hohmeier (TTC OE Bad Homburg), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Qiu Dang (AS Grünwettersbach), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Bastian Steger (TSV Bad Königshofen), Ricardo Walther (Borussia Düsseldorf)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 28.11.2020

Glattes Aus für Falck im Halbfinale / Chen Meng verspielt 3:0-Führung

Am Freitag war er die große Überraschung, am Tag darauf chancenlos. Schwedens Mattias Falck musste sich im Halbfinale des Einladungsturniers WTT Macau Chinas Jung-Nationalspieler Wang Chuqin mit 0:4 geschlagen geben. Am Schlusstag ist die Gastgebernation unter sich.
weiterlesen...
World Tour 27.11.2020

Falck wirft Xu Xin aus dem Turnier / Olympiasiegerin draußen

"Ich wollte ihm zeigen, dass er eine bessere Wahl als mich hätte treffen sollen", kommentierte Mattias Falck seinen Überraschungsturnier beim Einladungsturnier WTT Macau. Der Schwede besiegte den Weltranglistenzweiten Xu Xin im Viertelfinale in vier Sätzen.
weiterlesen...
World Tour 26.11.2020

WTT Macau: Top-4-Battle endet mit Erfolgen von Wang Manyu und Xu Xin

Beim Duell der vier Topgesetzen beim Einladungsturnier WTT Macau haben sich Chinas Xu Xin und Wang Manyu durchgesetzt. Sie sicherten sich damit die Setzposition eins bei den Viertelfinals der Herren bzw. Damen und durften zuerst ihre nächsten Gegner auswählen.
weiterlesen...
World Tour 22.11.2020

ITTF Finals: Die Sieger heißen Chen Meng und Ma Long

Die letzten ITTF Finals der World Tour sind seit heute Geschichte. Die Titel blieben erwartungsgemäß auch diesmal in China. In Zhengzhou siegte zum vierten Mal in Folge bei den Damen die Weltranglistenerste Chen Meng, bei den Herren holte sich Weltmeister Ma Long seinen insgesamten sechsten Titel seit seinem ersten Triumph im Jahr 2008.
weiterlesen...
World Tour 20.11.2020

ITTF Finals: Ovtcharov unterliegt Lin Yun-Ju knapp

Das Herren-Viertelfinale der mit 500.000 Dollar dotierten ITTF Finals in Zhengzhou findet ohne deutsche Beteiligung statt. Nach dem gestrigen Aus von Patrick Franziska gegen Chinas Weltmeister Ma Long erwischte es heute im Achtelfinale auch Dimitrij Ovtcharov, der dem Weltranglistensiebten Lin Yun-Ju (Taiwan) knapp mit 2:4 unterlag. Petrissa Solja kämpft heute um 7.30 Uhr noch gegen die World-Cup-Siegerin und Weltranglistenerste Chen Meng (China) um den Einzug in das Halbfinale.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH