Anzeige
Valentin Baus, Leonie Müller und Moderator Johannes Zenglein (Alle Fotos: Harlos)
Im Tigerentenclub lieferten sich sich die 13-jährige Sindelfingerin und der Paralympics-Sieger tolle Ballwechsel

Im Tigerentenclub: TV-Duell von Talent Leonie Müller und Valentin Baus

Thomas Holzapfel 22.12.2022

Stuttgart. Am Tisch stehen und dem Gegner die Bälle um die Ohren hauen – das ist das Metier, in dem sich die 13-jährige Leonie Müller von Regionalligist VfL Sindelfingen grundsätzlich wohl fühlt. Vor wenigen Tagen beschlich dem Talent aus dem beschaulichen Salzstetten im Schwarzwald dann doch ein etwas mulmiges Gefühl, als sie die große TV-Bühne betrat und sich im SWR-„Tigerentenclub“ mit Paralympics-Sieger und Weltmeister Valentin Baus ein Tischtennis-Duell der besonderen Art lieferte. In der Live-Sendung gab die junge Spielerin dann gemeinsam mit dem Medienprofi „Vale“ Baus ein richtig gutes Bild ab.

Leonie Müller anstelle eines Roboters im TV-Duell mit Weltmeister Valentin Baus

„Das war auf jeden Fall mal etwas anderes“, sagt Dieter Harlos, dessen Engagement es zu verdanken war, dass das TV-Match zustande kam. „Wir wurden vom Südwestrundfunk angefragt, ob wir zum Auftritt von Valentin Baus Tischtennismaterial zur Verfügung stellen könnten“, erzählt Harlos, der seit vielen Jahren für den regionalen Butterfly-Premium Store in Frickenhausen arbeitet. Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung hatte der SWR den erfolgreichen Para-Spieler in den „Tigerentenclub“ eingeladen. „Ursprünglich wollten die Fernsehleute einen Roboter gegen Valentin spielen lassen. Ich schlug dann aber vor, dass wir doch besser eine junge Spielerin mit einladen könnten.“ Der Sender nahm die Idee mit Begeisterung auf. Gesagt, getan: Nach einer kurzen Vermittlung machte sich Leonie Müller Anfang Dezember zusammen mit Dieter Harlos und ihren Eltern auf den Weg in die Stuttgarter Fernsehstudios.

Tolle Ballwechsel im TV-Duell

„Das war alles sehr locker dort, aber während der Sendung war ich dann doch recht nervös“, sagt die 13-jährige rückblickend. Bei der morgendlichen Probe lieferte sich Leonie Müller mit dem Ausnahmespieler „sensationelle Ballwechsel“, so Dieter Harlos, beim Live-Auftritt war die VfL-Spielerin die Nervosität dann doch anzumerken, so dass sie – moderiert von Johannes Zenglein - gegen den sympathischen Rollstuhlspieler eine 0:5-Niederlage einstecken musste. Was im Nachhinein natürlich zweitrangig war. In der anschließenden Fragerunde, in der Leonie Müller und Valentin Baus sich den Fragen der jungen Zuschauer stellten, sagte die 13-jährige Gymnasiastin des Horber Martin-Gebert-Gymnasiums, dass sie über ihren Vereinstrainer den Weg ins Stützpunkttraining gefunden hat und dass sie im Winter noch leidenschaftlich gerne Ski fährt. Auch einen Tipp für Anfänger hatte sie parat: „Einfach dranbleiben, immer weiter trainieren und nicht aufgeben.“

Für Leonie Müller war der Auftritt im „Tigerentenclub“, im Scheinwerferlicht und in einem professionellen Fernsehumfeld, in jeder Hinsicht eine tolle Erfahrung und zudem Abwechslung. Inzwischen ist – mit einer Tigerente im Gepäck - wieder der Tischtennisalltag eingekehrt. Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der U 15-Jugend in Weinheim durfte sich Leonie Müller  im Doppel mit ihrer Vereinskaeradin und Freundin Fatme El Haj Ibrahim über die Silbermedaille freuen. Im Einzel landete sie in der U 15-Konkurrenz als Drittplatzierte ebenfalls auf dem Treppchen. 

Die komplette Sendung des Tigerentenclubs mit Leonie Müller und Valentin Baus kann im Internet unter www.youtube.com/watch?v=DA9mJLekxoQ angeschaut werden.

weitere Artikel aus der Rubrik
Mein Sport 12.06.2024

Über 5.000 Turnierlizenzen seit Start verkauft

Seit der Einführung der Turnierlizenz am vergangenen Mittwoch haben bereits mehr als 5.000 Spielerinnen und Spieler ihre Lizenz erworben. "Der Ansturm hat unsere Erwartungen übertroffen", sagte Andreas Hain, Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes.
weiterlesen...
Mein Sport 10.06.2024

Am 11. Juni 2024 ist der 2. bundesweite Trikottag

Ganz Sportdeutschland ist dazu aufgerufen, am 11. Juni einen Tag lang das Trikot oder Sportoutfit ihres Heimatvereins im Alltag zu tragen. Am Arbeitsplatz, in der Schule oder beim Einkaufen: Trikots, Trainingsjacken und T-Shirts sollen überall dort zu sehen sein, wo man sie normalerweise nicht erwartet. Mit Mitglieder sollen damit Werbung für den Vereinssport an der Basis und für die rund 86.000 Sportvereine in Deutschland machen.
weiterlesen...
Mein Sport 05.06.2024

Toller Start der Turnierlizenz: Über 1.000 Lizenzen in zwei Stunden

Ab 13 Uhr am heutigen Mittwoch war die Turnierlizenz erhältlich. Nur rund zwei Stunden nach dem Start hatten sie schon über 1.000 Spielerinnen und Spieler erworben. "Der Anmeldeprozess funktioniert reibungslos", freute sich DTTB-Präsident Andreas Hain. „Ich selbst habe nur knapp 30 Sekunden benötigt und hatte meine Lizenz gekauft. Auch der Bestellvorgang der Turnierlizenzbälle bei unserem Partner Contra verlief denkbar einfach.“
weiterlesen...
Mein Sport Aktionen Gesundheitssport 25.05.2024

PingPongParkinson Quooker German Open 2024 in Nordhorn

Von Christi Himmelfahrt bis zum 12. Mai 2024 war Nordhorn der Austragungsort der Quooker PingPongParkinson German Open. An diesem besonderen Tischtennis-Event nahmen 263 Sportlerinnen und Sportler aus 16 Nationen teil, die alle an Parkinson erkrankt sind.
weiterlesen...
Mein Sport 23.04.2024

Heute ist Welttischtennistag!

Am heutigen Dienstag, 23. April, wird weltweit zum zehnten Mal der World Table Tennis Day (WTTD) gefeiert.
weiterlesen...
Mein Sport 24.03.2024

DTTB-Bundesrat beschließt Preise für Turnierlizenz und „doppelte Spielberechtigung“ bis einschließlich Regionalliga

Das Halbjahres-Abo der Turnierlizenz für den Erwachsenen-Individualspielbetrieb, in der abhängig vom Alter des Lizenzinhabers die Senioren-Lizenz enthalten ist, wird 4,99 Euro kosten. Die Einmal-Veranstaltungslizenz, die für ein einziges, ggf. mehrtägiges Turnier gültig ist, ist für 2,99 Euro zu haben. Die beiden Nachwuchslizenzen bleiben wie geplant kostenfrei.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum